Smartwatch Kinder

Die besten Smartwatches für Kinder und Jugendliche in 2021

Wer auf der Suche nach einer Smartwatch für Kinder ist, staunt über das vielfältige Angebot nicht schlecht. In diesem Ratgeber wollen wir nicht einfach nur passende Modelle vorstellen. Es gilt ebenso die Frage zu klären, wie viel Geld du für eine Kinder-Smartwatch bereit sein solltest auszugeben. Nimm dir deshalb bitte ein paar Minuten Zeit. Wir fassen das Wesentliche für dich zusammen, und erklären, warum wir die Xplora X5 für Kinder von uns empfohlen wird.

Unsere Empfehlung
Xplora X5

Die Smartwatch kleine & große Abenteurer

Aktive Kinder sammeln mit der Xplora X5 virtuelle Punkte und tauschen diese in Spiele um. Für Eltern schafft sie dank GPS-Ortung und Bewegungszonen die gewünschte Sicherheit. Das Leichtgewicht ermöglicht sogar das Telefonieren und Schreiben von Nachrichten.

Preis prüfen

Eine Smartwatch für Kinder, welche zum Entdecken einlädt. Die Xplora X5 ist mit einem Aktivitätsprogramm verbunden. Je mehr sich dein Kind bewegt, desto mehr Punkte sammelt es. Diese können gegen Spiele eingetauscht werden. Für noch mehr Unterhaltung sorgt die Kamera mit Foto- und Videofunktion. Doch auch um die Sicherheit musst du dir keine Gedanken machen. Eine integrierte GPS-Ortung, ein SOS-Knopf und programmierbare sichere Bereiche unterstützen dein Kind im Alltag. Oben drauf gibt es den Schulmodus für störungsfreies Lernen.

Der Verfolger
Xplora XGO 2

Die günstige Lösung von Xplora

Mit der Xplora XGO 2 bietet das Unternehmen eine preiswertere Alternative. Sie besitzt dennoch alle wichtigen Features einer guten Kinder Smartwatch, um für Sicherheit zu sorgen. GPS-Ortung, sichere Bereiche und eine SOS-Taste sind integriert. Hinzu kommen ein paar Funktionen für das Entertainment.

Preis prüfen

Die Xplora XGO 2 erschien etwa zur selben Zeit wie die Xplora X5. Beide Smartwatches für Kinder besitzen dieselbe Grundausstattung. Telefonieren, Nachrichten schicken sowie Fotos und Videos aufnehmen. Hinzu kommen die wesentlichen Sicherheitsmerkmale: GPS-Ortung, Sicherheitsbereiche und SOS-Taste. Dazu ein robustes Gehäuse, welches den IP65-Anforderungen genügt. Insgesamt bietet die XGO 2 damit eine ähnliche Qualität wie die Xplora X5, kostet aber bis zu einem Drittel weniger.

Auch gut
TCL MT40X Movetime

Solide Smartwatch für Kinder

Mit der TCL MT40X erhält dein Kind eine solide ausgestattete Smartwatch zu einem vernünftigen Preis. Es kann damit telefonieren, Videochats starten und seine Schritte zählen. Währenddessen verfolgen Mama und Papa alle Bewegungen über die TCL App.

Preis prüfen

Diese Smartwatch für Kinder bietet eine grundsolide Ausstattung. Deine Kids können mit ihr telefonieren, Videocalls beginnen und Fotos schießen. Für dich als Elternteil gibt es dabei die Gewissheit, dein Kind jederzeit auffinden zu können. Dank integrierter GPS-Ortung mit der TCL MT40X kein Problem. Zudem zeichnet die TCL Connect App den Bewegungsverlauf auf. Falls dein Sprössling sofort abgeholt werden muss, genügt ein Druck auf die Notruftaste.

Auch gut
Vtech Kidizoom DX2

Das Einstiegsmodell für Kinder

Für den Erstkontakt mit Smartwatches ist die Vtech Kidizoom DX2 bestens geeignet. Zwei Kameras, ein integrierter Speicher sowie ein paar Apps führen Kinder an die modernen Technologien heran.

