Die besten Garmin Fitnessuhren im Vergleich (2024 Version)

Garmin Fitnessuhren

Eine Garmin Fitnessuhr steht für genaue Sensoren, viele Sport- und Fitnessfunktionen sowie eine robuste und allgemein sehr gute Verarbeitung. Nicht umsonst ist Garmin der Platzhirsch bei den Sport- und Fitnessuhren. Die Flut an Modellen und Serien kann im ersten Moment verwirrend sein, doch dafür gibt es für jeden Geschmack und Anspruch die passende Garmin Fitnessuhr. 

Egal ob du Läufer bist, Extremsportler oder ob du einfach eine Smartwatch haben willst, die schick ist und trotzdem voll auf Sport-Tracking ausgerichtet ist, bei Garmin bekommst du die passende Uhr. Wir mussten nicht lange überlegen, wer unsere Top-Empfehlung bekommt, denn die Garmin Epix Pro (Gen 2) kombiniert eine exzellente Akkulaufzeit mit extrem vielen Funktionen und einem hochwertigen AMOLED Display.

Trotzdem gibt es noch viele weitere empfehlenswerte Garmin Uhren, die wir dir jetzt vorstellen werden!

Unsere Empfehlung
  • Description:

    Helles OLED-Display und viele Sportmodi

  • Pro:
    • Große Anzahl an Sportmodi
    • Helles AMOLED-Display
    • Sehr gute Akkulaufzeit
    • Direkte Nutzung von Musikstreaming-Diensten
    • Integrierte Taschenlampe
    • In drei verschiedenen Größen verfügbar
Der Verfolger
  • Description:

    Großer Funktionsumfang und richtig lange Akkulaufzeit

  • Pro:
    • Sehr lange Laufzeiten
    • 32 GB Speicherplatz
    • Sehr großer Funktionsumfang
    • Einwandfreie Verarbeitung
    • Umfangreiche Datenmenge
    • In 3 verschiedenen Größen verfügbar
Beste Laufuhr
  • Description:

    Die beste Laufuhr auf dem Markt

  • Pro:
    • Helles und scharfes AMOLED-Display
    • Extrem leicht (53 g)
    • Präzises Multiband-GPS
    • NFC und Garmin Pay
    • Lange Akkulaufzeiten von bis zu 2 Wochen
    • Günstiger als Fenix 7 und Epix 2
Auch sehr gut
  • Description:

    Smartwatch mit umfangreichen Sport- und Gesundheitsfunktionen bei langer Akkulaufzeit

  • Pro:
    • Große Anzahl an Gesundheits- und Sportfunktionen
    • Helles OLED-Display
    • Umfassendes Schlaftracking
    • Genaue Pulsmessung
    • Telefonfunktion
    • Sehr lange Laufzeiten
Preis-Leistungs-Kracher
  • Description:

    Die High End Sportuhr

  • Pro:
    • Präzise Sensoren
    • Sehr genaues GPS Tracking
    • Lange Akkulaufzeit
    • Navigation inkl. Europakarte
    • Kontaktloses Bezahlen mit Garmin Pay
    • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr günstig
  • Description:

    Günstige Laufuhr für Anfänger

  • Pro:
    • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Herzfrequenzmessung
    • GPS integriert
    • Präzise Sensoren
    • Sehr lange Akkulaufzeit (bis zu 2 Wochen)
    • Tägliche Trainingsempfehlungen
Unsere Empfehlung
Description:

Helles OLED-Display und viele Sportmodi

Pro:
  • Große Anzahl an Sportmodi
  • Helles AMOLED-Display
  • Sehr gute Akkulaufzeit
  • Direkte Nutzung von Musikstreaming-Diensten
  • Integrierte Taschenlampe
  • In drei verschiedenen Größen verfügbar
Der Verfolger
Description:

Großer Funktionsumfang und richtig lange Akkulaufzeit

Pro:
  • Sehr lange Laufzeiten
  • 32 GB Speicherplatz
  • Sehr großer Funktionsumfang
  • Einwandfreie Verarbeitung
  • Umfangreiche Datenmenge
  • In 3 verschiedenen Größen verfügbar
Beste Laufuhr
Description:

Die beste Laufuhr auf dem Markt

Pro:
  • Helles und scharfes AMOLED-Display
  • Extrem leicht (53 g)
  • Präzises Multiband-GPS
  • NFC und Garmin Pay
  • Lange Akkulaufzeiten von bis zu 2 Wochen
  • Günstiger als Fenix 7 und Epix 2
Auch sehr gut
Description:

Smartwatch mit umfangreichen Sport- und Gesundheitsfunktionen bei langer Akkulaufzeit

