Laptop und Tablet in einem Das sind die 5 besten 2in1 Tablets

Laptop und Tablet in einem: Das sind die 5 besten 2in1 Tablets in 2021!

Man hört und sieht sie überall – Laptop und Tablets in einem, die die Benutzerfreundlichkeit eines Tablets mit der Leistung eines Laptops vereinen. Aber nicht alle 2in1 Tablets sind gleich und um ein 2in1 Tablet zu sein, müssen bestimmte Kriterien erfüllt werden. Das macht das HP EliteBook x360 aktuell am besten. 

Nur weil Du eine Bluetooth-Tastatur an ein Tablet anschließt, ist es kein 2-in-1-Gerät – oder kannst Du deine Familienkutsche einfach nur durch das Anbringen von Rennrädern zu einem Lamborghini machen? Bei unserer eingehenden Recherche durch Fachartikel und Expertenmeinungen haben wir von keinem derartigen Fall gehört. 

Dennoch konnten wir empfehlenswerte und gute 2in1 Tablets finden. Das HP EliteBook x360 überzeugt dadurch, dass es selbst für Profi-Nutzer bestens geeignet ist. Es legt mit Intel Core i7-10810U der 10. Generation mit vPro-CPU und 16 GB RAM eine sehr gute Performance hin und hält anspruchsvollen Aufgaben stand.

Doch auch die anderen Laptop und Tablets in einem sind alle eine Klasse für sich. Der auffälligste Unterschied liegt selbstverständlich im Äußeren und damit im Design, Größe und Verarbeitung. Aber auch was unter der Haube steckt zählt, denn die 2in1 Tablets verfügen über eine unterschiedliche Ausstattung, Leistung und Akkulaufzeit. 

Aber nun möchten wir dich nicht länger auf die Folter spannen und zeigen Dir stolz unser Ranking der besten 2in1 Tablets:

Die besten 2in1 Tablets (Convertibles)

  1. HP EliteBook x360 (Bestes Gesamt)
  2. Microsoft Surface Book 3 13,5″ und 15 Zoll (Bestes Display)
  3. Samsung Galaxy Book Flex 13,3″ und 15,6 Zoll (Stabiles Aluminiumgehäuse)
  4. HP Envy x360 13″ und 15 Zoll (Kompakt und transportabel)
  5. Lenovo IdeaPad Flex 5 (Bestes Low-Budget)

So, nun kennst Du unsere Wahl und einen ersten Stempel haben wir den 2in1 Tablets auch schon aufgedrückt – was sie im Detail können, erfährst Du in unseren Mini-Reviews.


#1 HP EliteBook x360

Für wen es gedacht ist: Das HP EliteBook x360 kann als guter Business-Laptop, aber auch für die Freizeit eingesetzt werden. Dank der vielen Anschlüsse benötigst Du keinen Dongle für all’ deine Tätigkeiten. Die große Vielzahl von Standard- und optionalen Funktionen macht deine Nutzererfahrung sicherer und effizienter. 

Warum wir es empfehlen: Je nach Anspruch und Geldbeutel kannst Du das Elitebook in einer Ausführung deiner Wahl kaufen. Es kann mit bis zu 32 GB RAM und einer 1 TB SSD konfiguriert werden. Das gute “Mittelfeld” umfasst ein 14-Zoll-1080p-Display sowie Intel Core i7-10810U mit vPro-CPU, 16 GB RAM und 512 GB SSD. 

Egal wie Du dich entscheidest – es ist leistungsstark und die System Performance selbstverständlich flüssig. Auch die Benchmark-Ergebnisse in einschlägigen Labortests und Fachartikeln sehen gut aus.

Ganz nach deiner Wahl kann das 2in1 Tablet mit einem 14-Zoll-1080p Panel oder sogar einem 4K-OLED-Display ausgestattet sein. Letzteres Display macht es sogar zu einem 4K Tablet. Mit bis zu 5 verschiedenen Displays, die HP für dieses Modell anbietet, liegt die Qual der Wahl bei dir. Mit 364 cd/m² bis 392 cd/m² ist die Helligkeit bei allen sehr gut.

