Apple Watch Vergleich

Apple Watch Vergleich 2022 – Alle Unterschiede zwischen Series 7, 3 und SE

Herzlich willkommen zu unserem Apple Watch Vergleich! Den Ikonenstatus haben die Smartwatches von Apple auf jeden Fall bereits erreicht. So wie es zahlreiche unterschiedliche Ausführungen der iPhones gibt, hat es Apple auch mittlerweile auf eine satte Bandbreite an Apple Watches geschafft. Aus diesem Grund wollen wir im Apple Watch Vergleich herausfinden, welche Uhren Apple zurzeit anbietet und inwiefern sie sich unterscheiden.

Genauer in Betracht nehmen werden wir hierfür die aktuellen Modelle 7, 3 und SE. Im Rahmen des Artikels wirst du darüber hinaus erfahren, von welchen Apple Smartwatches du mittlerweile lieber die Finger lässt, da die Funktionsbreite nicht vorhanden oder das Preis-Leistungsverhältnis zu schlecht ist.

Wir betrachten für dich also das ganze Bild in unserem Vergleich. Verlass dich darauf, dass wir absolute Nerds und Experten im Bereich der Hardware und Software von Apple Produkten sind. Wir wünschen dir also viel Spaß mit diesem Artikel und hoffen, dass du danach die optimale Kaufentscheidung für dich treffen kannst.



Purdroid GIF transparent

Warum du uns vertrauen kannst

Durch unseren Namen Purdroid könntest du denken, dass wir eher Experten auf dem Gebiet von Android sind. Nichtsdestoweniger sind wir jedoch von Anfang an bei Apple mit dabei. Unterschiedliche Mitglieder unserer Redaktion hatten zum Teil die ersten iPhones und haben bis heute fast jedes Modell durchprobiert. Hinzu kommt, dass die Technik und Software von Apple einfach faszinierend ist, weshalb wir uns seit Jahren mit Freuden mit dieser auseinandersetzen.

Wenn du einen tieferen Einblick in unsere Apple Expertise gewinnen möchtest, kannst du dir gerne unseren Vergleich der unterschiedlichen Modelle des iPhone 13 anschauen. Ein wenig spezifischer ist der Vergleich des iPhone 13 mit dem iPhone 13 Pro.

Ansonsten kannst du dir unseren Artikel zur Schlafanalyse der Apple Watch anschauen oder wie Kopplungsprobleme mit den Apple Watches gelöst werden können. Falls du ein Fan von Apple Pencils bist, kannst du dir diesen Vergleich gerne anschauen. Oder schau einfach in unsere Apple Kategorie, nach dem für dich passenden Artikel.

Purdroid würde heute nicht mehr existieren, wenn wir kein Alleinstellungsmerkmal hätten. Dieses ist unsere extrem breite und lückenlose Recherche. Für diesen Vergleich aller Apple Watch Modelle hat unsere Redaktion über 120 Tests und Reviews aus erster Hand zusammengetragen und analysiert. Wir suchen also im Internet und über unser Network Tester und Reviewer, die uns ihre Ergebnisse mitteilen. Anschließend analysieren wir anhand einer riesigen Datengrundlage, was genau die Vorteile der Smartwatches sind und weshalb du lieber zu einem bestimmten Modell greifen solltest.

Du kannst dich also im nachfolgenden Vergleich zurücklehnen und dir sicher sein, dass wir dir alle Informationen darbieten, die du im Internet finden wirst. Folglich brauchst du auch in Zukunft bei technischen Fragen keine andere Seite mehr als Purdroid: Wir tragen für dich alle Informationen zusammen.


Die aktuellen Modelle

Apple Watch Series 7 vs SE vs Series 3 Vergleich

Apple Watch Series 7

Das neueste Modell in der Apple Watch Serie ist die Nummer 7. Ein Unterschied besteht in der Displaygröße, wo die Watch 7 um 20 % größer als das Watch SE bzw. 6 ist, jedoch ohne dass die Uhr klobiger am Handgelenk auffällt. Zudem ist nun noch ein Schnelllademodus vorhanden. Ein Unterschied besteht in den Designs, da du entscheiden darfst, ob das Gehäuse aus Aluminium, Titan oder Edelstahl bestehen soll, wobei jedes Gehäuse unterschiedliche Farben mit sich bringt. 