Pro:
  • Große Anzahl an Gesundheits- und Sportfunktionen
  • Helles OLED-Display
  • Umfassendes Schlaftracking
  • Genaue Pulsmessung
  • Telefonfunktion
  • Sehr lange Laufzeiten
Preis-Leistungs-Kracher
Description:

Die High End Sportuhr

Pro:
  • Präzise Sensoren
  • Sehr genaues GPS Tracking
  • Lange Akkulaufzeit
  • Navigation inkl. Europakarte
  • Kontaktloses Bezahlen mit Garmin Pay
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr günstig
Description:

Günstige Laufuhr für Anfänger

Pro:
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Herzfrequenzmessung
  • GPS integriert
  • Präzise Sensoren
  • Sehr lange Akkulaufzeit (bis zu 2 Wochen)
  • Tägliche Trainingsempfehlungen

Unsere Empfehlung: Garmin Epix Pro

Wenn du nach der besten Garmin Sportuhr suchst, dann können wir dir die Garmin Epix Pro empfehlen. Diese Smartwatch gibt es in 3 verschiedenen Größen: 42 mm, 47 mm und 51 mm. Dementsprechend passt eine der Größen sicherlich gut an dein Handgelenk. Zusätzlich dazu hast du eine große Auswahl an Armbändern. Punkten kann die Epix Pro mit einem hellen 1,3 Zoll großen AMOLED-Display. Dank einer Helligkeit von bis zu 1.000 Nits lässt sich der Bildschirm auch im Freien noch gut ablesen. 

Die Garmin Epix Pro verfügt über insgesamt 80 Sportmodi, sodass Sportler voll auf ihre Kosten kommen. Nutzer profitieren von jeder Menge Daten. So greift die Epix Pro im Golf-Modus auf Daten von mehr als 43.000 Golfplätzen zurück. Das eigene Training lässt sich leicht analysieren, indem die Lauf- und Trittfrequenzsensoren der Smartwatch mit der Garmin-Connect-App gekoppelt werden. Auch die Herzfrequenz lässt sich mit der Uhr messen, wobei der Sensor zuverlässig arbeitet. 

Eine Besonderheit der Pro Version ist, dass diese eine Taschenlampe integriert hat. Das ist zwar kein “Must-have”, aber in manchen Situationen ganz praktisch. Zum Beispiel, wenn man nachts noch unterwegs und der Weg nicht gut ausgeleuchtet ist. Zu den weiteren Anwendungsmöglichkeiten der Uhr zählen Mobiles Bezahlen und die Überwachung der Schlafphasen. Musikstreaming-Dienste wie Deezer, Spotify und Amazon Music sind direkt auf dem Gerät verfügbar. Eine Fernsteuerung über das gekoppelte Smartphone ist nicht notwendig.

Die Akkulaufzeit kann sich sehen lassen. Selbst bei eingeschaltetem Always-on-Display und dauerhafter Herzfrequenzmessung erreicht der Akku noch eine Laufzeit von mehr als 7 Tagen. Ein kleiner Nachteil dieser Uhr besteht in ihrer Kratzfestigkeit. Diese könnte gerne besser ausfallen, da bereits ein Fingernagel kleine Kratzer auf dem Gehäuse verursachen kann. Ein vorsichtiger Umgang ist daher empfehlenswert.

Unsere Empfehlung
Garmin Epix Pro

Helles OLED-Display und viele Sportmodi

Pro:
  • Große Anzahl an Sportmodi
  • Helles AMOLED-Display
  • Sehr gute Akkulaufzeit
  • Direkte Nutzung von Musikstreaming-Diensten
  • Integrierte Taschenlampe
  • In drei verschiedenen Größen verfügbar
Contra:
  • Kein EKG
  • Geringe Kratzfestigkeit
Preis prüfen

Der Verfolger: Garmin Fenix 7 Pro

Mit der neuen Fenix 7 hat Garmin seine beliebte Multisportuhr ein gutes Stück verbessert. Herausgekommen ist auch diesmal wieder eine der besten Garmin Fitnessuhren auf dem Markt. Es gibt jetzt bei allen Fenix-Uhren einen großen internen Speicher (16 GB), auf den du Kartenmaterial zur Navigation oder einfach nur MP3s speichern kannst. Bei den Fenix 7 setzt Garmin wieder auf ein energiesparendes MIP-Display mit Touchscreen. Dieses Display bietet den Vorteil, dass es sich besonders in der Sonne sehr gut ablesen lässt.

Wie gehabt bietet die Fenix 7 zahlreiche Funktionen und Sensoren. Du kannst deine Herzfrequenz und deine Sauerstoffsättigung (SpO2) messen und mit dem integrierten NFC bargeldlos bezahlen. Für das Aufzeichnen von sportlichen Aktivitäten stehen unzählige Profile bereit, die zudem extrem individualisierbar sind. Um die Strecke perfekt tracken zu können und um die Navigation zu verbessern, ist ein sehr präzises und schnelles GPS-Modul verbaut, das die Navigationssysteme GPS, GLONASS und Galileo unterstützt.

