Android Uhren

Android Smartwatches: Die besten Android Uhren in 2022

Android Smartwatches erreichen eine breite Nutzergruppe. Das von Google entwickelte Betriebssystem (Wear OS) bietet Apples watchOS nicht nur die Stirn. Es wird weltweit deutlich öfter verwendet. Doch welche Android Uhr darf sich als die Beste ihrer Klasse bezeichnen?

Nach eingehender Recherche haben wir uns für die Samsung Galaxy Watch4 entschieden. Wobei auch andere Android Smartwatches unser Technik-Herz gewinnen konnten. Deshalb folgen nun eine Auflistung kaufenswerter Smartwatches und weitere Modelle, für die wir uns begeistern konnten.

  1. Samsung Galaxy Watch4 Classic
  2. TicWatch Pro 3 Ultra
  3. TicWatch E3
  4. Suunto 7
  5. Fossil Gen 6
Unsere Empfehlung
Samsung Galaxy Watch4 Classic (46 mm)

Samsung Smartwatch mit Wear OS

Samsungs Top-Smartwatch setzt erstmals auf das neue Wear OS 3 von Google. Dadurch bist du freier was die App Auswahl angeht. Hinzu kommt ein tolles AMOLED Display mit robustem Gorilla Glass, eine drehbare Lünette und zahlreiche innovative Funktionen wie die EKG-Messung.

Preis prüfen

Mit der Samsung Galaxy Watch4 bekommst du die beste und modernste Android Smartwatch auf dem Markt. Dank der Kooperation mit Google, ist dies die erste Samsung Smartwatch, die auf Wear OS setzt. Als Bonus darf Samsung zudem das neue Wear OS 3 eine Zeit lang exklusiv nutzen. Es ist also die einzige der hier vorgestellten Wear OS Uhren, die bereits Version 3.0 installiert haben.

Mit der Galaxy Watch4 unterstützt Samsung nun ebenfalls die EKG-Funktion und ist nun eine echte Alternative zur Apple Watch. Außerdem kann sie den Blutdruck messen, sowie die maximale Sauerstoffaufnahme (VO2max). Samsung verbaut ein sehr helles und scharfes Super AMOLED Display, das zudem schön groß ist. Neben zahlreichen Fitness- und Sportfunktionen, kann die Watch4 auch deinen Schlaf tracken.

Die Galaxy Watch4 gibt es in einer sportlichen (40 oder 44 mm) und einer Classic-Variante (42 oder 46 mm). Letztere hat eine drehbare Lünette zur Steuerung, während die sportliche Variante auf eine digitale Lünette setzt. Zudem gibt es beide Varianten auch in einer LTE Version mit Mobilfunkmodem, um die Uhr unabhängig vom Smartphone nutzen zu können.

Der Verfolger
TicWatch Pro 3 Ultra

Die beste Wear OS Smartwatch?

Die TicWatch Pro 3 Ultra zählt zu den besten Smartwatches auf dem Markt und ist auch eine der besten mit Googles Wear OS. Ein Highlight ist die überdurchschnittlich lange Akkulaufzeit von ca. 3 Tagen und das große AMOLED Display.

Preis prüfen

Unter eingefleischten Wear OS Fans, gilt die TicWatch Pro 3 Ultra als beste Android Smartwatch. Bei uns hat sie es auf den zweiten Platz geschafft, womit sie der ärgste Verfolger der Galaxy Watch4 ist. Im Gegensatz zur Galaxy Watch4 kann die TicWatch kein EKG aufzeichnen.

Dafür ist sie aber viel offener was die Kompatibilität angeht und hat eine deutlich längere Akkulaufzeit. Letzteres erreicht der Hersteller Mobvoi dadurch, dass die TicWatch über dem AMOLED Display ein zweites stromsparendes FSTN Display verbaut. Dieses kann man im normalen Modus nicht sehen, es hilft aber im Standby die Akkulaufzeit stark zu verlängern. So hat die TicWatch Pro eine Akkulaufzeit von für Android Smartwatches Verhältnisse rekordverdächtigen 3 Tagen!

Die TicWatch Pro 3 Ultra hat ein extrem robustes und nach Militärstandard MIL-STD-810G getestetes Gehäuse. Zudem ist sie dank IP68-Zertifizierung wasserdicht. Sie setzt auf einen modernen und sehr schnellen Snapdragon Wear 4100 Prozessor und hat 8 GB internen Speicher. Du kannst also deine Musik auf die Uhr kopieren und Offline hören. Zwar hat die Pro 3 Ultra noch Wear OS 2 installiert, doch sie wird im Laufe dieses Jahres das neue Wear OS 3 als Update erhalten.

