Laufuhr

Laufuhr 2021: Die besten Uhren für Läufer im Vergleich

Welche Laufuhr ist derzeit zu empfehlen? Fest steht, dass die Auswahl mittlerweile sehr groß ist. Was die Entscheidung erschwert, doch wir helfen dir dabei. Nach eingehender Recherche, haben wir die Polar Vantage M2 als unsere Top-Empfehlung gekrönt. Gern erklären wir auch, wie es zu diesem Urteil kam. Darüber hinaus haben wir weitere Laufuhren eingeordnet, sodass du aus fünf Stück wählen kannst. Zusätzlich lernst du bei der “Erweiterten Konkurrenz” noch mehr Modelle kennen, welche wir nach unserer Recherche als kaufenswert betrachten.

Unsere Empfehlung
Polar Vantage M2

Farbenfrohe Multisport-Uhr

Die Polar Vantage M2 ist ein wahres Mehrzweck-Monster für über 130 Sportarten. Neben den gängigen Informationen führt die Uhr auch Berechnungen der VO2max und umfangreiche Trainings-Auswertungen durch.

Preis prüfen

Mit der Vantage M2 hat Polar eine ihrer erfolgreichsten Laufuhren weiterentwickelt. Die “moderne Multisport-Smartwatch” lässt kaum Wünsche offen und das zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Eine sehr genaue Pulsmessung am Handgelenk, zeichnet kontinuierlich deine Fortschritte auf. Du kannst dir individuelle Trainingsvorschläge unterbreiten lassen. Selbst im Ruhezustand und über deine Schlafqualität liefert dir die Vantage M2 wichtige Informationen. Hinzu kommen viele Extras wie die Musiksteuerung, Wettervorhersage und einiges mehr.

Der Verfolger
Garmin Forerunner 245

Dein persönlicher Physiocheck beim Laufen

Die Garmin Forerunner 245 überwacht dich beim Laufen, anderen Sportarten und selbst beim Schlafen. Dank “Body Battery” und “Physiocheck”, versteht sich diese Laufuhr als umfassender Ratgeber für deine Gesundheit. Somit feierst du die bestmöglichen Trainingserfolge, ohne dich dabei zu überanstrengen.

Preis prüfen

Die Garmin Forerunner 245 möchte dein persönlicher Lauf-Coach sein. Ein cleverer “Physiocheck” ermittelt viele Daten und fasst diese leicht verständlich zusammen. Darüber hinaus bekommst du mit der “Body Battery” eine Einschätzung zu deinem täglichen Leistungsniveau und wie hart du trainieren kannst. Neben dem Laufen, greifst du nach Bedarf auf weitere Sportprofile zurück. Verbunden mit der Garmin App, steht dir somit eine umfassende Analyse zur Optimierung deiner Trainingsfortschritte zur Verfügung.

Auch gut
Coros Pace 2

Auf die Bedürfnisse von Läufern zugeschnitten

Die Coros Pace 2 wurde mit Hilfe von Athleten und deren Trainern entwickelt. Sie beinhaltet eine Vielzahl von nützlichen Funktionen für Läufer. Darüber hinaus kannst du sie mit den beliebten Plattformen Strava, Stryd und TrainingPeaks verbinden.

Preis prüfen

Eine multifunktionale Laufuhr mit zahlreichen Funktionen. Die Coros Pace 2 bietet dir deutlich mehr als nur eine optische Herzfrequenzmessung. Mit ihr bekommst du Trainingspläne bereitgestellt, welche von Profi-Athleten und Coaches verwendet werden. Hinzu kommen die Verbindungsmöglichkeiten zu den Plattformen Strava, Stryd und TrainingPeaks. Für die Optik kannst du dich zwischen einer Handvoll Designs entscheiden. Coros lässt dir sogar die Wahl zwischen einem Silikon- und Nylon-Armband.

Wenn du mehr willst
Garmin Fenix 6X Pro

Die High-End Smartwatch

Die Garmin Fenix 6X Pro begeistert mit unzähligen Funktionen und starker System Performance. Ergänzt wird das ganze um präzise Sensoren und GPS, interner Speicherplatz für Musik und eine endlose Akkulaufzeit.

Preis prüfen

Sollte der Kaufpreis für dich nicht relevant sein und du möchtest mehr Funktionen, empfehlen wir die Garmin Fenix 6X Pro. Mit bis zu 21 Tagen Akkulaufzeit, bietet sie eine sehr ausdauernde Stromversorgung. Dank “Garmin Pay” kannst du mit ihr kontaktlos bezahlen. Laut Garmin ist bis zu 100m (10 ATM) wasserdicht. Somit eignet sie sich ebenso für Schwimmer und Taucher. Oben drauf gibt es noch individuelle Vorschläge für deine Trainingspläne. 