Preis prüfen

Eine günstige Smartwatch für Kinder, welche rein zur Unterhaltung dient. Acht Apps sowie drei Challenges für mehr Bewegung bilden die Basis. Zudem können Kinder Fotos schießen und Videos aufnehmen. Der interne Speicher von 256 MB bietet dabei genügend Platz für erste Versuche. Ergänzt wird der Spielspaß durch praktische Funktionen wie Timer, Stoppuhr, Schrittzähler und einen Kalender. Das Gehäuse der Vtech Kidizoom DX2 ist spritzwassergeschützt und die Uhr wird ab 5 Jahren empfohlen.

Wenn du mehr willst
ANIO 5

Die Kinder-Smartwatch für Jugendliche

Ihr anspruchsvolles Design verleiht der ANIO 5 ein erwachsenes Erscheinungsbild. Unter dem wasserdichten Gehäuse stecken alle wichtigen Funktionen. Über die Eltern-App behalten Mama und Papa ihr Kind stets im Blick.

Preis prüfen

Die stilvolle Smartwatch für Jugendliche, welche sich dennoch nur auf die wesentlichen Funktionen beschränkt. Mit der ANIO 5 haben Kinder Uhrzeit, Datum und Wetter immer auf einen Blick parat. Über die Eltern-App lässt sich der Schulmodus individuell programmieren. Außerdem ist darüber der Bewegungsverlauf zu erkennen. Das wasserdichte Gehäuse besitzt keine Kamera oder weitere Ablenkungen. ANIO produziert die Uhr in Deutschland (Made in Germany) und richtet sich nach der geltenden Datenschutzverordnung (DSGVO).

Sehr günstig
EASYmaxx Kinder Smart Watch

Kinder-Smartwatch für Sparfüchse

Mit der EASYmaxx kaufst du eine günstige Smartwatch für Kinder, welche alle wichtigen Funktionen für Eltern bietet. SOS-Taste, GPS-Ortung und einstellbare Bewegungszonen sorgen für Sicherheit im Alltag. Dabei verzichtet die Uhr auf Ablenkungen durch Apps und andere Extras.

Preis prüfen

Ob eine Kinder-Smartwatch bereits etwas für den Nachwuchs ist, lässt sich mit der EASYmaxx herausfinden. Sie eignet sich nämlich für alle Eltern, welche beim ersten Versuch nicht zu viel Geld ausgeben wollen. Trotzdem ist eine Standortlokalisierung via GPS möglich. Zum Telefonieren gilt es eine Micro-SIM-Karte einzulegen. Diese ist zudem notwendig, um die SOS-Taste benutzen zu können. Ebenso lassen sich Sicherheitsbereiche einstellen. In ihren Grundzügen, steht die EASYmaxx Kinder Smartwatch ihren teuren Mitbewerbern in nichts nach. Lediglich die Verarbeitung, inklusive des Armbands, könnte etwas besser sein.



Warum du uns vertrauen kannst

Erst kürzlich haben wir uns mit Fitness Uhren für Kinder, Kinderhandys sowie Kinder-Tablets auseinandergesetzt. Da war es für uns naheliegend, ebenso Smartwatches für Jugendliche unter die Lupe zu nehmen. Zumal im Team von Purdroid mehrere Redakteure bereits schulpflichtiger Kinder arbeiten. 

Somit lag uns das Thema am Herzen. Denn einerseits sollen Kinder die Vorteile des technologischen Fortschritts genießen, aber andererseits keiner medialen Überbeanspruchung ausgesetzt sein. 

Wir haben unser Begeisterung für Technik aller Art genommen und diese mit unseren Gedanken zu einer sinnvollen Erziehung in Einklang gebracht. Smartwatches für Kinder können sehr sinnvoll sein. Aber nur, wenn wir als Eltern gewillt sind, uns mit deren Möglichkeiten und Gefahren intensiv zu beschäftigen.


Für wen eine Kinder Smartwatch gedacht ist

Smartwatch Kinder

Heutzutage ist es unumgänglich, dass Kinder mit Handys, Tablets und Smartwatches in Kontakt kommen. Wie viel davon für sie tatsächlich notwendig ist, können nur die Eltern selbst einschätzen. Deshalb wollen wir nicht darüber urteilen, ab wann ein Kind seine erste Smartwatch bekommen sollte. Uns geht es lediglich darum, welche Funktionen mitunter sehr nützlich sein könnten. 

Solltest du dennoch an weiteren Informationen zum Thema ab wann das Kind eine Smartwatch nutzen sollte, findest du am Ende des Artikels weitere Infos dazu.

