Handy mit großem Display - Große Smartphones

Handys mit großem Display – Die 10 besten XL-Smartphones in 2021

Manche Dinge im Leben können eben doch mit schierer Größe überzeugen. Zum Beispiel ein Handy mit großem Display. Unter Anderem durch die stetige Verbesserung der Bildschirme und dessen Funktionen, gibt es beständige Zielgruppen für Handys mit großem Display. Auf einem 7 Zoll Handy ist nun mal mehr zu sehen.

Unser Ranking anführendes Huawei Mate Xs bietet sogar eine 8 Zoll Diagonale. Ein großer Bildschirm kann Vorteile verschaffen, wenn das Smartphone zum Begleiter im Beruf wird. Doch auch Videostreaming und mobile Gaming machen auf einem Smartphone mit 7 Zoll mehr Spaß auf einem winzigen Bildschirm.

Eine Lösung den Spagat zwischen kompakten Maßen und großem Display zu meistern, bieten faltbare Handys wie das Samsung Galaxy Z Fold2 5G.

Wir haben uns für Dich ins Zeug gelegt und versucht alle Fragen zu beantworten die es zu einem Handy mit großem Display geben könnte. Selbstverständlich heißt unsere Devise Qualität statt Quantität und wir verzichten darauf Dir die billigsten Geräte vorzustellen. Dennoch findest Du das ein oder andere Schnäppchen in unserem Ranking.

Du kannst Dir sicher sein, dass wir von Purdroid bestrebt sind, Dir zu Deinem ganz persönlichen Traumhandy zu verhelfen. Dafür stellen wir die Fragen, auf die Du vielleicht gar nicht gekommen wärst. Smartphones sind unsere Passion, Dir zu helfen unsere Aufgabe. Darauf kannst Du Dich in jedem unserer Beiträge verlassen.

In diesem Review findest Du eine Liste mit den besten großen Smartphones die der Markt aktuell zu bieten hat, darauf folgen detaillierte Reviews. Solltest Du Apple Fan sein, dann wirst Du vielleicht enttäuscht sein, warum kein iPhone in unserem Ranking vertreten ist. Darauf gehen wir aber noch ein.

Smartphones mit den größten Displays

Nun zur Liste der letzten Riesen in der Welt der mobilen Telefonie. Diese ist absteigend von groß nach klein sortiert. Aufgrund der zeitlich stark begrenzten Betriebssoftware Updates seitens Android haben wir nur Geräte der letzten zwei Jahre in die Liste mit aufgenommen.

  1. Huawei Mate Xs (8 Zoll)
  2. Samsung Galaxy Z Fold2 5G (7,6 Zoll)
  3. Oukitel K9 (7,12 Zoll)
  4. ZTE Axon 20 (6,92 Zoll)
  5. Samsung Galaxy S20 Ultra 5G (6,9 Zoll)
  6. Samsung Galaxy Note20 Ultra 5G (6,9 Zoll)
  7. Xiaomi Mi 11 (6,81 Zoll)
  8. Nokia 8.3 5G (6,81 Zoll)
  9. Samsung Galaxy S21 Ultra 5G (6,8 Zoll)
  10. LG Wing (6,8 Zoll)
  11. Motorola Moto G9 Plus (6,8 Zoll)

#1 Huawei Mate Xs (8 Zoll)

Das Huawei Mate Xs soll den etwas holprigen Start des chinesischen Herstellers im Bereich der Foldable Smartphones wieder gut machen. So beginnt der Angriff auf Samsung mit einem 8 Zoll Riesen-Display, das eine Bildschirmauflösung von 2480 x 2200 Pixel aufweist.

Der großzügige Massenspeicher von 512 GB kann sogar noch um weitere 256 GB mittels einer Nano Memory Card erweitert werden. Der reichliche Speicherplatz lädt dazu ein, um die hochauflösenden Aufnahmen der 40 Megapixel-Kamera lange zu bewahren.

Die Leistung und Performance des Klapp Smartphones von Huawei lässt sich mit einem hochmodernen Prozessor (Huawei Kirin 990) bei 2,86 GHz Prozessor-Geschwindigkeit durchaus sehen. Darüber hinaus ist im Prozessor ein 5G-Modul verbaut, welches das Gerät für den aktuell modernsten Mobilfunkstandard wappnet.

