GPS Tracker Kinder

GPS Tracker für Kinder: Die besten Tracker mit GPS (2021)

Mit einem guten GPS Tracker für Kinder hast du und deine Familie mehr Sicherheit im Alltag. Bei unseren Analysen wird ein großes Augenmerk auf Reichweite, Laufzeit und Genauigkeit gelegt. Damit ein einziger Blick für Gewissheit und ein Gefühl der inneren Ruhe genügt. Unsere Empfehlung, der Weenect Kids GPS-Tracker für Kinder, zeigt, wie wichtig es ist, über eine weite Reichweite sowie eine gute Akkulaufzeit zu verfügen. Auch das stoßfeste und wasserdichte Design bringt einen großen Mehrwert im täglichen Umgang.

Unsere Empfehlung
Weenect Kids

Mit Sicherheit die Welt erkunden

Der Weenect Kids GPS Tracker überzeugt durch Genauigkeit, leichte Handhabung, kleine Größe und ein leichtes Gewicht. Sollte dein Kind Hilfe benötigen können mehrere Personen gleichzeitig in Echtzeit benachrichtigt werden.

Preis prüfen

Ein GPS Tracker für Kinder, der mehr kann als nur zu orten: Mit dem Weenect Kids GPS-Tracker hat dein Kind die Möglichkeit, über einen SOS Knopf bei Bedarf eine Nachricht direkt auf dein Smartphone zu senden. Eine einfache Bedienung mit nützlichen Funktionen macht diesen GPS Tracker für Kinder äußerst wertvoll. Virtuell lassen sich die Gebiete in denen sich dein Kind aufhalten darf, einstellen und ein Verlassen dieses Bereiches führt zu einer direkten Benachrichtigung an Dich als Elternteil.

Der Verfolger
PAJ GPS Easy Finder 4G

Der sichere Begleiter

Der PAJ PGS Easy Finder 4G, hat eine integrierte M2M Sim-Karte und kann in Kombination mit dem monatlichen Abo, bis zu 100 Streckenverläufe gleichzeitig speichern. Daneben hat er die Funktion, auch auf schwere Erschütterungen zu reagieren und somit Hilfe zu rufen, wenn das Kind nicht mehr in der Lage dazu ist.

Preis prüfen

Der PAJ GPS Easy Finder 4G folgt unserem Gewinner auf knappem Fuße. Vor allem seine hohe Netzabdeckung im 4G-Netzwerk, bringt diesen GPS-Tracker auf den zweiten Platz. Er ist dank der integrierten M2M-Sim-Karte direkt einsatzbereit. Daneben ist das Gehäuse spritzwassergeschützt und somit ideal für Kinderhände. Die lange Akkulaufzeit von ca. 10 Tagen sowie eine SOS-Taste stärken die Sicherheit, dass dein Kind immer erreichbar ist und selbst in einer Notlage auf sich aufmerksam machen kann.

Auch gut
Prothelis Greta

Sicher das Leben entdecken

Der Prothelis Greta GPS Tracker für Kinder ist ein idealer, leichter und vor allem stabiler Begleiter, bei dem es keine vertragliche Bindung gibt. Jedoch muss auch hier eine Servicegebühr gezahlt werden. Das Preisleistungsverhältnis ist für dieses Produkt trotzdem ausgesprochen gut.

Preis prüfen

Der Prothelis Greta GPS Tracker, hat es ebenfalls zu einer Empfehlung gebracht, denn er überzeugt durch seine verschiedenen Warnstufen und das robuste Design, das selbst wilden Spielrunden standhält. Zudem verfügt der Prothelis Greta über die Möglichkeit der Push Benachrichtigung, was für einen schnellen Überblick des Standortes sorgt. Kleines Design mit großer Wirkung.

Sehr günstig
PAJ GPS Allround Finder

Günstig und dennoch hilfreich!

Der PAJ GPS Allround Finder ist vor allem für Einsteiger, die das System erst mal testen und kennenlernen möchten, die perfekte Wahl. Neben dem Live-Tracking lässt sich ein virtueller Zaun errichten. Zudem erscheint eine Push-Benachrichtigung sobald etwas nicht in Ordnung sein sollte.