Weitere Funktionen der Fenix 6X Pro sind: Sauerstoffsättigung, Überwachung deiner aktuellen Trainingsbelastung sowie das Feature “Pace Pro”. Letzteres gibt dir eine optimale Laufgeschwindigkeit vor (unter Berücksichtigung des Streckenprofils). Dazu gibt es noch eine integrierte Navigation mit Routen-Tipps.

Sehr günstig
Garmin Forerunner 45

Günstige Laufuhr für Beginner

Wenn du dich erst einmal mit Laufuhren vertraut machen möchtest, ist die Garmin Forerunner 45 genau richtig. Für relativ wenig Geld bietet sie alle wichtigen Basisfunktionen (Pulsmessung, Herzfrequenz, GPS etc.). Dazu liefert Garmin seinen virtuellen Coach mit Tipps und Trainingsplänen.

Preis prüfen

Eine preiswerte Laufuhr im Vergleich zu anderen. Doch obwohl die Garmin Forerunner 45 im unteren dreistelligen Bereich ansetzt, hat sie für Einsteiger genug zu bieten. Darunter verschiedene Lauffunktionen, Trainingspläne sowie eine Herzfrequenzmessung am Handgelenk. Die Akkulaufzeit beträgt dabei bis zu 13 Stunden im aktivierten GPS-Modus (Standby bis zu 7 Tage). Bluetooth und ANT+ sind ebenfalls integriert worden. Sollt dir etwas beim Training geschehen, hat Garmin dafür sogar eine Unfallbenachrichtigung vorgesehen.



Purdroid GIF transparent

Warum du uns vertrauen kannst

Das Team von Purdroid liebt Technik. Ganz gleich welche Art von Elektrogerät es auch sein mag: Unser Interesse ist sofort geweckt. Wir lassen uns gern als Nerds bezeichnen, verfolgen aber noch andere Leidenschaften. Sport zählt für viele von uns einfach dazu. Weshalb wir unsere Interessen in der Redaktion verbinden und bereits über diverse Sportelektronik schrieben. Wie zum Beispiel unsere Ratgeber über Fitnessuhren und einfache Schrittzähler

Wir wollen dabei nicht einfach nur von der Hersteller-Webseite abschreiben. Purdroid möchte umfassende Informationen bieten. Weshalb wir uns wirklich für die Laufuhren interessieren. Um ein gutes Review zu schreiben, lesen wir uns echte Erfahrungsberichte (siehe Quellenangaben) durch und beziehen die Meinungen von Sportlern mit ein. 

Somit bieten wir eine hohe Dichte an wissenswerten Inhalten, ohne ein Produkt schön zu reden. Etwaige Schwächen werden bei uns nicht verheimlicht, sondern ebenfalls schonungslos genannt. Damit du eine gut informierten Kaufentscheidung treffen kannst.


Für wen eine Laufuhr gedacht ist

Joggen mit Laufuhr

Im Gegensatz zu einem Armband-Schrittzähler oder einer Smartwatch, richtet sich die Laufuhr an eine gewisse Zielgruppe. Nämlich Jogger, Marathon-Läufer sowie Triathleten. In ihren Grundzügen ähneln Laufuhren den Fitness Trackern. Jedoch liegt ihr Fokus auf der Pulsmessung und dem Erfassen deiner Herzfrequenz. Ein integrierter GPS-Empfänger erlaubt zudem die Aufzeichnung deiner Laufrouten. Diese kannst du dann via App auswerten.

Zusätzlich liefern viele Modelle noch Daten zu deiner Schlafqualität und wie sich dein Körper in Ruhephasen verhält. Dadurch kannst du Rückschlüsse zu deiner Regeneration ziehen.

Unser Laufuhren-Vergleich bezieht sich deshalb nur auf Geräte, welche als solche ausgezeichnet sind. Wundere dich jedoch nicht darüber, dass die technischen Grenzen mittlerweile fließend sind. So können viele Laufuhren Nachrichten von Messengern empfangen, die Musik für deine Kopfhörer steuern und das Wetter vorhersagen.


Das sind unsere Auswahl- und Bewertungskriterien

Wir lieben und leben völlige Transparenz. Damit du verstehst, wie wir die Laufuhren im Vergleich bewertet haben, erklären wir nun kurz unsere Kriterien.

