Android Uhren

Android Uhren 2021: Die besten Android Smartwatches

Android Uhren erreichen eine breite Nutzergruppe. Das von Google entwickelte Betriebssystem (Wear OS) bietet Apples watchOS nicht nur die Stirn. Es wird weltweit deutlich öfter verwendet. Doch welche Android Uhr darf sich als die Beste ihrer Klasse bezeichnen?

Nach eingehender Recherche, haben wir uns für die Samsung Galaxy Watch4 entschieden. Wobei auch andere Android Smartwatches unser Technik-Herz gewinnen konnten. Deshalb folgen nun eine Auflistung kaufenswerter Smartwatches und weitere Modelle, für die wir uns begeistern konnten.

Unsere Empfehlung
Samsung Galaxy Watch4 (46 mm)

Spannendes Betriebssystem und viel Technik

Das strahlende AMOLED-Display kommt im robusten Corning Gorilla DX+ Glas daher und ist bis zu 50 Meter wasserdicht. Die Funktionsvielfalt reicht von gängigen Google-Diensten bis hin zu EKG Herzfrequenzmessung.

Preis prüfen

Die für uns beste Android Smartwatch, welche es derzeit zu kaufen gibt. Ihr Super-AMOLED Display liefert ein gestochen scharfes Bild. Der interne Speicher von 1,5 GB lässt sich für Musik, Bilder sowie Dokumente verwenden und bei Bedarf auch um 16 GB erweitern. 

Neben den üblichen Smartwatch-Funktionen (Messenger etc.), hilft die die Samsung Galaxy Watch4 dabei fit zu bleiben. Denn der integrierte Fitness Tracker analysiert deine Aktivitäten, inkl. einer Überwachung deiner Schlafqualität. Mit dieser Android Uhr, trägst du dein persönliches EKG und Blutdruckmessgerät jederzeit am Handgelenk. Oben drauf kann die Watch 4 eine Aussage über die Sauerstoffsättigung in deinem Blut treffen.

Der Verfolger
Fitbit Versa 3

Neu und mit GPS-Sensor

Die Fitbit Versa 3 hilft Dir dabei, deine sportlichen Aktivitäten bestens überwachen zu können. Mit über 20 Trainingsmodi ist für jeden etwas dabei, um die eigenen Ziele stetig zu erreichen und wenn möglich sogar übertreffen zu können.

Preis prüfen

Der bis zu 6 Tage anhaltende Akku der Fitbit Versa 3 unterstützt eine Vielzahl von Funktionen. Dank integriertem GPS, kannst du überall trainieren, ohne dein Smartphone dabei haben zu müssen. Währenddessen wird durchgehend deine Herzfrequenz aufgezeichnet. Ob für den Weg zur Arbeit oder beim Sport, diese Android Uhr ermöglicht dank integriertem Speicher das Hören von Musik. Sogar an einen Sprachassistenten für Amazon Alexa hat Fitbit gedacht.

Auch gut
TicWatch Pro 3

Viel Platz für jede Menge Funktionen

Die TicWatch Pro 3 und ihr hochauflösendes 1,4-Zoll Retina AMOLED-Display können guten Gewissens als High End eingestuft werden. Du erhältst präzise Sensoren inkl. GPS, die mit Hilfe der vielseitigen Software und spannenden Trainingsmodi dein Leben bereichern.

Preis prüfen

Das 1,4 Zoll Amoled-Display verfügt über eine smarte Dual-Layer-Oberfläche. Es ist die zweite Display-Generation, welche bei der der TicWatch Pro Anwendung findet. Als Resultat ist es umfassender ausgestattet und zugleich energiesparsamer. Im Enhanced Essential-Modus kann der Akku dieser Android Uhr bis zu 45 Tage durchhalten. Bei regulärer Nutzung sind es immerhin 3 Tage in der Spitze. Unter dem Display stecken 1 GB Arbeitsspeicher, um reibungslose Abläufe bei deinen Apps zu gewährleisten. 

Hinzu kommen erweiterte Fitness- und Gesundheitsfunktionen. Denn der TicWatch Pro 3 liegt viel an deiner Gesundheit. Lass deinen Blutsauerstoff messen, deinen Stresslevel überwachen und wie gut du dich im Schlaf erholst. Dies alles kommt in einem sehr edlen Design, welches leichter und dünner als das Vorgängermodell ist.

Wenn du mehr willst
Garmin Fenix 6X Pro

Die High-End Smartwatch

Die Garmin Fenix 6X Pro begeistert mit unzähligen Funktionen und starker System Performance. Ergänzt wird das ganze um präzise Sensoren und GPS, interner Speicherplatz für Musik und eine endlose Akkulaufzeit.

Preis prüfen

Wenn du nicht auf jeden Euro schauen musst, sondern viel Leistung für dein Geld haben möchtest, ist die Garmin Fenix 6X Pro genau richtig. Mit ihr am Handgelenk, kannst du unterwegs an vielen Orten kontaktlos bezahlen (Garmin Pay). Auch deine Lieblingsmusik ist stets dabei (Garmin Music). Unter dem wasserdichten Gehäuse (100 atm) verbirgt sich ein leistungsstarker Akku, welcher bis zu 21 Tage Energie liefert. Dank der Fenix 6X Pro ist ein Verlaufen zudem nicht möglich. Der Hersteller hat eine Europa-Karte vorinstalliert. Alles zusammen kommt in einem stilvollen Design daher.