Die TicWatch Pro 3 Ultra gibt es optional in einer LTE/4G-Version mit integriertem Mobilfunkmodem.

Sehr günstig
TicWatch E3

Fast so gut wie der große Bruder

Die TicWatch E3 ist eine günstige Wear OS Smartwatch, die mit ihrem großen Bruder (TicWatch Pro 3) mithalten kann, dank sehr schnellem Prozessor, viel Speicher und genauen Sensoren.

Preis prüfen

Die TicWatch E3 ist fast so gut ausgestattet wie die Pro 3 Ultra und dabei deutlich günstiger. Du sparst über 100 Euro und musst auf wenig verzichten. Genauso wie der große Bruder hat die E3 den neuen Snapdragon Wear 4100 Prozessor verbaut, der für eine sehr hohe Geschwindigkeit sorgt. Die Nutzung der TicWatch E3 macht Spaß, weil sie stets flüssig läuft und es kein Ruckeln gibt. Zudem hat sie ebenfalls 8 GB Speicher verbaut, auf den du Musik laden kannst, um diese dann Offline hören zu können, wenn du zum Beispiel beim Wandern im Wald keinen Internet-Empfang hast.

Wo wir schon beim Sport sind: Die TicWatch E3 unterstützt GPS, GLONASS und Baidu, womit die Aufzeichnung von Sportaktivitäten extrem genau ist. Natürlich kann auch diese Android Smartwatch deinen Herzschlag aufzeichnen und die Sauerstoffsättigung (SpO2) messen. Die TicWatch E3 unterstützt außerdem NFC, man kann mit ihr also auch bargeldlos per Google Pay bezahlen. Toll finden wir auch die vielen Apps von Mobvoi, die das Gesundheits-Management und Fitnesstracking erweitern, sodass man eine Alternative zu Google Fit hat.

Für Sportler
Suunto 7

Wear OS-Smartwatch für Sportler

Wenn du Sportler bist und eine moderne Smartwatch mit Google Betriebssystem suchst, dann ist die Suunto 7 unsere Empfehlung. Sie ist eine Mischung aus Smartwatch und Sportuhr und bietet so das Beste aus beiden Welten.

Preis prüfen

Wenn du viel Sport machst und gerne draußen unterwegs bist, dann könnte die Suunto 7 die perfekte Android Smartwatch für dich sein. Der finnische Hersteller Suunto hat sich auf Sportuhren spezialisiert, die eine lange Akkulaufzeit haben und auch den härtesten Bedingungen Stand halten können. Die Suunto 7 ist dabei das Einhorn unter den Suunto Smartwatches, da sie die einzige mit Wear OS ist. Es handelt sich deshalb hier um eine Mischung aus Sportuhr und klassischer Smartwatch.

Das Highlight der Suunto 7 sind die vorinstallierten Offline-Outdoor-Karten, mit denen du navigieren kannst, inkl. Turn-by-Turn-Navigation. Das voreingestellte Watchface ist deshalb auch eine Kartendarstellung, bei der du mittels Heatmap oft benutzte Wege in deiner aktuellen Umgebung sehen kannst. 

Die Suunto 7 unterstützt über 70 Sportmodi und kann natürlich auch deine Herzfrequenz und deinen Schlaf tracken. Zudem unterstützt sie Offline-Musik, GPS, NFC und WLAN. Die Akkulaufzeit beträgt dank eines intelligenten GPS-Modus ca. 1,5 bis 2 Tage.

Auch gut
Fossil Gen 6

Elegante und trotzdem moderne Wear OS Smartwatch

Obwohl die Fossil Gen 6 eine sehr schicke und modische Uhr ist, ist sie gleichzeitig auch eine moderne Smartwatch und ein vielseitiger sowie zuverlässiger Fitnesstracker.

Preis prüfen

Die neue Fossil Gen 6 ist das lang erwartete Update der beliebten Fossil Smartwatch. Sie ist wie keine andere Android Uhr für Nutzer geeignet, die eine elegante und schick aussehende Smartwatch haben möchten. Trotzdem hat sie technisch einiges zu bieten und ist auf der Höhe der Zeit. Mit der Gen 6 hat die Fossil-Uhr nun den neuen und sehr schnellen Snapdragon Wear 4100+ Prozessor verbaut, den auch schon die TicWatch Pro nutzt. Dank 8 GB Speicher kannst du MP3s auf die Uhr laden und Offline Musik hören.