Pulsmessung

Während des Laufens sowie im ruhenden Zustand, möchten Läufer stets punktgenaue Pulsdaten erfahren. Nur so kannst du erkennen, ob sich kontinuierlich Fortschritte einstellen. Richtig trainiert, passt sich dein Körper der erhöhten Belastung an. Sodass er mit einem niedrigeren Puls laufen kann. Während der Erholungsphasen, sollte sich ebenfalls dein Ruhepuls senken. Diese zwei Aspekte sind für Jogger, Marathon-Läufer sowie Triathleten sehr relevant. Dementsprechend hoch muss deren Genauigkeit sein.

Herzfrequenz

Damit du auf einen Brustgurt verzichten kannst, gibt es Laufuhren zu kaufen, welche zugleich deine Herzfrequenz messen. Diese versteht sich als wichtiger Bestandteil der Pulsmessung und kann von modernen Laufuhren separat erfasst werden. Dabei zählen sie die Herzschläge pro Minute (beats per minute = bpm). Dieser Wert gibt dem Läufer Aufschluss über seine Belastbarkeit sowie Gesundheit. So sollte es während des Trainings und im ruhenden Zustand zu keinen Störungen der Herzfrequenz kommen.

Verbindung via App

Viele Laufuhren besitzen ein integriertes GPS, um deinen Standort jederzeit zu bestimmen. Damit verbunden ist dann häufig eine Aufzeichnung via App. Somit kannst du deine Laufrouten auch später noch nachvollziehen. Inklusive der benötigten Zeit, um zu erkennen, wie sehr du dich verbessert hast. 

Die erweiterten Funktionen der Laufuhren-Apps unterscheiden sich. Oftmals handelt es sich um firmeninterne Entwicklungen (bspw. bei den Polar-Laufuhren). Weshalb die Aufzeichnungen und Analysen der Daten variieren. Wir sind der Meinung, dass die beste Laufuhr unbedingt eine voll ausgestattete App dazu bieten muss. So sind wir auch zur Empfehlung der Polar Vantage M2 gekommen. 

Weitere Funktionen

Darüber hinaus kann eine gute Laufuhr viele nützliche Funktionen mitbringen. Bspw. die Überwachung deiner Schlafqualität. Wie lange du im Tiefschlaf verweilst und wie sich dein Ruhepuls über Nacht verhält. Denn fürs Laufen ist deine Regeneration im Schlaf absolut entscheidend. 

Darüber hinaus kann die Laufuhr das Wetter vorhersagen und deine Push-Nachrichten vom Smartphone weiterleiten. Manche erlauben sogar das Bedienen deiner Musik, sodass du nicht zum Handy greifen musst. Ohne laufende Aktivitäten, zeigt das Display die Uhrzeit sowie das aktuelle Datum an.

Je mehr Features eine Laufuhr bietet, desto höher ihr Preis. Deshalb gilt es für dich einzuschätzen, wie viel du persönlich davon benötigst. Oder du möchtest die umfassendste Ausstattung haben und sagst, dass dir der Preis deshalb nicht wichtig ist.

Akkulaufzeit

Die Laufuhr soll dein neuer treuer Begleiter beim Sport sein. Dafür muss sie nicht nur zuverlässig messen, sondern auch lange durchhalten. Ein leistungsstarker Akku bildet die Basis dafür, damit du deine Laufuhr nur einmal pro Woche oder seltener aufladen musst.. Idealer Weise benötigt er dafür nur zwei bis drei Stunden.

Wichtig: Die Angabe der Akkulaufzeit beziehen Hersteller gerne auf das Maximum im Standby-Modus. Für deinen Laufuhren-Vergleich sind aber vor allem die aktiven Trainingsstunden relevant. Einige Modelle schaffen es hierbei auf 30 Stunden oder gar mehr. 

Verarbeitung

Eine gute Laufuhr muss nicht zwingend wasserdicht sein. Denn beim Joggen geht kaum jemand baden. Doch ihr Gehäuse sollte Schweiß und Hitze gut widerstehen können. Dasselbe gilt für das Armband, damit es nur langsam oder gar nicht verschleißt. Das Armband sollte zudem viele Öffnungen besitzen, um atmungsaktiv zu sein. Denn nichts ist unangenehmer beim Laufen, als sich stauender Schweiß unter der Sportuhr.

Design

Die Optik einer Laufuhr zählt zu den subjektiven Kriterien. Welche bei unserer Bewertung nicht ausschlaggebend sind. Honoriert haben wir jedoch, wenn es mehr als ein Design zur Auswahl gab. Ebenso austauschbare Armbänder zählen hier mit dazu. Denn manche Läufer möchten das Aussehen ihrer Laufuhr an ihr restliches Outfit anpassen.