Preis prüfen

Günstig und dennoch nicht billig! Der PAJ GPS Allrounder ist zur Ortung des Kindes ebenfalls sehr gut geeignet. Auch hier gibt es eine Notfalltaste und die Möglichkeit, ein unsichtbares Feld einzugrenzen, in dem sich das Kind aufhalten sollte. Via Push-Nachricht wird sofort eine Benachrichtigung versendet, sollte dieser Bereich durchbrochen werden. Diese Einstellungen können auch je nach Wochentag oder Uhrzeit angepasst werden, sodass Du auch im Dunkeln keine Sorgen um dein Kind haben musst.



Warum du uns vertrauen kannst

Wir von Purdroid beziehen uns bei unseren Analysen nicht (nur) auf die Herstellerangaben, sondern auf wahre Erfahrungsberichte von Experten. Uns geht es um die Anwendung im Alltag und wie realistisch die Hersteller ihre Versprechen umsetzen konnten. Alle Quellen sind für dich am Ende des Beitrages verlinkt, sodass Du dir selbst ein Bild davon machen kannst, wie seriös wir arbeiten. 

Darüber hinaus werfen wir unsere eigene Erfahrung aus dem Technik-Bereich in die Waagschale, die wir in Artikeln wie zu den besten Smartwatches oder den besten Fitness Uhren für Kinder im Bereich der Wearables bereits ein Stück weit ausleben konnten.


Warum du einen GPS Tracker für Kinder brauchst

GPS für Kinder

In der heutigen Zeit steht die Sicherheit an erster Stelle. Dennoch kommt es immer wieder vor, dass ein Kind verschwindet. Das schürt eine der größten Ängsten von Eltern – das eigene Kind zu verlieren. Um immer zu wissen, wo sich dein Kind befindet, ist ein GPS Tracker für Kinder die einfachste und schnellste Möglichkeit. 

Kinder entwickeln sich sehr schnell und haben den Wunsch, viel unterwegs zu sein, zu entdecken und zu erforschen. Auch hierbei kann ein GPS Tracker für Kinder der perfekte Einsatz sein. Dank der Funktion der SOS Taste kann das Kind auch ohne eigenes Kinder Smartphone eine Nachricht absenden und angerufen werden. Somit erfolgt die Stärkung des Sicherheitsgefühl beidseitig bei den Eltern, aber auch bei den Kindern.

Die GPS Tracker für Kinder haben zumeist die Besonderheit eines sehr stabilen Designs. Daneben gibt es auch Modelle mit einem spritzwasserabweisenden Gehäuse, die einen leichten Regen ohne Probleme übersteht. Dank der kleinen Größe können die GPS Tracker für Kinder in jeder Kindertasche mitgenommen werden und sind somit immer am Körper.


Das sind unsere Auswahl- und Bewertungskriterien

Die nachfolgenden Kriterien sind für ausschlaggebend, um für Dich und dein Kind den besten GPS Tracker zu finden: 

Genauigkeit

Die Genauigkeit spielt bei GPS Trackern eine große Rolle. Nur wenn die Präzision stimmt, kann auch die Sicherheit gewährleistet werden und im Ernstfall schnelle Hilfe eintreffen. Hierbei spielt es eine wichtige Rolle, wie der GPS Tracker sein Signal sendet und empfängt. Je nach Region kann der Empfang abweichen oder verschlechtert sein. Die von uns empfohlenen GPS Tracker arbeiten präzise und können sich bei Ausfall des GPS-Netzes auch mit einem anderen Satellitensystem (z.B. GLONASS) verbinden.

Funktionen

Neben der Funktion der Überwachung gibt es bei den unterschiedlichen Modellen auch die unterschiedlichsten Zusatzfunktionen. Als positiv und nützlich empfunden, ist hierbei der bereits erwähnte SOS Knopf sowie die Geschwindigkeit und Temperaturkontrolle. Als Kernfunktion setzen wir auch voraus, dass der Tracker einen bestimmten Bereich eingrenzen und Eltern über das Überschreiten dieser Grenzen informieren kann. Daneben muss der Tracker per Mobilfunknetz erreichbar sein, um jederzeit mit ihm und dem Kind kommunizieren zu können. 