Der Faltmechanismus des Mate Xs gibt zwar knirschende Geräusche beim Falten von sich, doch aufgeklappt kannst Du ein schlankes und dennoch handliches Riesen-Smartphone bewundern. Die Verarbeitung befindet sich auf einem guten Niveau und umfasst eine Schutzfolie für das Kunststoffpanel.

In Sachen Display-Helligkeit tut sich das Huawei Mate Xs leider etwas schwer. Umso augenschonender wirkt das OLED durch zusätzliche Regulierungsmöglichkeiten wie dem Blaulichtfilter oder der sogenannten Flimmerreduzierung.

Überzeugend ist zudem der 4.500 mAh starke Akku, der binnen 55 Minuten über das 65 Watt starke Netzteil vollständig aufgeladen werden kann. So kann auch das energiefressende Display gut und schnell kompensiert werden.

Pro

  • 5G Kompatibilität
  • Viel Speicherplatz
  • Starke Akkukapazität
  • Schnelles Aufladen
  • Sehr gute Kameras
  • Schlankes Gehäuse (zusammengeklappt)

Contra

  • Betriebssystem ohne Google Apps
  • Geringe Display-Helligkeit
  • Geräusche beim Falten
8 Zoll Display
Huawei Mate Xs

Schlank und dennoch riesig

Das im geöffneten Zustand 8-Zoll riesige OLED-Display des Huawei Mate Xs ähnelt fast schon einem Tablet. Auf erweiterbaren 512 GB Speicherplatz finden die hochauflösenden Bilder und Videos der 40 Megapixel-Hauptkamera genügend Platz.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Huawei Mate Xs


#2 Samsung Galaxy Z Fold2 5G (7,6 Zoll)

Das Samsungs Galaxy Z Fold2 5G ist die 2. Generation der Galaxy Fold Serie. Samsung hat das Gerät rundherum verbessert und ist damit nun in einen Bereich vorgestoßen, in dem man davon reden kann, dass faltbare Smartphones ausgereift sind.

Das äußere Display ist mit 6,2 Zoll richtig groß und das Fold2 kann dadurch jetzt auch mal wie ein „normales“ Smartphone genutzt werden. Das große quadratische Hauptdisplay ist 7,2 Zoll groß und bietet eine Bildwiederholrate von 120 Hz. Dadurch wirken Inhalte sehr flüssig.

Beide Displays sind Samsung typisch sehr hell und haben dadurch, dass es AMOLED-Displays sind, sehr schöne Farben und einen großen Kontrast.

Die Hauptkamera macht gute Fotos. Besonders die Videos sind allererste Sahne. Auf dem Niveau eines Samsung Galaxy S21 oder Galaxy Note 20 ist sie (noch) nicht. Das ist aber meckern auf hohem Niveau!

Ein hohes Niveau erreicht leider die Frontkamera nicht. Für ein High-End Phone von Samsung ist diese überraschend schwach. Da geht noch mehr, Samsung!

Angetrieben wird das Galaxy Z Fold2 5G von einem aktuellen Snapdragon 865+ Prozessor. Der moderne und sparsame SoC sorgt in Verbindung mit den fast rekordverdächtigen 12! GB Arbeitsspeicher für eine Top-Performance zu jeder Zeit. Der sparsame Prozessor verbraucht so wenig Strom, dass Samsung, trotz nur 4500 mAh Akkugröße, wirklich gute Akkulaufzeiten aus dem Fold2 herausholt.

Doch das Wichtigste bei einem faltbaren Smartphone ist natürlich das faltbare Display. Die Falte ist im Alltag bei normaler Nutzung kaum zu sehen, außer man sucht aktiv nach ihr. Der Klappmechanismus ist zuverlässig und die Probleme mit Staub unter der Displayfolie oder der Ablösung der Folie sind Geschichte.