Preis-Leistung

Nachdem wir die auserwählten Laufuhren in den eben genannten Aspekten beurteilt haben, folgt die letzte Einordnung. Nämlich das Verhältnis von Preis und Leistung. Eine Laufuhr die viel kostet, sollte dies mit einer hohen Genauigkeit und vielen nützlichen Funktionen untermauern. Wohingegen günstige Modelle nicht schlecht sein müssen. So entstehen unsere Empfehlungen für jeden Geldbeutel.


Unsere Empfehlung: Polar Vantage M2

Für wen sie gedacht ist: Die Polar Vantage M2 ist eine kompakte Laufuhr für erfahrene Läufer. Sie bietet weit mehr als nur grundlegende Informationen, sondern verwöhnt Dich auch mit mehreren innovativen Smartwatch-Funktionen. Die Vantage M2 ist als Multisportuhr wie dein persönlicher Coach bei der Verfolgung deiner Ziele.

Warum wir sie empfehlen: Was bei der Vantage M2 sofort auffällt, ist ihr sehr geringes Gewicht. Die Polar Uhr wiegt nur 28,5 Gramm und inklusive Armband 45,5 Gramm. Sie ist nicht in einem einfachen Schwarz/Weiß-Design konzipiert, sondern mit hellen Farben und lustigen, aber klaren Symbolen gestaltet.

Doch nicht nur äußerlich, sondern softwaretechnisch ist die Vantage M2 durchdacht gestaltet. Ohne Umwege findest Du wichtige Infos zu Schlaf, Erholung, Herzfrequenz, Verbesserungspotenzial, Atemübungen und mehr. 

Damit jede Minute zählt, optimiert die Polar Vantage M2 deine Trainingsanstrengungen in verschiedenen Sportarten, indem sie das gesamte Sport-Know-how von Polar in einem Paket kombiniert und neue Funktionen hinzufügt. Sie unterstützt dich beispielsweise dabei, deine Herzfrequenz, Geschwindigkeit und Kraft mit neuen Lauf- und Radfahr-Leistungstests in den Fokus zu rücken, um deine Fortschritte noch einfacher zu verfolgen.

Die Vantage M2 überwacht auch dein Schlafmuster. Wie gut hast Du geschlafen? Wie wurde dein Schlaf in Leichtschlaf, Tiefschlaf und REM-Schlaf unterteilt? Hast Du dich genug erholt? Die Uhr sagt es Dir.

Je nachdem wie sehr Du die Fitnessuhr nutzt, variiert die Akkulaufzeit. Sie ist allerdings so oder so sehr stark mit 7 Tagen im normalen “Uhrenmodus” und 30 Stunden im Trainingsmodus, bei eingeschaltetem GPS und Pulsmessung. 

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Die Polar Vantage M2 verfügt über Funktionen zur Musiksteuerung. Es gibt also keine Wiedergabe von Musik auf der Uhr, aber sie hat immerhin Bedienelemente. Deshalb musst Du leider immer ein Telefon dabei haben, um Musik zu hören.

Pro

  • GPS-Energiespar-Funktion
  • Lange Akkulaufzeit
  • Wasserdicht bis 30 Meter
  • Wetter-Anzeige
  • Verschiedene Bildschirmansichten
  • Schlafüberwachung
  • Sehr präzise Messdaten

Contra

  • Nur Musiksteuerung, nicht Wiedergabe
Unsere Empfehlung
Polar Vantage M2

Farbenfrohe Multisport-Uhr

Die Polar Vantage M2 ist ein wahres Mehrzweck-Monster für über 130 Sportarten. Neben den gängigen Informationen führt die Uhr auch Berechnungen der VO2max und umfangreiche Trainings-Auswertungen durch.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die Vantage M2


Der Verfolger: Garmin Forerunner 245

Für wen sie gedacht ist: Die Garmin Forerunner 245 ist etwas günstiger im Preis, kann jedoch mit einer ähnlich Ausstattung aufwarten. Preislich liegt sie in der Mittelklasse und richtet sich somit an die passionierten Läufer, welche sich gern konsequent verbessern wollen. 

Warum wir sie empfehlen: Garmin preist diese Laufuhr mit einem sogenannten “Physiocheck” an. Gemeint ist damit eine Überwachung vieler wichtiger Gesundheitsdaten. Darunter deine Herzfrequenz, die Trainingsbelastung, maximal Sauerstoffaufnahme und einiges mehr. Auf diese Weise kannst du stets im optimalen Belastungsbereich trainieren, statt dich zu überfordern.

Mit der Fitnessuhr lassen sich individuelle Trainingspläne verfolgen. Garmin vergleicht hierbei den entspannten Feierabendlauf mit der Vorbereitung zu einem Marathon. Diese Laufuhr passt sich deinen persönlichen Zielen an. Dazu gibt es bei Strecken ab 5 km sogar den “Garmin Coach”, welcher dich begleitet.