Was die Funktionen angeht, hat Apple bei der Series 7 einiges hinzugepackt. Durch den AssistiveTouch kannst du einstellen, dass nicht nur der Touchscreen zur Bedienung der Uhr verwendet wird. So kann beispielsweise das Ballen der Faust und das Zusammenfügen von Daumen und Zeigefinger eine Reaktion auslösen. Über diese beiden Gestiken hast du vier Eingabemöglichkeiten, da du die einzelne Geste auch doppelt ausführen kannst.

Apple Watch SE

Die Apple Watch SE sollte nicht mit dem iPhone SE verwechselt werden. Das iPhone kam quasi als sehr günstige Variante auf den Markt. Die Apple Watch SE sollte zwar ebenfalls günstiger als die Series 6 sein, sie begeistert jedoch nach wie vor und kann gute Leistungen erbringen. So ist die Watch SE prinzipiell wie die Series 6 ausgestattet: Mit zahlreichen Sensoren für gesundheitliche Funktionen, austauschbaren Bändern und einem Design, welches ziemlich genau dem der Apple Watch Series 6 entspricht.

Unterschiede sind im Detail bspw. der Prozessor: Die Apple Watch SE besitzt den S5 SiP (System in Package), während die Series 6 über den schnelleren S6 SiP verfügt. Die Series 6 lässt sich zudem wahlweise mit Edelstahl- oder Titangehäuse erwerben, wobei zusätzlich Saphirglas bei diesen Varianten verbaut wird. Höhere gesundheitliche Funktionen, wie bspw. ein Blutsauerstoffsensor oder elektrischer Herzsensor bleiben bei der Watch SE ebenfalls aus. Das Always-On Retina OLED Display, welches wir von der Series 7 kennen, war bereits bei der 6 vorhanden. Die Watch SE hat nicht die Möglichkeit, im Always-On Modus betrieben zu werden.

Apple Watch Series 3

Gerne vergessen wird die Apple Watch Series 3. Praktisch an diesem Modell ist, dass sie nach wie vor mit Updates versorgt wird und die Modelle noch einwandfrei laufen. Die meisten Sensoren, die für Apple Health nötig sind, sind hier bereits eingebaut. Tatsächlich fehlt Fans nur das EKG, die Blutsauerstoffsättigungsmessung und die Sturzerkennung. Eine automatische Trainingserkennung, ein Barometer, Herzfrequenzsensoren und weitere sind vorhanden.


Überblick über alle bisherigen Modelle

History of the Apple Watch

Apple hat bisher so einige Generationen seiner Apple Watches heraus gebracht. Dabei ist für viele nicht ganz klar, wo sich in der chronologischen Reihenfolge bspw. die Apple Watch SE oder die Apple Watch Series 3 befindet. Daher dient diese Übersicht hier als kleine Hilfe:

  • Apple Watch Sport: September 2014
  • Apple Watch Series 1: September 2016
  • Apple Watch Series 2: September 2016
  • Apple Watch Series 3: September 2017
  • Apple Watch Series 4:September 2018
  • Apple Watch Series 5: September 2019
  • Apple Watch Series 6 und Watch SE: September 2020
  • Apple Watch Series 7: September 2021

Design und Verarbeitung: Von Aluminium bis Titan

Apple Watch Vergleich

Apple Watches sind Schmuckstücke, so wie es Edeluhren im Allgemeinen sind. Aus diesem Grund spielt das Design mitsamt der Verarbeitung eine maßgebende Rolle. Von der Series 3 bis hin zur 7 werden die Modelle immer größer, so hat die Apple Watch 7 zwei Gehäusevarianten mit wahlweise 45 mm oder 41 mm. Die SE kann 44 mm oder 40 mm groß sein, während die Series 3 mit 42 oder 38 mm misst. 

