AirPods Pro 2 USB-C vs. Lightning: AirPods Pro 2 mit USB-C im Test

AirPods Pro 2 USB-C vs. Lightning: AirPods Pro 2 mit USB-C im Test

Dank eines EU-Beschlusses setzt auch Apple endlich auf USB-C. Ab der iPhone 15 Reihe werden alle iPhones einen USB-C Anschluss haben. Das gilt auch für die AirPods Pro 2, deren MagSafe Case jetzt mit einem USB-C Anschluss verfügbar ist. Es gibt die AirPods Pro 2 aber auch noch mit dem Lightning Anschluss.

Daher möchten wir dich in diesem Artikel über die jeweiligen Vor- und Nachteile aufklären. Wir haben die AirPods Pro 2 USB-C einem ausführlichen Test unterzogen und kennen die Unterschiede zwischen beiden Varianten demnach genau.

Apple AirPods Pro 2 mit MagSafe Case (USB-C) ​​​​​​

Endlich mit USB-C

Pro:
  • Sehr gutes ANC
  • Bester Transparenz-Modus auf dem Markt
  • Sehr guter Klang
  • Personalisiertes 3D-Audio mit Head Tracking
  • Hoher Tragekomfort und guter Halt (für Sport geeignet)
  • Kein Trittschall
  • Günstiger als die Lightning-Variante
Contra:
  • Trotzdem immer noch relativ teuer (279 Euro UVP)
Preis prüfen

Videotest

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.



Lossless Audio mit Vision Pro

Apple Vision Pro
Quelle: Apple.com

Auf den ersten Blick erscheint alles gleich und optisch ist das auch der Fall, Unterschiede bestehen lediglich im Detail. Die USB-C Version der AirPods Pro 2 unterstützt im Gegensatz zu der Version mit Lightning Anschluss allerdings Lossless Audio im Zusammenspiel mit Vision Pro (Quelle). Das bringt eine sehr hohe Audioqualität bei der Wireless Übertragung mit sich sowie eine geringe Latenz (= Audio Verzögerung).

Dass die AirPods Pro 2 mit Lightning Anschluss diesen Vorteil nicht bieten können, liegt am verbesserten H2 Chip, der ausschließlich in den AirPods Pro 2 mit USB-C verbaut ist. 


USB-C MagSafe Case mit IP54-Zertifizierung

AirPods Pro 2 USB-C vs Lightning

Ein wesentlicher Unterschied zwischen den AirPods Pro 2 mit Lightning Anschluss und USB-C kompatiblen AirPods Pro 2 besteht im gelieferten MagSafe Case. Bei der USB-C Version der AirPods Pro 2 verfügt das MagSafe Case über eine IP54-Zertifizierung und ist somit gegen Spritzwasser und Staub geschützt. Das Lightning Modell ist nur gegen Spritzwasser gemäß IPX4 geschützt (Quelle). 


Verbesserter Lieferumfang

Auch beim Lieferumfang gibt es eine Änderung. Beim USB-C Modell gibt es jetzt ein entsprechendes Kabel, das USB-C unterstützt. Das Kabel ist jetzt geflochten und macht einen deutlich hochwertigeren Eindruck als das mit Gummi ummantelte Kabel, das bei der Lightning Variante der AirPods Pro 2 zum Einsatz kommt. 

AirPods Pro 2 USB-C vs Lightning

Ein großer Vorteil bei Nutzung des USB-C Kabels besteht darin, dass sich das MagSafe Case nun auch per iPhone 15 aufladen lässt, da dieses ebenfalls über einen USB-C Anschluss verfügt. Das Aufladen ist auch mit einem iPad möglich, sofern dieses USB-C unterstützt. 