Nicht unbedingt einzigartig, aber definitiv eine Seltenheit, ist die “Body Battery”. Die Garmin Forerunner 245 ermittelt deinen Energielevel. Dazu erfolgt eine Auswertung deiner Herzfrequenz, Stressbelastung, wie viel und wie gut du schläfst. Daraus berechnet die Sportuhr deine persönliche Body Battery. Womit du eine Empfehlung erhältst, wie viel du dir zumuten kannst, ohne dich zu überlasten.

Während es sich um eine Laufuhr handelt, kannst du weitere Sportprofile abrufen. Dadurch erfolgt ein personalisiertes Training samt Auswertung. Sogar an einen Erholungsratgeber sowie eine Lauf-Prognose hat der Hersteller gedacht.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Die Garmin Forerunner 245 wird ebenfalls im Bundle mit einem Brustgurt angeboten. Dies suggeriert uns, dass die Messung der Herzfrequenz allein über die Uhr nicht allzu genau ist. Wobei dieser Umstand von Person zu Person variieren kann.

Pro & Contra

  • Individuelle Trainingspläne
  • Viele vorinstallierte Sportprofile (nicht nur Laufen)
  • 24 Stunden Akkulaufzeit im GPS-Modus (ansonsten bis zu 7 Tage Standby)
  • Cleverer Physiocheck vereint viele nützliche Funktionen
  • Inklusive Garmin Coach
  • Body Battery Feature beugt körperlicher Überlastung vor
  • Herzfrequenz-Messung ohne Brustgurt nur relativ genau
  • Verwendet kein WLAN
Der Verfolger
Garmin Forerunner 245

Dein persönlicher Physiocheck beim Laufen

Die Garmin Forerunner 245 überwacht dich beim Laufen, anderen Sportarten und selbst beim Schlafen. Dank “Body Battery” und “Physiocheck”, versteht sich diese Laufuhr als umfassender Ratgeber für deine Gesundheit. Somit feierst du die bestmöglichen Trainingserfolge, ohne dich dabei zu überanstrengen.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die Forerunner 245


Auch gut: Coros Pace 2

Für wen sie gedacht ist: Wenn dir der Akku deiner Laufuhr immer zu schnell ausgeht, wähle in Zukunft die Coros Pace 2. Mit aktiviertem GPS hält der Akku bis zu 30 Stunden. 

Warum wir sie empfehlen: Natürlich stellt dies nicht das einzige Highlight dar. Es fiel uns nur sofort ins Auge, weil im Laufuhren-Vergleich viele andere Modelle höchstens 24 Stunden schaffen. 

Die leichteste Variante dieser Laufuhr wiegt gerade einmal 29 Gramm. Sie unterstützt dich  durch Intervall-, Struktur-, Triathlon- und Krafttrainings-Modi. Wobei die integrierten Trainingsprogramme von professionellen Athleten und Trainern entworfen wurden. Damit richtet sich die Coros Pace 2 an fortgeschrittene Sportler und jene die es werden wollen.

Zu den weiteren Funktionen zählen ein optischer Herzfrequenzmesser sowie ein barometischer Höhenmesser. Ebenso kann die Uhr deine Beschleunigung erfassen, ermittelt die Temperatur und zeigt dir mittels Kompass die Himmelsrichtung an. 

Coros denkt dabei auch an beliebte Lauf-Plattformen im Internet. Gemäß Hersteller, kann sich die Sportuhr mit den Angeboten von Strava, Stryd und TrainingPeaks verbinden. Diese erlauben ein Abspeichern deiner Leistungsdaten und somit eine erweiterte Analyse deines Fortschritts.

Wer das üblich Silikonarmband wenig komfortabel findet, kann für denselben Preis eine Version mit Nylonarmband bestellen. Allerdings sind die Nylon-Varianten in Bezug auf die Design-Auswahl begrenzt (derzeit nur Navy & Weiß).

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Die meisten Laufuhren nutzen ein Touchdisplay und/oder Knöpfe am Gehäuse. Die Coros Pace 2 arbeitet stattdessen mit einer Drehfunktion. Diese erschwert die Steuerung während des Laufens, da er weniger intuitiv funktioniert.