Zur Größe ist noch zu sagen, dass die Watch SE im Vergleich zur Series 3 bereits um 30 % größer ist. Die Series 7 ist jedoch noch mal 20 % größer als das SE bzw. um 50 % größer als die Series 3. Gemeint ist hiermit allerdings nur das Display. Bei der Series 7 hat Apple bewusst die Uhr kaum vergrößert (Das Gehäuse ist um 1 mm größer als bei der Series 6), sondern nur für ein größeres Display gesorgt

Was das Material angeht, sind alle Modelle die älter als die Series 7 sind, nur mit einem Gehäuse aus Aluminium zu erwerben. Die Series 7 hat jedoch zusätzlich Gehäuse aus Edelstahl und Titan zur Auswahl. Praktisch an den Modellen aus Edelstahl oder Titan ist, dass zusätzlich Saphirglas verbaut wird, ebenso wie es bei der Apple Watch Series 6 der Fall war. Dieses Saphirglas beweist eine höhere Kratzfestigkeit und Stabilität.

Die anderen Modelle nehmen diese Entwicklung prinzipiell ziemlich gut mit. Die Apple Watch Series 4 kann beispielsweise bereits mit einem Edelstahlgehäuse ausgestattet sein, wobei Saphirglas dann mit verbaut wird.


Farben: Viel Auswahl bei der Series 7

New Apple Watch Series 7 Sport Bands | Fall 2021 (ALL COLORS!) | [Hands-On Review]

Da Apple Watches Schmuckstücke sind, sind die Farben natürlich von höchster Bedeutung. Was die Farben angeht, hat die Series 7 sehr viel Auswahl. Die Apple Watch Series 6 und 5 verfügen ebenfalls bereits über eine größere Farbauswahl, weshalb diese Modelle jedoch nicht mehr empfehlenswert sind, erfährst du weiter unten.

Space Grau und Silber sind die verfügbaren Farben der dritten Generation, wobei das die Watch SE zusätzlich die Farbe Gold zur Verfügung hat. Bei der Apple Watch Series 7 hängt die Farbe vom Gehäuse ab. Mit einem Gehäuse aus Titan hast du die Wahl zwischen den Farben Schwarz und Titan. Das Edelstahlgehäuse ermöglicht dir die Farben Graphit, Silber und Gold. Die typischen Apple-Farben des iPhones lassen sich auf das Aluminiumgehäuse auftragen: Mitternacht, Polarstern, Grün, Product Red und Blau.

Zudem gibt es bei der Apple Watch Series 7 wieder die typischen Kollaborationen von Apple mit anderen Designern. So kannst du zum einen unterschiedliche Apple Watches dieser Generation aus einer Kooperation mit Nike erwerben. Extrem luxuriös sind die Varianten von Hermès, bei denen sich Apple mit der französischen Luxusmarke zusammengeschlossen hat.


Funktionen: Von EKG bis Mobilfunk

Apple Watches haben sehr viele Funktionen, besonders was die gesundheitlichen und Fitnessfunktionen betrifft. Aus diesem Grund musst du mit einer Apple Watch nicht mehr zu einem Aktivitätstracker oder zu einer anderen sportlichen Smartwatch greifen, damit du die wichtigsten Parameter im Blick behältst. Selbstverständlich sind alle Generationen seit der Series 2 bis auf 50 m wasserdicht und damit fürs Schwimmen geeignet.

Zu den Gesundheitsfunktionen

Apple Watch Vergleich EKG und Blutdruck

Den größten Funktionsumfang hat natürlich die Series 7. Im Vergleich zu den beiden älteren Modellen SE und 3 verfügt diese Uhr über eine Blutsauerstoff App und über eine EKG App. Folglich kann die Uhr deine Blutsauerstoffsättigung messen und dir diese in einer App anzeigen. Zusätzlich misst die Uhr über den Tag hinweg deinen EKG und zeigte dir diesen grafisch hübsch aufbereitet in der App. 

Die beiden älteren Apple Watches messen deinen Puls über einen optischen Herzsensor der ersten bzw. zweiten Generation. Neu an der Series 7 ist, dass ein elektrischer Herzsensor verwendet wird und, falls du Oldschool bleiben möchtest, nun einen optischen Herzsensor der dritten Generation verwenden kannst. 

Ist deine Herzfrequenz sehr hoch oder zu niedrig, schicken dir alle Modelle Mitteilungen. Ebenso wird ein unregelmäßiger Herzrhythmus aufgefasst und dir sofort mitgeteilt. Die Notruf SOS Funktion ist bei allen drei Geräten möglich, wobei internationale Notrufe von der Series 3 nicht ausgehen können. Nett ist zudem die Funktion der Apple Watch Series 7 und der SE, dass durchgehend eine Lärmüberwachung durchgeführt wird. Könnte also die Umgebungslautstärke so laut werden, dass dein Gehör Schaden nehmen kann, wirst du darüber informiert. 

