Gaming Handys

Gaming Handy – Die 8 besten Gaming Smartphones 2021

Wie könnte man langweilige Zugfahrten sinnvoller gestalten als mit einem actiongeladenen Spiel auf einem Gaming Handy? Nachdem die Handhelds der großen Konsolenhersteller nicht an die Erfolge des Gameboys anknüpfen konnten, versucht jetzt die Handyindustrie für mobilen Spielspaß zu sorgen.

Mit schnellen Grafikchips und hochauflösende Displays mit einer Bildwiederholungsrate von 90 Hz aufwärts wollen Zocker Handys sich von gewöhnlichen Smartphones abheben. Wie sich die Gamer Smartphones sonst noch von Standard Geräten unterscheiden durchleuchten wir in diesem Beitrag für Dich.

Wie immer kannst Du Dich darauf verlassen, dass wir für Dich die Fakten erörtern und sie Dir verständlich zusammenfassen. Wir lassen uns nicht von Werbeversprechen beeinflussen und recherchieren eigenständig zu jedem einzelnen Gerät. Woanders findest Du die günstigsten Geräte. Bei uns gibt es die Besten!

Dass mobiles Gaming schon längst nichts mehr mit seinen Anfängen gemeinsam hat, beweist das Asus ROG Phone 3 Strix Edition, was unser Ranking anführt. Die Rechenleistung über die das Zocker Handy verfügt, suchte man vor gut 10 Jahren noch in PCs der Mittelklasse.

In unserem Ranking wirst Du aber nicht nur auf Exoten stoßen. Auch bekannte Modelle bringen es zu Spitzenleistungen und eignen sich hervorragend für mobiles Gaming. 

Inwiefern sich das iPhone 12 Pro Max oder das Samsung Galaxy S21 Ultra 5G aber doch von unserem besten Gaming Handy, dem Asus ROG Phone 3 Strix Edition unterscheiden, erfährst Du weiter unten im Artikel.

Die besten Zocker Handys

  1. Asus ROG Phone 3 Strix Edition
  2. Nubia RedMagic 5G
  3. Xiaomi Black Shark 3
  4. Huawei Mate 40 Pro
  5. Apple iPhone 12 Pro Max
  6. Samsung Galaxy S21 Ultra 5G
  7. Samsung Galaxy Note20 Ultra
  8. OnePlus 9 Pro

#1 Asus ROG Phone 3 Strix Edition

Eine echte Überraschung in unserer Rangfolge ist das Asus ROG Phone 3 Strix Edition und ist gerade für Gamer ein echtes Must-Have. Auf dem 6,59 Zoll-AMOLED Display kann der Nutzer das Betriebssystem Android 11 in Gaming-Optik bewundern und erfreut sich dabei einer starken Display-Leuchtkraft von bis zu 945 cd/m².

Zusätzlich zur 24 Megapixel-Frontkamera setzt der chinesischen Hersteller auf eine Triple-Kamera mit Sony-IMX686-Sensor und 64 Megapixel. So gelingen schöne Portraits und Fotoaufnahmen. Mit dem ROG Phone 3 können zudem sehr scharfe Videoaufnahmen mit einer Auflösung von bis zu 8K erstellt werden.

Das Herzstück des Flaggschiff Handys von Asus bildet der Qualcomm Snapdragon 865 Prozessor mit rasend-schnellen 8 GB Arbeitsspeicher bei 2,8 GHz Geschwindigkeit. Das Gaming-Gerät macht seinem Ruf damit alle Ehre und gewährt eine hervorragende Spieleleistung.

Auch existieren einige Spieletitel, die die Hardware des Asus-Geräts unterstützen. Somit kann das Gerät gegenüber anderen Gaming-Smartphones trumpfen, denn so kann unter anderem die vorhandene 144 Hz-Bildwiederholrate des Displays auch wirklich genutzt werden und sorgt für ein flüssiges und anschauliches Gaming-Gefühl.   

Damit das Spielerlebnis kein rasantes Ende findet bietet Asus einen 6.000 mAh starken Akku, der eine Akkulaufzeit von bis zu 35 Stunden Betriebszeit gewährleistet. Die geballte Power an Kraft kann innerhalb von 2 Stunden durch die Quick Charge-Funktion wieder aufgeladen werden.