Pro & Contra

  • Optische Herzfrequenzmessung
  • Von Profis entwickelte Trainingspläne
  • Leistungsstarker Akku mit bis zu 30 Stunden im GPS-Modus
  • Wahlweise mit Nylon- oder Silikon-Armband
  • Verbindung zu Strava, Stryd & TrainingPeaks möglich
  • Drehknopf für Einstellungen ist gewöhnungsbedürftig
Auch gut
Coros Pace 2

Auf die Bedürfnisse von Läufern zugeschnitten

Die Coros Pace 2 wurde mit Hilfe von Athleten und deren Trainern entwickelt. Sie beinhaltet eine Vielzahl von nützlichen Funktionen für Läufer. Darüber hinaus kannst du sie mit den beliebten Plattformen Strava, Stryd und TrainingPeaks verbinden.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die Coros Pace 2


Wenn du mehr willst: Garmin Fenix 6X Pro

Für wen sie gedacht ist: Du suchst nach viel Technik am Handgelenk? Mit der Garmin Fenix 6X Pro versucht der Hersteller alle Technikinteressierten und Sportbegeisterten gleichermaßen zufrieden zu stellen, mit Erfolg!

Warum wir sie empfehlen: Die Garmin Fenix 6x Pro ​​toppt das umfassende Uhrensortiment von Garmin. Die Fenix Serie wurde zuerst nur für den Sport entwickelt und entwickelt sich langsam weiter, um alle Funktionen zu bieten, die Du von anderen Smartwatches erhältst, einschließlich der Aufnahme von Lifestyle-Funktionen wie Smartphone-Benachrichtigungen, um eine äußerst wettbewerbsfähige Mischung zu präsentieren.

Die Fenix 6X Pro ​​ist sehr angenehm für lange Zeit zu tragen, leicht verstellbar dank der stabilen Schnalle am Gurt, mit gerade genug Flex in den Silikonbändern, damit Du sie für genaue Herzfrequenzmessungen ohne Anpassung eng tragen kannst. 

Wir haben auch festgestellt, dass das GPS sehr genau ist und Routen und Entfernungen wie erwartet präzise dokumentiert und die wichtigen Grundlagen abgedeckt werden. Die Garmin Fenix 6x Pro verfügt im Vergleich zu vorherigen Version über ein neues GPS-Modul und ist energieeffizienter – sie erkennt den Standort gut und schnell bei einem Kaltstart.

Die Fenix ​​6 schenkt dir 14 Tage Akkulaufzeit – und das noch nicht einmal im Energiesparmodus. Ja, sie hält wirklich so lange, und ist also eine Welt entfernt von führenden Smartwatches von Apple und Samsung, die meist jede Nacht aufgeladen werden müssen. Was die Fenix ​​Pro gegenüber anderen Garmin Smartwatches bietet, ist ein fortschrittliches Batteriemanagement. Dadurch lässt sich der Batterieverbrauch der Uhr schrittweise kürzen, um dir beispielsweise 60 Stunden Tracking oder sogar 48 Tage Akkulaufzeit zu ermöglichen.

Alle gesammelten Daten werden mit Garmin Connect synchronisiert (App für Android und iOS oder über eine Webseite) und die Konnektivität hat sich in den letzten Jahren dramatisch erhöht. Die App ist jetzt vollgepackt mit Daten und es ist einfach, mehrere Geräte zu verbinden.

Die Fenix ​​​​6X Pro unterstützt auch lokale Musik, sodass Du Wiedergabelisten von Spotify , Deezer oder Amazon Music herunterladen kannst, um loszulegen. Mit Bluetooth-Kopfhörern musst du kein Handy in der Tasche tragen – es gibt Platz für 2000 Songs.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Das Display könnte etwas farbenfroher sein, aber bei dieser starken Akkulaufzeit halten wir das für einen fairen Kompromiss.

Pro & Contra

  • Musikspeicher
  • Sehr lange Akkulaufzeit
  • Präzises GPS
  • Große Funktionsvielfalt
  • Schnelle System Performance
  • Display könnte farbintensiver sein
Wenn du mehr willst
Garmin Fenix 6X Pro

Die High-End Smartwatch

Die Garmin Fenix 6X Pro begeistert mit unzähligen Funktionen und starker System Performance. Ergänzt wird das ganze um präzise Sensoren und GPS, interner Speicherplatz für Musik und eine endlose Akkulaufzeit.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die Fenix 6X Pro


Sehr günstig: Garmin Forerunner 45

Für wen sie gedacht ist: Wenn du ein absoluter Neuling im Laufen bist und nicht gleich hunderte von Euro ausgeben möchtest, ist die Garmin Forerunner 45 richtig für dich. Für relativ wenig Geld bietet sie eine solide Grundausstattung, um dein Lauftraining zu optimieren.