Für deine persönliche Sicherheit kann es clever sein, auf die SE oder eine neuere Variante zu setzen, da hier eine Sturzerkennung vorhanden ist. Dann wirst du bei einem Sturz danach befragt, ob du den Notruf kontaktieren willst. Ein Kompass sowie ein immer aktiver Höhenmesser fehlen bei der Series 3, wobei ein Höhenmesser manuell eingeschaltet werden kann. Praktisch ist zudem die Möglichkeit zum schnellen Laden bei der Apple Watch Series 7, womit eine schnellere Aufladung von bis zu 33 % erfolgen kann.

Mobilfunk bei SE und 7

Apple Watch Vergleich Mobilfunk

Die Series 3 lässt sich nicht mit Mobilfunk (Cellular Modelle) erwerben, weshalb du hier immer ein iPhone zur Smartwatch verwenden musst. Die beiden anderen Topmodelle können unterdessen ganz für sich alleine nach draußen kommunizieren. 

Die Familienkonfiguration ist bei den beiden neueren Modellen ein besonderes Angebot Apples. Wenn die Kinder oder Eltern nicht über ein eigenes iPhone verfügen, kannst du mit deinem iPhone ihre Apple Watch einrichten. Dann wird diese Apple Watch über die Watch App auf deinem iPhone verwaltet, wodurch eine Apple Watch als Cellular Version von jemandem verwendet werden kann, der kein Handy oder bspw. ein Android hat.

Die Displaygrößen

Während die Displays der Apple Watches SE und 3 erst beim Heben des Handgelenkes aktiviert werden, ist die Series 7 durchgehend aktiviert (Always On Display). Gleichzeitig verfügt die Series 7 über einen um 20 % vergrößerten Bildschirm im Vergleich zur Watch SE. Deren Bildschirm ist aber bereits um 30 % größer als das Display der Series 3. Folglich erfreut es einen nun umso mehr, dass die Akkulaufzeiten aller drei Modelle ziemlich gleich bei 18 Stunden liegt (Smartwatches mit langer Akkulaufzeit findest du übrigens hier).

Nachhaltige Hardware

Eingebaut ist bei der Apple Watch Series 7 der S7 SiP mit 64-Bit als Dual-Core Prozessor. Dieser ist laut Apple bis zu 20 % schneller als der Chip der Watch SE. Letztere hat einen Prozessor namens S5 SiP, der auch ein 64-Bit Dual-Core Prozessor ist. Dieser soll bis zu doppelt so schnell sein wie der S3 SiP Dual-Core Prozessor der Apple Watch Series 3. Der W3 Apple Wireless Chip aus dem SE verbleibt auch in der Series 7, lediglich die 3 hat die schwächere W2-Variante. Einzigartig ist an der Series 7 der U1 Chip, der über Ultrabreitband eine bessere Schnelligkeit ermöglichen soll. 

Auch beim Thema Nachhaltigkeit hat Apple eine neue Note mit der Series 7 gesetzt. Keine andere Apple Watch wurde jemals so nachhaltig produziert. Bekannt ist von der günstigeren Watch SE, dass nur recyceltes Aluminium für die Gehäuse der Apple Watches verwendet wird. Zum ersten Mal wurde bei der Series 7 darüber hinaus nur recyceltes Wolfram für die Taptic Engine verwendet. Im Prozessor ist zudem nur recyceltes Zinn in der Series 7 verbaut. Bei der Series 3 bspw. wurden noch keine Materialien recycelt, bei der SE ist lediglich das Gehäuse aus Aluminium.

Hinzu kommt übrigens, dass die Seltenerdelemente zu 100 % in allen Magneten stecken. Eine verantwortungsbewusste Verpackung zusammen mit einem giftstofffreien Produkt (Display ohne Arsen, komplett frei von Quecksilber, PVC, bromhaltigen Flammenschutzmitteln und Co.) erfreuen uns, da Apple hiermit klar für Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit einsteht, was wir wärmstens unterstützen.