Sehr günstig
Huawei Watch GT 2

Günstig und dennoch gut

Die Huawei Watch GT 2 besitzt ein hochauflösendes AMOLED-Display. Der günstige Preis hindert Huawei nicht daran, dass Du viele Sensoren, einen internen Musikspeicher für bis zu 500 Titel und eine lange Akkulaufzeit erwarten darfst.

Preis prüfen

Es handelt sich um deine erste Android Uhr, welche du nun kaufen möchtest? Dann möchtest du vielleicht nicht so viel Geld ausgeben. Für den Einstieg können wir dir die Huawei Watch GT 2 empfehlen. Diese 46 mm Smartwatch verfügt über ein Full-Amoled-Display. Die Akkulaufzeit beträgt bis zu 2 Wochen. 

Für dein Training bietet die GT 2 verschiedene Funktionen. Ebenso kannst du mit ihr Musik hören und telefonieren. Sogar deine Herzfrequenz wird gemessen und du empfängst alle wichtigen Push-Nachrichten direkt auf die Armbanduhr. Somit zählt ihr Preis-Leistungs-Verhältnis zu einem der Besten. Sie ist zudem bis 5 atm wasserdicht und verträgt somit reguläres Spritzwasser durch Regen oder beim Hände waschen.



Purdroid GIF transparent

Warum du uns vertrauen kannst

Fitness Tracker, Wear OS Smartwatches und Sportuhren für Damen sind nur drei Ratgeber von vielen, welche wir bei Purdroid bereits veröffentlicht haben. Unser Team besteht aus sportbegeisterten Technik-Nerds. Warum ist dies wichtig? Weil die besten Android Smartwatches fast immer umfangreiche Sportfunktionen anbieten. Zur Optimierung deines Trainings, damit du schneller Fortschritte erzielst. 

Hinzu kommt unser hoher Anspruch, welchen wir bei Produkt-Vergleichen ansetzen. Wir stellen nicht einfach nur die Datenblätter gegenüber. Stattdessen suchen wir nach echten Erfahrungsberichten sowie professionellen Reviews, ziehen Käufermeinungen hinzu und bilden uns somit ein umfassendes Urteil. Oft testen wir Produkte auch selbst. Alles mit dem Ziel, im deutschsprachigen Raum die bestmöglichen Ratgeber zu schreiben. Dafür ist uns kein Aufwand zu schade!


Warum du eine Android Smartwatch brauchst

Wear OS Smartwatch

Intelligente Uhren stellen den verlängerten Arm deiner Smartwatch dar. Dein Handy kann in der Handtasche oder dem Rucksack verweilen und du bleibst trotzdem auf dem neuesten Stand. Dank Push-Benachrichtigungen, erhältst du alle wichtigen Mitteilungen deiner Apps direkt auf deinem Handgelenk angezeigt. 

Doch mittlerweile können Android Smartwatches noch viel mehr als das. Sie verstehen sich als Fitnessuhren, welche deine Gesundheit überwachen möchten. Dabei ist es erstaunlich, was die kleinen Sensoren mittlerweile alles messen können. Von der Sauerstoffsättigung in deinem Blut, über Puls- und Herzfrequenz, bis hin zur Schlafüberwachung.

Natürlich ist eine Smartwatch für dein Android-Handy kein Muss, aber eine durchaus sinnvolle Ergänzung. Im Handel sind diverse Modelle in unterschiedlichen Preisklassen erhältlich. Damit sollte sich für jeden Geldbeutel eine passende Android Uhr finden lassen.


Das sind unsere Auswahl- und Bewertungskriterien

Unsere Recherchen beinhalten stets eine ausführliche Analyse der wichtigsten Merkmale. Auf Basis dieser vergleichen wir die Smartwatches und du kannst eine gut durchdachte Kaufentscheidung treffen. Für Android Uhren haben wir folgende Bewertungskriterien verwendet:

Gehäuse & Armband

Kunststoff, Edelstahl und Aluminium sind die Materialien der Wahl, um das Gehäuse einer Android Smartwatch zu erschaffen. Hinzu kommen Armbänder aus Silikon, Nylon o.Ä. Der Tragekomfort sowie die Robustheit beider Komponenten sind entscheidend.

Fast jede Android Uhr wird mit einem wasserdichten Gehäuse versehen. Die Angabe erfolgt dabei in Meter bzw. Atmosphären (atm). Die Empfehlung lautet, dass Android Uhr mindestens 100 m bzw. 10 atm aufweist, um als wirklich wasserdicht zu gelten. Andernfalls solltest du sie vor dem Duschen oder Schwimmen ablegen.

