Tablets für Netflix

Die besten Tablets für Netflix in HD (Stand 2021)

Mit einem Tablet Netflix schauen zu können, ist wie mit einem Messer zu schneiden – eine Grundfähigkeit. Doch einige Tablets haben in dieser Disziplin ihre Stärken, wohingegen andere sich nicht wirklich gut als Tablet zum Filme schauen eignen. Letztere lassen wir mal ganz schnell außen vor und nehmen uns den empfehlenswerten Tablets für Netflix an. Mit dem Apple iPad Pro 12,9” schaut es sich am besten, denn das XDR-Display des großen iPad Pro ist umwerfend farb- und leuchtstark sowie hochauflösend. 

Unsere Empfehlung
Apple iPad Pro 12,9”

Der Gamechanger

Das iPad Pro 12,9“ ist eine echte Bedrohung für den Laptop. In Kombination mit dem Magic Keyboard kommt bei so viel Leistung das Gefühl eines echten Laptops auf.

Preis prüfen

Was das Apple iPad Pro 12,9” für uns zum besten Tablet für Netflix macht, ist nicht nur das starke Display mit einer Auflösung von 2.732 x 2.048 Pixeln und 120 Hz, sondern die weiteren Funktionen, die es zum besten Gesamtpaket machen. Mit vier Lautsprechern, die zwei Zonen (tiefe und hohe Frequenzen) separat abdecken, sorgt es für ein hervorragendes Klangerlebnis. Vom leistungsstarken M1-SoC, wollen wir gar nicht erst anfangen, denn der lässt die Konkurrenz alt aussehen.

Der Verfolger
Samsung Galaxy Tab S7+

Starkes Samsung Tablet mit Tastatur

Das Samsung Galaxy Tab 7+ verfügt über einen Spitzen-Prozessor. In Verbindung mit dem Samsung Book Cover Keyboard wirkt das großzügig proportionierte Tablet wie ein echtes Notebook.

Preis prüfen

Dicht an den Fersen der Konkurrenz von Apple, und damit ebenfalls optimal als Tablet für Netflix geeignet, ist das Samsung Galaxy Tab S7+. Die neue Staffel Haus des Geldes, der Joker-Film oder andere Blockbuster lassen sich auf dem 120 Hz AMOLED-Display auf 12,4 Zoll genießen. Zudem ist das Gerät mit einem Aluminiumgehäuse gut geschützt und so auch für den nächsten Serien-Marathon auf Reisen geeignet.

Auch gut
Lenovo Tab P11 Pro

Das Multitalent unter den Tablets

Mit der durchdachten und praktischen Docking-Tastatur mit Mousepad und integrierten Kickstand wird aus dem Tablet ein vollwertiger Laptop-Ersatz. Auch so begeistert das Tablet mit einem hochwertigen OLED-Display, massig Zusatzfunktionen und edler Verarbeitung.

Preis prüfen

Eines der besten Android-Tablets auf dem Markt und damit auch gut genug, um für uns zu den besten Tablets zum Filme schauen zu gehören: das Lenovo Tab P11 Pro. Es ist ein High-End Tablet und eine gelungene Alternative zu den tonangebenden Samsung und Apple Tablets. Auf dem 11,5 Zoll OLED siehst Du auf kristallklarer Oberfläche deine liebsten Netflix-Inhalte. Außerdem ist es hochwertig und robust in Aluminium verarbeitet und verfügt über einen leistungsstarken Qualcomm-Snapdragon 730G Prozessor.

Preis-Leistungssieger
Samsung Galaxy Tab S6 Lite

Das Mittelklasse-Tablet für gehobene Ansprüche

Von allem etwas weniger und eine winzige Spur kleiner und einfacher, so baut man ein Top Tablet zu einem äußerst günstigen Preis. Sehr ordentliche Leistung für das wenige Geld.

Preis prüfen

Der echte Preis-Leistungssieger unter den Tablets für Netflix ist das Samsung Galaxy Tab S6 Lite. Es verbindet ein farbstarkes und kontrastreiches 10,4 Zoll Display, klangvolle Stereo-Lautsprecher mit einer kompakten und leichten Passform zu einem fairen Preis. Was uns begeistert ist zudem die lange Akkulaufzeit, die über 15 Stunden beträgt, bei der Wiedergabe von Videos in Full-HD. 