Dank Garmin OS sind die Garmin Fitnessuhren stets kompatibel mit beiden Smartphone Betriebssystemen. Egal ob du nun ein iPhone oder ein Android Smartphone hast, die Fenix 7 funktioniert mit beiden und wird dir auch bei beiden neben den zahlreichen Sportdaten, auch Benachrichtigungen, Anrufe und Nachrichten anzeigen.

Die Garmin Fenix 7 gibt es in 3  Größenvarianten für jede Handgelenkgröße und jeden Geschmack. Neben der kleinen 42 mm Version (Fenix 7S), gibt es die mittlere, mit 47 mm (Fenix 7) und eine große 51 mm Variante (Fenix 7X). Hinzu gibt es alle Versionen auch als Solar und Saphir Version. Erstere hat ein Solarpaneel, womit die Akkulaufzeit verlängert wird und letztere ein extrem kratzfestes Saphirglas.

Der Verfolger
Garmin Fenix 7 Pro

Großer Funktionsumfang und richtig lange Akkulaufzeit

Pro:
  • Sehr lange Laufzeiten
  • 32 GB Speicherplatz
  • Sehr großer Funktionsumfang
  • Einwandfreie Verarbeitung
  • Umfangreiche Datenmenge
  • In 3 verschiedenen Größen verfügbar
Contra:
  • Bedienung könnte intuitiver sein
  • Recht hoher Preis
Preis prüfen

Beste Laufuhr: Garmin Forerunner 965

Im Vergleich zur Garmins Fenix- und Epix-Serien ist die Garmin Forerunner 965 voll auf die Bedürfnisse von Läufern ausgerichtet. Sie ist Garmins Top-Modell in der Forerunner Sparte und zählt zusammen mit der Fenix 7 und der Epix 2 zu den besten Sportuhren, die Garmin im Portfolio hat. 

Die Forerunner ist zur Gewichtsersparnis voll aus Kunststoff gefertigt, sodass sie trotz des großen 1,4 Zoll Touchscreens nur 53 Gramm wiegt. Garmin hat wie bei der Epix 2 nun auch in der Forerunner 965 ein hochauflösendes und leuchtstarkes OLED-Display verbaut, was eine deutliche Verbesserung zum vorherigen Display darstellt.

Ansonsten sind die Unterschiede zwischen den Garmin Top-Modellen nicht so groß. Die Forerunner 965 hat ebenfalls ein sehr präzises GPS und unterstützt alle bekannten Satellitensysteme wie GPS, GLONASS und Galileo. Im Vergleich zur teureren Epix 2 musst du auch auf das präzise Multiband-GPS nicht verzichten. NFC zum bargeldlosen Bezahlen per Garmin Pay ist ebenso an Bord wie ANT+, WLAN und Bluetooth.

Um Gewicht zu sparen, setzt Garmin beim Forerunner 965 auf Gorilla Glas. Wenn du das kratzfeste Saphirglas haben willst, musst du zur Fenix 7 oder Epix 2 greifen. Doch das Gorilla-Glas hat den Vorteil, dass es deutlich weniger reflektiert und somit in der Sonne besser ablesbar ist. Durch das geringe Gewicht der Forerunner 965 ist der Akku etwas kleiner, aber für Laufzeiten von bis zu 3 Wochen reicht es trotzdem. Und mal ehrlich, wer braucht mehr?

Beste Laufuhr
Garmin Forerunner 965

Die beste Laufuhr auf dem Markt

Pro:
  • Helles und scharfes AMOLED-Display
  • Extrem leicht (53 g)
  • Präzises Multiband-GPS
  • NFC und Garmin Pay
  • Lange Akkulaufzeiten von bis zu 2 Wochen
  • Günstiger als Fenix 7 und Epix 2
Contra:
  • Nur eine Gehäusegröße verfügbar (47,2 mm)
Preis prüfen

Auch sehr gut: Garmin Venu 3

Die Garmin Venu 3 gehört zwar nicht zu den günstigen Smartwatches, weis aber mit der Erfassung von vielfältigen Gesundheitsdaten und Sport-Tracking zu überzeugen. Du kannst das Gerät in zwei verschiedenen Gehäusegrößen erwerben. Das normale Modell verfügt über ein 1,4 Zoll großes OLED-Display, während die kleinere Version mit einem 1,2 Zoll großen Bildschirm ausgeliefert wird. Diese eignet sich somit auch sehr gut für kleinere Handgelenke.