Funktionsumfang

Puls / Herzfrequenz: Fast alle modernen Android Smartwatches messen deinen Puls bzw. die Herzfrequenz. In Ruhe sowie beim Sport, um dich über Unregelmäßigkeiten zu informieren. Außerdem kannst du damit deine Trainingsintensität optimieren. 

GPS: Jeder deiner Schritte wird aufgezeichnet, um diese später auswerten zu können. Somit erfasst die Smartwatch deine Wegstrecken vollautomatisch und ohne dein Mobilgerät dabei haben zu müssen.

Fitness: Ein starkes Verkaufsargument vieler Android Smartwatches besteht darin, dich zu mehr Sport und einer gesünderen Lebensweise zu motivieren. Dafür lassen sich allerlei Daten sammeln. Bspw. wie viele Stunden du dich bewegt hast. Oftmals sind spezielle Sportmodi integriert. Sie führen zusätzlichen Analysen durch, wenn du läufst, schwimmst, Basketball spielst oder Yoga machst. 

Schlafqualität: Mit der Pulsmessung geht einher, wie gut du schläfst. Eine Smartwatch kann deine Phasen des leichten und tiefen Schlafs messen sowie Unterbrechungen feststellen.

Musik: Ob auf dem Weg zur Arbeit oder während des Sports – Smartwatches bringen Musik auf deine Ohren. Vorausgesetzt sie verfügen über einen ausreichend großen internen Speicher. Alternativ könntest du die Musik auch streamen, welche dann per Bluetooth auf deine drahtlosen Kopfhörer weitergeleitet wird.

Wear OS

Wie bei den Android Handys, stellt Google mit Wear OS ein eigenes Betriebssystem für Smartwatches bereit. Zwar gibt es auch einige Hersteller mit eigenen Lösungen (bspw. FitbitOS), aber die meisten greifen für ihre Android Uhren auf Wear OS zurück. 

Der größte Vorteil besteht in seiner Flexibilität und das direkt viele wichtige Funktionen mitgeliefert werden. Darauf vertrauen Marken wie TicWatch oder Fossil und passen Wear OS dann noch ggf. für ihre Nutzer an. Für Freunde der Individualisierung bietet Wear OS zudem eine große Anzahl vorinstallierter Display-Designs und Ziffernblätter. Plus den Fakt, dass deine Android Uhr dank Wear OS perfekt in die Google-Umgebung eingebunden wird (Google Fit, Google Assistent usw.).

Bluetooth / LTE

Um die Android Uhr mit deinem Smartphone zu verbinden, wird in der Regel eine Bluetooth-Verbindung aufgebaut. Hierbei ist darauf zu achten, welcher Standard verwendet wird. Günstige Modelle sind nicht immer auf dem neuesten Stand und somit fehlt womöglich die Kompatibilität zu deinem Handy. Auch die Signalstärke sowie Reichweite wird vom jeweiligen Bluetooth-Standard festgelegt.

Möchtest du deine Android Smartwatch dagegen möglichst unabhängig vom Handy verwenden, braucht es einen LTE-Empfänger. Teilweise werden sie sogar schon mit 5G ausgeliefert. Um den Mobilfunk auf diese Weise nutzen zu können, benötigt die Smartwatch eine eigene SIM-Karte. Doch damit kannst du dein Handy daheim oder im Büro lassen. Gesammelte Daten (bspw. zurückgelegte Schritte), synchronisieren sich später mit deinem Mobilgerät bzw. dessen Health App.

Display

Auf dem Display gilt: Alles muss gut lesbar und intuitiv bedienbar sein. Idealer Weise erlaubt die Smartwatch für Android eine Individualisierung der Darstellung. Pluspunkte gibt es für eine farbige Darstellung sowie eine Touch-Funktion.

Akkulaufzeit & Ladezeit

Die Angaben zur Akkulaufzeit variieren von einem bis zu sieben Tagen und mehr. Wobei es hier zu unterscheiden gilt, worauf sich diese bezieht. Denn mit eingeschaltetem LTE und/oder GPS, hält dein Akku bedeuten kürzer durch. Der Hinweis “bis zu 7 Tage” o.Ä. ist daher so zu verstehen, dass du nicht durchgängig alle Funktionen eingeschaltet hast.

Es hängt also stark von deinem Nutzungsverhalten ab. Wenn du eine objektive Kennzahl für den Vergleich nutzen möchtest, achte auf die Akkuleistung in mAh (Milliamperestunden). Günstige Smartwatches verwenden häufig kleinere Akkus. Was zu verkraften ist, solange dieser sich binnen ein bis zwei Stunden wieder aufladen lässt.

Smartwatches mit langer Akkulaufzeit findest du übrigens hier.

Design

Das Team von Purdroid geht in punkto Optik absolut neutral in die Bewertung. Denn persönliche Vorlieben verfälschen ein objektives Urteil. Jedoch erachten wir es als einen Pluspunkt, wenn die jeweilige Android Uhr in verschiedenen Designs und Größen verkauft wird. Idealer Weise sind sogar verschiedene Armbänder verfügbar.