Mit 15 Stunden und 45 Minuten Dauersurfen im WLAN macht das EliteBook seinem Namen alle Ehre und ist oberste Elite im Bereich von Laptops und Tablets in einem. Die integrierte Webcam dreht Videos in bis zu 720p und schießt ordentliche Fotos mit gutem Farbergebnis. 

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Es gibt leider keinen microSD-Kartensteckplatz für Kreative, die den Komfort eines Business-Notebooks wünschen. Der wahlweise große Hauptspeicher macht dies aber schnell vergessen.

Pro

  • Schlank und Kompakt
  • Sehr gute Akkulaufzeit
  • Starke System-Performance
  • Viele Anschlüsse (USB-A, Full-Size-HDMI, Thunderbolt 3)
  • Anständige Webcam

Contra

  • Kein MicroSD-Kartensteckplatz
Bestes Gesamt
HP EliteBook x360

Worklife Balance mal anders

Das EliteBook x360 schafft die Balance zwischen Arbeit und Freizeit sehr gut, denn es ist dank vielfältiger Funktionen, Top-Systemleistung und kompakter Bauart für beide Lebensbereiche gut geeignet.

Preis prüfen

#2 Microsoft Surface Book 3 (13,5 und 15 Zoll)

Für wen sie gedacht sind: Die beiden Modelle Microsoft Surface Book 3 13,5“ und das Surface Book 3 15“ sind eher ein Laptop als ein Tablet. Damit eignen Sie sich insbesondere für das Büro oder das Homeoffice.

Warum wir sie empfehlen: Im Surface Book 3 13,5” ist ein 13,5 Zoll großes IPS-Panel verbaut, der besonders wegen des hervorragenden Kontrastverhältnis punktet. Das 15 Zoll PixelSense-Display von LG Philips im Surface Book 3 15” kann auch in dieser Kategorie (Kontrast) brillieren und zudem mit einer starken Helligkeit glänzen. 

Geht es um die Leistung machen beide Geräte vieles gut. Die 13,5”-Variante kann entweder mit dem Intel Core i5-1035G7-Prozessor (geeignet für aufwendige Office-Anwendungen) oder wahlweise als Intel-Core-i7-1065G7-Variante gewählt werden. Letztere sorgt zusammen mit der guten Nvidia GeForce GTX 1650 Grafikkarte für ein Top-Gaming-Erlebnis

Die 15”-Variante wird nur in der Intel-Core-i7 und damit in der leistungsstärkeren Ausführung angeboten und punktet daher auch bei anspruchsvollerem Nutzungsverhalten.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Das Display dieser beiden Modelle hat keinerlei Anschlüsse. Sowohl der Anschluss für Ladekabel und USB-Stick als auch der für die Kopfhörer befinden sich an der abnehmbaren Tastatur dieser beiden Modelle.

Die beiden Modelle eignen sich jedoch auch ohne die Anschlüsse im Tablet selber hervorragend für unterwegs. Eine Lösung für das Problem der fehlenden Anschlüsse bringen beispielsweise Bluetooth Kopfhörer. 

Die Akkulaufzeit beider Geräte ist eher mittelmäßig und liegt mit dauerhaften Websurfen bei etwa 6 Stunden. Werden die Geräte jedoch als voller Laptop genutzt und die Tastatureinheit angeschlossen, befindet sich dort ein zweiter Akku, der die Laufzeit verlängert.

Pro

  • Gute Grafik- und Soundkarte
  • Einfache Handhabung dank Windows Betriebssystem
  • Schneller Arbeitsspeicher
  • Schnelle Kopplung mit der Tastatur
  • Für fast alle Bereiche sehr gut geeignet

Contra

  • Fehlende Anschlüsse an dem Tablet selbst
Bestes Display
Microsoft Surface Book 3 13.5"

Der kleine Bruder

Ebenso wie sein großer Bruder mit dem 15“ Bildschirm, eignet sich auch das Microsoft Surface Book 3 mit dem 13,5“ großen Display hervorragend für fast alle Bereiche. Entweder Du entscheidest dich für den Intel Core i5-Prozessor und einen günstigeren Preis oder Du greifst direkt auf den leistungsstarken Intel Core i7-Prozessor zurück.