Pro

  • 5G-Kompatibilität
  • Hervorragendes Display
  • Starker Prozessor
  • Riesiger Akku
  • Gaming-tauglich
  • Android 11

Contra

  • Kein kabelloses Laden
  • Keine IP68-Zertifizierung
Asus ROG Phone 3 Strix Edition

Das High End Smartphone für Gamer

So macht Gaming mit dem High End Handy Spaß: Das Top AMOLED-Display mit einer 144 Hz-Bildwiederholrate lässt jedes Gamer-Herz schneller schlagen. Damit das Vergnügen auch lange kein Ende findet, kommt das ROG Phone mit einem 6000 mAh Riesen-Akku daher.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Asus ROG Phone 3 Strix Edition


#2 Nubia RedMagic 5G

Das Nubia RedMagic 5G vermittelt dem Betrachter auf den ersten Blick, dass es sich um eine Gaming Maschine handelt. Durch vertrautes Design spricht es Besitzer von Hochleistung Gamer PC Systemen an.

Das Gehäuse des Gaming Smartphones liegt angenehm in der Hand. Beim Design hat sich der chinesische Hersteller offensichtlich an den Towern von Gamer PCs orientiert. Schönheitsmerkmale wie eine besonders schmale Notch, oder gar ein Punch Hole braucht es für ein Gaming Smartphone nicht.

So findet sich die 8 Megapixel Frontkamera im breiten Rahmen oberhalb des Displays. Die Hauptkamera fügt sich gut in das Design der Geräterückseite ein. Mit ganzen 64 Megapixeln gelingen ihr dank eines Sensors aus dem Hause Sony anständige Fotos.

Bei guten Lichtverhältnissen überzeugen diese mit Dynamik und satten Farben. Bei der Schärfe jedoch könnten die Ergebnisse besser sein. Schlechte Lichtverhältnisse führen die Kamera aber schnell an ihre Grenzen.

Käufer des Nubia RedMagic 5G entscheiden sich aber nicht wegen der Kamera für das Gerät. Die Zielgruppe lässt sich durch einen großen 6,65 Zoll AMOLED Display mit einer Bildwiederholungsrate von 144 Hz überzeugen. Mit einer Touch Sampling Rate von 240 Hz machen Spiele, die eine schnelle Reaktionsgeschwindigkeit erfordern besonders viel Spaß.

Im Inneren des Gaming Smartphones schlummert ein schneller Prozessor, der wahlweise von 8 oder 12 Gigabyte RAM unterstützt wird. Je nach Ausführung ist ein interner Speicher von 128 Gigabyte oder 256 Gigabyte verbaut.

Wie es sich für Gaming Hardware gehört, wird der Prozessor durch eine aktive Flüssigkühlung vor Überhitzung geschützt. Ein 4500 mAh fassender Akku sorgt für ausreichend lange Spielsessions.

Pro

  • Helles, reaktionsfreudiges 144 Hz Display
  • Schneller Prozessor
  • Ansprechendes Design
  • Aktive Flüssigkühlung

Contra

  • Trotz vieler Megapixel nur mittelmäßige Fotos
  • Fingerabdrucksensor arbeitet ungenau
Nubia RedMagic 5G

Highspeed Gaming für Unterwegs

Mit dem Nubia RedMagic 5G kommt selbst bei langen Zugfahrten keine Langeweile auf. Mit Leistung, Design und dem 144 Hz Display kann es überzeugen und jede Menge Spielspaß liefern.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Nubia RedMagic 5G


#3 Xiaomi Black Shark 3

Längst hat Xiaomi sich einen festen Platz auf dem Handy Markt erarbeitet. Besonders mit Kameras hat der Hersteller sich einen Namen machen können. Mit der Shark Reihe mischt der chinesische Technik Newcomer nun auch den Gaming Sektor auf.

Nichtsdestotrotz lässt es sich Xiaomi nicht nehmen auch in seinem Gaming Smartphone namens Black Shark 3 gleich zwei hervorragende Kameras zu verbauen. Die 16 Megapixel Hauptkamera schießt beeindruckende Bilder, die sich durch eine gute Software auf 64 Megapixel rauf schrauben lassen.

Zudem findet sich eine Weitwinkelkamera die mit 13 Megapixeln auflöst. Außerdem lassen sich mit dieser Kamera auch detaillierte Makro aufnahmen knipsen. Hinter einer dritten Linse verbirgt sich ein Objektiv, das weitere Informationen auf dem digitalen Sensor einfängt und diese den Bildern hinzurechnet.

Durch das ergonomische Design wird das Xiaomi Black Shark 3 auch bei längeren Spiele-Sessions zum echten Handschmeichler. Mit 90 Hz werden zudem beim Spielen die Augen geschont. 