Sehr günstig
Amazon Fire HD 10 Tablet

Kräftiges Einsteiger Tablet speziell für Amazon-Dienste

Stark für Videowiedergabe und selbst 3D Spiele. Das Amazon Fire HD 10 ist ideal, wenn Du Dich nicht aus der Amazon Welt hinaus bewegen willst.

Preis prüfen

Wenn Du wirklich nur nach einem “einfachen” und günstigen Tablet zum Netflix schauen und für einfache Grundaufgaben bist, dann ist das Amazon Fire HD 10 empfehlenswert. Seine Stärke liegt in der Unterhaltung. Du erhältst für den kleinen Geldbeutel ein 10,1-Zoll IPS-Display mit anständigen Farb-, Kontrast- und Helligkeitswerten. Daneben gönnt Dir Amazon wahlweise 32 oder 64 GB Platz, um deine Netflix Inhalte auch offline verfügbar zu machen und auf dem Gerät zu speichern. 



Warum du uns vertrauen kannst

Bei Purdroid setzen wir uns für Dich ein. Gut oder? Du wirst dich fragen, in welcher Form wir das tun, das enthalten wir Dir natürlich nicht vor. 

Wir suchen für dich aus einer riesigen Vielfalt an Fachartikeln und Expertenbeiträgen die notwendigen Informationen und bereiten sie Dir in Form unserer Artikel auf. Wir suchen die goldene (!!) Technik-Nadel im Heuhaufen und das mit Leidenschaft!


Für wen ein Netflix Tablet gedacht ist

Netflix Tablet

Ob zu Hause, im Homeoffice, im Büro oder auf Reisen – der Drang nach einer medialen Abwechslung kann dringend sein. Die Rettung naht, ein Tablet zum Filme schauen, sorgt für eine gelungene Unterbrechung aus dem sonst so strukturierten und tristen Alltag. Damit Du zum Schauen von Netflix nicht zum nächsten Fernseher rennen oder überall in deiner Nähe einen platzieren musst, bieten sich die kleinen quadratischen Technik-Wunder an. 

Ein Netflix Tablet ist für Dich geeignet, wenn Du gerne Filme und Serien schaust und dabei ortsunabhängig sein möchtest. Vielleicht reist Du auch viel und bist auf den Zug-/ Bus- oder Flugreisen auf der Suche nach Unterhaltung?

Aber eine Komponente beachten viele nicht: mit dem Streamen von Filmen über Tablet oder Smartphone kannst Du bares Geld sparen! Nicht nur beim Kaufpreis (im Vergleich zu einem Laptop oder TV), sondern auch bei den Stromkosten. Wie der Energieversorger EON in einer Untersuchung feststellte, liegen die Stromkosten des Tablets bei gleicher Nutzungsdauer bei weniger als 10 % im Vergleich zu denen von Fernsehern. Dein Stromverbrauch ist dir zu hoch? Her mit dem Netflix Tablet!


Das sind unsere Auswahl- und Bewertungskriterien

Damit ein Tablet von uns empfohlen wird, muss es diesen strengen Bewertungskriterien entsprechen:

Leistung

In Sachen Leistung muss das Netflix Tablet grundsätzlich eine gute Systemgeschwindigkeit garantiert, ganz gleich ob Du einfach Filme schaust oder das Tablet für andere Funktionen nutzt. Neben der Taktrate achten wir auf die Chiparchitektur, da sie die Performance, Akkulaufzeit und auch Größe des Tablets beeinflusst. Stimmt das Gesamtpaket, das Tablet ist schnell genug für Netflix in Full HD und die Hardware ist gut aufeinander abgestimmt, dann sind wir zufrieden. 

Software

Eine intuitive Bedienung, gerade beim Ansehen von Medien, erhältst Du am ehesten bei Apple-Tablets mit dem iPadOS. Aber auch Amazons Fire OS eignet sich für den Medienkonsum, ist aber auf die Amazon-Welt und damit vielleicht eher Amazon Prime anstatt Netflix ausgerichtet. Android-Tablets sind den meisten Menschen geläufig und eignen sich ideal auch für Einsteiger. Ganz gleich, welcher Typ Du bist, die Software sollte auf die Hardware abgestimmt sein und die Bedienung leicht und verständlich sein. 