Preis prüfen
Microsoft Surface Book 3 15"

Der große Bruder

Das Microsoft Surface Book 3 mit dem 15“ Bildschirm eignet sich für fast alle Bereiche. Durch seinen schnellen Arbeitsspeicher und seine schnelle Grafikkarte ist es auch für Zocker oder für das eigene Musik-Studio eine hervorragende Option.

Preis prüfen

#3 Samsung Galaxy Book Flex (13,3 und 15,6 Zoll)

Für wen sie gedacht sind: Wer auf der Suche nach einem leistungsstarken Windows-Laptop ist, der Vielseitig ist, lange durchhält und auch als Tablet genutzt werden kann, der macht mit dem Samsung Galaxy Book Flex nichts falsch. 

Durch die gute Verarbeitungsqualität macht es auch im Außeneinsatz z. B. vor Kunden oder Freunden einen guten Eindruck. 

Warum wir sie empfehlen: Das 13,3-Zoll oder 15,6-Zoll-Touchscreen-OLED-Display, das Du direkt umklappen und als Tablet verwenden kannst, läuft mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. 

Es ist scharf und hell und sogar noch heller mit dem speziellen Modus Outdoor+, der die Leuchtkraft auf knapp 600 cd/qm hochtreibt. Damit ist der Bildschirm auch unter hellem Sonnenlicht noch gut ablesbar. 

Je nach Größe erhältst Du entweder einen Intel Core i5-1035G4 (13,3 Zoll Variante) oder Intel Core i7-1065G7 (15,6 Zoll Variante) Prozessor. Beide Prozessoren sorgen für eine gute System Performance mit schnellen Ladezeiten für Programme. 

Die Akkulaufzeit ist ähnlich gut wie beim HP Elitebook x360. Damit schafft es beim Dauersurfen im WLAN ganze 15 Stunden und 44 Minuten bis dem Gerät der Saft ausgeht. 

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Die 0,9-Megapixel-Webcam im Galaxy Book Flex ist für Videokonferenzen geeignet, aber zu körnig, um ernsthafte Videos aufzunehmen. Das ist leider die Norm für Laptops und sollte keine Überraschung oder Enttäuschung sein.

Pro

  • Sehr gute Verarbeitung
  • S-Pen im Lieferumfang
  • Gutes und helles Display / Touchscreen
  • Top-Akkulaufzeit
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Contra

  • Dürftige Webcam
Stabiles Aluminiumgehäuse
Samsung Galaxy Book Flex 13,3"

Ideal fürs kreative Arbeiten

Eine erstaunliche Akkulaufzeit und ordentliche Core i7-Leistung der 10. Generation verbinden sich zu einem 13,3-Zoll-Laptop, der für die Arbeit gemacht ist, während der integrierte S-Pen ein Segen für die kreativen Köpfe ist. Mit 13,3 Zoll ist es dennoch kompakt und gut zu transportieren.

Preis prüfen
Samsung Galaxy Book Flex 15,6"

Groß, mobil und flexibel

Mit einem hellen, lebendigen QLED-Display und einem eleganten, leichten Gehäuse ist das Samsung Galaxy Book Flex ein hervorragender 2-in-1-Convertible-Laptop mit großem Bildschirm.

Preis prüfen

#4 HP Envy x360 (13 und 15 Zoll)

Für wen sie gedacht sind: Durch den fairen Preis und die dennoch exzellente Leistung des HP Envy x360 in beiden Varianten ist es vielseitig Einsetzbar und absolut alltagstauglich. 