Handling

Als GPS Tracker für Kinder sollte das Gerät möglichst einfach gehalten und zu bedienen sein. Je weniger Einstellung an dem Gerät vorgenommen werden können, umso besser. Deswegen achten wir darauf, dass die Tracker über eine App durch die Eltern gesteuert und eingestellt werden können. Somit umgeht man die Gefahr, dass das Kind aus Versehen etwas verändert und die Funktion gestört wird. 

Stromversorgung

GPS Tracker haben in der Regel die Funktion, ihren Strom aus Akkuzellen zu beziehen. Diese sind so konzipiert, dass sie eine lange Laufzeit garantieren können. Die meisten unter ihnen haben eine Laufzeit von bis zu einer Woche ohne erneute Aufladung. Wichtig ist darauf zu achten, ob die Angaben für den täglichen Gebrauch errechnet wurden oder für einen Ruhemodus. Im täglichen Gebrauch sollte die Akkulaufzeit mindestens 5 Tage betragen.

Größe

Ein Kinder Tracker muss kompakt sein und dennoch schnell greifbar. Bedacht werden muss auch, dass Kinderhände kleiner sind und die Finger noch unkoordiniert arbeiten. Um bei Aufregung auch den SOS-Knopf zu treffen, sollte dieser einen gut nutzbaren Teil der Fläche einnehmen.

Preis-Leistung

Bei der Analyse wird natürlich auch das Preis-/Leistungs-Verhältnis beachtet. Vor allem für ein Gerät, welches die Sicherheit des Kindes gewährleistet, sollte dieses stimmen. Es ist ein Alltagsgegenstand, der schnell an seine Grenzen kommt und dennoch so lange wie möglich halten soll, was er verspricht.


Unsere Empfehlung: Weenect Kids

Für wen es gedacht ist: Der Weenect Kids GPS-Tracker ist für fast alle Kinderhände geeignet und zeichnet sich durch eine gute Akkulaufzeit sowie eine genaue Standortermittlung aus. Wenn Du also dauerhafte Erreichbarkeit mit präziser Ortung sicherstellen möchtest, dann machst Du hier nichts falsch.

Warum wir es empfehlen: Mit dem Weenect Kids ist eine örtlich unbegrenzte GPS-Ortung möglich, ohne Distanz Limit. So kannst Du ganz einfach über dein Apple– oder Android-Smartphone auf dem laufenden bleiben, wo dein Kind sich aufhält. Auch die Alarmfunktion für mehrere Empfänger und eine lange Akkulaufzeit von bis zu 7 Tagen haben uns überzeugt. 

Daneben ist hervorzuheben, dass nicht nur mehrere Personen benachrichtigt werden können, sondern der GPS Tracker für Kinder automatisch auch eine Benachrichtigung an die anderen hinterlegten Personen sendet, wenn ein Notfall eintritt oder die “Sicherheitszone” überschritten wird, das Kind also außerhalb des festgelegten Gebiets unterwegs ist.

Ein Highlight, das wir für gut befunden haben, ist zum Einen die einfache Handhabung und “kinderleichte” Bedienung sowie die verschiedenen Ansichtsfunktionen. Damit lässt sich der Standort in einer klassischen Kartenansicht ansehen oder als Satellitenansicht. Kompass sowie ein Radar sind immer mit im Blick. 

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Die mitgelieferte Schutztasche für das Weenect Kids ist an sich eine schöne Sache, der Reißverschluss jedoch für kleinere Hände etwas unpraktisch. Doch alles in allem ist der Weenect ein ziemlich gutes Produkt.

Pro & Contra

  • Gut platzierter SOS-Knopf
  • Perfekte Größe für Kinderhände
  • Leichte Handhabung
  • Hohe Genauigkeit bei der Ortung
  • Anruffunktion, um das Kind schnell zu erreichen
  • Abokosten im Monat
Unsere Empfehlung
Weenect Kids

Mit Sicherheit die Welt erkunden

Der Weenect Kids GPS Tracker überzeugt durch Genauigkeit, leichte Handhabung, kleine Größe und ein leichtes Gewicht. Sollte dein Kind Hilfe benötigen können mehrere Personen gleichzeitig in Echtzeit benachrichtigt werden.