Display

Wir empfehlen Tablets zum Netflix schauen, wenn ihr Display mindestens HD unterstützt und zudem eine stimmige Größe, Auflösung, Betrachtungswinkel, Helligkeit und Beschichtung bereithält. All’ diese Faktoren beeinflussen dein nächstes Netflix & Chill, denn wenn Du voller Pixelbrei nichts erkennst, dann lässt sich kein Film genießen. 

Akkulaufzeit

Du benötigst einen ausdauernde Akku, um deine Videos kontinuierlich laufen zu lassen. Stell’ Dir vor, was passiert, wenn Du plötzlich eine schwache Batterie hast, während Du deinen Lieblingsfilm ansiehst. Außerdem entladen Filme deinen Akku schnell. Achte also am besten darauf, dass die Akkulaufzeit deines Tablets nicht weniger als zehn Stunden beträgt. Außerdem solltest Du sicherstellen, dass das Aufladen nicht zu lange dauert.

Verarbeitung

Das Gehäuse der von uns empfohlenen Tablets zum Filme schauen sollte robust und wenig anfällig für Kratzer und andere Beschädigungen sein, die durch den Transport entstehen können. Außerdem erklärt es sich von selbst, dass wir keine groben Materialübergänge auf dem Tablet sehen möchten.


Unsere Empfehlung: Apple iPad Pro 12,9”

Für wen es gedacht ist: Das iPad Pro 12,9“ ist eines der potentesten portablen Geräte des kalifornischen Herstellers. Es findet sich keine Anwendung, die das Gerät an seine Grenzen bringt. Das iPad Pro 12,9“ ist die erste Wahl für kreative Anwender.

Warum wir es empfehlen: Gleich 8 Kerne geben im iPad Pro 12,9“ (2020) mit je 2,5 GHz den Takt an. Mit 6 Gigabyte fällt der Arbeitsspeicher in der Basisversion vergleichsweise klein aus. Aber wir wissen, dass kein anderer Hersteller es schafft so viel aus seinem Arbeitsspeicher raus zu holen wie Apple. 

Beim Speicherplatz kann man Schrittweise zwischen 256 GB und 1TB wählen. In Verbindung mit dem Magic Keyboard wird deutlich, dass das iPad der größte Konkurrent für den Laptop ist. Neben der schlanken Apple Tastatur ist der Apple Pencil ein sehr gutes Eingabemedium mit dem sich das iPad Pro 12,9“ punktgenau bedienen lässt.

Das 120 Hz Display brilliert durch Schärfe, ein hohes Farbspektrum und durch eine hervorragende Ausleuchtung. In Verbindung mit der Antireflex-Beschichtung lässt sich das Gerät auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut ablesen. Netflix gucken im Freien ist damit also kein Problem!

Das Betriebssystem iPadOS kann mit seiner intuitiven Bedienbarkeit auf ganzer Linie überzeugen. Sicherheitslücken sind nahezu nicht vorhanden, was vor allem bei gewerblicher Nutzung ein Pluspunkt ist.

Mit 9720 mAh im Akku kommt das iPad Pro 12,9″ mühelos auf 2 Tage Betriebsdauer.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Das iPad Pro besitzt leider keine IP-Zertifizierung.

Pro

  • Gute Kamera
  • Satter Sound
  • Top-Prozessor
  • Brillantes Display
  • Lange Laufzeit

Contra

  • Nicht IP-Zertifiziert
Unsere Empfehlung
Apple iPad Pro 12,9”

Der Gamechanger

Das iPad Pro 12,9“ ist eine echte Bedrohung für den Laptop. In Kombination mit dem Magic Keyboard kommt bei so viel Leistung das Gefühl eines echten Laptops auf.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das iPad Pro 12,9”


Der Verfolger: Samsung Galaxy Tab S7+

Für wen es gedacht ist: Das Galaxy Tab S7+ ist wie gemacht für kreative Köpfe. Es bietet sich durch die einfache Bedienbarkeit für den Hausgebrauch (wie z.B. Netflix gucken) an, besitzt aber genug Leistung um auch anspruchsvolle Aufgaben zu erledigen.