In der Garmin Venu 3 ist ein neuer Sensor verbaut, der für sehr genaue Messungen sorgt. Neben Pulsmessungen ermöglicht diese Smartwatch auch Messungen der Atmung, der Sauerstoffsättigung und des Stresslevels. Die Qualität des Schlafs lässt sich ebenfalls ermitteln, indem verschiedene Schlafstadien gemessen werden. Dabei informiert die Garmin Venu 3 sowohl über positive als auch über negative Veränderungen.

Mithilfe dieser Uhr können 30 Sportarten getrackt werden. Sogar E-Sports ist unter den trackbaren Sportarten vertreten. Die Standorterkennung ist exakt und auch der Schrittzähler arbeitet genau. Ein weiterer Vorteil dieser Smartwatch besteht darin, dass die Garmin App die gesammelten Daten übersichtlich und im Detail bereitstellt. In dieser Smartwatch sind Mikro und Lautsprecher integriert, sodass du über die Uhr sogar telefonieren kannst. 

Obwohl die Venu 3 über so viele Funktionen verfügt, hält der Akku bei alltäglicher Nutzung rund eine Woche durch. 

Auch sehr gut
Garmin Venu 3

Smartwatch mit umfangreichen Sport- und Gesundheitsfunktionen bei langer Akkulaufzeit

Pro:
  • Große Anzahl an Gesundheits- und Sportfunktionen
  • Helles OLED-Display
  • Umfassendes Schlaftracking
  • Genaue Pulsmessung
  • Telefonfunktion
  • Sehr lange Laufzeiten
Contra:
  • Kabelloses Laden wird nicht unterstützt
Preis prüfen

Preis-Leistungs-Kracher: Garmin Fenix 6X Pro

Für uns ist die Garmin Fenix 6X Pro immer noch eine der besten Sportuhren, auch wenn es mit der Fenix 7 bereits einen Nachfolger gibt. Du profitierst hier von einem günstigen Preis, da Garmin logischerweise die Fenix 6 abverkaufen möchte, um Platz im Lager für die neue Fenix 7 zu bekommen. Somit ist die Fenix 6X Pro ein absoluter Preis-Leistungs-Kracher bei den Garmin Fitnessuhren.

Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 21 Tagen und einer maximalen Wassertiefe von 10 ATM, ist die Fenix 6X Pro für eine intensive Nutzung ausgelegt. Vorinstallierte Europakarten, das Hören von Musik sowie das Bezahlen via Garmin Pay, verstehen wir als relevante Boni zu den Sportfunktionen. Die da wären: Herzfrequenzmessung am Handgelenk, integriertes GPS und die Unterstützung bei diversen Sportarten. Selbst ohne Smartphone und auf entlegenen Wanderrouten wirst du mit der Fenix 6X Pro niemals die Orientierung verlieren.

Die Fenix 6X Pro hat im Gegensatz zu den Fenix 7 Modellen kein Touchscreen. Du bedienst sie also komplett über die Tasten am Gehäuse. Damit hast du zwar eine Bedienoption weniger, aber beim Sport ist ein Touchscreen sowieso schwer zu bedienen. Weshalb man ihn bei der Fenix 7 auch komplett deaktivieren kann.

Ansonsten ist das 6X Pro Modell sehr gut ausgestattet und deshalb nah an der 7er-Serie dran. Zu dem aktuell sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis ist die Fenix 6X Pro definitiv eine Überlegung wert!

Preis-Leistungs-Kracher
Garmin Fenix 6X Pro

Die High End Sportuhr

Pro:
  • Präzise Sensoren
  • Sehr genaues GPS Tracking
  • Lange Akkulaufzeit
  • Navigation inkl. Europakarte
  • Kontaktloses Bezahlen mit Garmin Pay
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Contra:
  • Kein OLED Display
Preis prüfen

Sehr günstig: Garmin Forerunner 55

Bei unserer Recherche nach den besten Garmin Fitnessuhren überraschte uns die Garmin Forerunner 55 sehr positiv. Sportuhren von Garmin sind normalerweise deutlich teurer, da es sich bei Garmin um einen echten Markenhersteller handelt. Doch die Forerunner 55 bietet für Einsteiger und Fortgeschrittene einen guten Funktionsumfang und hat trotzdem ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis mit einem Preis von weit unter 200 Euro. 

Neben der Pulsmessung, erfasst die Uhr ebenso die Herzfrequenz und wartet mit verschiedenen Sportmodi auf. Denn sie versteht sich zwar in erster Linie als Laufuhr, kann aber auch Sportarten wie Radfahren, Laufband, Crosstrainer oder Yoga tracken. Einige Trainingspläne sind ebenfalls vorinstalliert. 