Warum wir sie empfehlen: Ohne Moos nichts los, ohne Strom noch weniger. Dieser geht dem Envy x360 erst nach ca. 12 Stunden aus. Damit ordnet es sich in eine Liga wie das Apple Macbook Pro 13 ein. Die Wiederaufladung kostet dich nur etwa 1,5 bis 2 Stunden Lebenszeit – aber auch nur, wenn Du daneben sitzen bleibst und wartest. 

Ganz gleich, ob an der Steckdose oder auf dem Rücken des Akkus, die Leistung stimmt! Wir empfehlen in jedem Fall die Variante mit dem Ryzen 5 4500U Prozessor, er schlägt in dieser Preisklasse alles, was Rang und Namen hat – auch Intel. Hier erhältst Du maximale Power auf 2 Kernen mit bis zu 4 GHz Taktung.

Es hängt von Dir ab, welche Displaygröße- und Qualität du dir wünschst. Am ehesten empfehlen wir die 15 Zoll Variante mit 1080p Full HD Touch Display, die eine gute Helligkeit und Kontrastverhältnis garantiert. 

Die 720p-IR-Webcam des HP Envy x360 ist für integrierte Webcams auf gutem Niveau. Die Farben sind gut gesättigt und Details sind scharf und erfassen selbst winzige Aspekte.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Das HP Envy x360 verfügt über keinen HDMI Anschluss. Du kannst jedoch ohne weiteres deinen Bildschirm auf einem WLAN-fähigen TV oder Bildschirm ohne Kabelverbindung teilen. 

Pro

  • Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Helles Display
  • Kompakt und gut zu transportieren
  • Top Akkulaufzeit
  • MicroSD-Kartenslot

Contra

  • Fehlender HDMI-Anschluss
Kompakt und transportabel
HP Envy x360 13"

Flaggschiff-Niveau zum fairen Preis

Mit einer beeindruckenden Ryzen 7 CPU, einem hellen 13 Zoll Bildschirm sowie einer guten Tastatur und Akkulaufzeit macht das HP Envy x360 einiges richtig. Kein Wunder, dass das Gerät so beliebt ist.

Preis prüfen
HP Envy x360 15"

360 Grad - Leistung aus jedem Winkel

Die 15 Zoll-Version des Envy x360 präsentiert die eigene Leistungsstärke auf einem noch größeren Full HD Touch Display mit sehr guter Helligkeit.

Preis prüfen

#5 Lenovo IdeaPad Flex 5

Für wen es gedacht ist: Das Lenovo IdeaPad Flex 5 ist ein ordentlicher Convertible-Laptop, der sich gut für Arbeit und Freizeit eignet.

Warum wir es empfehlen: Wenn Du auf der Suche nach einem tragbaren und erschwinglichen 2in1 Laptop für den täglichen Gebrauch bist, dann empfehlen wir das Lenovo IdeaPad Flex 5. Mit einem Gewicht von nur 1650 g liegt der Laptop leicht in der Hand. 

Auf dem 14 Zoll-Bildschirm kannst Du eine gute Pixeldichte von 157 ppi und ein hervorragendes Kontrastverhältnis von 1.519:1 genießen. Die Farbwiedergabe des Displays erreicht in einschlägigen Benchmarks gute bis sehr gute Werte. Die gute Blickwinkelstabilität sorgt für eine gute Ablesbarkeit aus (fast) jedem Winkel. 

Du kannst den Lenovo Flex 5 entweder mit einem 8-Core AMD Ryzen 7 4700U oder einem 4-Core Intel Core i7-10510U Prozessor bekommen. Der AMD Ryzen 7 4700U läuft mit einer Basisfrequenz von 1,60 GHz und einer maximalen Frequenz von 4,1 GHz.

Auf der anderen Seite hat der Intel Core i7-10510U eine Basisfrequenz von 1,80 GHz und eine maximale Frequenz von 4,90 GHz. Der Intel Core i7-10510U verfügt zudem über einen 8 MB Cache.