Apple Watch Varianten: GPS, Cellular, LTE

Apple Watch Vergleich

Je nachdem, welche Funktion du in der Apple Watch gerne erfüllt siehst, gibt es unterschiedliche Varianten für dich. So musst du dich entscheiden, ob du die GPS-Variante oder die GPS + Cellular willst. Enthält deine Apple Watch nur GPS, kannst du mit dieser auf einer Karte deinen Standpunkt nachverfolgen, jedoch nicht ohne dein iPhone telefonieren, Nachrichten verfassen und dergleichen. Möchtest du diesen Luxus haben, deine Apple Watch eigenständig und befreit von einem iPhone verwenden zu können, musst du zur Variante GPS + Cellular greifen.

Nun verfügen lediglich die Apple Watch Series 7 und SE über eine GPS + Cellular Variante, bei der Series 3 kannst du nur zum reinen GPS greifen.

Bei der Apple Watch Series 7 kannst du zudem nur dann zu einer reinen GPS-Variante greifen, wenn das Gehäuse aus Aluminium bestehen soll. Willst du Edelstahl oder Titan, ist die GPS + Cellular Variante die einzig vorhandene.

Wählst du die GPS + Cellular Variante der Apple Watch SE oder der Series 7, hast du zudem LTE. Du kannst also schnell durch das Internet surfen, Anrufe tätigen oder SMS versenden.


Kompatibilität mit Android Smartphones

Apple Watches sind leider nicht mit Smartphones von Android kompatibel. Möchtest du also im vollen Funktionsumfang die Apple Watch verwenden, musst du die hierfür auch ein iPhone erwerben. Eine Lücke stellt hier die sogenannte Familienkonfiguration dar. Diese ist zur Anwendung für Rentner oder Kinder gedacht, die kein eigenes iPhone besitzen aber eine Apple Watch verwenden wollen.

So konfigurierst du eine Apple Watch für ein Familienmitglied – Apple Support

Dann muss nur eine Person in der Familie über ein iPhone verfügen. Mit diesem iPhone konfigurierst du die Apple Watch, wonach anschließend die Apple Watch in der Watch App des jeweiligen iPhones gespeichert ist. Die Apple Watch kann nun verwendet werden, lediglich einige hoheitliche Funktionen sind nur mit dem iPhone zusammen ausführbar.


Preise und Optionen der aktuellen Modelle

Zu jeder einzelnen Apple Watch hat Apple zahlreiche Ausführungen herausgebracht, zwischen denen du dich entscheiden darfst. Oftmals darfst du dich so zwischen dem Material für das Gehäuse entscheiden oder beispielsweise der Größe. Immer öfter finden wir zudem die Auswahlmöglichkeit zwischen der GPS-Variante und jener, die zudem über Cellular, also ein integriertes Mobilfunk Modem, verfügt.

Apple Watch Series 7

Die Apple Watch Series 7 kannst du mit einem Gehäuse aus Aluminium, Edelstahl oder Titan erwerben. Anschließend verfügen die Uhren über die Größen 45 mm und 41 mm. Zu guter Letzt hast du bei Gehäusen aus Aluminium noch die Wahl, ob GPS oder GPS + Cellular vorhanden sein soll, bei den Varianten aus Edelstahl und Titan ist GPS mitsamt dem Cellular-Modem immer verbaut.

Apple Watch SE

Die Apple Watch SE gilt quasi als der kleine Bruder der Apple Watch Series 6. Zu kaufen ist diese Uhr lediglich mit einem Aluminiumgehäuse und den beiden Größen 40 mm und 44 mm. Du kannst jedoch entscheiden, ob du die GPS-Variante oder GPS + Cellular haben willst.

Apple Watch Series 3

Bei der altbekannten Apple Watch Series 3 kannst du lediglich die Wahl treffen, ob du eine Uhr der Größe 42 mm oder 38 mm haben möchtest.


Kaufratgeber: Welche Apple Watch soll ich kaufen?