Für Mama und Papa ist es sinnvoll, wenn sie per GPS den Standort ihres Kindes erfahren. Dasselbe gilt für eine SOS-Funktion, da diese mit nur einem Knopfdruck den Notruf an die Eltern sendet. Bis diese eintreffen, können die Kids mit ihnen telefonieren (sofern die Smartwatch eine SIM-Karte verwendet). Smartwatches mit SIM für Erwachsene findest du übrigens auch bei Purdroid.

Weitere Funktionen können zu mehr Bewegung beitragen. Bspw. über einen integrierten Schrittzähler oder eine App für Entdecker.


Das sind unsere Auswahl- und Bewertungskriterien

Das Team von Purdroid möchte so transparent wie möglich sein. Deshalb erfährst du bei uns alle Kriterien, welche wir für unsere Produktauswahl und deren Bewertungen herangezogen haben. 

Sicherheit für Kind & Eltern

Die Standortbestimmung durch eine Kinder-Smartwatch dürfte für viele Eltern ein Hauptargument für den Kauf sein. Immer öfter kommt es vor, dass der Nachwuchs bereits ab der ersten Klasse mit dem Schulbus fahren muss. Hinzu kommen die Ausflüge mit Freunden, welche immer weitere Kreise ziehen. Per GPS und entsprechender App, kann jederzeit nachvollzogen werden, wo sich dein Kind aufhält.

Die bereits erwähnte SOS-Taste ist ebenso sinnvoll. Damit kann dein Kind jederzeit einen Notruf an seine Eltern absetzen, um abgeholt zu werden. Darüber hinaus erlauben viele Smartwatches für Kinder, sogenannte “sichere Bereiche” festzulegen. Wir erachten dies vor allem für Grundschüler für sinnvoll, damit sie sich nicht zu weit von zu Hause oder dem Schulgelände entfernen.

Telefonieren mit SIM-Karte

Günstige Smartwatches für Kinder verzichten häufig auf die Möglichkeit zum Telefonieren. Eine SIM-Karte einlegen zu können, ist dafür die Grundvoraussetzung. Denn ein Anruf kann jederzeit nötig sein, wenn dein Nachwuchs unterwegs ist. Falls der Bus verpasst wurde oder ein Unfall geschah. Manchmal möchte dein Kind auch nur fragen, wann und wo ihr euch nach der Schule treffen wolltet. 

Ausstattung

Da Kinder ihre Smartwatch auch außerhalb der Schule verwenden, sollte sie möglichst robust gebaut sein. Dazu zählt für uns ein wasserdichtes Gehäuse. Für das Display empfehlen wir ein aufklebbares Panzerglas zu bestellen. 

Sofern ein WLAN in der Nähe ist, sollte sich die Smartwatch damit verbinden können. Dies spart Datenvolumen ein. Für Entertainment vom Nachwuchs, können die intelligenten Uhren Musik abspielen sowie eine Kamera anbieten. Damit lassen sich coole Fotos und Videos mit Freunden machen. Auch Kleinigkeiten wie ein Wecker gehören zur Grundausstattung dazu.

Schulmodus

Dieses Ausstattungsmerkmal möchten wir gesondert hervorheben. So nützlich eine Kinder-Smartwatch auch sein mag, sie kann ebenso zu einer großen Ablenkung werden. Dank des integrierten Schulmodus können Eltern dem vorbeugen. Ob im Präsenzunterricht oder beim Home Schooling: In dieser Zeit fungiert die Smartwatch ausschließlich als Uhr! 

Akku

Wie lange hält die Smartwatch für Kinder durch, bis diese wieder aufgeladen werden muss. Im Gegensatz zu uns Erwachsenen, ist mit einer starken Beanspruchung zu rechnen. Gerade in der Anfangszeit, wenn alle Funktionen ausgiebig getestet werden. Zwei Schultage sollten es bei intensiver Nutzung auf jeden Fall sein. Bei zu günstigen Smartwatches wird gern an einem leistungsfähigen Akku gespart.

Design

Mit zunehmendem Alter spielt für Kinder die Optik eine immer wichtigere Rolle. Jungen und Mädchen wollen sich durch die Farbe ihre Smartwatch unterscheiden. Blau, Grün, Rot und Pink gelten als gängige Farbtöne. Es gibt sie aber auch in neutralen Designs, bspw. Schwarz oder Grau, zu kaufen. Wichtig für uns war dabei, dass überhaupt mehr als eine Farbe zur Auswahl steht und dass es ein kindliches Design gibt.