Preis prüfen

Der Verfolger: PAJ GPS Easy Finder 4G

Für wen es gedacht ist: Vor allem für die größeren Kinder, die doch des Öfteren auf ihren Fahrrädern unterwegs sind oder wilde Skateboard-Fahrten vor sich haben, ist der PAJ GPS Easy Finder 4G geeignet. Er hat den Vorteil, neben der Live Ortung auch für Gegenstände oder Fahrzeuge zu funktionieren. Somit kann er ebenfalls am Fahrrad befestigt, einen Sturz erkennen und ein Notfall Signal aussenden. 

Warum wir es empfehlen: Vor allem für ältere Kinder und Jugendliche ist der Easy Finder 4G ein wahrer Gewinn. Er ist wasserdicht und schlicht im Design. Der PAJ GPS Tracker fällt kaum auf und ist kann damit problemlos immer dabei sein, um auf der sicheren Seite zu bleiben. 

Dank mitgelieferter Hülle, die umgehängt werden kann, besteht nicht nur Schutz für das Kind, sondern auch für das Gerät. Auf dem Gerät selbst befindet sich ebenfalls die Anzeige für GPS, Power und Netzabdeckung. So ist immer auf einen Blick ersichtlich, ob alles so ist wie es sein soll. 

Mit seinen 93 g ist der GPS Tracker für Kinder in einer guten Gewichtsklasse und kann ohne große Umstände im Rucksack, Tasche oder umgehängt transportiert werden. 

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Eine Schwäche bringt das schlichte Design. Kleineren Kindern könnten den SOS Knopf schwer erkennen und somit im Notfall nicht auffinden, da dieser ebenfalls im satten Schwarz gehalten wurde.

Pro & Contra

  • 4G Netzabdeckung
  • Im Standby lange Akkulaufzeit
  • Wasserdicht nach IP65
  • Einfache Handhabung
  • Integrierte M2M Sim-Karte
  • SOS Knopf nicht leicht ersichtlich
  • Nur mit Abo von einem Preis ab 4,99€ im Monat nutzbar
Der Verfolger
PAJ GPS Easy Finder 4G

Der sichere Begleiter

Der PAJ PGS Easy Finder 4G, hat eine integrierte M2M Sim-Karte und kann in Kombination mit dem monatlichen Abo, bis zu 100 Streckenverläufe gleichzeitig speichern. Daneben hat er die Funktion, auch auf schwere Erschütterungen zu reagieren und somit Hilfe zu rufen, wenn das Kind nicht mehr in der Lage dazu ist.

Preis prüfen

Auch gut: Prothelis Greta

Für wen es gedacht ist: Für alle Kinder, die sich zu kleinen Entdeckern entwickeln und alleine in die Welt hinaus möchten. Mit dem Prothelis Greta GPS Tracker ist dein Kind immer auf der richtigen Seite. 

Warum wir es empfehlen: Die Wasserdichtheit beim Prothelis Greta beträgt bis zu 10 Metern Tiefe und er kann somit auch bei Schwimmrunden mitgenommen werden. Zeitgleich hat der Kinder Tracker einen Staubschutz, der auch für sandige Kindertaschen gedacht ist. 

Alle Bewegungsaufzeichnungen sind dauerhaft per App abrufbereit und können somit auch zu späterer Stunde nachverfolgt werden. Der Prothelis Greta ist nicht nur für den täglichen Gebrauch ein guter Begleiter, sondern auch für Urlaubsreisen. Die Länder, in denen die Funktion gewährleistet wird, sind in einer Liste des Herstellers erhältlich und umfassen ganze 152 Länder. 

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Die helle Oberfläche des GPS Trackers kann schnell verschmutzen. Auf dem Tracker befindet sich  jedoch eine extra staubabweisende Schicht, die ein Eindringen größtenteils verhindert.

Pro & Contra

  • Virtueller Zaun
  • Wasserdicht
  • Staubdicht
  • 32 g leicht
  • Kabelloses Aufladen
  • Monatliche Servicegebühr ab 3,79€
Auch gut
Prothelis Greta

Sicher das Leben entdecken

Der Prothelis Greta GPS Tracker für Kinder ist ein idealer, leichter und vor allem stabiler Begleiter, bei dem es keine vertragliche Bindung gibt. Jedoch muss auch hier eine Servicegebühr gezahlt werden. Das Preisleistungsverhältnis ist für dieses Produkt trotzdem ausgesprochen gut.