Auch in diesem Xiaomi Modell können die Käufer die Hardware an ihre Bedürfnisse anpassen. Entweder greifen sie zum 128 Gigabyte Modell, in dem 8 Gigabyte Arbeitsspeicher stecken oder zur Variante mit 256 Gigabyte Massenspeicher mit 12 Gigabyte RAM.  

Das Xiaomi Black Shark 3, greift auf eine hausinterne Gaming Software zurück, welche auf Android 10 basiert. 

Im 90 Hz AMOLED Display verstecken sich sehr berührungsempfindliche Sensoren die Befehle in Millisekunden an den Prozessor weiterleiten. Der verbaute Prozessor war übrigens zur Markteinführung des Xiaomi Black Shark 3 der schnellste seiner Art.

Mit Displayhelligkeit kann das Black Shark allerdings wenig überzeugen. Zweites Manko ist die Akkukapazität. Trotz 4720 mAh sind Sessions über dreieinhalb Stunden nur mithilfe einer Powerbank zu bestreiten.

Pro

  • Top Prozessor
  • 90 Hz AMOLED Display
  • Sehr gute Kameras
  • Liegt gut in der Hand
  • Spezielle Gaming Software

Contra

  • Displayhelligkeit
  • Akkulaufzeit
Xiaomi Black Shark 3

Gaming Bolide für die Hosentasche

Das Xiaomi Black Shark 3 wird Fans des mobilen Spielens begeistern können. Die Hardware die in der extravaganten Hülle steckt, ist nämlich voll und ganz auf Gaming ausgerichtet.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Xiaomi Black Shark 3


#4 Huawei Mate 40 Pro

Mit dem Huawei Mate 40 Pro bringen die Chinesen ihr aktuelles Flaggschiff Handy in das Rennen um den Titel als bestes High End Smartphone auf dem Markt. Wie auch bei den Vorgänger-Serien möchte Huawei mit einem großen Display in Kombination mit ausgedehnten Akkulaufzeiten punkten.

Begonnen beim Display blickt der Nutzer in ein 6,7 Zoll großes OLED-Display mit einer flüssigen Bildwiederholrate von 90 Hz. Huawei unterstreicht die Stärke des Bildschirms mit einer hohen Displayauflösung von 2772 x 1344 Pixel und einer tadellosen Leuchtkraft von bis zu 925 cd/m². So wird das Mate 40 Pro den bisherigen Kernkompetenzen von High-End Huawei-Geräten durchaus gerecht.

Die Akkulaufzeit ist ebenfalls stark (etwas schwächer als beim Vorgänger) und beträgt im normalen Betrieb etwa 11 Stunden, mit einer Gesamt-Kapazität von 4400 mAh. Punkten kann das Mate 40 Pro zudem mit einem besonders schnellen Netzteil, welches das Smartphone innerhalb von 55 Minuten voll auflädt. Alternativ kann kabellos geladen werden.

Auch die Leistung und Schnelligkeit stimmt, mit einem Huawei-Eigenprodukt, in Form des Octa-Core-Prozessors, der gemeinsam mit 8 GB RAM für ein rasend schnelles Tempo sorgt. 

Im Mate 40 Pro befindet sich zudem eine Ultra-HD Frontkamera mit 13 Megapixel, die ausgezeichnete Selfies gewährleistet. Besonders beeindruckend ist die Triple-Kamera auf der Rückseite. Mit Hilfe von 50 Megapixeln, 5-fach optischem und digitalen Zoom sowie Weitwinkel und Ultraweitwinkel-Sensor gelingen wunderschöne Bild- und Videoaufnahmen.

Daneben punktet das Mate 40 Pro mit der besten Verarbeitung des Glasgehäuses, welches eng anliegend mit dem Metallgehäuse abschließt.