Kombiniert mit einem leistungsstarken Akku, einem stromsparenden Farbdisplay und einer somit langen Akkulaufzeit von bis zu 2 Wochen, bietet diese günstige Fitnessuhr sehr viel für relativ wenig Geld. Die Forerunner 55 ist zudem bis zu 50 Meter wasserdicht und hat ein sehr geringes Gewicht von nur 37 Gramm, was beim Sport sehr angenehm ist.

Sehr günstig
Garmin Forerunner 55

Günstige Laufuhr für Anfänger

Pro:
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Herzfrequenzmessung
  • GPS integriert
  • Präzise Sensoren
  • Sehr lange Akkulaufzeit (bis zu 2 Wochen)
  • Tägliche Trainingsempfehlungen
Contra:
  • Kein OLED Display
Preis prüfen

Die erweiterte Konkurrenz

Die folgenden Garmin Fitnessuhren sind ebenfalls sehr gut, haben es aber nicht ganz zur Top-Empfehlung geschafft, weil die anderen einfach nochmal besser sind.

Garmin Forerunner 265

Die Garmin Forerunner 265 weiß mit einem hellen OLED-Display zu überzeugen. Dieses ist 1,3 Zoll groß und hat eine Auflösung von 416 x 416 Pixel. Dank der hohen Auflösung ergibt sich ein äußerst scharfes Bild, sodass du Inhalte gut ablesen kannst. Die Maximalhelligkeit beläuft sich auf bis zu 2.000 Nits. Somit kannst du Inhalte auch bei Sonneneinstrahlung noch gut erkennen. 

Diese Lauf- bzw. Fitnessuhr von Garmin ist mit allen wichtigen Sensoren ausgestattet. Hierzu zählen neben einem Herzfrequenzmesser auch Beschleunigungssensor, Thermometer, Blutsauerstoffsensor und Höhenmesser. Wichtige Gesundheitsfunktionen sind ebenfalls mit an Bord sowie eine Schlafanalyse und Menstruations-Tracking. Sogar kontaktloses Bezahlen ist mit der Garmin Forerunner 265 möglich. 

Umfangreiche Sportfunktionen sind vorhanden und richten sich insbesondere an Läufer. Die Smartwatch ist bis 5 ATM wassergeschützt, sodass du die Uhr ohne Sorgen beim Schwimmen verwenden kannst. Zusätzlich dazu werden die Bahnen sehr genau gezählt, sodass auch Schwimmer mit dieser Uhr auf ihre Kosten kommen.

Bei aktiviertem GPS hält der Akku der Forerunner 265 etwa 21 Stunden lang durch, sodass du selbst dann locker durch den Tag kommst. Ohne GPS kannst du mit einer Laufzeit von rund 2 Wochen rechnen. Negativ auf die Laufzeit wirkt sich die Always-On-Funktion aus. Ist diese aktiviert, reicht der Akku nur noch für etwa eine Woche. Wieder vollständig aufgeladen ist die Uhr nach einer Stunde und 44 Minuten. Das ist ganz in Ordnung, dürfte aber gerne schneller sein. 

Garmin Instinct 2

Garmins Instinct 2 überzeugt durch ihr robustes Design. Sie sieht von außen wie eine Casio G-Shock Uhr aus und ist auch in Wirklichkeit sehr robust. Denn die Instinct 2 erfüllt militärische Standards und geht deshalb nicht so schnell kaputt. Das Displayglas ist verstärkt und kratzfest. Die Wasserdichtigkeit beträgt 10 ATM bzw. 100 Meter.

Um präzise die aktuelle Position ermitteln zu können, setzt die Instinct 2 auf gleich 3 Navigationssysteme: GPS, GLONASS und Galileo. Ein Höhenmesser und ein Kompass sind ebenfalls mit an Bord. Du kannst dir Karten anzeigen lassen und auch unterwegs mit der GPS Uhr navigieren. Das ist auch in der Sonne gut möglich, da sie über ein MIP-Display verfügt, was sich besonders bei Tageslicht extrem gut ablesen lässt. Das Display ist auch der Grund dafür, dass die Akkulaufzeit mit bis zu 4 Wochen im normalen Modus sehr gut ist.

Du kannst mit der Garmin Instinct 2 auf über 40 vorinstallierte Sportarten zugreifen und diese tracken. Neben den Klassikern Laufen, Wandern und Fahrradfahren sind etwas abgefahrene Aktivitäten wie Snowboarden, Klettern (sogar Indoor) oder HIIT Training trackbar. Während des Trainings werden deine Fitnessdaten ebenfalls erfasst. Die Herzfrequenzmessung ist über das Handgelenk möglich und wie bei allen Garmin Fitnessuhren sehr präzise.