Das 1,28 Zoll große AMOLED Display der Fossil Gen 6 hat eine hohe Auflösung und ist sehr scharf (326 ppi). Das Always-on-Display ist wirklich wunderschön und es macht Spaß es anzuschauen, da es sehr farbenfroh und zudem schön hell ist. Die Gen 6 ist auch ein echter Fitnesstracker, da sie die Herzfrequenz, deine Sauerstoffsättigung (spO2), Schritte und den Schlaf tracken kann. 

Dank Schnellladefunktion, ist die Uhr in 30 Minuten von 0 auf 80 % wieder aufgeladen. Die Akkulaufzeit entspricht der anderer Android Smartwatches, viel mehr als einen Tag wirst du also nicht schaffen.

Die Fossil Gen 6 gibt es auch in einer kleineren (42 mm) und feminineren Version für Damen.



Purdroid GIF transparent

Warum du uns vertrauen kannst

Fitness Tracker, Wear OS Smartwatches und Sportuhren für Damen sind nur drei Ratgeber von vielen, welche wir bei Purdroid bereits veröffentlicht haben. Unser Team besteht aus sportbegeisterten Technik-Nerds. Warum ist dies wichtig? Weil die besten Android Smartwatches fast immer umfangreiche Sportfunktionen anbieten. Zur Optimierung deines Trainings, damit du schneller Fortschritte erzielst. 

Hinzu kommt unser hoher Anspruch, welchen wir bei Produkt-Vergleichen ansetzen. Wir stellen nicht einfach nur die Datenblätter gegenüber. Stattdessen suchen wir nach echten Erfahrungsberichten sowie professionellen Reviews, ziehen Käufermeinungen hinzu und bilden uns somit ein umfassendes Urteil. Oft testen wir Produkte auch selbst. Alles mit dem Ziel, im deutschsprachigen Raum die bestmöglichen Ratgeber zu schreiben. Dafür ist uns kein Aufwand zu schade!


Warum du eine Android Smartwatch brauchst

Android Smartwatches

Intelligente Uhren stellen den verlängerten Arm deiner Smartwatch dar. Dein Handy kann in der Handtasche oder dem Rucksack verweilen und du bleibst trotzdem auf dem neuesten Stand. Dank Push-Benachrichtigungen, erhältst du alle wichtigen Mitteilungen deiner Apps direkt auf deinem Handgelenk angezeigt. 

Doch mittlerweile können Android Smartwatches noch viel mehr als das. Sie verstehen sich als Fitnessuhren, welche deine Gesundheit überwachen möchten. Dabei ist es erstaunlich, was die kleinen Sensoren mittlerweile alles messen können. Von der Sauerstoffsättigung in deinem Blut, über Puls- und Herzfrequenz, bis hin zur Schlafüberwachung.

Natürlich ist eine Smartwatch für dein Android-Handy kein Muss, aber eine durchaus sinnvolle Ergänzung. Im Handel sind diverse Modelle in unterschiedlichen Preisklassen erhältlich. Damit sollte sich für jeden Geldbeutel eine passende Android Smartwatch finden lassen.


Das sind unsere Auswahl- und Bewertungskriterien

Unsere Recherchen beinhalten stets eine ausführliche Analyse der wichtigsten Merkmale. Auf Basis dieser vergleichen wir die Smartwatches und du kannst eine gut durchdachte Kaufentscheidung treffen. Für Android Smartwatches haben wir folgende Bewertungskriterien verwendet:

Gehäuse & Armband

Kunststoff, Edelstahl und Aluminium sind die Materialien der Wahl, um das Gehäuse einer Android Smartwatch zu erschaffen. Hinzu kommen Armbänder aus Silikon, Nylon o. Ä. Der Tragekomfort sowie die Robustheit beider Komponenten sind entscheidend.

Fast jede Android Smartwatch wird mit einem wasserdichten Gehäuse versehen. Die Angabe erfolgt dabei in Meter bzw. Atmosphären (ATM). Die Empfehlung lautet, dass die Android Uhr mindestens 100 m bzw. 10 ATM aufweist, um als wirklich wasserdicht zu gelten. Andernfalls solltest du sie vor dem Duschen oder Schwimmen ablegen.

Funktionsumfang

Puls / Herzfrequenz: Fast alle modernen Android Smartwatches messen deinen Puls bzw. die Herzfrequenz. In Ruhe sowie beim Sport, um dich über Unregelmäßigkeiten zu informieren. Außerdem kannst du damit deine Trainingsintensität optimieren. 