Unsere Empfehlung: Xplora X5

Für wen sie gedacht ist: Eine der fortschrittlichsten Kinder-Smartwatches, welches es aktuell zu kaufen gibt: Die Xplora X5 ist ideal auf die Bedürfnisse von Schulkindern ausgerichtet. Mit ihr kann der Nachwuchs telefonieren, Nachrichten empfangen und ist jederzeit mittels GPS auffindbar.

Warum wir sie empfehlen: In Sachen Preis-Leistung bietet die Xplora X5 eine rundum vielseitige Ausstattung. Wird eine NanoSIM eingelegt, erhält die Kinderuhr Zugang zum Internet und kann Telefonverbindungen herstellen. Mit nur einem Knopfdruck sendet dein Kind ein SOS-Signal ab, damit du dich sofort auf Weg machen kannst.

Für die Kommunikation, speichern die Eltern vorher alle gewünschten Kontakte ein. Nur mit diesen kann dein Kind dann schreiben sowie telefonieren. Um ihrem Namen jedoch gerecht zu werden, verfügt die Xplora X5 über eine Anbindung an die GoPlay-Plattform. Durch ausreichend Bewegung, sammelt das Kind Punkte und kann diese gegen Spiele eintauschen. Dadurch wird die Lust auf Abenteuer und Aktivitäten geweckt. 

Für Sicherheit wird darüber hinaus gesorgt. Dein Schützling ist jederzeit via GPS ortbar. Außerdem kannst du Sicherheitsbereiche festlegen, damit sich dein Kind nicht zu weit vom vereinbarten Ort entfernt (bspw. das Schulgelände). Apropos Lernen, der Schulmodus sorgt für ablenkungsfreien Unterricht.

Trotz ihres Funktionsumfangs, glänzt diese Smartwatch mit einem geringen Gewicht (53 Gramm). Es gibt je ein Modell für Mädchen (Pink) und Jungen (Blau). Das 1,4 Zoll große TFT-Display funktioniert mit Touch. Über die integrierte 2-Megapixel-Kamera können Selfies mit Freunden geschossen werden. Auch eine Videofunktion ist vorhanden, sowie die Wiedergabe direkt auf der Smartwatch.

Die Uhr wird als staub- und wasserdicht wasserdicht beschrieben. In der Praxis bedeutet dies, dass sie zwar beim Duschen am Handgelenk verbleiben darf. Vor dem Sprung in den Pool sollte sie jedoch abgelegt werden.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Die Xplora X5 wird als “staub- und wasserdicht” beschrieben. Jedoch rät der Hersteller dazu, sie vor dem Sprung in den Pool abzulegen. Wer mehr wissen will, sollte sich in unserem Artikel zu Outdoor Smartphones über den IPX7-Standard informieren.

Pro & Contra

  • Ideal zum Telefonieren & Nachrichten schreiben
  • Mehrere Sicherheitsfunktionen (SOS, GPS, sichere Bereiche)
  • Innovatives Aktivitätsprogramm
  • Mobile Datenverbindung mit 4G
  • 2 Megapixel Kamera für Fotos & Videos
  • Wasser- und staubdicht nach IPX7
  • In zwei Designs erhältlich
  • Nur in der Theorie komplett wasserdicht
Unsere Empfehlung
Xplora X5

Die Smartwatch kleine & große Abenteurer

Aktive Kinder sammeln mit der Xplora X5 virtuelle Punkte und tauschen diese in Spiele um. Für Eltern schafft sie dank GPS-Ortung und Bewegungszonen die gewünschte Sicherheit. Das Leichtgewicht ermöglicht sogar das Telefonieren und Schreiben von Nachrichten.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die Xplora X5


Der Verfolger: Xplora XGO 2

Für wen sie gedacht ist: Für alle die mit der Xplora X5 liebäugeln, aber nicht bereit sind so viel Geld auszugeben: Die Xplora XGO 2 steht ihrer Schwester in fast nichts nach, kostet aber bis zu einem Drittel weniger. 

Warum wir sie empfehlen: Auch mit dieser Kinder-Smartwatch kann dein Nachwuchs telefonieren und Nachrichten verschicken. Während eines Notfalls, drückt er die SOS-Taste und du wirst sofort informiert. Die gespeicherten Notfallkontakte erhalten dann eine Benachrichtigung über den aktuellen Standort.