Garmin Lily Sport

Bei der Garmin Lily „Sport“ handelt es sich um eine Uhr, die extra für Damen entwickelt und designt wurde. Auch diese Uhr überzeugt damit, viele gesundheitliche Features zu besitzen. So kannst du hier deinen Menstruationszyklus tracken, ebenso wie körperliche und emotionale Symptome. Schritte und Distanzen misst diese Uhr selbstverständlich genauso wie verbrannte Kalorien, die Herzfrequenz und den Schlaf. Den Stresslevel kann die Lily Sport ebenfalls überwachen.

Einen Unterschied zu den anderen hier vorgestellten Garmin Fitnessuhren stellt das Design dar, welches ganz klar auf die Damenwelt optimiert wurde und welches dementsprechend feminin ausfällt.

Garmin Vivoactive 5

Mit der Vivoactive 5 hat Garmin der Vivoactive 4 nach 4 Jahren einen Nachfolger spendiert. Im Gegensatz zum Vorgänger ist nur noch eine Gehäusegröße von 42 mm erhältlich. Das neue AMOLED-Display ist 1,2 Zoll groß und verfügt über eine Auflösung von 390 x 390 Pixel, was eine scharfe Darstellung von Inhalten ermöglicht. Dank Gorilla Glas 3 ist die Uhr gut vor Kratzern geschützt. Farben werden lebendig und kontrastreich dargestellt. 

Die Garmin Vivoactive 5 unterstützt GPS, sodass du dein Smartphone nicht mit dir herumschleppen musst, wenn du das nicht möchtest. Wegstrecken und andere Daten werden nicht nur detailreich dargestellt, sondern auch sehr genau angezeigt. Dank zahlreicher Sensoren kannst du einige Vitalfunktionen tracken, wie zum Beispiel deine Herzfrequenz. Auch die Messung von Schritten, Stress und Schlaf ist möglich.

Sportler kommen dank bis zu 30 Sportapps auf ihre Kosten. Damit du auch dran bleibst, kannst du Challenges beitreten und diese gemeinsam mit Freunden bestreiten. Die Smartwatch liefert wichtige Daten hinsichtlich Trainingseffekten und Erholungszeiten und kann somit für die Trainingsoptimierung verwendet werden. Erwähnenswert ist eine Funktion, die sich explizit an Rollstuhlfahrer richtet. In der Garmin Vivoactive 5 ist ein separater Modus integriert, der Schritte mit Schüben ersetzt, damit Bewegungsabläufe mit dem Rollstuhl abgeglichen werden können.

Bei aktiver Nutzung kannst du mit einer Akkulaufzeit von etwa einer Woche rechnen. Bei eingeschaltetem GPS hält der Akku immerhin noch bis zu 21 Stunden lang durch. Mit einem Gewicht von lediglich 36 Gramm fällt diese Smartwatch sehr leicht aus und lässt sich angenehm tragen.


Das sind unsere Auswahl- und Bewertungskriterien

Damit du weißt, anhand welcher Kriterien wir die empfohlenen Garmin Fitnessuhren bewertet und ausgewählt haben, zeigen und erklären wir dir jetzt unsere speziellen Auswahl- und Bewertungskriterien.

Fitnessfunktionen

Garmins Uhren sind natürlich bekannt für ihre vielen Fitnessfunktionen. Du kannst jede erdenkliche Sportart tracken und egal wie günstig deine Garmin Fitnessuhr war, die Basic Sportarten wie Laufen, Wandern und Fahrradfahren kann jede Garmin Fitnessuhr tracken! Einige Modelle können dir deinen Fitnesslevel anzeigen und berechnen, wie lange du doch noch erholen musst, bis du das nächste Mal wieder Sport machen solltest.

Das alles wird möglich, da Garmin die Fitnessfunktionen intelligent mit Gesundheitsfunktionen und -sensoren kombiniert.

Gesundheitsfunktionen

Jede der hier empfohlenen Garmin Fitnessuhren hat einen Herzfrequenzsensor verbaut, mit dem du deinen Puls messen kannst. Zudem haben viele Modelle auch einen Sensor, um deinen Blutsauerstoff (SpO2) messen zu können. Mit der fortlaufenden Messung dieser Werte ist es Garmin möglich, dein Stresslevel zu messen, sowie wie fit du bist und wie viel Pause du nach einer Sportaktivität einlegen solltest.

Für die Gesundheit ist ein guter Schlaf wichtig, weshalb fast alle Garmin Modelle auch deinen Schlaf tracken können.

Smartwatch Funktionen

Garmin Fitnessuhren haben neben ihren vielen Fitness- und Gesundheitsfunktionen, auch zahlreiche Funktionen, die es dir ermöglichen, deine Garmin Uhr als verlängerten Arm deines Smartphones zu nutzen. Du kannst Benachrichtigungen ansehen und beantworten, aber auch deine Musik steuern. Bei einigen Modellen ist neben dem Speichern von MP3s direkt auf der Uhr, auch das Speichern von Offline-Playlists von Spotify möglich.