Pro

  • Starke Triple-Kamera
  • Hervorragende Display-Qualität und –Helligkeit
  • Schnelles Laden
  • Leistungsstarker Prozessor
  • Erweiterbarer Speicher
  • IP68 Zertifizierung (Wasserschutz)
  • 5G Kompatibilität
  • Tadellose Verarbeitung

Contra

  • Keine Unterstützung von Google-Diensten
  • Akkulaufzeit schwächer als beim Vorgänger
Huawei Mate 40 Pro

Display und Prozessor – eine teuflische High-End Kombination

Der chinesische Hersteller Huawei überzeugt mit dem Mate 40 Pro durch den leistungsstarken 3,1 GHz Prozessor in Kombination mit 8 GB Arbeitsspeicher. Ebenfalls schnell: das Aufladen von 0 auf 100 in etwa 55 Minuten.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Huawei Mate 40 Pro


#5 Apple iPhone 12 Pro Max

Das Flaggschiff Handy Apple iPhone 12 Pro Max ist seit Oktober auf dem Markt. Bereits am ersten Tag der Markteinführung begeisterten die neuen 12 Pro Geräte schätzungsweise 1,7 bis 2 Millionen Apple-Fans und Technologie-Liebhaber. 

Die beiden 5G-Pro-Varianten unterscheiden sich im Wesentlichen in Größe und Gewicht. Das 12 Pro Max steht für maximale (Display)-Größe bei 6,7 Zoll und 226 g, wohingegen das 12 Pro mit 6,1 Zoll bei 187 g etwas kompakter und leichter konzipiert ist.

Je nachdem ob Dir die Größe oder die Handlichkeit wichtiger ist, kannst Du eine der beiden Varianten wählen. Da beim Gaming ein großes Display hilft, empfehlen wir definitiv die Max Version des iPhone 12 Pro.

Die Verarbeitung des iPhone 12 Pro Max ist durch den Einsatz von Edelstahl und Glas besonders hochwertig. So befindet sich auf der Vorderseite ein widerstandsfähiges Ceramic Schield-Displayglas, wohingegen die Rückseite durch ein mattes Glas und einen Edelstahlrahmen geprägt ist. Kleiner Nachteil: Der Rahmen ist etwas anfällig für Kratzer.

Neu beim iPhone 12 Pro sind Magnete auf der Rückseite, die dem Verrutschen von Hüllen oder kabellosen Lade-Applikationen entgegenwirken sollen.

Das iPhone 12 Pro Max besitzt mit dem Apple A14 Bionic eines der stärksten System on a Chip (SoC) auf einem mobilen Endgerät und ist damit in Sachen Prozessor-Leistung und Geschwindigkeit auf maximalen High-End-Level.

Die Ausstattung überzeugt mit einer 12-Megapixel-Kamera bei 4-fach optischem und 10-fach digitalem Zoom (Pro) beziehungsweise 5-fach optischem und 12-fach digitalem Zoom (Pro Max), die hochwertige Bild- und Videoaufnahmen garantieren. Diese können auf bis zu 512 GB internen Speicherplatz aufbewahrt werden.

Wenn du dich für die Unterschiede zwischen den aktuellen iPhone 12 Modellen interessierst, dann schau dir unseren großen iPhone 12 Vergleich an.

Pro

  • 5G-Kompatibilität
  • Hervorragender Prozessor
  • Sehr gute Kameras
  • Edle Verarbeitung
  • Verschiedene Ausführungen bei ähnlicher Leistung
  • Viel Speicherplatz
  • Kabelloses Laden
  • IP68-Zertifizierung (Wasserabweisend)

Contra

  • Edelstahl-Rahmen anfällig für Kratzer
  • Speicherplatz nicht erweiterbar
Apple iPhone 12 Pro Max

Mehr High-End geht nicht

Mit dem iPhone 12 Pro Max liefert die ehemalige Garagenfirma Apple den Maßstab für High-End Smartphones ab. Maximale Prozessorleistung und Unmengen an technischen Finessen werden umformt von einem edlen Gehäuse und Design.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Apple iPhone 12 Pro Max


#6 Samsung Galaxy S21 Ultra 5G

Die Verarbeitung des Samsung Galaxy S21 Ultra 5G ist auf High-End Level. Die Südkoreaner bieten neben einem edlen Metallrahmen, einen optimalen Schutz gegen Kratzer und anderen Beeinträchtigungen. Diese werden durch das Corning Gorilla Glas Victus abgefangen.

Kleiner Nachteil: Durch die Erhöhung der Kamera auf der Rückseite, liegt das Flaggschiff Handy mit ungleichem Schwerpunkt auf dem Tisch und rutscht schnell hin und her. Apropos Kamera: Mit der 40 Megapixel Frontkamera und der S21-typischen 108-Megapixel Hauptkamera erfreut sich der Nutzer an stets gelungenen Aufnahmen.