Ergänzend dazu gibt es einrichtbare Sicherheitszonen, um den Weg von zu Hause bis zur Schule o.Ä. festzulegen. Beim Verlassen einer solchen Zone, informiert die Smartwatch ebenfalls. Eltern haben somit stets die Übersicht. 

Die Xplora XGO 2 ist für Kinder im Alter zwischen 5 und 12 Jahren gedacht. Zur Unterhaltung bietet sie eine Kamera für Fotos und Videos sowie einen integrierten Schrittzähler. Auch der Versand von Sprachnachrichten und Emojis ist möglich. Sogar eine Taschenlampe für die Winterzeit wurde integriert.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Die Xplora XGO 2 ist “nur” nach IP65 gegen Staub und Wasser geschützt. Damit gilt sie als wasserabweisend, darf sich jedoch nicht als wasserdicht bezeichnen. Subjektiv betrachtet, hält ihr Akku auch nicht so lange aus. Laut Hersteller beträgt die Akkulaufzeit zwar 62 Stunden. In der Praxis kommt dies nur bestenfalls ohne irgendeine Nutzung der Uhr zustande.

Pro & Contra

  • GPS-Ortung & einstellbare Sicherheitszonen
  • Vier verschiedene Designs erhältlich
  • Versand von Sprach- und Textnachrichten
  • SOS-Taste & Schulmodus
  • Integrierte Kamera für Videos & Bilder
  • 1,4 Zoll LCD Touchscreen
  • Nur IP65-geschützt
  • Selfie-Kamera hat nur 0,3 Megapixel
  • Geringere Akkulaufzeit
Der Verfolger
Xplora XGO 2

Die günstige Lösung von Xplora

Mit der Xplora XGO 2 bietet das Unternehmen eine preiswertere Alternative. Sie besitzt dennoch alle wichtigen Features einer guten Kinder Smartwatch, um für Sicherheit zu sorgen. GPS-Ortung, sichere Bereiche und eine SOS-Taste sind integriert. Hinzu kommen ein paar Funktionen für das Entertainment.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die Xplora XGO 2


Auch gut: TCL MT40X Movetime

Für wen sie gedacht ist: Wenn Eltern nur das Wesentliche in einer Kinder-Smartwatch wünschen, ist die TCL MT40X Movetime genau richtig. 

Warum wir sie empfehlen: Unter dem wasserabweisenden Gehäuse steckt ein GPS-Empfänger. Somit kannst du jederzeit erfahren, wo sich dein Kind gerade befindet. In Notfällen setzt es über die SOS-Taste eine Nachricht ab.

In punkto Verbindungsmöglichkeiten erlaubt die MT40X Bluetooth, WLAN sowie 4G (LTE). Dadurch lässt sich die Smartwatch mit mobilem Internet sowie einem Smartphone verbinden. Bspw. für Videoanrufe mit der Familie.

Um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, installieren sich Mama und Papa die TCL Connect App auf ihre Handys. Darüber lässt sich der Standortverlauf des Kindes jederzeit nachvollziehen.

Die “Geofencing-Bereiche” bedeuten nichts anderes, als sichere Zonen einzurichten. Beim Verlassen dieser, setzt die Kinder-Smartwatch eine Benachrichtigung an die hinterlegten Kontakte ab. 

Zu den weiteren Funktionen zählen ein Wecker sowie der Schulmodus für ungestörtes Lernen. Ein integrierter Schrittzähler und das Erfassen der zurückgelegten Wegstrecke, animieren zu mehr Bewegung. Ebenso die Anzeige der verbrannten Kalorien. Dies macht die TCL zu einer Art Fitness Tracker für Kinder.

Dies alles präsentiert TCL in einem ansprechend schönen Design (Blau oder Rosa). Praktisch: Das Armband kann bei Verschleiß ausgetauscht werden.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Bei normal intensiver Nutzung, muss die TCL MT40X etwa einmal pro Tag aufgeladen werden. Also am besten abends ans Ladekabel hängen, damit sie morgens wieder einsatzbereit ist. Das Gehäuse ist zudem nicht wasserdicht.