Klang und Soundqualität

Die Kollegen von loudnwireless.com konnten minimale Unterschiede im Frequenzgang der beiden Modelle messen:

loudnwireless.com
Quelle: loudnwireless.com

In unserem Test konnten wir allerdings keine erkennbaren Unterschiede bei der Soundqualität erkennen, für uns klingen beide Versionen identisch. Beide In-Ears können mit einem sehr guten Klang überzeugen. Klangtechnisch dürfte es somit keinen Unterschied machen, zu welcher der beiden Versionen du greifst. 

AirPods Pro 2 USB-C vs Lightning

Die Sprachqualität bei Sprachnachrichten über WhatsApp oder Telegram ist bei der USB-C Version etwas besser geworden, fällt aber trotzdem weiterhin unterdurchschnittlich aus. Ein Soundbeispiel findest du in unserem YouTube Test.


Noise Cancelling (ANC) und Transparenz Modus

Auch das Noise Cancelling (ANC) klingt unserer Meinung nach bei der USB-C Version der AirPods Pro 2 identisch zum Vorgänger mit Lightning Anschluss. Das ANC ist nicht das beste auf dem Markt, allerdings befindet es sich auf einem sehr hohen Niveau. Auch der Transparenz Modus klingt genau gleich. Hier ist Apple unserer Meinung nach der beste Hersteller auf dem Markt, da der Modus extrem realistisch klingt. 

Dementsprechend macht es auch in diesem Bereich keinen Unterschied, ob du dich für die AirPods Pro 2 mit Lightning oder mit USB-C Anschluss entscheidest.


Testfazit

Gesamtwertung 9/10

Die Unterschiede zwischen den AirPods Pro 2 mit USB-C Anschluss und der alten Version mit Lightning Anschluss fallen sehr gering aus. Der wohl größte Unterschied besteht im USB-C Anschluss, den die neue Variante der AirPods Pro 2 hat, die ein Aufladen über iPhone oder iPad ermöglicht, wenn diese USB-C unterstützen. Zudem ist die USB-C Version IP54 zertifiziert und bringt somit neben einem Schutz vor Spritzwasser auch einen Staubschutz mit, wohingegen die Lightning Version nur gemäß IPX4 vor Spritzwasser geschützt ist. 

Ein weiterer Vorteil der USB-C Variante besteht in der besseren Verbindung zur 2024 auf den Markt kommenden Vision Pro, der VR-Brille von Apple. Grund hierfür ist, dass die AirPods Pro 2 mit USB-C aufgrund des verbesserten H2 Chips Lossless Audio unterstützen. Sowohl beim Klang als auch beim Noise Cancelling sowie dem Transparenz Modus kommt es zu keinen nennenswerten Unterschieden.

Sprachnachrichten klingen etwas besser als bei der Lightning Version, die Qualität ist aber immer noch ausbaufähig. Positiv für Nutzer ist, dass Apple den Preis für die USB-C fähigen AirPods Pro 2 um 30 Euro gesenkt hat. Somit handelt es sich um gute In-Ears für iPhone-Nutzer, ein Neukauf für AirPods Pro 2 Lightning Besitzer ist aufgrund der marginalen Unterschiede aber nicht zu empfehlen. 

Apple AirPods Pro 2 mit MagSafe Case (USB-C) ​​​​​​

Endlich mit USB-C

Pro:
  • Sehr gutes ANC
  • Bester Transparenz-Modus auf dem Markt
  • Sehr guter Klang
  • Personalisiertes 3D-Audio mit Head Tracking
  • Hoher Tragekomfort und guter Halt (für Sport geeignet)
  • Kein Trittschall
  • Günstiger als die Lightning-Variante
Contra:
  • Trotzdem immer noch relativ teuer (279 Euro UVP)
Preis prüfen
Picture of Adam

Adam

Hi! Ich bin Adam, der Gründer und Betreiber von Purdroid. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, dir immer die aktuell beste Technik zu empfehlen. Außerdem testen wir leidenschaftlich gerne Smartphones, Tablets, Radios und vieles mehr.

Weitere interessante Artikel zum Thema

Schreibe einen Kommentar