Je nach dargestelltem Inhalt reguliert das 6,8 Zoll OLED-Display zwischen 10 und 120 Hz-Bildwiederholrate. Daher steht der flüssigen Wiedergabe von Spielen, Videos und Apps nichts im Wege. Auch die Displayhelligkeit ist mit einem in Tests gemessenen Wert von bis zu 1265 cd/m² tadellos. Bei manchen Spielen drosselt Samsung jedoch an der Bildqualität.

Wie auch die anderen S21-Modelle kann das S21 Ultra 5G mit einer sehr guten Prozessor-Leistung punkten. Mit 2,9 GHz und 12 GB RAM ist die Systemgeschwindigkeit sehr hoch und Du verlierst keine Zeit beim Zocken.

Zwar ist der reine Energieverbrauch des Geräts teilweise sehr hoch, doch der Apple-Konkurrent steuert mit einem 5000 mAh starken Akku dagegen. Je nachdem, ob die Kommunikations- und Medienfunktionen ein- oder ausgeschaltet sind, variiert die Akkulaufzeit stark. Im gesamten ist Sie jedoch auf dem Niveau eines Flaggschiff Handys.

Pro

  • Starkes Display mit Top-Helligkeit und Auflösung
  • Schnelle Systemgeschwindigkeit
  • Sehr gute Kamera
  • 5G-Kompatibilität
  • Große Akkukapazität

Contra

  • Speicherplatz nicht erweiterbar
  • Display-Begrenzungen bei Spielen
Samsung Galaxy S21 Ultra 5G

Ultra großer Akku und schneller Prozessor

Mit ganzen 5000 mAh kann das Samsung Galaxy S21 Ultra 5G lange genug durchhalten, damit der Nutzer den schnellen 2,9 GHz Prozessor und die 108 Megapixel-Kamera in Ruhe benutzen kann. Die starke Displayhelligkeit erhellt jedes Herz von Technikfans.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Samsung Galaxy S21 Ultra 5G


#7 Samsung Galaxy Note20 Ultra 5G

Im Punkto Display-Helligkeit schlägt das Samsung Galaxy Note20 Ultra 5G so schnell keiner. Das Dynamic-AMOLED-Display ist 6,9 Zoll riesig und erreicht eine Spitzen-Helligkeit von bis zu 1350 cd/m². Leider ist die 120 Hz Bildwiederholrate an eine niedrigere Full-HD+ Auflösung gekoppelt. Wahlweise kannst Du auf 60 Hz mit höherer QHD+ Auflösung wechseln.

So entsteht eine helle Benutzeroberfläche bei schneller Bildwiedergabe oder hoher Auflösung, welche durch einen 2,7 GHz-Prozessor mit 12 GB Arbeitsspeicher die notwendige Leistung bereithält. Daher punktet das Note20 Ultra 5G auch für Gamer. Zusammen mit dem 120-Hz-Display und guten Lautsprechern macht Mobile-Gaming Spaß.

Wer ein kompaktes und leichtes Smartphone möchte, der ist bei einem Galaxy Note-Modell leider falsch. Dagegen wird das 208 g schwere Flaggschiff Handy von einem exzellent verarbeiteten Gehäuse umformt, das aus mattem Glas besteht.

Als erstes Smartphone baut das Gerät zudem auf das neue Gorilla Glas Victus, welches besonders stark gegen Beschädigungen schützt.

Die Frontkamera erzeugt die Schnappschüsse mit 10 Megapixel in guter Auflösung. Die 108 (!!) Megapixel-Hauptkamera überzeugt besonders bei Tageslicht. Auch bei gedämmten Lichtverhältnissen überzeugt die Cam. So wechselt sie automatisch in den Nachtmodus, sobald nicht genügend Licht vorhanden ist.

Der 4.500 mAh Akku knüpft mit dieser Größe an anderen High End Smartphones von Samsung, Apple und Co. an, doch die Laufzeit überzeugt nur, wenn im Betrieb die Kommunikationsfunktionen ausgeschaltet sind. Mit gemäßigtem Nutzungsverhalten hält der Akku gut und gerne einen Tag. Wird jedoch viel kommuniziert, schafft er das nicht.