Das Samsung Galaxy Z Fold2 5G ist aufgeklappt mit 6,9 mm sehr dünn! Dadurch fühlt es sich sehr hochwertig an. Zugeklappt addiert sich die Dicke natürlich und zusammen mit einem kleinen Spalt, kommt man auf eine Dicke von 17 mm. Das fühlt sich dann in der Hosentasche an, als ob 2 Smartphones aufeinander liegen würden.

Die relativ große Dicke im zusammengeklappten Zustand ist aber nun mal etwas, womit wir noch bei klappbaren Smartphones leben müssen.

Der Einhandmodus ist besonders beim länglichen Außendisplay sehr praktisch und funktioniert bestens. Dagegen sind leider noch nicht alle Apps an das quadratische (11,2:9) Displayformat angepasst. Das liegt aber an den App-Anbietern bzw. Entwicklern.

Wir können dies deshalb nicht dem Galaxy Z Fold2 bzw. Samsung ankreiden, weshalb der Punkt nicht bei den Nachteilen auftaucht. Mit größerer Verbreitung der Foldables wird sich dieses Problem aber von ganz alleine lösen.

Pro

  • Exzellente Verarbeitung
  • High End Hardware mit sehr guter Performance
  • 256 GB interner Speicher (UFS 3.1, dadurch sehr schnell)
  • Sehr gute und sehr helle AMOLED Displays
  • Innendisplay mit 120 Hz Bildwiederholrate
  • Außendisplay sehr groß (6,2 Zoll)
  • Gute Hauptkamera (besonders gute Videoqualität)
  • 5G-Modem
  • Fingerabdrucksensor an der Seite und Gesichtsentsperrung
  • Extrem gute Lautsprecher
  • Aufgeklappt sehr dünnes Gehäuse (6,9 mm)…

Contra

  • …aber zusammengeklappt sehr dick (17 mm)
  • Innendisplay durch Folie statt Glas sehr anfällig für Fingerabdrücke
  • Schwache Selfie- bzw. Frontkamera
  • Nicht wasserdicht (keine IP-Zertifizierung)
  • Kein Klinkenanschluss
7,6 Zoll Display
Samsung Galaxy Z Fold2 5G

Vollendung aus 5 Perspektiven

Wo der Vorgänger begonnen hat, macht das Galaxy Z Fold2 von Samsung weiter und bietet einen starken 3,1 GHz-Prozessor und ganze 5 verschiedene Kamera-Objekte. Der Nutzer kann je nach Belieben das “kleine” Display mit 6,2 Zoll oder das Doppel-Display mit ganzen 7,6 Zoll genießen.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Samsung Galaxy Z Fold2 5G


#3 Oukitel K9 (7,12 Zoll)

Der chinesische Hersteller Oukitel ist bekannt für seine großen Smartphones im niedrigen Preissegment. Mit dem Oukitel K9 treibt er es allerdings auf die Spitze und bringt ein Smartphone raus, was beinahe Mini Tablet Maße besitzt. Und das zu einem sehr fairen Preis.

Dieser ergibt sich aber aus hörbaren Einsparungen bei den verbauten Lautsprechern. Außerdem sind auch die Fotos der 16 + 2 Megapixel Dual Kamera eher durchschnittlich. Die Farben wirken blass und an den Rändern erkennt man deutliche Unschärfen.

Das ist schade, denn das 7,12 Zoll messende IPS Display bietet hervorragende Kontraste und Schwarzwerte. Auch die Helligkeit ist ordentlich und nur direkte Sonneneinstrahlung bereitet Probleme beim Ablesen.

Im Inneren des Oukitel K9 gibt ein starker 8 kerniger MediaTek Prozessor den Takt an. Dabei unterstützen ihn 4 Gigabyte RAM. Beim Betriebssystem waren wir vom nahezu puren Android sehr überrascht, das ist selten in günstigen Modellen aus Fernost.

Mit nur 64 Gigabyte ist der interne Datenspeicher knapp bemessen. Anders sieht es beim Stromspeicher aus, dieser ist mit 6000 mAh üppig und hält bei normaler Nutzung bis zu zwei Tage lang durch.