Warum wir sie empfehlen: Wer sich zum ersten Mal mit Laufuhren beschäftigt, erschrickt vor den hohen Preisen. Bei vielen Modellen mögen diese gerechtfertigt sein, doch nicht jeder möchte so viel Geld gleich zu Beginn ausgeben. Für das gemütliche Joggen am Abend ist dies keinesfalls notwendig. Das beweist die Garmin Forerunner 45.

Sie zeichnet deine Herzfrequenz bequem am Handgelenk auf, sodass du keinen Brustgurt verwenden musst. Das integrierte GPS ermittelt deinen Standort punktgenau und zeichnet den Bewegungsverlauf auf. Du musst also nicht stets dein Smartphone am Körper tragen. Die Synchronisierung erfolgt bei Bedarf erst später in der Garmin App. 

Vorinstallierte Sportapps und die Trainingspläne vom Garmin Coach sorgen für eine willkommene Abwechslung. Nebenbei erhältst du “smarte Benachrichtigungen”, wenn die Laufuhr mit deinem Handy via Bluetooth verbunden ist. Interessant finden wir auch die Unfallfunktion, wenngleich Garmin nicht näher auf ihren Ablauf eingeht und wie diese einen Sturz o.Ä. registriert.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Die Garmin Forerunner 45 stellt keine physiologischen Messwerte (Laufprognose, Trainingszustand etc.) bereit. Ebenso fehlt es ihr an Laufeffizienzwerten. Womit sich unser Eindruck bestätigt, dass diese günstige Laufuhr für Einsteiger und Hobbyathleten gedacht ist.

Pro & Contra

  • Günstige Laufuhr mit gutem Funktionsumfang
  • Akkulaufzeit von bis zu 13 Stunden im GPS-Modus
  • Ermittelt deine Herzfrequenz am Handgelenk
  • Zeichnet via GPS deine Laufwege auf
  • Garmin Coach mit individuellen Trainingsplänen
  • Vorinstallierte Sportapps
  • Unfallbenachrichtigung
  • Keine erweiterten Analysen für dein Training
Sehr günstig
Garmin Forerunner 45

Günstige Laufuhr für Beginner

Wenn du dich erst einmal mit Laufuhren vertraut machen möchtest, ist die Garmin Forerunner 45 genau richtig. Für relativ wenig Geld bietet sie alle wichtigen Basisfunktionen (Pulsmessung, Herzfrequenz, GPS etc.). Dazu liefert Garmin seinen virtuellen Coach mit Tipps und Trainingsplänen.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die Forerunner 45


Die erweiterte Konkurrenz

Während unserer Recherche fanden wir viele interessante und empfehlenswerte Produkte. Doch für den Laufuhren-Vergleich musste das Team von Purdroid eine gewisse Unterscheidung vornehmen. Nachfolgend erklären wir dir, welche Modelle zwar ebenfalls gut sind, es jedoch nicht in unsere Empfehlungsliste schafften.

Suunto 3

Eine Laufuhr “Made in Finland” und skandinavischem Design. Die Suunto 3 bietet vieles, was auch unseren Empfehlungen innewohnt. Integrierte Sportmodi (inkl. Schwimmen bis 30 m Wassertiefe), eine Schlafüberwachung, Schritte zählen und einiges mehr. Sogar die hauseigene “Suunto App” gibt es dazu. Leider fehlt der Suunto 3 ein integriertes GPS. Wodurch du dein Smartphone stets mitführen musst, um deine Laufrouten aufzuzeichnen. Dieses Manko war für uns zu groß, um sie in unsere Top-5-Liste der besten Laufuhren aufzunehmen.

Suunto 9

Bei der Suunto 9 schockte uns zunächst der Preis. Sie stellt die stark verbesserte Version der Suunto 3 dar. Dafür beträgt ihre Akkulaufzeit höchstens 5 Tage. Immerhin hat man hier an das GPS Tracking gedacht, sodass du dein Handy Zuhause lassen kannst. Ihre Kompatibilität mit vielen bekannten Sportapps ist begrüßenswert. Leider lässt die Genauigkeit der Suunto 9 etwas zu wünschen übrig. Dies erfuhren wir im Laufuhren-Vergleich mit anderen Modellen. Was angesichts der Anschaffungskosten nicht der Fall sein darf.

Polar M430

Eine der günstigsten Laufuhren in unserem Vergleich. Die Polar M430 bietet eine optische Pulsmessung am Handgelenk und diverse Sportprofile. Jedoch fehlt es an der Herzfrequenzmessung bzw. wird diese nur mit dem optional erhältlichen Brustgurt empfohlen. Was uns am meisten störte, war jedoch die augenscheinlich schwache Verarbeitung sowie das sehr empfindliche Gehäuse der Uhr. 