GPS: Jeder deiner Schritte wird aufgezeichnet, um diese später auswerten zu können. Somit erfasst die Smartwatch deine Wegstrecken vollautomatisch und ohne dein Mobilgerät dabei haben zu müssen.

Fitness: Ein starkes Verkaufsargument vieler Android Smartwatches besteht darin, dich zu mehr Sport und einer gesünderen Lebensweise zu motivieren. Dafür lassen sich allerlei Daten sammeln. Bspw. wie viele Stunden du dich bewegt hast. Oftmals sind spezielle Sportmodi integriert. Sie führen zusätzlichen Analysen durch, wenn du läufst, schwimmst, Basketball spielst oder Yoga machst. 

Schlafqualität: Mit der Pulsmessung geht einher, wie gut du schläfst. Eine Smartwatch kann deine Phasen des leichten und tiefen Schlafs messen sowie Unterbrechungen feststellen.

Musik: Ob auf dem Weg zur Arbeit oder während des Sports – Smartwatches bringen Musik auf deine Ohren. Vorausgesetzt sie verfügen über einen ausreichend großen internen Speicher. Alternativ könntest du die Musik auch streamen, welche dann per Bluetooth auf deine drahtlosen Kopfhörer weitergeleitet wird.

Wear OS

Wie bei den Android-Handys stellt Google mit Wear OS ein eigenes Betriebssystem für Smartwatches bereit. Zwar gibt es auch einige Hersteller mit eigenen Lösungen (bspw. FitbitOS), aber die meisten greifen für ihre Android Smartwatches auf Wear OS zurück. 

Der größte Vorteil besteht in seiner Flexibilität und das direkt viele wichtige Funktionen mitgeliefert werden. Darauf vertrauen Marken wie TicWatch oder Fossil und passen Wear OS dann noch ggf. für ihre Nutzer an. Für Freunde der Individualisierung bietet Wear OS zudem eine große Anzahl vorinstallierter Display-Designs und Ziffernblätter. Plus den Fakt, dass deine Android Uhr dank Wear OS perfekt in die Google-Umgebung eingebunden wird (Google Fit, Google Assistent usw.).

Bluetooth / LTE

Um die Android Smartwatch mit deinem Smartphone zu verbinden, wird in der Regel eine Bluetooth-Verbindung aufgebaut. Hierbei ist darauf zu achten, welcher Standard verwendet wird. Günstige Modelle sind nicht immer auf dem neuesten Stand und somit fehlt womöglich die Kompatibilität zu deinem Handy. Auch die Signalstärke sowie Reichweite wird vom jeweiligen Bluetooth-Standard festgelegt.

Möchtest du deine Android Smartwatch dagegen möglichst unabhängig vom Handy verwenden, braucht es einen LTE-Empfänger. Teilweise werden sie sogar schon mit 5G ausgeliefert. Um den Mobilfunk auf diese Weise nutzen zu können, benötigt die Smartwatch eine eigene SIM-Karte. Doch damit kannst du dein Handy daheim oder im Büro lassen. Gesammelte Daten (bspw. zurückgelegte Schritte), synchronisieren sich später mit deinem Mobilgerät bzw. dessen Health App.

Display

Auf dem Display gilt: Alles muss gut lesbar und intuitiv bedienbar sein. Idealerweise erlaubt die Smartwatch für Android eine Individualisierung der Darstellung. Pluspunkte gibt es für eine farbige Darstellung sowie eine Touch-Funktion.

Akkulaufzeit & Ladezeit

Die Angaben zur Akkulaufzeit variieren von einem bis zu sieben Tagen und mehr. Wobei es hier zu unterscheiden gilt, worauf sich diese bezieht. Denn mit eingeschaltetem LTE und/oder GPS, hält dein Akku bedeuten kürzer durch. Der Hinweis „bis zu 7 Tage“ o. Ä. ist daher so zu verstehen, dass du nicht durchgängig alle Funktionen eingeschaltet hast.

Es hängt also stark von deinem Nutzungsverhalten ab. Wenn du eine objektive Kennzahl für den Vergleich nutzen möchtest, achte auf die Akkuleistung in mAh (Milliamperestunden). Günstige Smartwatches verwenden häufig kleinere Akkus. Was zu verkraften ist, solange dieser sich binnen ein bis zwei Stunden wieder aufladen lässt.