Pro

  • Großer Akku
  • Guter Prozessor
  • (fast) Pures Android
  • Gutes Display

Contra

  • Schlechte Lautsprecher
  • Nicht zufriedenstellende Kameraleistung
7,12 Zoll Display
Oukitel K9

Phablet zum fairen Preis

Mit dem Oukitel K9 erhält man ein solides Smartphone welches im seltenen 7 Zoll Format daherkommt. Mit einem schnellen Mittelklasse Prozessor und einem großen Akku ist es ein zuverlässiger Alltagsbegleiter im XL-Format.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Oukitel K9


#4 ZTE Axon 20 (6,92 Zoll)

Mit dem ZTE Axon 20 kommt eine kleine Innovation in Form einer 32 Megapixel Selfie Kamera, die sich unter dem 6,92 Zoll großen OLED Panel nahezu unsichtbar versteckt. Mit einer Auflösung von 2460×1080 bei einer Pixeldichte von 388 ppi kann der riesige Bildschirm auch sonst überzeugen.

An der Geräterückseite warten gleich 3 Kameras darauf ausgelöst zu werden. Ein Zoomobjektiv und eine Ultraweitwinkel-Kamera komplettieren zusammen mit dem 64 Megapixel Haupt-Objektiv das Triple System.

Allerdings lassen die Bilder aller Kameras Dynamik und Schärfe vermissen. Eventuell lassen sich diese Probleme aber in Zukunft durch ein Update der Foto Software beheben.

Als Prozessor dient ein SoC eines bisher weniger bekannten Herstellers. Der Unisoc Tiger T618 setzt auf insgesamt 8 Kerne mit Taktraten zwischen 1,8 GHz und 2 GHz. Diese Werte markieren die untere Mittelklasse. Dank der Unterstützung von 6 Gigabyte RAM ist die Performance des ZTE Axon 20 im Alltag aber trotzdem passabel.

Dank eines ausgeklügelten Energiemanagements teilt sich das Axon 20 die 4220 mAh in den Batterien gut ein und übersteht problemlos den Tag.

Pro

  • Scharfes OLED Display
  • Solide Laufzeit
  • Gute Verarbeitung

Contra

  • Schwacher Prozessor
  • Schlechte Kameras
ZTE Axon 20

Kleine Innovation unter einem großen Display

Mit der Under Display Selfie Kamera könnte das ZTE Axon 20 die Lösung für die Unterbringung der Front Kamera präsentieren. Neben diesem kleinen Feature bietet der chinesische Hersteller ein grundsolides Gerät mit einem Prozessor, den nicht jeder hat.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das ZTE Axon 20


#5 Samsung Galaxy S20 Ultra 5G (6,9 Zoll)

Das Samsung Galaxy S20 Ultra 5G markiert die Speerspitze der S20 Modellreihe. Dementsprechend ist das fast 7 Zoll große Smartphone vollgepackt mit High End Komponenten.

Zum Beispiel mit dem Samsung eigenen Exynos 990 Prozessor der zusammen mit satten 12 Gigabyte RAM für spitzen Performance sorgt. Wir fragen uns allerdings, warum Samsung das Galaxy S20 Ultra 5G außerhalb Europas mit einem Qualcomm Prozessor anbietet.

40 Megapixel an der Vorderseite und maximal 108 Megapixel Auflösung auf der Rückseite sorgen für wirklich tolle Bilder, die nicht zuletzt der hervorragenden Software zu verdanken sind. Abgerundet wird das Kamerasystem durch eine Ultraweitwinkellinse, einen Telezoom und einen 3D Tiefensensor.

Als größter Display Hersteller liefert Samsung auch im S20 Ultra 5G ein überragendes OLED-Panel mit maximal 120 Hz. 

Mit der Akkuleistung von 5000 mAh bringt die Konkurrenz es auf längere Laufzeiten als das Samsung Galaxy S20 Ultra 5G, dennoch begleitet es Dich zuverlässig durch den Tag.