Zudem gibt es bei einigen Modellen Garmin Pay, womit du bargeldlos mit deiner Uhr zahlen kannst.

Display

Bei dem Display einer Fitnessuhr ist es wichtig, dass es sich sowohl in der prallen Sonne, als auch im Dunkeln gut ablesen lässt. Garmin setzt bei den meisten Uhren auf ein MIP-Display, was eine exzellente Ablesbarkeit in der Sonne ermöglicht. Damit du das reflektive Display auch bei schlechten Lichtverhältnissen ablesen kannst, haben diese Garmin Fitnessuhren eine Hintergrundbeleuchtung verbaut.

Mittlerweile gibt es aber auch Modelle wie die Epix (Pro) 2, Forerunner 265 & 965 oder die Venu 3, die ein modernes OLED Display verbaut haben.

Akkulaufzeit

Bei einer Fitnessuhr erwarten wir eine Akkulaufzeit von mindestens 3 Tagen bei durchschnittlicher Nutzung, besser mehr. Alle Modelle von Garmin mit einem MIP-Display schaffen es auf eine Akkulaufzeit von 1 Woche oder mehr. Bei den OLED Modellen musst du mit etwas weniger rechnen, wobei das neue Top-Modell aus der Epix Serie trotz AMOLED mit der sehr langen Akkulaufzeit der Fenix Serie mithalten kann. 

Wie gesagt, bewerten wir die Akkulaufzeit bei durchschnittlicher Nutzung. Wenn du 3 Tage am Stück jeweils 12 Stunden Sport machst und diesen inkl. GPS aufzeichnest, dann ist die Akkulaufzeit natürlich deutlich geringer, als wenn du 5x die Woche je 2 Stunden Sport treibst, wie es der Durchschnitt eben macht.

Verarbeitung und Komfort

Beim Kriterium Verarbeitung und Komfort geht es uns darum, ob sie die Uhr gut am Arm anfühlt und dass sie beim Sport nicht nervt. Billige Fitnessuhren haben minderwertige Materialien verbaut, die zu Hautirritationen führen. Das gibt es zum Glück erfahrungsgemäß bei Garmin Fitnessuhren nicht.

Wichtig ist eine allgemein gute Verarbeitung, ohne Spaltmaße und harte Kanten. Einen Pluspunkt gibt es, wenn die Uhr in zwei Größen erhältlich ist, für größere und kleinere Handgelenke.


Für wen eine Garmin Fitnessuhr gedacht ist

Garmin Fitnessuhr

Viele Funktionen einer Garmin Fitnessuhr zielen darauf ab, dich beim Training zu unterstützen. Deine Workouts sollen so effektiv wie möglich sein, ohne dich zu überlasten. Ein wichtiger Bestandteil dafür ist die Pulsmessung. Ganz gleich, ob du läufst, Basketball spielst oder Fahrrad fährst: Deine Herzfrequenz sollte stets im optimalen Bereich liegen. Mit der Zeit wirst du dabei feststellen, dass sich dein Puls in Ruhe und bei Belastung verbessert.

Fast alle Garmin Fitnessuhren tracken zudem deine zurückgelegten Wegstrecken via GPS. Dadurch kannst du am Smartphone mehr Daten analysieren. Darunter auch die erfolgten Schritte, die Wegstrecke, verbrannte Kalorien und die Dauer deiner Aktivitäten. An dritter Stelle stehen die vorinstallierten Sportmodi. Damit sind Laufen, Wandern, Klettern, Radfahren und andere Sportarten gemeint.

Aber auch für Extremsportler und Athleten sind die Uhren von Garmin sehr gut geeignet und deshalb in der Szene sehr beliebt. Denn wie kaum ein anderer Hersteller hat Garmin auch absolute High End Multisportuhren im Angebot, wie die Fenix und Epix Serie, die durch extreme Robustheit und sehr lange Akkulaufzeit überzeugen. Zudem haben diese Uhren sehr präzises Multi-GPS mit Kartendarstellung verbaut und sie können nahezu jede Sportart und Aktivität erkennen und tracken.

Doch nicht nur das Training ist relevant, sondern auch die Ruhephasen. Weshalb einige Garmin Fitnessuhren auch die Schlafqualität und deinen Stresslevel überwachen können. Ja selbst wie sehr du dich ausgepowert hast nach dem Sport und wie lange du dich erholen solltest bis zur nächsten Sportsession, können einige Fitnessuhren von Garmin messen.


Die Garmin Modellserien im Vergleich

Damit du weißt, welche Garmin Serie für dich geeignet ist, wollen wir dir kurz erklären, was die Vorteile der einzelnen Serien sind und welche Ausrichtung sie haben.