Mit jedem dieser Prozessoren ist der Lenovo Flex 5 leistungsstark genug, um eine hervorragende Leistung und auch Multitasking leicht zu bewältigen.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Die Displayhelligkeit könnte mit durchschnittlich (nur) 221,2 cd/m² besser sein. Das gute Kontrastverhältnis und die gute Akkulaufzeit von ca. 14 Stunden (Websurfen) bei diesem Spitzenpreis, machen das aber wieder wett.

Direkt über dem Bildschirm des Laptops befindet sich eine HD-Webcam mit einem Objektiv mit festem Fokus, die 720p-Videos oder Bilder aufnimmt. Allerdings ist die Bildqualität der Webcam etwas verrauscht und manchmal verwaschen, aber das ist leider bei den meisten Laptop-Webcams so.

Pro

  • Sehr gute Akkulaufzeit
  • Starker Prozessor
  • Top Kontrastwerte
  • Günstiger Preis
  • Einfach und leicht zu transportieren

Contra

  • Niedrige Displayhelligkeit
  • Schwache Webcam
Bestes Low-Budget
Lenovo IdeaPad Flex 5

Low Budget trifft High Quality

Das Lenovo IdeaPad Flex 5 ist ein echtes Low-Budget-Wunder. Trotz des geringen Preises erhältst Du hier einen schnellen Prozessor, Flexibilität und ein Farb- und Kontraststarkes Display.

Preis prüfen

Was ein 2in1 Tablet können muss, um in unsere Bestenliste zu kommen

Der Convertible-Laptop sollte sich vom Laptop in ein Tablet und wieder zurück verwandeln können, wobei die meisten Systeme ein Scharniersystem aufweisen, das es ermöglicht, die Tastatur um 360 Grad zu drehen, sodass er hinter dem Bildschirm nicht im Weg ist.

Du solltest dich auch entscheiden, wie viel Leistung Du benötigst. Was die technischen Daten betrifft, empfehlen wir den Kauf eines Laptops mit einer Intel U-Serie oder H-Serie Core i5 CPU der 11. Generation, mindestens 8 GB RAM (16 GB ist großartig) und mindestens 256 GB Speicher. AMD kann mit seinen Ryzen 5000-Chips überzeugen, also halte Ausschau nach diesen.

Die Akkulaufzeit ist ein weiterer wichtiger Bestandteil jedes guten 2-in-1-Notebooks. Wir empfehlen einen Laptop mit einer Akkulaufzeit von mindestens 9 Stunden, was ausreichen sollte, um dich mit genügend Saft durch den Studienaltag zu bringen.

Das Display sollte 1080p unterstützen und zudem eine gute Ablesbarkeit garantieren. Diese muss nicht immer auf einer guten Displayhelligkeit basieren, sondern kann auch durch ein gutes Kontrastverhältnis und Blickwinkelstabilität entstehen. 

Eine enorm gute Displayhelligkeit ist nur von Nöten, wenn Du dauerhaft draußen bei hellen Lichtverhältnissen arbeitest.


Wo ist das Surface Pro?

Microsoft Surface Alternativen

Da wir bei unserer Arbeit immer präzise und objektiv sein möchten, zählt das Microsoft Surface Pro 7 für uns nicht zu den Convertibles, denn es hat eine abnehmbare Tastatur. Für uns ist es deshalb ganz klar ein Tablet mit Tastatur.

Dass der Ice-Lake-U-Chip von Intel für eine schnelle System-Geschwindigkeit sorgt und, dass das Tablet dadurch absolut zu empfehlen ist, hat es bereits in diversen Ratgebern wie zu den Tablets mit Stift unter Beweis gestellt. Achja ein brillantes 12,32” IPS-Display mit einer Top-Auflösung von 2736 x 1824 bekommst du auch noch.

Siehst Du die Definition von “Convertibles” also nicht so eng und du bist einfach auf der Suche nach einem guten Gerät, dann ist das Gerät selbstverständlich zu empfehlen. 