Pro

  • Super scharfes 6,9 Zoll OLED-Display
  • Gute Kameraleistung
  • Schneller Samsung Prozessor
  • 5G Kompatibilität
  • Speicherplatz erweiterbar

Contra

  • Schlechter Autofokus
  • Vergleichsweise geringe Laufzeit für 5000 mAh
Samsung Galaxy S20 Ultra 5G

Das Spitzenmodell der S20 Reihe

Von allen Modellen der S20 Reihe verspricht das Samsung Galaxy S20 Ultra 5G das beste Gesamtpaket. Ein schneller Prozessor, eine tolle Kamera und ein riesiger, super scharfer OLED Bildschirm machen wirklich Spaß.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Samsung Galaxy S20 Ultra 5G


#6 Samsung Galaxy Note20 Ultra 5G (6,9 Zoll)

Im Punkto Display-Helligkeit schlägt das Samsung Galaxy Note20 Ultra 5G so schnell keiner. Das Dynamic-AMOLED-Display ist 6,9 Zoll riesig und erreicht eine Spitzen-Helligkeit von bis zu 1350 cd/m². Leider ist die 120 Hz Bildwiederholrate an eine niedrigere Full-HD+ Auflösung gekoppelt. Wahlweise kannst Du auf 60 Hz mit höherer QHD+ Auflösung wechseln.

So entsteht eine helle Benutzeroberfläche bei schneller Bildwiedergabe oder hoher Auflösung, welche durch einen 2,7 GHz-Prozessor mit 12 GB Arbeitsspeicher die notwendige Leistung bereithält. Daher punktet das Note20 Ultra 5G auch für Gamer. Zusammen mit dem 120-Hz-Display und guten Lautsprechern macht Mobile-Gaming Spaß.

Wer ein kompaktes und leichtes Smartphone möchte, der ist bei einem Galaxy Note-Modell leider falsch. Dagegen wird das 208 g schwere Flaggschiff Handy von einem exzellent verarbeiteten Gehäuse umformt, das aus mattem Glas besteht.

Als erstes Smartphone baut das Gerät zudem auf das neue Gorilla Glas Victus, welches besonders stark gegen Beschädigungen schützt.

Die Frontkamera erzeugt die Schnappschüsse mit 10 Megapixel in guter Auflösung. Die 108 (!!) Megapixel-Hauptkamera überzeugt besonders bei Tageslicht. Auch bei gedämmten Lichtverhältnissen überzeugt die Cam. So wechselt sie automatisch in den Nachtmodus, sobald nicht genügend Licht vorhanden ist.

Der 4.500 mAh Akku knüpft mit dieser Größe an anderen High End Smartphones von Samsung, Apple und Co. an, doch die Laufzeit überzeugt nur, wenn im Betrieb die Kommunikationsfunktionen ausgeschaltet sind. Mit gemäßigtem Nutzungsverhalten hält der Akku gut und gerne einen Tag. Wird jedoch viel kommuniziert, schafft er das nicht.

Pro

  • Exzellentes Display
  • Gute Lautsprecher
  • Top Triple-Kamera
  • Speicher erweiterbar
  • 5G-Kompatibilität
  • IP68-Zertifizierung (Wasserschutz)
  • Hervorragende Verarbeitung

Contra

  • Hohe Bildwiederholrate nur mit niedrigerer Auflösung
  • Akkulaufzeiten nicht auf High-End-Niveau
Samsung Galaxy Note20 Ultra 5G

Mehr Helligkeit geht nicht

Gefühlt erhält das 6,9 Zoll-OLED-Display des Samsung Galaxy Note20 Ultra 5G jede dunkle Straße. Falls nicht, schafft die 108 Megapixel-Triple-Kamera wenigstens glasklare Nachtaufnahmen.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Samsung Galaxy Note20 Ultra 5G


#7 Xiaomi Mi 11 (6,81 Zoll)

Einer der größten Smartphone-Hersteller in China – Xiaomi, bringt in Form des Mi 11 auch ein eigenes High End Handy ins Rennen. Für Nutzer, denen die Preis-Leistung am wichtigsten ist, könnte dieses Gerät passend sein. Der schnelle Snapdragon 888-Prozessor klingt mit 8GB RAM bereits sehr gut.

So flitzen die Apps und Games über das 6,81 große AMOLED-Display. Mit Spitzenwerten bis zu 1271 cd/m² bleibt das Xiaomi Mi 11 definitiv Konkurrenzfähig. Zudem wird in Puncto Auflösung noch einer draufgelegt, sodass scharfe Bilder in WQHD+ mit einer Auflösung von 3200 x 1440 Pixel möglich sind.