Pro

  • Exzellentes Display
  • Gute Lautsprecher
  • Top Triple-Kamera
  • Speicher erweiterbar
  • 5G-Kompatibilität
  • IP68-Zertifizierung (Wasserschutz)
  • Hervorragende Verarbeitung

Contra

  • Hohe Bildwiederholrate nur mit niedrigerer Auflösung
  • Akkulaufzeiten nicht auf High-End-Niveau
Samsung Galaxy Note20 Ultra 5G

Mehr Helligkeit geht nicht

Gefühlt erhält das 6,9 Zoll-OLED-Display des Samsung Galaxy Note20 Ultra 5G jede dunkle Straße. Falls nicht, schafft die 108 Megapixel-Triple-Kamera wenigstens glasklare Nachtaufnahmen.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Samsung Galaxy Note20 Ultra 5G


#8 OnePlus 9 Pro

Für wen es gedacht ist: Das OnePlus 9 Pro ist das perfekte Smartphone für Dich, wenn Du ein fotobegeisterter Liebhaber von hochwertigen Smartphones zu einem fairen Preis bist.

Warum wir es empfehlen: Neben einer fairen Preispolitik überzeugt das OnePlus 9 Pro mit der Fotosoftware des schwedischen Traditionsherstellers Hasselblad.

Der Hauptsensor der Kamera bringt es auf 48 Megapixel und sorgt mit einer Offenblende von f/1.8 für farbintensive und detailreiche Aufnahmen. Durch die große Offenblende gelingen außerdem Bilder mit einer schönen Hintergrundunschärfe. Hinter einer weiteren Linse verbirgt sich ein Ultraweitwinkel-Objektiv mit 50 Megapixeln. 

Platz für Schnappschüsse und 8K-Videos findet sich auf dem integrierten 128 oder wahlweise 256 GB Speicher der Grundausstattung. Mit einem Snapdragon 888 taktet im OnePlus 9 Pro einer der schnellsten Prozessoren auf dem Markt. 

Acht Kerne mit Taktraten zwischen 1,8 GHz und 2,8 GHz sorgen zusammen mit 12 Gigabyte RAM dafür, dass alles flüssig über das 6,7 Zoll große AMOLED Display gleitet. Eine Auflösung von 3216×1440 mit einer Bildwiederholungsrate von 120 Hz macht das OnePlus 9 Pro zum Augenschmeichler.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Bei voller 8K-Auflösung lassen sich Videos nur mit 30 fps aufzeichnen.

Pro

  • Schlankes, nahezu pures Android
  • Tolle Akkulaufzeit
  • High Speed Ladezeit
  • Sehr schneller Prozessor
  • Gute Bildergebnisse

Contra

  • Lange Last führt zu spürbarer Drosselung
  • Gaming nur bei 60 fps
OnePlus 9 Pro

High End zum fairen Preis

Die Prozessorleistung des OnePlus 9 Pro ist rasant und sorgt für eine flüssige Bedienung. Mit Hasselblad hat sich der chinesische Hersteller einen vielversprechenden Wingman ins Boot geholt.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das OnePlus 9 Pro


Worauf es bei einem Gaming Handy ankommt

Gaming auf dem iPhone

Auch bei der Herstellung von Gaming Handys wird geprotzt. Allerdings weniger an den massentauglichen Merkmalen wie zum Beispiel den Kameras. Womit die Hersteller bei ihren Gaming Modellen ihre Zielgruppe begeistern wollen, erklären wir Dir in den folgenden Abschnitten.

Prozessor (SoC)

Zu Beginn unseres jungen Jahrtausends waren Prozessoren mit einer Leistung, die derer in den heutigen Gaming Handys entspricht noch so groß, dass sie nur in großen Towern Platz fanden. Diese Zeiten sind längst vorbei. Nun wird den Nutzern Spielspaß für die Hosentasche geboten, der keine Vergleiche mehr zu den Handheld Konsolen der 90er zulässt.

Der Prozessor unseres Spitzenreiters, dem Asus ROG Phone 3 begeistert mit Werten die manches Flaggschiff Modell führender Hersteller vor Neid erblassen lassen könnten. Aber neben Taktrate alleine muss auch die Performance stimmen.

Hier werden die Unterschiede zwischen herkömmlichen Allrounder Smartphones und echten Zocker Handys deutlich. Der hochgezüchtete Prozessor eines Gaming Smartphones steuert bevorzugt die Komponenten an, die es für das Spielvergnügen braucht. 

Er sorgt zum Beispiel für eine gute Abtastrate auf der Bildschirmoberfläche, um die Befehle des Spielers ohne Verzögerung auszuführen oder treibt die Grafikeinheit an.

Während Allrounder Handys die große Rechenleistung der Prozessoren dafür verwenden, möglichst viele Anwendungen gleichzeitig auszuführen, Schnappschüsse durch künstliche Intelligenz aufzuhübschen oder Assistenten wie Google oder Siri auf Abruf bereitzustellen.