Unsere Empfehlung: Samsung Galaxy Watch4

Für wen sie gedacht ist: Die Samsung Galaxy Watch4 ist für Android-Nutzer konzipiert, die herausragende Gesundheitssensoren und ein intuitives Betriebssystem erleben möchten.

Warum wir sie empfehlen: Samsung hat sich bei der Watch4 von Tizen als Betriebssystem verabschiedet und ist auf Wear OS umgestiegen. Es ist die erste Smartwatch mit der dritten Version dieser Software, mit Samsungs eigenen Designs obendrauf.

Samsungs Uhr ist mit viel Samsung-Software ausgestattet, die speziell für diese Uhr entwickelt wurde, aber auch einige spezifische Google-Funktionen werden jetzt unterstützt. Die Uhr ist mit dem Google Play Store ausgestattet und auch Google Maps ist standardmäßig installiert.

Wichtig bei einer Smartwatch ist die Akkulaufzeit. Die Akkulaufzeit der Galaxy Watch 4 beträgt bei normaler/aktiver Nutzung ohne GPS bis zu 40 Stunden. Zusätzlich gibt es eine Smart-Funktion am Ende der Akkuleistung. Ist sie fast leer, wechselt die Watch4 in einen Energiesparmodus, der die Uhr etwa 12 Stunden lang am Leben hält. Praktisch für das Büro oder wenn Du unterwegs bist und nicht mit einer schwarzen Uhr dasitzen möchtest.

Daneben hält die Galaxy Watch 4 viele Funktionen und Messdaten wie optische Herzfrequenz, Körperanalyse, Blutdruckmessung, Sturzerkennung SpO2 und einen Beschleunigungsmesser bereit.

Auch zum Schwimmen ist die Galaxy Watch 4 mit einer Wasserdichtigkeit von 50 Metern (IP68) geeignet. Die Uhr verfügt zudem über einen AMOLED-Bildschirm für eine kristallklare Darstellung mit den schönsten Farben. Das Display hat eine Auflösung von 360 x 360 und wird durch die Corning Gorilla DX+ Technologie geschützt.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Die Samsung Galaxy Watch4 ist leider nicht mit iPhones kompatibel. Als Apple-Besitzer wirst Du aber ohnehin eine Apple Watch bevorzugen, oder?

Pro & Contra

  • Viele Sensoren
  • EKG
  • Kristallklares AMOLED-Display
  • Gute Akkulaufzeit
  • Google Play Store
  • Nicht mit iPhones kompatibel
Unsere Empfehlung
Samsung Galaxy Watch4 (46 mm)

Spannendes Betriebssystem und viel Technik

Das strahlende AMOLED-Display kommt im robusten Corning Gorilla DX+ Glas daher und ist bis zu 50 Meter wasserdicht. Die Funktionsvielfalt reicht von gängigen Google-Diensten bis hin zu EKG Herzfrequenzmessung.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die Galaxy Watch4


Der Verfolger: Fitbit Versa 3

Für wen sie gedacht ist: Wenn Du tägliche Bewegung im Blick haben und dich selbst mit individuellen Zielen herausfordern möchtest dann sorgt die Fitbit Versa 3 für den passenden Motivationseffekt. 

Warum wir sie empfehlen: Auf der Fitbit Versa 3, kannst du Benachrichtigungen von deinem Smartphone erhalten. Wenn Du eine Nachricht erhältst, kannst Du diese auch über das eingebaute Mikrofon oder vordefinierte Textbausteine beantworten.

Die Akkulaufzeit der Fitbit Versa 3 beträgt ohne den Always-on-Bildschirm etwa 5 bis 6 Tage. Wenn der Bildschirm die ganze Zeit an ist, ist der Akku nach 3 bis 4 Tagen leer. Das Aufladen der Versa 3 geht sehr schnell. Nach etwa 90 Minuten am Ladegerät ist die Smartwatch von 20 auf 100 Prozent aufgeladen. Neu ist auch das magnetische Ladekabel, mit dem du die Fitbit Versa 3 auflädst. 

Die Benutzeroberfläche und das Erscheinungsbild ist modern und verständlich gestaltet. Du kannst dir neben der Echtzeit-Messung deiner Gesundheits- und Sportdaten (z. B. Spo2-Messung) auch deine Schrittzahl für die gesamte Woche oder deinen Herzfrequenzbereich für den ganzen Tag anzeigen lassen.

Wie bei der gesamten Fitbit Versa-Familie kannst du auch die Versa 3 verwenden, während du deinen Lieblingssport ausübst. Du aus 20 verschiedenen Sportprofilen wählen, je nach ausgeübter Sportart. Nach der Fibit Charge 4 verfügt nun auch die Fibit Versa 3 über einen eingebauten GPS-Empfänger. Dank des eingebauten GPS kannst Du dein Smartphone zu Hause lassen, wenn Du ohne Musik laufen möchtest.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Auf dem Fitbit Versa 3 kannst Du leider keine Musik speichern, Musik-Streaming ist jedoch selbstverständlich möglich.