Smartwatches mit langer Akkulaufzeit findest du übrigens hier.

Design

Das Team von Purdroid geht in puncto Optik absolut neutral in die Bewertung. Denn persönliche Vorlieben verfälschen ein objektives Urteil. Jedoch erachten wir es als einen Pluspunkt, wenn die jeweilige Android Smartwatch in verschiedenen Designs und Größen verkauft wird. Idealerweise sind sogar verschiedene Armbänder verfügbar.


Unsere Top-Empfehlungen für Android Smartwatches

  1. Samsung Galaxy Watch4 Classic (46 mm)
  2. Samsung Galaxy Watch4 Classic (46 mm)

    Samsung Smartwatch mit Wear OS

    Samsungs Top-Smartwatch setzt erstmals auf das neue Wear OS 3 von Google. Dadurch bist du freier was die App Auswahl angeht. Hinzu kommt ein tolles AMOLED Display mit robustem Gorilla Glass, eine drehbare Lünette und zahlreiche innovative Funktionen wie die EKG-Messung.

    Preis prüfen
  3. TicWatch Pro 3 Ultra
  4. TicWatch Pro 3 Ultra

    Die beste Wear OS Smartwatch?

    Die TicWatch Pro 3 Ultra zählt zu den besten Smartwatches auf dem Markt und ist auch eine der besten mit Googles Wear OS. Ein Highlight ist die überdurchschnittlich lange Akkulaufzeit von ca. 3 Tagen und das große AMOLED Display.

    Preis prüfen
  5. TicWatch E3
  6. TicWatch E3

    Fast so gut wie der große Bruder

    Die TicWatch E3 ist eine günstige Wear OS Smartwatch, die mit ihrem großen Bruder (TicWatch Pro 3) mithalten kann, dank sehr schnellem Prozessor, viel Speicher und genauen Sensoren.

    Preis prüfen
  7. Suunto 7
  8. Suunto 7

    Wear OS-Smartwatch für Sportler

    Wenn du Sportler bist und eine moderne Smartwatch mit Google Betriebssystem suchst, dann ist die Suunto 7 unsere Empfehlung. Sie ist eine Mischung aus Smartwatch und Sportuhr und bietet so das Beste aus beiden Welten.

    Preis prüfen
  9. Fossil Gen 6
  10. Fossil Gen 6

    Elegante und trotzdem moderne Wear OS Smartwatch

    Obwohl die Fossil Gen 6 eine sehr schicke und modische Uhr ist, ist sie gleichzeitig auch eine moderne Smartwatch und ein vielseitiger sowie zuverlässiger Fitnesstracker.

    Preis prüfen

Die erweiterte Konkurrenz

Natürlich gibt es noch viel mehr Smartwatches für Android zu kaufen. Bei unseren Recherchen sind wir auf einige davon gestoßen, welche ebenfalls sehr gut ausgestattet sind. Deshalb wollen wir sie kurz erwähnen und dazu erklären, warum sie es nicht in unsere Top 5 schafften.

Huawei Watch 2

Die Huawei Watch 2 kommt zwar mit Wear OS daher, dafür mangelt es der Android Smartwatch an Rechenleistung und Speicher. So erscheint das Display bereits für die meisten Nutzer ein wenig zu klein, zumal es über keinen offenen Rand verfügt. Wird die Android Uhr bedient, fällt schnell der schwache Prozessor auf, der hin und wieder für ein Ruckeln sorgt. Zu guter Letzt ist das wuchtige Design Geschmackssache. 

Die Huawei Watch 2 ist in dieser Auflistung gelandet, da sie natürlich trotzdem alle grundlegenden Android Smartwatch Funktionen erfüllt.

Oppo Watch

Das Design der Oppo Watch ist speziell, wird allerdings viele Anhänger finden. Praktisch ist an dieser Android Smartwatch ist, dass sie eine gute Performance an den Tag legt. Ladebildschirme wechseln sich schnell ab und es kommt zu fast keinem Ruckeln der Screens, ebenso wie der Bildschirm gestochen scharf erscheint. Schade ist lediglich, dass der Preis ein wenig zu hoch ausfällt und bei den Gesundheits-Funktionen ebenfalls nicht viel geboten wird. Als eine attraktive Spielerei empfiehlt sich diese Oppo Watch für alle, die eine gute Standard-Smartwatch mit NFC haben möchten.