Pro & Contra

  • 1,3 Zoll großes Farbdisplay
  • Notruftaste & Geofencing-Funktion
  • GPS-Ortung für Standortverlauf in Eltern-App
  • Erlaubt Videoanrufe
  • Fitnesstracker mit mehreren Messdaten
  • Nicht wasserdicht
  • Kurze Akkulaufzeit
Auch gut
TCL MT40X Movetime

Solide Smartwatch für Kinder

Mit der TCL MT40X erhält dein Kind eine solide ausgestattete Smartwatch zu einem vernünftigen Preis. Es kann damit telefonieren, Videochats starten und seine Schritte zählen. Währenddessen verfolgen Mama und Papa alle Bewegungen über die TCL App.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die TCL MT40X Movetime


Auch gut: Vtech Kidizoom DX2

Für wen sie gedacht ist: Diese Smartwatch für Kinder versteht sich in erster Linie als Spielzeug. Mit der Vtech Kidizoom DX2 findet der Nachwuchs seinen Einstieg in die Welt der Touchscreens.

Warum wir sie empfehlen: Wenn Kinder die Smartwatch ihrer Eltern erblicken (die besten Smartwatches), wollen sie womöglich auch eine haben. Wer dabei nicht zu tief in die Tasche greifen möchte, bestellt die Kidizoom DX2. Diese ist vorrangig auf Unterhaltung ausgelegt und bietet dafür verschiedene Features.

Im Fokus stehen dabei zwei Kameras. Eine für Selfies über dem Display und eine am vorderen Uhrenrand. Fotos werden mit 0,3 Megapixel geschossen, Videos verfügen über eine maximale Auflösung von 320×240 Pixel. Also keine Highend-Qualität, aber zum Spielen genügt diese Smartwatch allemal. Fotos sowie Videos werden auf dem 256 MB großen internen Speicher abgelegt. 

Darüber hinaus verfügt die Smartwatch über einen Bewegungssensor und ein Mikrofon. Dank des integrierten Download Managers, lassen sich weitere Inhalte herunterladen. Darunter ein paar erste Spiele-Apps. Die Wiedergabe erfolgt auf dem 1,4 Zoll LCD-Farb-Touchdisplay mit einer Auflösung von 128×128 Pixel. 

Vtech empfiehlt die Kinderuhr ab 5 Jahren und implementierte einen LI-Po-Akku, welcher via USB aufladbar ist. Das Gehäuse ist als spritzwasserfest gekennzeichnet. 

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Da der Begriff “Smartwatch” nicht fix definiert ist, fällt auch diese Uhr bereits darunter. Abgesehen von der “Elternkontrolle”, besitzt die Vtech Kidizoom DX2 über keine Sicherheitsoptionen. Die technische Unterscheidung ist wichtig, damit Eltern keine zu hohen Erwartungen an die Uhr stellen. Durch die integrierten Challenges, wird der Nachwuchs jedoch zu mehr Bewegung animiert.

Pro & Contra

  • 2 Kameras für Fotos & Videos
  • Download Manager hält erste Spiele-Apps bereit
  • Timer & Stoppuhr, Schrittzähler, Kalender
  • 256 MB interner Speicher
  • 1,4 Zoll Display in Farbe
  • Challenges motivieren zu mehr Bewegung
  • Elternkontrolle
  • Nur spritzwassergeschützt
  • Kein Telefonieren möglich
  • Keine Sicherheitsoptionen
Auch gut
Vtech Kidizoom DX2

Das Einstiegsmodell für Kinder

Für den Erstkontakt mit Smartwatches ist die Vtech Kidizoom DX2 bestens geeignet. Zwei Kameras, ein integrierter Speicher sowie ein paar Apps führen Kinder an die modernen Technologien heran.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die Kidizoom DX2


Wenn du mehr willst: ANIO 5

Für wen sie gedacht ist: Für alle Eltern, welche ihrem Kind den vollen Funktionsumfang mit auf den Weg geben wollen. Im Vergleich mit anderen Smartwatches für Kinder, ist die ANIO 5 sehr umfangreich ausgestattet und lässt wohl kaum einen Wunsch offen.

Warum wir sie empfehlen: Während andere Smartwatches in Fernost produziert werden, trägt die ANIO 5 stolz das Label “Made in Germany”. Der Hersteller hatte im Sinn, eine vollumfänglich ausgestattete Smartwatch für Kinder zu erschaffen. Dabei werden sowohl Sicherheitsaspekte sowie Entertainment sehr gut abgedeckt.