Pro & Contra

  • Wasserdicht (50 Meter)
  • Über 20 Trainingsmodi/Sportprofile
  • Telefonate können per Bluetooth angenommen werden
  • Lange Akkulaufzeit
  • GPS
  • Musikstreaming möglich
  • Kein Musikspeicher
Der Verfolger
Fitbit Versa 3

Neu und mit GPS-Sensor

Die Fitbit Versa 3 hilft Dir dabei, deine sportlichen Aktivitäten bestens überwachen zu können. Mit über 20 Trainingsmodi ist für jeden etwas dabei, um die eigenen Ziele stetig zu erreichen und wenn möglich sogar übertreffen zu können.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die Versa 3


Auch gut: TicWatch Pro 3

Für wen sie gedacht ist: Wenn Du eine große Android Smartwatch mit Wear OS suchst, die sich durch Größe und Gewicht wie eine traditionelle analoge Armbanduhr anfühlt, und dabei nützliche smarte Funktionen und viel Leistung bietet, dann bist Du mit der TicWatch Pro 3 bestens bedient.

Warum wir sie empfehlen: Begonnen beim Wear OS-Betriebssystem, welches hier in Verbindung mit der TicWatch-Software gebracht wird, lassen sich viele Apps und Funktionen frei nach belieben nutzen und installieren. Die von Mobvoi (Hersteller der TicWatch) entwickelte Mobvoi-App läuft dabei vollkommen autark, ohne auf dein Smartphone zugreifen zu müssen. Tatsächlich benötigst Du nach dem Einrichten der TicWatch Pro 3 nur noch die Mobvoi-Anwendung, um weitere Apps zu installieren oder deine Aktivitätsdaten vollständig anzeigen zu können. 

Gängige Apps wie Google Translate, Google Pay, Google Kalender oder die Taschenlampe sind in gewohnter Manier bereits installiert und können per Schnellzugriff gestartet werden. Auch kannst Du dank Wear OS selbstverständlich den Google Play Store nutzen und eine Reihe von Drittanbieteranwendungen wie Spotify, Shazam oder was auch immer verwenden. 

Darüber hinaus behält die Ticwatch Pro 3 präzise Schlaf- und Herzfrequenz-Funktionen bereit, die während deines Trainings oder anderen Aktivitäten dazu genutzt werden, um deine Gesundheits- und Leistungsdaten zu erheben. Sollte deine Herzfrequenz einmal zu hoch sein oder auch die Messung deiner Blutsauerstoffsättigung ungewöhnliche Werte erreichen, benachrichtigt dich die Uhr. Dies soll dich ermutigen, eine Pause einzulegen oder Atemübungen durchzuführen, um deinen Energiehaushalt zu stabilisieren.

Der Snapdragon 4100-Chipsatz verspricht nicht nur eine flüssige System Performance, sondern er ist zudem auch energiesparend konzipiert. Somit kannst du im Smart-Modus ganze 3 Tage lang ohne Aufladen durchkommen. Für Hartgesottene gibt es den sogenannten Essential-Modus, bei dem das Gerät bis zu 45 Tage ohne Aufladen betrieben werden kann. Hier beschränkt sich der Funktionsumfang auf das Wesentliche, also Uhrzeit, Datum, Herzfrequenz, Schlaf und Schritte.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Auf Grund ihrer Größe und ihres Gewichts, liegt sie spürbar am Handgelenk und ist damit nicht unbedingt etwas für Dich, wenn Du nach einer kleinen und leichten Smartwatch suchst, die Du trägst, ohne es zu merken.

Pro & Contra

  • Sparsamer und leistungsstarker Chipsatz
  • Gute Akkulaufzeit und zusätzlich Essential-Modus
  • Verbindung aus Wear OS und Hersteller-Software gut umgesetzt
  • Viele Gesundheitsfunktionen
  • Kontaktloses zahlen (NFC)
  • Größe und Gewicht
Auch gut
TicWatch Pro 3

Viel Platz für jede Menge Funktionen

Die TicWatch Pro 3 und ihr hochauflösendes 1,4-Zoll Retina AMOLED-Display können guten Gewissens als High End eingestuft werden. Du erhältst präzise Sensoren inkl. GPS, die mit Hilfe der vielseitigen Software und spannenden Trainingsmodi dein Leben bereichern.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die TicWatch Pro 3


Wenn du mehr willst: Garmin Fenix 6X Pro

Für wen sie gedacht ist: Du suchst nach viel Technik am Handgelenk? Mit der Garmin Fenix 6X Pro versucht der Hersteller alle Technikinteressierten und Sportbegeisterten gleichermaßen zufrieden zu stellen, mit Erfolg!

Warum wir sie empfehlen: Die Garmin Fenix 6x Pro ​​toppt das umfassende Uhrensortiment von Garmin. Die Fenix Serie wurde zuerst nur für den Sport entwickelt und entwickelt sich langsam weiter, um alle Funktionen zu bieten, die Du von anderen Smartwatches erhältst, einschließlich der Aufnahme von Lifestyle-Funktionen wie Smartphone-Benachrichtigungen, um eine äußerst wettbewerbsfähige Mischung zu präsentieren.