Preis prüfen

Sehr günstig: PAJ GPS Allround Finder

Für wen es gedacht ist: Einsteiger und Interessierte haben mit dem PAJ GPS Allround Finder den perfekten GPS Tracker für Kinder, um das System zu testen und herauszufinden, ob diese Variante der täglichen Begleitung etwas für die Familie ist.

Warum wir es empfehlen: Der PAJ GPS Allround Finder ist ein absolut zuverlässiger Begleiter für Kinder und Jugendliche, aber auch für Erwachsene. Ein wahrer Allrounder, der mit einem erschwinglichen Kaufpreis daherkommt.

Standorte werden in Echtzeit übertragen und alle Strecken können auch nachträglich eingesehen werden. Das vermittelt Sicherheit auf einem hohen Niveau. Das eigene Gewicht des GPS Trackers ist bei dem Allround Finder sehr niedrig und kann auch von Kindern ohne Probleme bei sich getragen werden. 

Egal ob körpernah oder in einem Rucksack, die Ortung funktioniert zuverlässig und gibt Sicherheit. Trotz des geringen Preises erhaltet ihr hierbei ebenfalls eine SOS Notfall Funktion, die per Push-Nachricht auf das Handy übertragen wird. 

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Bei dem PAJ PGS Allround Finger ist das Design komplett in Schwarz gehalten. Der SOS Knopf ist dadurch nicht so auffällig gestaltet und daher von jüngeren Kindern schwerer zu finden. Jedoch lässt er sich gut ertasten, so dass eine Bedienung aus der Jackentasche ohne Probleme funktioniert.

Pro & Contra

  • Standort in Echtzeit
  • 100 Tage Speicherung aller Strecken
  • Leichtes Design
  • 10 Tage Stand-by-Modus
  • Spritzwassergeschützt
  • Günstiger Preis
  • Eine kleine Servicegebühr wird für die Nutzung der verbauten SIM-Karte verlangt. Dafür ist der GPS Tracker für Kinder jedoch auch im Ausland einsatzbereit und erzeugt so keine Mehrkosten
Sehr günstig
PAJ GPS Allround Finder

Günstig und dennoch hilfreich!

Der PAJ GPS Allround Finder ist vor allem für Einsteiger, die das System erst mal testen und kennenlernen möchten, die perfekte Wahl. Neben dem Live-Tracking lässt sich ein virtueller Zaun errichten. Zudem erscheint eine Push-Benachrichtigung sobald etwas nicht in Ordnung sein sollte.

Preis prüfen

Die erweiterte Konkurrenz

Neben den erwähnten Kinder Trackern gibt es noch weitere GPS Tracker für Kinder, die ein schönes Angebot mit sich bringen, die es jedoch aus bestimmten Gründen nicht in die Top Auswahl geschafft haben. 

Curve – der smarte GPS-Tracker

Dieser kompakte GPS Tracker von Vodafone ist ebenfalls für Kinder geeignet und überzeugt vor allem durch das kleine Design. Mit diesem lässt sich der Curve so gut wie überall befestigen oder aufbewahren. Jedoch wird nach den ersten 100 Tagen ein separates Vodafone Smart SIM-Abo benötigt. Ebenfalls ist es nicht möglich, den Curve GPS Tracker anzurufen. Dies ist unserer Meinung bei Kindern jedoch eine wichtige Grundfunktion eines GPS Trackers.

Kimfly GPS Tracker

Durch den Kimfly GPS Tracker wird eine Echtzeitübertragung und Wasserdichtheit gewährleistet. Ein weiterer positiver Aspekt ist der Preis, dieser überzeugt auf den ersten Blick sehr. Der kleine Tracker verfügt über einen eingebauten 600 mAh Lithium-Ionen-Akku mit einem geringen Eigengewicht von nur 25 g, der eine lange Akkulaufzeit gewährleistet. Ebenfalls enthalten ist der virtuelle Zaun und die Benachrichtigungen, sobald etwas nicht stimmt. Doch leider hat der Kimfly GPS Tracker einen Haken, er funktioniert nur im 2G-Netz, welches evtl. in der Zukunft abgeschaltet wird.  