Nun stellt man sich natürlich die Frage, welche Apple Watch denn für mich am besten ist. Hierzu soll ganz klar gesagt sein, dass die Apple Watch Series 7 in all ihren Ausführungen für jene gedacht ist, die den vollen Leistungsumfang und das volle Paket an Qualität haben möchten. Keine andere Apple Watch verfügt über so viele gesundheitliche Funktionen wie die Nummer 7. Aus diesem Grund hast du hier ein pralles Paket an Power, Größe und schönem Design.

Apple Watch Series 7

Die beste Smartwatch

Apple baut die beste Smartwatch und hat sie mit der Series 7 nochmal verbessert. Das nun um 20 % vergrößerte Display bietet mehr Einblick in Nachrichten und Daten. In Verbindung mit der innovativen und sehr genauen EKG Funktion, bietet die Apple Watch das beste Gesamtpaket auf dem Markt.

Preis prüfen

Den meisten würde jedoch die Apple Watch SE bereits bestens ausreichen. Diese lässt sich in der GPS + Cellular Variante bereits unabhängig vom Handy benutzen, ist ziemlich groß und in Anlehnung an die Apple Watch Series 6 vom Design her ansprechend. Hiermit erhältst du also bereits eine Smartwatch der besten Sorte, wobei die Series 7 im Vergleich eben die Crème de la Crème darstellt.

Apple Watch SE (40 mm)

Das Apple Watch Einstiegsmodell

Trotz des günstigen Preises bietet auch die günstige Apple Watch SE viele innovative Funktionen des großen Bruders aus der Series 7. Schlaftracking, GPS und Herzfrequenzmessung sind nur einige der Features der Watch SE.

Preis prüfen

Die Apple Watch Series 3 ist unterdessen bestens für jene geeignet, die für einen günstigen Preis gerne eine stylische Apple Watch haben möchten. Typische Funktionen werden bestens erfüllt: Du kannst deinen Puls überwachen und deinen Schlaf analysieren lassen. Somit ist diese Uhr bestens für Einsteiger oder für Menschen geeignet, die keinen extrem breiten Funktionsumfang brauchen.

Apple Watch Series 3 (38 mm)

Die günstigste Apple Watch

Die Apple Watch der 3. Generation ist auch heute noch eine sehr gute Smartwatch, dafür steht Apple mit seinem Namen. Trotz des Alters bekommt sie weiterhin und in Zukunft regulär Updates, wie man es von Apple gewohnt ist.

Preis prüfen

Welche Apple Watch ist die Beste?

Die beste Apple Watch ist zurzeit ohne Frage die Series 7 in der Edelstahl-Variante. Zum einen ist diese natürlich mit dem Saphirglas ausgestattet, welches bestens vor Kratzern schützt. Das Edelstahlgehäuse ist zudem ziemlich unempfindlich gegenüber Stößen und Kratzern. Hinzu kommt, dass du diese Uhr unabhängig von deinem iPhone benutzen kannst, um Anrufe zu tätigen und alles Mögliche zu machen. Die stattliche Menge an präzisen Fitnessfunktionen sorgt dafür, dass dir diese Uhr einen tiefen Blick in die eigene Gesundheit geben kann.

Apple Watch Series 7 Edelstahl

Die beste Smartwatch

Apple baut die beste Smartwatch und hat sie mit der Series 7 nochmal verbessert. Das nun um 20 % vergrößerte Display bietet mehr Einblick in Nachrichten und Daten. In Verbindung mit der innovativen und sehr genauen EKG Funktion, bietet die Apple Watch das beste Gesamtpaket auf dem Markt.

Preis prüfen

Was ist die günstigste Apple Watch?

Die günstigste Apple Watch ist zurzeit die Series 3. Glücklicherweise wird diese Generation noch hergestellt, womit Nutzer im niederen Preissegment hervorragend bedient werden. Der Funktionsumfang ist nicht allzu groß, dafür ist das typische Design Apples vorhanden und die Uhr läuft nach wie vor schnell und problemlos.

Apple Watch Series 3 (38 mm)

Die günstigste Apple Watch

Die Apple Watch der 3. Generation ist auch heute noch eine sehr gute Smartwatch, dafür steht Apple mit seinem Namen. Trotz des Alters bekommt sie weiterhin und in Zukunft regulär Updates, wie man es von Apple gewohnt ist.