Die Akkulaufzeiten des Xiaomi Mi 11 sind leider nicht im High-End Bereich. Demzufolge schafft es der 4600 mAh Akku gerade bei eingeschaltetem WLAN nur auf 9 Stunden bis der Energiespeicher leer ist. Überzeugend ist das 55 Watt Netzteil, welches ein vollständiges Aufladen in nur 40 Minuten gewährleistet. Als Alternative kann kabellos geladen werden.

Abgerundet wird das Flaggschiff Handy des chinesischen Herstellers mit einem Gehäuse, das aus Aluminium und Glas produziert wird. Auch wird das seitlich gewölbte Display durch Gorilla Glass 5 vor Kratzern und anderen Beschädigungen ausreichend geschützt. Eine offizielle IP-Zertifizierung (Wasserdichtigkeit) liegt leider nicht vor.

Die 108-Megapixel Hauptkamera wird dem Superlativ „sehr ordentlich“ oder „nicht schlecht“ am ehesten gerecht. Die Bild- und Videoaufnahmen sind sehr schön anzuschauen, doch im Vergleich zu anderen High End Smartphones kann das Xiaomi-Gerät in Sachen Schärfe nicht mithalten.

Pro

  • Sehr guter Prozessor
  • Edle und robuste Verarbeitung
  • Schnelles Laden
  • Top Kameras
  • Gutes Display
  • 5G-Kompatibilität

Contra

  • Kein High-End Level
  • Keine IP-Zertifizierung (Wasserschutz)
  • Unterdurchschnittliche Akkulaufzeit
  • Nur USB 2.0
Xiaomi Mi 11

Die High-End Konkurrenz aus China

Das Xiaomi Mi11 möchte mit einem schnelle Snapdragon 888-Prozessor und einer 108 Megapixel-Triple-Kamera auf dem High End Markt angreifen. Der erste Eindruck bleibt auf jeden Fall positiv, denn Design und Verarbeitung überzeugen auf ganzer Linie.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Xiaomi Mi 11


#8 Nokia 8.3 5G (6,81 Zoll)

Wie lange haben wir nun auf ein High End Smartphone mit Android One gewartet? Gefühlt 5 Jahre, oder? Das letzte Android One Smartphone, was man als High End bezeichnen konnte, war das Nokia 9 PureView.

Das hat sich aber nun glücklicherweise mit dem Nokia 8.3 5G geändert!

Das Top-Modell von Nokia hat einen modernen Snapdragon 765G verbaut, welcher bereits über ein 5G-Modem verfügt. So bist du bestens gerüstet für die Zukunft. Die Geschwindigkeit des 765G ist sehr gut, er gehört unserer Meinung nach zur unteren Ober-/High End Klasse.

Zusammen mit den riesigen 8 GB RAM, ist das Nokia 8.3 5G auf jeden Fall ein sauschnelles Android One Phone. „Wurde auch Zeit!“, denken sich sicher eingefleischte Android One Fans. Zum Gesamtpaket passt auch, dass Nokia den großen 128 GB internen Speicher in der schnellen UFS-Variante verbaut.

Und auch sonst ist das meiste super beim Nokia 8.3 5G: Angefangen beim scharfen und sehr hellen Full-HD IPS Display, über den großen 4500 mAh Akku mit langen Laufzeiten, bis hin zu der bei High End Phones nur noch selten anzutreffenden Klinkenbuchse und der Speichererweiterung.

Schade ist nur, dass die Kameras nicht High End sind, trotz 4 Linsen. Die Probleme mit der Schärfe stehen eher einem Mittelklasse Phone und sollten bei einem Oberklasse Smartphone nicht sein. Doch das sind eben so Dinge, mit denen Android One Fans leben müssen, denn das 8.3 5G ist eben das einzige in seiner Klasse.