Die integrierte SOS-Taste gilt es für drei Sekunden zu drücken. Dann wählt die schlaue Uhr der Reihe nach bis zu drei hinterlegte Notfallkontakte an. Insgesamt lassen sich zehn Telefonnummern abspeichern und die Smartwatch kann auch nur diese anrufen. Darüber hinaus ist der Versand von Text- und Sprachnachrichten möglich. Allerdings nur an die App der Eltern.

Wer seinen Schützling gern in Bewegung sieht, kann ihm ein tägliches Schrittziel vorgeben. Die Uhr meldet sich beim Erreichen mit einem audio-visuellen Signal. Eltern wissen dank der integrierten Ortung stets über den Standort ihres Kindes Bescheid. Diese Funktion lässt sich auch abschalten, wenn mit zunehmendem Alter das Bedürfnis nach Privatsphäre steigt. 

Über die App ist der Bewegungsverlauf der letzten 14 Tage einsehbar. Hier konfigurieren Mama und Papa zudem die Schulzeit. Dann lassen sich lediglich Uhrzeit und Datum ablesen. Auf dem Display ist eine Wetter-App verfügbar und es erfolgt eine Anzeige verpasster Anrufe.

Mit nur 34 Gramm, verfügt die Kinder-Smartwatch über ein sehr geringes Gewicht. Laut Hersteller ist die Uhr DSGVO-konform und das Serverhosting liegt in Deutschland. Auf die Abhörfunktion wurde bewusst verzichtet.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Die ANIO 5 richtet sich eher an Jugendliche und ist mit ihrem Preis nicht besonders günstig. Zumal ihr eine Kamera für Selfies und Videos fehlt. Das gleicht man mit einem wasserdichten Gehäuse wieder etwas aus.

Pro & Contra

  • Integriertes GPS & WLAN
  • Bis zu 10 Kontakte speicherbar
  • SOS-Taste & Eltern-App mit Echtzeit-Ortung
  • Uhrzeit, Datum und Wetter auf einen Blick
  • Wasserdicht
  • In Rot und Blau erhältlich
  • Keine Kamera
  • Der Preis
Wenn du mehr willst
ANIO 5

Die Kinder-Smartwatch für Jugendliche

Ihr anspruchsvolles Design verleiht der ANIO 5 ein erwachsenes Erscheinungsbild. Unter dem wasserdichten Gehäuse stecken alle wichtigen Funktionen. Über die Eltern-App behalten Mama und Papa ihr Kind stets im Blick.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die ANIO 5


Sehr günstig: EASYmaxx Kinder Smart Watch

Für wen sie gedacht ist: Wenn Mama oder Papa den Umgang mit einer Smartwatch zunächst testen wollen, soll diese nicht viel Geld kosten. Mit der EASYmaxx hältst du ein echtes Schnäppchen in den Händen. Trotzdem mangelt es der Uhr keinesfalls an den wichtigsten Funktionen.

Warum wir sie empfehlen: EASYmaxx beschreibt sie als “Die Alternative zum Kinder-Handy”. Eine günstige Smartwatch, welche mit ihren Funktionen den teureren Smartwatches durchaus die Stirn bieten kann.

Mit dabei sind: Speicher für zehn Telefonnummer sowie drei SOS-Nummern. Damit dein Kind jederzeit einen Erwachsenen erreicht, wenn es Hilfe benötigt. Ebenso lassen sich Sicherheitsbereiche einstellen: Beim Verlassen erfolgt eine Nachricht an die Eltern-App. Plus die GPS-Ortung, kannst du beruhigt sein, wenn dein Kind unterwegs ist.

Der Versand von Text- und Sprachnachrichten ist möglich. Ein Schrittzähler ist ebenfalls integriert. Mehr Extras bietet die Smartwatch bewusst nicht. Somit bleibt es bei einer Uhr mit Datumsanzeige, welche auf digitalen Füßen steht.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Der günstige Preis schlägt sich in der geringeren Akkulaufzeit sowie der Verarbeitung nieder. Unter dem dicken Armband kann der Kinderarm schnell zu schwitzen beginnen. Außerdem verfügt die EASYmaxx Kinder Smart Watch über keinen Schulmodus oder eine Kamera.