Die Fenix 6X Pro ​​ist sehr angenehm für lange Zeit zu tragen, leicht verstellbar dank der stabilen Schnalle am Gurt, mit gerade genug Flex in den Silikonbändern, damit Du sie für genaue Herzfrequenzmessungen ohne Anpassung eng tragen kannst. 

Wir haben auch festgestellt, dass das GPS sehr genau ist und Routen und Entfernungen wie erwartet präzise dokumentiert und die wichtigen Grundlagen abgedeckt werden. Die Garmin Fenix 6X Pro verfügt im Vergleich zu vorherigen Version über ein neues GPS-Modul und ist energieeffizienter – sie erkennt den Standort gut und schnell bei einem Kaltstart.

Die Fenix ​​6 schenkt dir 14 Tage Akkulaufzeit – und das noch nicht einmal im Energiesparmodus. Ja, sie hält wirklich so lange, und ist also eine Welt entfernt von führenden Smartwatches von Apple und Samsung, die meist jede Nacht aufgeladen werden müssen. Was die Fenix ​​Pro gegenüber anderen Garmin-Fitnessuhren bietet, ist ein fortschrittliches Batteriemanagement. Dadurch lässt sich der Batterieverbrauch der Uhr schrittweise kürzen, um dir beispielsweise 60 Stunden Tracking oder sogar 48 Tage Akkulaufzeit zu ermöglichen.

Alle gesammelten Daten werden mit Garmin Connect synchronisiert (App für Android und iOS oder über eine Webseite) und die Konnektivität hat sich in den letzten Jahren dramatisch erhöht. Die App ist jetzt vollgepackt mit Daten und es ist einfach, mehrere Geräte zu verbinden.

Die Fenix ​​​​6X Pro unterstützt auch lokale Musik, sodass Du Wiedergabelisten von Spotify , Deezer oder Amazon Music herunterladen kannst, um loszulegen. Mit Bluetooth-Kopfhörern musst du kein Handy in der Tasche tragen – es gibt Platz für 2000 Songs.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Das Display könnte etwas farbenfroher sein, aber bei dieser starken Akkulaufzeit halten wir das für einen fairen Kompromiss.

Pro & Contra

  • Musikspeicher
  • Sehr lange Akkulaufzeit
  • Präzises GPS
  • Große Funktionsvielfalt
  • Schnelle System Performance
  • Display könnte farbintensiver sein
Wenn du mehr willst
Garmin Fenix 6X Pro

Die High-End Smartwatch

Die Garmin Fenix 6X Pro begeistert mit unzähligen Funktionen und starker System Performance. Ergänzt wird das ganze um präzise Sensoren und GPS, interner Speicherplatz für Musik und eine endlose Akkulaufzeit.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die Fenix 6X Pro


Sehr günstig: Huawei Watch GT 2

Für wen sie gedacht ist: Nicht jede(r) möchte viel Geld für eine Android Uhr ausgeben. Die beste sehr günstigste Lösung findest Du in der Huawei Watch GT 2. Sie begleitet dich und deine (sportlichen) Aktivitäten mit präzisen Messdaten und das mit langer ausdauernder Akkulaufzeit.

Warum wir sie empfehlen: Die Huawei Watch GT 2 kommt mit einem 1,39 Zoll AMOLED-Display daher. Das Display besteht aus einer 3D-Glasoberschicht. Dadurch gehen Rand und Display nahtlos ineinander über. Hier hat die Huawei Watch GT 2 eine erhöhte Kante erhalten. Das runde AMOLED-Display hat eine Auflösung von 454 x 454 Pixeln. Bei dieser Pixeldichte sieht das Display richtig scharf aus.

Während des Laufens erhältst Du von der Watch GT 2 Sprachanweisungen, die Dir helfen, dein Ziel zu erreichen. Egal, ob Du neu in der Materie des Laufens bist, um Gewicht zu verlieren oder als erfahrener Läufer bis an deine Grenzen gehst. Die Uhr zeigt auch an, wie effektiv dein Training ist; Du weißt sofort, ob Du eine gute Zeit erreichst oder ob Du dein Pensum steigern musst. 

Die Watch GT 2 zeigt Benachrichtigungen über Nachrichten, deinen Kalender und mehr an. Du kannst mit ihr anrufen, wenn sie mit deinem Telefon verbunden ist. Um Musik zu hören, lässt Du dein Smartphone einfach zu Hause, denn Du kannst bis zu 500 Songs auf dem 2 GB großen Speicher speichern. 

Die Uhr misst auch deine täglichen Aktivitäten, Herzfrequenz, Stresslevel und die Qualität deines Schlafes. Für Wanderfreunde hält die Huawei Watch GT 2 einen barometrischen Sensor bereit, der zusätzlich zur Route auch deine Höhe überwacht. Und auch nicht nur für Wandern, sondern für viele andere Sportarten hält die Smartwatch Trainingspläne, unterstützende Informationen und Motivationshilfen für Dich bereit.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Leider ist kein kontaktloses Bezahlen mit der Uhr möglich, da sie kein NFC hat.