Soviel Leistung bringt selbst den stärksten Prozessor irgendwann zum Schwitzen. Um eine Überhitzung zu verhindern, setzten Gaming Handys ähnlich wie Computer auf eine aktive Kühlung.


Grafikkarte (GPU)

Die Grafikkarte ist das Herzstück einer jeden Gaming Hardware. Sie sorgt für die Wiedergabe von satten Farben, kümmert sich um die 3D Effekte und verleiht jeder Spielwelt Details.

Die Leistungen verschiedener Grafikkarten lassen sich leicht miteinander vergleichen, indem man dasselbe Spiel auf verschiedenen Geräten installiert. Auf einem mittelklassigen Smartphone wird das Spiel nicht so flüssig laufen und man wird deutliche Kanten erkennen. Details wie Regentropfen wirken wie ein Pixelnebel und das Glänzen in den Augen der Charaktere wird man vermissen.

Top Smartphones verfügen da schon über mehr Brillanz bei der Wiedergabe von aufwendigen Spielen und können den gelegentlichen Nutzer durchaus zufrieden stellen. Echte Zocker haben aber von Haus aus schon einen anderen Blick für Details. Deswegen verbauen Hersteller im Gaming Handy GPUs der Extraklasse. 

Die Leistung der verbauten Grafikeinheiten lässt den Nutzer beinahe vergessen, dass er seinen Ego Shooter auf einem Mobiltelefon spielt. Bei so einem Spielspaß auf einem Smartphone ist es kein Wunder, dass die Handhelds der führenden Konsolenhersteller langsam in Vergessenheit geraten.


Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher ist eine Art Wingman für den Prozessor. Ohne ausreichend Arbeitsspeicher könnte selbst der schnellste Prozessor keine zufriedenstellenden Ergebnisse abliefern. Während der Prozessor zusammen mit der GPU die Inhalte präsentiert ist der Arbeitsspeicher derjenige, der sich merkt wo diese Infos zu finden sind und sie permanent bereithält.

Durch einen großen Arbeitsspeicher wird im Gaming Smartphone dafür gesorgt, dass es ein multifunktionales Gerät ist und eben nicht nur ein Telefon oder nur eine Spielekonsole. Da große Anwendungen, wie Spiele besonders viel Arbeitsspeicher benötigen, versorgen die Hersteller ihre Geräte mit einer Extraportion RAM.

So kann ein großer Teil des Arbeitsspeichers dafür verwendet werden dem Prozessor bei der Ausführung des Spiels unter die Arme zu greifen. Während im Hintergrund die nötigen Prozesse zum Energiemanagement und anderen Funktionen des Smartphones am Laufen gehalten werden.


Display

Während in anderen Sparten der Trend der überdimensionierten Displays rückläufig ist, wird im Gaming Sektor weiterhin viel Wert auf eine große Bildschirmdiagonale gelegt. Wer detailreichen Spielen seine volle Aufmerksamkeit widmen will, kommt also um eine große Mattscheibe nicht herum.

Somit liegt die Bildschirmdiagonale der Gaming Handys bei mindestens 6 Zoll mit der klaren Tendenz nach oben Richtung 7 Zoll. Neben der Größe spielt aber vor allem die Helligkeit der Bildschirme eine große Rolle. Hierdurch wird auch bei der kleinen Gaming Session im sonnigen Park Spielvergnügen gewährleistet.

Die Displays von Gaming Geräten weisen auch eine besondere Berührungsempfindlichkeit auf. Das garantiert dem Spieler ein direktes Feedback seiner Eingaben und kann für manche Spiele entscheidend sein.

Durch hohe Bildwiederholraten fließen die Inhalte butterweich über das Display des Smartphones. Die Geräte in unserem Ranking beginnen bei 90 Hz. Mit einer Rate von 144 Hz hat das Nubia Magic Red hier die Nase vorn. Bisher sucht man in den App-Stores aber vergeblich nach Titeln, die diese hohe Bildwiederholungsrate unterstützen. 


Akkukapazität

So viel Hardware in den kompakten Geräten will natürlich mit ausreichend Strom versorgt werden. Neben einem ausgeklügelten Energiemanagement ist auch ein Akku mit einem großen Fassungsvermögen unabdingbar für ein langanhaltendes Spielvergnügen.