Incutex TK105 Mini GPS

Vor allem das kleine Design macht den Incutex TK105 Mini GPS zum idealen Begleiter für Kinder. Mit nur 5 x 5,5 x 2 cm ist dieser GPS Tracker wahrhaft Mini. 49 g leicht und ebenfalls mit einer SOS Funktion ausgestattet. Ein Nachteil hat das Mini-Design jedoch, es gibt einen An- und Aus-Knopf direkt auf dem GPS Tracker. Dieser ist bei Kindern mit Vorsicht zu genießen, da ansonsten schnell unabsichtlich das Gerät ausgeschaltet wird und im Notfall eine Übertragung nicht stattfindet.


Tracken über spezielle Tracking-Apps – ein Überblick

Der Albtraum aller Eltern ist es, nicht zu wissen, wo das Kind sich aufhält oder im Notfall nicht erreichbar zu sein. Doch mit den Tracking-Apps und dem passenden GPS Tracker für Kinder, ist diese Zeit der Angst und des Bangens vorbei!

Begeistert hat uns vor allem das Angebot von Anbietern, die ihre App kostenlos und mit bezahlten Zusatzfunktionen ausgestattet haben. Die App “Find My Kids” sowie “Kaspersky SafeKids” sind hier besonders hervorzuheben. Das Angebot dieser beider Apps ist für iOS sowie Android verfügbar. 

Mithilfe der GPS-Ortung hilft Dir die App „Find My Kids“ dabei, dein Kind mit seinem Handy oder seiner GPS-Uhr im Auge zu behalten und automatisch zu lokalisieren. Du erhältst Benachrichtigungen, wenn dein Kind normale Orte (wie das Haus oder die Schule) betritt/verlässt, wenn es die SOS-Taste drückt oder wenn der Akku seines Telefons schwach ist.

Der für Anti-Viren-Software bekannte Anbieter “Kaspersky” schützt nicht nur erwachsene Nutzer, sondern auch die Kleinsten. Eltern haben die Möglichkeit mit der SafeKids App die Smartphone-Nutzung kindgerecht einzuschränken, einen Webseiten-Filter zu installieren und das Kind vor den Gefahren des Internets zu schützen.


Ist das Tracken der Kinder per GPS überhaupt erlaubt?

Der Gesetzgeber gibt hier eine klare Richtlinie, über die Legalität entscheidet hierbei das Alter. Für Kinder ist das Tragen und die Nutzung des GPS Trackers erlaubt, während dies zur Überwachung von Erwachsenen ganz anders aussieht. Bei Kindern jedoch sieht der Gesetzgeber keine Gefährdung durch die Ortung. Auch bei einer Tracking-App Nutzung durch die Eltern per Smartphone ist von gesetzlicher Seite kein Verbot zu erwarten. 

Verboten ist dagegen, GPS-Tracker für Kinder einzusetzen, die gleichzeitig eine Abhörfunktion aufweisen. So könnte im Unterricht oder auch in der näheren Umgebung des Kindes abgehört werden, dies verstößt gegen das Gesetz.


Kinder chippen lassen: Gibt es das schon?

Ein Punkt, den wir von Purdroid natürlich für euch beleuchten, selbst jedoch nicht befürworten, ist das Chippen von Kindern. Was bei Haustieren beliebt und in gängiger Form bekannt ist, soll bei Kindern ebenso funktionieren. Doch ist es wirklich möglich und legal? 

Digitale Implantate können bereits injiziert werden, so viel ist möglich. In der gängigen Sprache wird dies auch als Bodyhacking bezeichnet. Mit diesen ersten Versuchen war es bereits möglich, Türen zu öffnen und Passwörter per Handauflegen einzugeben. Doch wie weit ist dieses System von einem GPS Tracking Chip entfernt? Zum Glück sehr weit! 

In Deutschland ist diese Art des GPS Chippen nicht mit großer Beliebtheit empfangen worden und auch in USA sind zwar immer noch Forscher mit der Entwicklung der Chips beschäftigt, jedoch scheint es in eine weite Zukunft zu verschwinden. Dafür haben sich die GPS Tracker für Kinder in den unterschiedlichsten Formen und Farben bewährt, die ohne Probleme am Körper getragen werden können.


Quellen

Weitere Artikel zum Thema