Pro

  • Android One 11.0 mit garantierten Sicherheitsupdates bis Mitte 2023
  • Hochwertiges Gehäuse mit tollem Farbeffekt auf der Rückseite
  • Sehr helles und scharfes IPS-Display mit Punch-Hole
  • Sehr schneller Snapdragon 765G mit riesigen 8 GB RAM
  • Zukunftssicher durch eingebautes 5G-Modem
  • Klinkenanschluss und Speichererweiterung
  • Echtes Dual-SIM (Triple Slot)
  • 64 MP Kamera macht gute Fotos,…

Contra

  • …für ein High End Phone könnten sie aber noch besser sein
  • Ein 90 Hz Display wäre in dieser Preisklasse schön gewesen
  • Mit 227 g relativ schwer
Mit Android One
Nokia 8.3 5G

2.4 GHz-Prozessor für eine Top-Performance

Der finnische Hersteller bringt ein 6,81 Zoll großes Leistungspaket auf den Markt, dass mit den führenden Geräten mithalten kann. Das 8.3 5G verspricht einen rasend schnellen 5G-Upload von glasklaren Bildern und Videos der 64-Megapixel-Kamera – die nächste Story ruft!

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Nokia 8.3 5G


#9 Samsung Galaxy S21 Ultra 5G (6,8 Zoll)

Die Verarbeitung des Samsung Galaxy S21 Ultra 5G ist auf High-End Level. Die Südkoreaner bieten neben einem edlen Metallrahmen, einen optimalen Schutz gegen Kratzer und anderen Beeinträchtigungen. Diese werden durch das Corning Gorilla Glas Victus abgefangen.

Kleiner Nachteil: Durch die Erhöhung der Kamera auf der Rückseite, liegt das Handy mit ungleichem Schwerpunkt auf dem Tisch und rutscht schnell hin und her. Apropos Kamera: Mit der 40 Megapixel Frontkamera und der S21-typischen 108-Megapixel Hauptkamera erfreut sich der Nutzer an stets gelungenen Aufnahmen.

Je nach dargestelltem Inhalt reguliert das 6,8 Zoll OLED-Display zwischen 10 und 120 Hz-Bildwiederholrate. Daher steht der flüssigen Wiedergabe von Spielen, Videos und Apps nichts im Wege. Auch die Displayhelligkeit ist mit einem in Tests gemessenen Wert von bis zu 1265 cd/m² tadellos. Bei manchen Spielen drosselt Samsung jedoch an der Bildqualität.

Wie auch die anderen S21-Modelle kann das S21 Ultra 5G mit einer sehr guten Prozessor-Leistung punkten. Mit 2,9 GHz und 12 GB RAM ist die Systemgeschwindigkeit sehr hoch und Du verlierst keine Zeit.

Zwar ist der reine Energieverbrauch des Geräts teilweise sehr hoch, doch der Apple-Konkurrent steuert mit einem 5000 mAh starken Akku dagegen. Je nachdem, ob die Kommunikations- und Medienfunktionen ein- oder ausgeschaltet sind, variiert die Akkulaufzeit stark. Im gesamten gehört sie jedoch zu den besten in unserer Handy Bestenliste.

Pro

  • Starkes Display mit Top-Helligkeit und Auflösung
  • Schnelle Systemgeschwindigkeit
  • Sehr gute Kamera
  • 5G-Kompatibilität
  • Große Akkukapazität

Contra

  • Speicherplatz nicht erweiterbar
  • Display-Begrenzungen bei Spielen
Samsung Galaxy S21 Ultra 5G

Ultra großer Akku und schneller Prozessor

Mit ganzen 5000 mAh kann das Samsung Galaxy S21 Ultra 5G lange genug durchhalten, damit der Nutzer den schnellen 2,9 GHz Prozessor und die 108 Megapixel-Kamera in Ruhe benutzen kann. Die starke Displayhelligkeit erhellt jedes Herz von Technikfans.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Samsung Galaxy S21 Ultra 5G


#10 LG Wing (6,8 Zoll)

Weder lässt sich das LG Wing falten noch lässt es sich klappen, trotzdem verfügt es über zwei gute OLED-Bildschirme. Durch einen Schiebemechanismus lässt sich der Hauptbildschirm hochschieben und richtet sich vertikal aus. So offenbart sich das zweite, 3,9 Zoll große Display des LG Wing. 