Der Spagat zwischen einem großen Akku und einem geringen Gewicht gelingt den Herstellern aber nur schwer. Klar ist, dass ein größerer Akku mehr auf die Waage bringt und dem Nutzer bei längerer Nutzungsdauer negativ auffallen wird. 

Spitzengeräte kommen im Durchschnitt auf eine Laufzeit von vier Stunden unter Volllast. Danach muss auf eine Powerbank ausgewichen werden oder es wird am Netz weiter gezockt. Dank gut funktionierender Schnellladesysteme ist die Dauer der Unterbrechung aber zu verschmerzen.


Lautsprecher Sound

Um neben visuellem Entertainment auch die Ohren der Spiele zu umschmeicheln, sollten im Gaming Handy auch gute Lautsprecher verbaut sein. Für viele Games wurden besonders klangstarke Soundtracks komponiert und programmiert, diese wollen im vollen Umfang gehört werden.

Wer beim Spielen gerade das Headset nicht zur Hand hat oder bewusst darauf verzichtet der soll trotzdem mit gutem Sound versorgt werden. Die Smartphones in unserem Ranking verfügen allesamt über gute Lautsprecher.

Aber beim Xiaomi Black Shark 3 gibt es für den Benutzer besonders satte Klänge auf die Ohren. Die verbauten Lautsprecher im chinesischen Zocker Handy verfügen über ein gutes Klangspektrum. Es empfiehlt sich aber nur bedingt beim Shark 3 allein auf die internen Lautsprecher zu setzen.

Im Lieferumfang finden sich aber, wie bei allen anderen Geräten auch, leistungsstarke aber kabelgebundene Kopfhörer. 


Unterschiede normales Smartphone und Gaming Handy

OnePlus als Gaming Handy

Die Unterschiede zwischen einem High End „Mainstream“ Smartphone und einem High End Gaming Handy sind nicht sonderlich groß. Doch wie so oft im Leben liegt der Teufel im Detail. In unserem Artikel haben wir für Dich die größten Abweichungen der beiden Sparten verständlich aufgezählt.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass die Hardware beider Kategorien auf einem spitzen Niveau anzusiedeln ist. Lediglich die Aufteilung der Rechenleistung unterscheidet sich. Deutliche Abweichungen sind bei den Grafikchips und beim Arbeitsspeicher zu sehen.

Hier kommen im Gaming Handy die stärkeren Komponenten zum Einsatz. Mainstream Smartphones können mit einem Arbeitsspeicher zwischen 4 und 8 Gigabyte hervorragend performen. Für ein hochwertiges Gaming Erlebnis bedarf es da ein paar Gigabyte RAM mehr und die Hersteller setzen auf einen Arbeitsspeicher von bis zu 12 Gigabyte und teilweise sogar mehr.

Während ein Smartphone Prozessor mit einem kühlen Kopf durch den Alltag kommt, müssen die Prozessoren der Gaming Modelle mit einer aktiven Kühlung vorm Hitzetod bewahrt werden. Beim Design zielen die Hersteller darauf ab, die markanten Linien des Gaming PC Towers aufzugreifen.


Zusammenfassung

Am  Ende unserer Recherche sind wir erstaunt darüber, wie viel Leistung in ein Smartphone passt. Wie schon in unserem Review zu den High End Smartphones 2021 konnte uns das Asus ROG Phone 3 Strix Edition überzeugen. So sehr, dass es zurecht ganz oben auf der Liste der besten Gaming Handys steht.

Das Siegertreppchen teilen sich drei Kandidaten, die speziell für das Spielen konzipiert wurden. Solltest Du Dein Smartphone aber nur gelegentlich zum Spielen benutzen wollen, kannst Du Dir die Plätze vier bis acht einmal genauer anschauen. 

Die Modelle, die Du dort findest, kommen Dir sicherlich bekannter vor, als die Smartphones von Asus und Nubia. Auch hier wird Dir Spielspaß auf höchstem Niveau garantiert. Die meisten High End Smartphones können Gelegenheitsspieler glücklich stimmen.

Fans klassischer Jump and Run Minigames, müssen nicht gleich zum High End Grafik-Monster greifen. Einfache Spiele lassen sich auch hervorragend auf Smartphones der Mittelklasse und teilweise sogar auf Smartphones bis 300€ zocken.

Wie immer gilt es, seine Ansprüche an ein Smartphone genau zu hinterfragen. Wir von Purdroid sind immer zur Stelle und versorgen Dich zuverlässig mit leicht verständlichen Informationen.

Weitere Artikel zum Thema