Skagen Falster 3

Von der Optik her erscheint die Skagen Falster 3 wie eine typische analoge Armbanduhr. Der Prozessor ist der Qualcomm Snapdragon Wear 3100, womit er zwar aus dem Jahr 2018 stammt, aber trotzdem vergleichsweise gut mithalten kann. Mit Android Wear OS fällt die Bedienung bekannt unproblematisch aus und bei den gesundheitlichen Funktionen gibt es einen Pulsmesser als praktischen kleinen Helfer.

Mehr zur Skagen Falster 3 erfährst du in unserem Testbericht.

TicWatch Pro 3

Die TicWatch Pro 3 ist der Vorgänger der Pro 3 Ultra und eigentlich fast identisch, nur dass sie einen etwas schwächeren Snapdragon Prozessor verbaut hat, aber dafür auch günstiger ist. Auch die Pro 3 verfügt über das 1,4 Zoll AMOLED-Display mit einer smarten Dual-Layer-Oberfläche. Im Enhanced Essential-Modus kann der Akku dieser Android Smartwatch bis zu 45 Tage durchhalten. Bei regulärer Nutzung sind es immerhin 3 Tage.

Hinzu kommen erweiterte Fitness- und Gesundheitsfunktionen. Denn der TicWatch Pro 3 liegt viel an deiner Gesundheit. Lass deinen Blutsauerstoff messen, deinen Stresslevel überwachen und wie gut du dich im Schlaf erholst. Das alles kommt in einem sehr edlen Design daher, welches leichter und dünner als das Vorgängermodell ist.


Welche Extras sollte ich für meine Android Smartwatch kaufen?

Um deine Android Smartwatch sinnvoll zu ergänzen, kannst du unter anderem Bluetooth-Kopfhörer kaufen. Vorausgesetzt, die Uhr verfügt über einen eigenen Speicher. Ansonsten müsstest du die Musik streamen und dafür braucht es eine SIM-Karte und 4G (LTE) oder höher. Die besten Smartwatches mit LTE findest du hier.

Eine hauchdünne Panzerglas-Folie schützt vor Kratzern. Diese lassen sich nicht immer vermeiden, weil deine Smartwatch stets am Handgelenk getragen wird. Wichtig ist nur, den richtigen Display-Durchmesser zu wählen. Damit die Schutzfolie weder zu groß, noch zu klein ausfällt.

Bei vielen Android Smartwatches kannst du das Armband austauschen. Womöglich möchtest du zum Sport ein anderes tragen als für den Arbeitstag im Büro. Bei allen empfohlenen Android Smartwatches empfehlen wir dir passende und gute Armbänder sowie Displayschutzfolien unter dem jeweiligen Review.


Welche Android Smartwatch ist mit WhatsApp kompatibel?

Android Smartwatches mit WhatsApp

Die Grundidee der Smartwatches war es, der verlängerte Arm deines Smartphones zu sein. Dementsprechend sind nahezu alle Modelle dahingehend programmiert, dass sie mit den üblichen Messenger Diensten funktionieren. Näheres dazu erfährst du in unserem Ratgeber über Smartwatches mit WhatsApp

Wichtig ist hierbei vor allem, zwischen dem integrierten Speicher und der Verbindung zum Smartphone zu unterscheiden. Wenn die Android Smartwatch über eine eigene SIM-Karte verfügt, kann sie die Nachrichten, Bilder und Videos selbst speichern. Dafür muss der interne Speicher groß genug oder zumindest erweiterbar sein. Ansonsten ist es stets notwendig, dein Smartphone in Reichweite der Uhr zu haben, damit die Nachrichten in Echtzeit übertragen werden.


Was benötigt eine Android Smartwatch zum Telefonieren?

Android Smartwatches mit SIM

Erst einmal muss sie technisch für die Telefonie ausgelegt sein. Dann kommt es darauf an, wie die Verbindung realisiert wird. Im Regelfall muss sie mit deinem Smartphone via Bluetooth verbunden sein. Was bedeutet, ohne die entsprechende Nähe zum Handy, ist kein Telefonieren möglich.

Ausnahmen bilden hierbei Android Smartwatches, welche mit einer eigenen SIM-Karte funktionieren. Sie können eigenständig Anrufe annehmen und ausführen. In der Praxis kommt es darauf an, was für dich praktikabler ist. Eine zusätzliche SIM-Karte erhöht die monatlichen Fixkosten. Dafür hast musst du nicht mit plötzlichen Verbindungsabbrüchen rechnen, weil dein Smartphone zu weit weg liegt.


Quellen

Weitere Artikel zum Thema