Pro & Contra

  • Interner Musikspeicher
  • Lange Akkulaufzeit
  • Ansprechendes Design
  • Günstiger Preis
  • Scharfes Display
  • Keine kontaktlose Zahlung möglich
Sehr günstig
Huawei Watch GT 2

Günstig und dennoch gut

Die Huawei Watch GT 2 besitzt ein hochauflösendes AMOLED-Display. Der günstige Preis hindert Huawei nicht daran, dass Du viele Sensoren, einen internen Musikspeicher für bis zu 500 Titel und eine lange Akkulaufzeit erwarten darfst.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die Watch GT 2


Die erweiterte Konkurrenz

Natürlich gibt es noch viel mehr Smartwatches für Android zu kaufen. Bei unseren Recherchen sind wir auf einige davon gestoßen, welche ebenfalls sehr gut ausgestattet sind. Deshalb wollen wir sie kurz erwähnen und dazu erklären, warum sie es nicht in unsere Top 5 schafften.

Huawei Watch GT 2 Pro

Ohne Zweifel eine sehr beliebte Android Uhr, da schon tausendfach gekauft. Auffällig sind vor allem die 100+ Sportmodi der Huawei Watch GT 2 Pro und das tiefschwarze Design. Die Pro-Version kostet ein wenig mehr. Jedoch konnten wir keine gravierend positiven Differenzen ausfindig machen. Weshalb die günstigere GT 2 für die meisten Nutzer vollkommen ausreicht. 

Huawei Watch 3

Vom chinesischen Hersteller Huawei sind wir gute Qualität und viele Funktionen zu einem guten Preis gewohnt. Auch bei der Huawei Watch 3 stimmt dies in ihren Grundzügen. Der größte Schwachpunkt scheint jedoch ihr Akku zu sein. Dieser hält bei intensiver Nutzung bestenfalls bis zu zwei Tage durch. Die versprochenen 14 Tage gibt es nur im Energiesparmodus. Da kann auch das nahtlose, abgerundete Design nicht viel wett machen.

Samsung Galaxy Watch Active2

Diese mit Bluetooth 5.0 kompatible Smartwatch überwacht deinen Schlaf, erfasst zurückgelegte Strecken und wie viel Kalorien du verbrannt hast. Wie es der Name der Galaxy Watch Active2 vermuten lässt, möchte sie dich bei einem aktiven Lebensstil unterstützen. Sie trackt 7 unterschiedliche Sportarten und verfügt über eine automatische Workout-Erkennung. 

Zusätzlich hat Samsung viel Wert auf die Individualisierung des Designs gelegt. Du kannst aus verschiedenen Farben und Armbändern wählen. Ebenso lässt sich die Darstellung auf dem Display anpassen. Die digitale Lünette stellt ein weiteres Highlight dieser Android Uhr dar, weil du die Uhr somit ohne Knöpfe steuern kannst.

Amazfit GTR 2

Die Amazfit GTR 2 kann nicht nur deine Herzfrequenz und den Sauerstoffgehalt im Blut messen. Mit ihr telefonierst du ebenso via Bluetooth und trackst deine Leistungsdaten bei 12 verschiedenen Sportarten. Dazu gibt es einen internen 3 GB-Speicher für deine Lieblingsmusik. Das stylische 3D-Curved-Design kommt ohne Rahmen aus, während der 471-mAh-Akku bis zu 14 Tage alle Funktionen aufrecht erhält. 

Withings ScanWatch

Das französische Unternehmen für Unterhaltungselektronik Withings bietet mit seiner ScanWatch eine multifunktionale Lösung. Mit ihr trägst du ein Mini-EKG stets bei dir und kannst binnen 30 Sekunden deinen Herzschlag überprüfen. Dasselbe gilt für die Messung des Sauerstoffsättigungsgrads (SpO2). Sogar eine unregelmäßige Atmung während du schläfst kann die Hybrid Uhr erkennen. Somit will die Withings ScanWatch mehr sein als eine smarte Android Uhr. 

OnePlus Watch

Eine verhältnismäßig günstige Smartwatch für Android, welche mit Bluetooth 5.0 arbeitet. Ihr innovatives “Warp Charge”-Feature ermöglicht eine Aufladung in nur 20 Minuten. Anschließend hält der Akku bis zu 14 Tage durch. 110 Trainingsarten werden unterstützt und ebenso das Telefonieren ist mit der OnePlus Watch möglich. Obendrein liefert sie dir aktuelle Gesundheitsdaten auf das Farbdisplay. Der integrierte Speicher von 4 GB bietet reichlich Platz für Musik. Und du kannst dir sicher sein, dass alle deine zurückgelegten Wegstrecken via GPS punktgenau aufgezeichnet werden.

Suunto 9

Eine wasserdichte Sportuhr bis zu einer Tiefe von 100 m. Das Farbdisplay der Suunto 9 zeigt unter anderem dein GPS-Tracking an und erlaubt eine individuelle Routenplanung. Ein barometrischer Höhenmesser ist ebenfalls integriert. Diese Android Uhr ist mit Strava, Under Armour, Adidas Running und weiteren Anwendungen kompatibel. Außerdem zeichnet sie sich durch mehr als 80 Sportarten aus, für die sie detaillierte Auswertungen bereitstellt. 