Microsoft Surface Pro 7

Leistungsstark durch Intels neue Chip-Generation

Intels neuen Ice-Lake-U-Chips versorgen das Windows Surface Pro 7 mit dem Extra Kick an Schnelligkeit. Durch die neue Technologie verfügt jetzt bereits die i5 Generation über so viel Leistung wie die vorherigen i7 Chips.

Preis prüfen

Bauformen bei Convertibles

Dass für uns Tablets mit abnehmbarer Tastatur mehr Tablets als Convertibles sind, liegt unter anderem daran, dass sie kein Gelenk haben, welches sich um mindestens 180° drehen lässt. Bei Convertibles ist das anders und vorhanden. Welche Arten von Convertibles es gibt?

180° klappbares Display

Eine Unterform der Convertibles sind die sogenannten “Netvertibles”. Das Display dieser Geräte lässt sich um 360 Grad umklappen. Dies hat jedoch den Nachteil, dass die Tastatur rückseitig frei liegt. Bei 2in1 Tablets mit 180 Grad klappbaren Displays ist die Tastatur im Tablet-Modus sicher. 

Abnehmbares Display

Eine andere Form der 2in1 Tablets sind die Geräte mit abnehmbaren Display. Wie der Begriff bereits vermuten lässt, kann der Bildschirm von der Tastatur abgetrennt werden. Dies ist besonders praktisch, wenn Du unterwegs ein kompaktes Tablet und zu Hause oder auf der Arbeit einen richtigen Laptop benötigst. 

Klapp- und abnehmbares Display

Diese Art des Convertibles bringt alle Vorteile und Möglichkeiten der anderen Bauweisen, aber auf die Nachteile kannst du guten Gewissens verzichten. Wie das geht? Anstatt, dass das Du das Display 360 Grad drehst und die Tastatur frei und ungeschützt ist, nimmst Du diese ganz einfach ab.


Das 2in1 Tablet aufrüsten – Geht das?

Wir empfehlen, dass Du dir direkt beim Kauf deines Laptop und Tablets in einem ausführlich Gedanken darüber machst, welche Leistung und wie viel Hauptspeicher du benötigst. Nicht umsonst werden die Modelle in vielfachen Ausführungen mit unterschiedlichen Spezifikationen angeboten.

So kannst Du direkt etwas länger suchen oder vielleicht etwas mehr Geld in die Hand nehmen, doch musst nicht nach einem oder zwei Jahren direkt das nächste Gerät anschaffen, weil die Leistung oder der Speicherplatz nicht mehr ausreicht. 

Da die SSD und der RAM heutzutage meist festgelötet sind, ist in den meisten Fällen ein nachträgliches Aufrüsten nicht mehr möglich. Dies mag eine negative Kehrseite sein, ist jedoch die Voraussetzung dafür, dass die Geräte so kompakt und flexibel sein können. 


Zusammenfassung

Echte Alleskönner oder einfach zeitgemäß gesagt “Hybriden” sollten Convertibles sein, denn sie vereinen die immer dynamischer werdenden Verhaltensmuster der Nutzer. Längst möchten viele Menschen nicht für jeden Anlass ein eigenes Gerät besitzen, sondern am besten ein Produkt das alles kann.

Das Smartphone sollte am besten so groß und stark wie ein Tablet sein, der Fernseher sollte auch im Websurfen können und ein Tablet sollte auch die Leistung eines Laptops erreichen können. 

Dass das geht zeigen alle unsere aufgeführten Produkte, nicht zuletzt unser Platz 1 das HP EliteBook x360 mit bärenstarkem Prozessor, super Display und ewig Akkulaufzeit. Es lohnt sich also, dass Du dir Gedanken darüber machst, ob du nicht lieber ein Gerät für dein “Nutzungsmuster” anschaffen möchtest, anstatt zwei eigenständige. 

Du siehst die Sache nicht so eng und dir genügt auch ein Tablet mit Tastatur? Dann schau’ in unseren Ratgeber dazu.

Weitere Artikel zum Thema