Enduro

Die Garmin Enduro Serie steht wie die Fenix und Epix Serie für Multisportuhren. Bei den Enduro Modellen legt Garmin aber den Fokus auf eine extrem lange Akkulaufzeit. Diese ist bei den Enduro Uhren noch besser als bei den sowieso schon guten Fenix Modellen. Garmin erreicht das mit Solartechnik, einem sparsamen Display und energieeffizienten Prozessoren. So kannst du bis zu 80 Stunden GPS aufzeichnen und so selbst sehr lange Abenteuer aufzeichnen.

Epix

Im Gegensatz zu den Fenix Uhren setzt Garmin bei der Epix Serie noch einen drauf. Du bekommst hier statt dem MIP-Display ein modernes OLED, das deutlich schärfer und farbenfroher ist. Das hat natürlich seinen Preis, weshalb die Epix Uhren nicht gerade günstig sind. Die sonstigen Funktionen entsprechen denen der Fenix Serie.

Fenix

Die Fenix-Serie ist die zweithöchste Serie von Garmin. Es handelt sich hier um echte Multisportuhren, die jede erdenkliche Sportart aufzeichnen können. Sie haben die besten Sensoren verbaut, die Garmin im Angebot hat, glänzen dank MIP-Displays mit einer exzellenten Akkulaufzeit und sind sehr robust. Die perfekte Fitnessuhr also!

Forerunner

Wie der Name es schon verrät, sind die Garmin Forerunner Uhren ganz speziell an Läufer und Jogger gerichtet. Es gibt günstige Modelle für Anfänger, wie die Forerunner 55 oder 265 und Profi-Modelle wie die Forerunner 965. Trotzdem können die Forerunner auch andere Sportarten tracken, wie Fahrradfahren und spazieren gehen.

Instinct

Die Instinct Uhren sehen aus wie eine Casio G-Schock Uhr und ist auch mindestens genauso robust wie diese. Das nach Militärstandards getestete Gehäuse, sehr robustes Displayglas und eine hohe Wasserdichtigkeit machen sie ideal für alle Abenteurer, denen Robustheit und Akkulaufzeit wichtig sind.

Venu

Mehr noch als die Vivoactive Serie, steht die Venu Serie von Garmin für ein sehr elegantes Design. Diese Garmin Fitnessuhren sehen von außen kaum nach einer Sportuhr aus, sondern eher wie eine normale Smartwatch. Das zeigt auch das AMOLED Display, da Garmin sonst gerne MIP-Displays verbaut. Trotzdem können die Venu Uhren mit sehr vielen Fitness- und Gesundheitsfunktionen aufwarten.

Vivoactive

Die Vivoactive Uhren von Garmin sind relativ preisgünstig und überzeugen durch ein schickes, eher an Smartwatches angelehntes Design. Es gibt sie in 2 verschiedenen Größe (die Vivoactive 5 gibts leider nur noch in einer Größe) und in vielen Designs, sodass sie gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet sind.

Vivoactive Uhren sind an Hobbysportler gerichtet, die einfach ihre tägliche Bewegung überwachen wollen und ab und zu auch eine Aktivität aufzeichnen wollen.


Purdroid GIF transparent

Warum du uns vertrauen kannst

Auf Purdroid findest du sehr viele Technik-Reviews und Testberichte. Wir bewerten, testen und analysieren aber auch zunehmend Produkte aus dem Sportbereich, da wir selbst leidenschaftliche Sportler sind. Bevor wir diesen Garmin Fitnessuhren Vergleich geschrieben haben, sind bereits Ratgeber über Sportuhren, Laufuhren und Fitness Tracker erschienen. Erwähnenswert ist hierbei auch unser Beitrag über Fitnessuhren, wo wir uns mit Fitnessuhren von allen Hersteller beschäftigen, nicht wie in diesem Artikel nur mit Garmin Modellen. 

Wie du siehst, sind uns Sportprodukte nicht fremd! Im Gegenteil, wir kennen uns als leidenschaftliche Jogger, Radfahrer und Wanderer gut damit aus. Auf Purdroid vereinen wir die Affinität zu Fitness und Sport mit unserer Begeisterung für Technik. Unsere Reviews beziehen eigene Produkterfahrungen, Testberichte sowie die Rezensionen von Käufern mit ein. Wir schreiben nicht einfach nur vom Hersteller ab, stattdessen gehen wir tief ins Detail, um dir die bestmöglichen Kauftipps zu geben.


Adam

Adam

Hi! Ich bin Adam, der Gründer und Betreiber von Purdroid. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, dir immer die aktuell beste Technik zu empfehlen. Außerdem testen wir leidenschaftlich gerne Smartphones, Tablets, Radios und vieles mehr.

Weitere interessante Artikel zum Thema

Schreibe einen Kommentar