Preis prüfen

Welche Apple Watch hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Das beste Verhältnis von Preis zu Leistung bekommst du bei der Apple Watch SE. Dieses Modell kam gleichzeitig mit der Apple Watch 6 heraus, wobei sie dafür gedacht war, Kunden mit kleineren Ansprüchen zu bedienen. So ist das markante Design der sechsten Apple Watch Generation übertragen worden, lediglich der Funktionsumfang wurde ein Stück eingeschränkt.

Apple Watch SE (44 mm)

Das Apple Watch Einstiegsmodell

Trotz des günstigen Preises bietet auch die günstige Apple Watch SE viele innovative Funktionen des großen Bruders aus der Series 7. Schlaftracking, GPS und Herzfrequenzmessung sind nur einige der Features der Watch SE.

Preis prüfen

Ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis hat zudem die Apple Watch Series 7, wenn man diese in der Aluminium-Ausführung und nur mit dem GPS erwirbt. Dann hast du beste Fitnessfunktionen in deiner Uhr, ohne allzu viel Geld dafür zahlen zu müssen.

Apple Watch Series 7

Die beste Smartwatch

Apple baut die beste Smartwatch und hat sie mit der Series 7 nochmal verbessert. Das nun um 20 % vergrößerte Display bietet mehr Einblick in Nachrichten und Daten. In Verbindung mit der innovativen und sehr genauen EKG Funktion, bietet die Apple Watch das beste Gesamtpaket auf dem Markt.

Preis prüfen

Die teuerste Apple Watch

Die teuerste Apple Watch ist natürlich die Series 7 mit einem Gehäuse aus Titan. Das Gehäuse soll besonders widerstandsfähig gegenüber Einflüssen von außen sein und dementsprechend die Uhr lange leben lassen. Denselben Funktionsumfang erhältst du jedoch bereits, wenn du eine Apple Watch Series 7 mit einem Gehäuse aus Aluminium und GPS + Cellular kaufst.


Lohnt sich der Umstieg auf die Series 7?

Besitzt du bereits eine Apple Watch Series 6, solltest du lieber noch ein bis zwei Generation abwarten, bevor du dir das nächste Modell holst. Für alle anderen Nutzer empfiehlt sich die Series 7 jedoch allein schon aus dem Grund, als dass der Bildschirm endlich größer ausfällt. Hierdurch kannst du die Uhr einfacher bedienen und hast ein moderneres Design.

Hinzu kommt, dass viele Kleinigkeiten verbessert wurden. So ist nun erstmals der elektrische Herzsensor vorhanden und die Blutsauerstoffmessung wird präzise durchgeführt und graphisch aufgearbeitet. Hinzu kommt ein sehr leistungsstarker Prozessor, der gebündelt mit weiteren kleinen Details diese Smartwatch zur Meisterin in ihrer Domäne erhebt.

Apple Watch Series 7 Test Fazit nach 5 Wochen

Kaufe nicht mehr die Apple Watches der Serie 1, 2, 4 und 5

Absolut nicht empfehlenswert ist, dass du dir noch Apple Watches der Serien 1, 2, 4 und 5 erwirbst. Diese Uhren werden aus gutem Grund nicht mehr von Apple selbst vertrieben. So ist es cleverer zur 3. Generation zu greifen, wenn du nicht viel Geld ausgeben willst, da diese bereits den größten Teil des Funktionsumfangs vorweggreift.

Hinzu kommt, dass das Preis-Leistungsverhältnis der Watch SE oder der Series 3 ein ganzes Stück besser ist als bei den alten Modellen 1, 2, 4 und 5, wenn man die Funktionen und die Hardware gegen den Preis verrechnet.


Fazit

Dieser Apple Watch Vergleich konnte dir hoffentlich bestens dabei helfen, die Wahl zur richtigen Apple Watch zu treffen. Es gilt prinzipiell, dass die Apple Watch Series 7 für treue Apple Fans und Technikenthusiasten gedacht ist, die gerne den vollen Funktionsumfang auskosten möchten. 

Die Apple Watch Series 3 bedient das andere Ende des Spektrums: Menschen, die gerne eine stylische Smartwatch möchten, ohne auf einen allzu großen Funktionsumfang wertzulegen. Die Apple Watch SE stellt quasi das Mittelstück zwischen beiden Extremen dar.


Quellen

Weitere Artikel zum Thema