Pro & Contra

  • Starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • GPS-Ortung & SOS-Taste
  • Einstellbare Sicherheitsbereiche
  • 10 Kontakte + 3 Notfallnummern
  • Robustes Gehäuse
  • Keine Kamera
  • Einfache Verarbeitung
  • Akku könnte leistungsstärker sein
Sehr günstig
EASYmaxx Kinder Smart Watch

Kinder-Smartwatch für Sparfüchse

Mit der EASYmaxx kaufst du eine günstige Smartwatch für Kinder, welche alle wichtigen Funktionen für Eltern bietet. SOS-Taste, GPS-Ortung und einstellbare Bewegungszonen sorgen für Sicherheit im Alltag. Dabei verzichtet die Uhr auf Ablenkungen durch Apps und andere Extras.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die EASYmaxx Kinder Smart Watch


Welche Smartwatches sind in der Schule verboten?

Ein generelles Verbot von Kinder-Smartwatches in der Schule besteht bislang nicht. Weder als Gesetz, noch in Form einer Richtlinie des Bildungsministeriums. 

Jedoch gibt es ein paar Punkte berechtigter Kritik. So können die intelligenten Uhren die Konzentration vom Unterricht ablenken. Je nach Funktionsumfang, können Kinder mit ihnen sogar während Tests schummeln. Bspw. etwas berechnen lassen oder im Internet recherchieren.

Sogar in punkto Datenschutz gibt es Bedenken. Denn manche Smartwatches für Jugendliche können über ein integriertes Mikrofon ihre Umgebung aufzeichnen. Also auch die Gespräche der Banknachbarn oder was der Lehrer erzählt. Manche Eltern sollen dies sogar zum Abhören der Lehrkräfte benutzt haben (ohne deren vorherige Einwilligung). 

Die Bundesnetzagentur schritt Ende 2017 ein und verbot den Verkauf solcher Smartwatches. Du solltest jedoch bei Produkten aus Fernost darauf achten, ob diese nicht doch über eine Abhörfunktion verfügen. 

Unabhängig davon kann jede Schule für ihre Räume ein Smartwatch-Verbot für die Kinder aussprechen. Die Kommunikation mit den Lehrern bzw. der Schuldirektion hilft, um unangenehmen Problemen vorzubeugen. Wem besonders viel daran liegt, der kauft eine Uhr mit Schulmodus. Diesen besitzt unter anderem die Xplora X5, sodass zwischen 08.00 bis 14:30 Uhr lediglich die Zeit abgelesen werden kann.


Worin liegen die Unterschiede zwischen Smartwatches für Jugendliche & Kinder?

Kinder Smartwatch

Bei Kindern im Grundschulalter möchten Eltern vor allem Gewissheit über deren Standort haben. Plus die Möglichkeit zum Telefonieren und dem Verschicken von Nachrichten. Damit sind Kinder-Smartwatches auf das Wesentliche reduziert.

Wohingegen Smartwatches für Jugendliche eher in Richtung der Erwachsenen-Modelle gehen (Siehe: Beste Smartwatches oder Beste Fitness Uhren). Diese verfügen über deutlich mehr Funktionen und können mit dem Smartphone verbunden werden.

Beim Design ergeben sich ebenfalls Unterschiede. Für Kleinkinder sind die intelligenten Uhren oft nur in Blau und Rosa erhältlich. Jugendliche bevorzugen dagegen meistens ähnlich dezente Farben wie Erwachsene.


Smartwatches für Kinder ab 8: Welche geeignet sind

Seitdem es Smartwatches für Kinder gibt, überschlagen sich die Hersteller mit immer mehr Funktionen. Eltern müssen sich die Frage beantworten, wie viel davon wirklich nützlich ist. Die Altersempfehlung beginnt häufig ab 8 Jahren. Ab dann können Kinder die Uhr zuverlässig lesen und eine Smartwatch sicher bedienen.

Wir würden den Ansatz verfolgen: “Weniger ist mehr!” Neben der Uhrzeit sind Funktionen zu wählen, welche unterstützend wirken. Bspw. eine SOS-Notruftaste, die Möglichkeit zu telefonieren und per GPS seinen Standort bestimmen zu können. Viele Smartwatches für Kinder lassen sich per App mit dem Handy der Eltern koppeln.

Grundsätzlich empfehlen wir hierfür die Xplora X5 sowie die Xplorer XGO 2. Wer eine sehr günstige Smartwatch sucht, greift zum Modell von EASYmaxx.

Smartwatches mit SIM für Erwachsene findest du auch bei uns.


Quellen

Weitere Artikel zum Thema