Polar Vantage V2

Eine multifunktionale Laufuhr von Polar, welche dir mehr als nur eine genaue Pulsmessung bietet. Sie erkennt Aktivitäten wie Laufen, Schwimmen und Radfahren. Du kannst an ihr deine Musikwiedergabe steuern, sodass kein Griff zum Smartphone notwendig ist. Auf dem Display zeigt dir die Polar Vantage V2 zudem die Wettervorhersage sowie Push-Nachrichten an. Zu beachten gilt es, dass die Sportuhr bei der Herzfrequenz-Messung nicht so genau ist wie ein vergleichbarer Brustgurt. Was für viele Läufer aber definitiv ein wichtiges Kaufargument darstellt.

Garmin Forerunner 945

Mit der Garmin Forerunner 945 wollte die Marke ein Statement setzen. Die hochwertige Laufuhr lässt keine Wünsche offen. Dafür hat sie aber einen sehr stolzen Preis. Weil sich nur wenige Läufer so ein Sportgerät leisten können, haben wir sie nicht in unsere Top-Empfehlungen genommen. An ihr ist nichts auszusetzen, doch Purdroid orientiert sich an einer breiteren Zielgruppe. 

Garmin Forerunner 745

Ähnlich verhält es sich mit der Garmin Forerunner 745. Eine erstklassige Uhr, welche in ihrer abgespeckten Version trotzdem noch viel Geld kostet. In unserem Laufuhren-Vergleich fiel auf, dass dieses Modell relativ selten gekauft und bewertet wurde. Dabei bietet sie eine Reihe von physiologischen Messwerten und verfügt sogar über einen barometrischen Höhenmesser. Den größten Minuspunkt, neben dem Preis, stellt für uns das fehlende Touch-Display dar.

Apple Watch Series 6

Mit der Apple Watch Series 6 kannst du eine Menge Gesundheitsdaten abrufen. Bspw. deinen Blutsauerstoffgehalt und ein EKG. Zwar sind einige Sportprofile enthalten, jedoch vermissen wir bei dieser Lösung den Fokus aufs Laufen. Trotz innovativer Funktionen und Technik, wollten wir die Watch Series 6 an dieser Stelle nicht empfehlen. Sie ist in erster Linie eine sehr gute Smartwatch und keine echte Laufuhr.


Warum ist die Pulsmessung fürs Lauftraining wichtig?

Laufen nach Puls: Effektiv joggen durch Kontrolle der Herzfrequenz

Beim Joggen solltest du dich fordern, aber nicht überfordern. Deshalb ist es wichtig, dass du deinen Puls regelmäßig kontrollierst. Die Spannweite beginnt beim Ruhepuls und endet mit dem Maximalpuls (HFmax). 

Deine Trainingsintensität richtet sich nach Alter und Fortschritt. Zunächst musst du dafür deine maximale Herzfrequenz ermitteln. Eine Faustformel besagt, die Zahl 180 minus dein Alter, ergibt deinen HFmax. Empfohlen wird, dass du beim Joggen um die 70 Prozent davon benutzt. 

Beispiel: Eine 30 Jahre alte Person hat einen HFmax von 150 (180 – 30). 70 Prozent davon würde einen Puls von 105 bedeuten. Diesen gilt es beim Joggen anzustreben. Wobei du diesen Wert nur auf gerader Strecke ohne Höhenunterschied konstant halten wirst. Genau deshalb ist die Pulsmessung so wichtig, damit du dich an ihr, trotz wechselnder Umstände, orientierst.


Was unterscheidet Laufuhren für Hobbyläufer von Profi-Modellen?

Garmin Laufuhr

Der Funktionsumfang variiert deutlich. Schlussendlich musst du entscheiden, wie viel für dich sinnvoll ist. Die eben erwähnte Pulsmessung beherrschen alle Laufuhren. Für Hobbyläufer kommen noch die Herzfrequenz, verbrannte Kalorien und die zurückgelegte Strecke (in km oder Schritte) hinzu. Theoretisch benötigst du keine GPS- bzw. App-Verbindung, wenn du nicht mehr überwachen möchtest.

Alle weiteren Funktionen sind dann für Fortgeschrittene und Profis gedacht. Wie verschiedene Sportmodi und die Aufzeichnung deiner Laufrouten. Je mehr Daten zur Auswertung bereitgestellt werden, desto weniger ist sie für den gemütlichen Feierabendlauf gedacht, weil die Datenflut dann für Hobbyläufer zu technisch und übersichtlich wird. 

Unser Fazit: Die beste Laufuhr ist jene, welche sich exakt deinen Bedürfnissen anpasst und sehr präzise misst.


Quellen

Weitere Artikel zum Thema