Zugegeben, es sieht gewöhnungsbedürftig aus, verspricht aber einen Mehrwert für Multitasking begeisterte. Im Smartphone Exoten gibt ein 8 kerniger Qualcomm Snapdragon Prozessor das Tempo vor, während 8 Gigabyte RAM im Hintergrund alles bereithalten. 

Erwähnenswert ist auch, dass der integrierte 128 Gigabyte Massenspeicher, dank microSD-Karte um bis zu 2 Terabyte erweitert werden kann. 

Die drei Objektive der Kameras teilen sich in eine 64 Megapixel Hauptkamera, eine 13 Megapixel Weitwinkel-Kamera und eine 12 Megapixel Gimbal Kamera auf. Letztere ist ein Alleinstellungsmerkmal des LG Wing und sorgt für ruckelfreie 1080p Videoaufnahmen.

Den Strom im kleinen 4000 mAh Akku teilt sich das LG Wing erstaunlich gut ein. So muss man sich keine Sorgen machen durch den Tag zu  kommen. Mithilfe des Schnellladens ist der Akku binnen 2 Stunden wieder voll.

Pro

  • Ausgefallenes Design
  • Scharfe Displays
  • Tolle Kameras
  • Gimbal Modus

Contra

  • Mit 262 Gramm recht schwer
  • Nur 60 Hz
Innovatives Konzept
LG Wing

Außergewöhnliches Design

Das LG Wing bietet neben Gesprächsstoff auch gute Leistung. Vor allem die Kamera mit dem speziellen Gimbal Modus kann Pluspunkte sammeln.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das LG Wing


Gibt es noch 7 Zoll Handys?

Während in den USA und in Europa der Trend der überdimensionieren Smartphones, welche oftmals als Phablet (Wortkreation aus Phone und Tablet) bezeichnet werden nachlässt, ist die Nachfrage nach großen Mobiltelefonen in Fernost beständig. Das Oukitel K9 trifft da genau den Geschmack des asiatischen Marktes. 

7,12 Zoll Display
Oukitel K9

Phablet zum fairen Preis

Mit dem Oukitel K9 erhält man ein solides Smartphone welches im seltenen 7 Zoll Format daherkommt. Mit einem schnellen Mittelklasse Prozessor und einem großen Akku ist es ein zuverlässiger Alltagsbegleiter im XL-Format.

Preis prüfen

Grund genug für den Hersteller auch in Europa an den Start zu gehen. Wenn Du ein Liebhaber von großen Handys bist, findest Du in unserer obenstehenden Liste immerhin 10 Modelle die über viel Leistung und eine große Mattscheibe verfügen. Auch die Foldables könnten eine Option für Dich darstellen.


iPhone mit großem Display

Sicherlich ist Dir in unserer Liste die Abwesenheit der Apple Smartphones aufgefallen. Der Grund hierfür ist, dass selbst Apples größtes Modell, das iPhone 12 Pro Max mit seinen 6,7 Zoll vergleichsweise klein wirkt.

Das LG Wing ist mit seinem 6,8 Zoll Display das Kleinste unter den Großen und sticht somit, zumindest in der Größe Apples bestes Smartphone aus.


Zusammenfassung

Der Trend geht in Richtung immer größerer Smartphones. Das beweisen auch die Verkaufszahlen des Huawei Mate 8 Xs oder des großen Samsung Galaxy S20 Ultra 5G.

Die anhaltende Nachfrage nach großen Bildschirmen und der gleichzeitige Wunsch nach handlichen Geräten können mithilfe der Foldables bedient werden. Kein Wunder also, dass sich mit dem Samsung Galaxy Z Fold2 5G und dem eben genannten Huawei Mate Xs bereits zwei der futuristischen Falter in unserem Ranking befindet. 

Wenn Dir falten jetzt schon zu langweilig ist, dann solltest Du Dir das LG Wing genauer betrachten.

Große Smartphones, zumindest technisch betrachtet, findest Du auch zum kleinen Preis. In unserem Ratgeber Text zur Smartphone Preis Leistung gibt es Top-Geräte zum kleinen Preis.

Weitere Artikel zum Thema