Fitbit Sense

Eine Smartwatch für Android als dein persönlicher Gesundheitsmonitor in vielerlei Hinsicht. Als Besonderheit ist die EDA-Erkennung hervorzuheben. Bei der sogenannten “elektrodermalen Aktivität” wird gemessen, wie stark dein Körper unter Stress steht. Diese ergänzt die Fitbit Sense mit einer EKG-App, um Unregelmäßigkeiten in deiner Herzfrequenz zu erkennen. Weitere Sensoren messen deine Hauttemperatur und wie erholsam dein Schlaf ist. Das robuste Amoled-Display besteht aus Gorilla Glass 3 und sitzt in einem polierten Edelstahlgehäuse. Darunter verbirgt sich sogar ein Sprachassistent für Amazon Alexa.

Garmin Venu 2

Mit über 25 vorinstallierten Sportarten, ist die Garmin Venu 2 auf so ziemlich jede Aktivität vorbereitet. Beim Training kannst du Musik hören und dank Garmin Pay ist sogar ein Bezahlen direkt mit der Uhr möglich. Das ultrascharfe 1,3-Zoll-Display bietet dir eine gute Übersicht. Mit Hilfe des starken Akkus, ist eine Aufladung bestenfalls erst wieder nach 11 Tagen notwendig. Insgesamt versteht sich die Venu 2 als Sportuhr und ist somit als reine Smartwatch für den Alltag etwas zu teuer.

Polar Vantage M2

Zwar bietet die Polar Vantage M2 alle wichtigen Smartwatch-Funktionen, doch versteht sie sich vorrangig als Sportuhr. Dies erkennst du an ihren zahlreichen Sportmodi sowie den individuellen Trainingsvorschlägen. Wer dagegen nur eine Android Uhr für den Alltag kaufen möchte, kriegt hier mehr als gewollt. Was sich ebenso im Preis niederschlägt.


Welche Extras sollte ich für meine Android Uhr kaufen?

Um deine Android Smartwatch sinnvoll zu ergänzen, kannst du unter anderem Bluetooth-Kopfhörer kaufen. Vorausgesetzt die Uhr verfügt über einen eigenen Speicher. Ansonsten müsstest du die Musik streamen und dafür braucht es eine SIM-Karte und 4G (LTE) oder höher. Die besten Smartwatches mit LTE findest du hier.

Eine hauchdünne Panzerglas-Folie schützt vor Kratzern. Diese lassen sich nicht immer vermeiden, weil deine Smartwatch stets am Handgelenk getragen wird. Wichtig ist nur, den richtigen Display-Durchmesser zu wählen. Damit die Schutzfolie weder zu groß, noch zu klein ausfällt.

Bei vielen Android Uhren kannst du das Armband austauschen. Womöglich möchtest du zum Sport ein anderes tragen als für den Arbeitstag im Büro. Bei allen empfohlenen Android Smartwatches empfehlen wir dir passende und gute Armbänder sowie Displayschutzfolien unter dem jeweiligen Review.


Welche Android Smartwatch ist mit WhatsApp kompatibel?

Android Uhren mit WhatsApp

Die Grundidee der Smartwatches war es, der verlängerte Arm deines Smartphones zu sein. Dementsprechend sind nahezu alle Modelle dahingehend programmiert, dass sie mit den üblichen Messenger Diensten funktionieren. Näheres dazu erfährst du in unserem Ratgeber über Smartwatches mit WhatsApp

Wichtig ist hierbei vor allem, zwischen dem integrierten Speicher und der Verbindung zum Smartphone zu unterscheiden. Wenn die Android Uhr über eine eigene SIM-Karte verfügt, kann sie die Nachrichten, Bilder und Videos selbst speichern. Dafür muss der interne Speicher groß genug oder zumindest erweiterbar sein. Ansonsten ist es stets notwendig, dein Smartphone in Reichweite der Uhr zu haben, damit die Nachrichten in Echtzeit übertragen werden.


Was benötigt eine Android Uhr zum Telefonieren?

Android Smartwatch mit SIM

Erst einmal muss sie technisch für die Telefonie ausgelegt sein. Dann kommt es darauf an, wie die Verbindung realisiert wird. Im Regelfall muss sie mit deinem Smartphone via Bluetooth verbunden sein. Was bedeutet, ohne die entsprechende Nähe zum Handy, ist kein Telefonieren möglich.

Ausnahmen bilden hierbei Android Smartwatches, welche mit einer eigenen SIM-Karte funktionieren. Sie können eigenständig Anrufe annehmen und ausführen. In der Praxis kommt es darauf an, was für dich praktikabler ist. Eine zusätzliche SIM-Karte erhöht die monatlichen Fixkosten. Dafür hast musst du nicht mit plötzlichen Verbindungsabbrüchen rechnen, weil dein Smartphone zu weit weg liegt.


Quellen

Weitere Artikel zum Thema