Warum wir es empfehlen: Dank des superschnellen Snapdragon 865+ Prozessors und 8 Gigabyte RAM gleiten die Inhalte ohne Verzögerungen über das hochauflösende und reaktionsfreudige AMOLED Display mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz. 

Die Eingabe erfolgt entweder per Hand oder man greift zum mitgelieferten S-Pen. Nicht im Lieferumfang enthalten, aber empfehlenswert ist das Samsung Book Cover Keyboard.

Lobenswert ist die Gaming-Performance des Samsung Galaxy Tab S7+. Die starke Grafikeinheit sorgt auch bei anspruchsvollen Games für Spielspaß. Trotz 10090 mAh fassendem Akku, dürfen Spiel-Sessions nicht allzu lange andauern. Denn selbst bei adäquater Nutzung ist nach gut 7 Stunden Schluss.

An der Geräterückseite befindet sich eine solide Dual-Kamera, bestehend aus einer 13 Megapixel Haupt Optik und einem 5 Megapixel Weitwinkel-Objektiv. Für die geschossenen Bilder findet sich Platz auf dem 256 Gigabyte fassenden Speichermedium oder auf einer optionalen Speicherkarte.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Neben vielen positiven Aspekten finden sich kleine Schwächen. Die Bildschirmhelligkeit wird häufig bemängelt und die Wi-Fi Verbindung ist instabil.

Pro

  • Rasante Performance
  • Speichererweiterung möglich
  • S-Pen im Lieferumfang
  • Gute Lautsprecher Qualität
  • USB 3.2

Contra

  • Kurze Akkulaufzeit
  • Instabile Wi-Fi Verbindung
  • Etwas dunkles Display
Der Verfolger
Samsung Galaxy Tab S7+

Starkes Samsung Tablet mit Tastatur

Das Samsung Galaxy Tab 7+ verfügt über einen Spitzen-Prozessor. In Verbindung mit dem Samsung Book Cover Keyboard wirkt das großzügig proportionierte Tablet wie ein echtes Notebook.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Galaxy Tab S7+


Auch gut: Lenovo Tab P11 Pro

Für wen es gedacht ist: Das Lenovo Tab P11 Pro zielt auf Käufer von Premium Tablets ab und will Modelle wie das Apple iPad Pro 11“ und Samsung Galaxy Tab S7 angreifen. Zusätzlich, aber mehr bieten, mit Windows ähnlichen Sonderfunktionen will Lenovo hier punkten.

Warum wir es empfehlen: Das Lenovo Tab P11 Pro kann von sich zurecht behaupten, ein High-End-Tablet zu sein. Das hochwertige Aluminium-Gehäuse ähnelt sehr dem Vorbild iPad. Beim Prozessor setzt Lenovo, genauso wie auch Samsung, auf bewährte Qualität von Qualcomm. 

Aber Lenovo will noch mehr, und möchte als Laptop-Ersatz diesen. Dafür spendiert man dem Tab P11 Windows-ähnliche Sonderfunktionen sowie eine ausgefeilte Docking-Station mit Mouse-Pad und integrierten Kickstand.

Das 11,5 Zoll große OLED Touchscreen ist gestochen scharf und somit bestens fürs netflixen geeignet. Der Qualcomm Snapdragon 730G Prozessor mit 8x 2,2 GHz und die 6 GB Arbeitsspeicher sorgen für ordentliche Leistung. Der 8.600 mAh Akku sorgt für ausreichend lange Laufzeit.

Dockt man die optionale Tastatur am P11 an, wird sofort eine spezielle Benutzeroberfläche aktiv, dann erscheinen aufgerufene Apps nicht im Vollbild, sondern jeweils in einem eigenen kleinen Fenster.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Wer die vollen Fähigkeiten ausschöpfen will, muss zusätzlich in die Tasche greifen. Sowohl eine Docking-Tastatur als auch der originale Precision Pen 2 müssen extra hinzugekauft werden.

Pro

  • Exzellentes 11,5“ OLED Display
  • Schneller Prozessor
  • Hochwertiges Aluminium-Gehäuse
  • Windows-ähnliche Zusatzfunktionen
  • Beachtliche Akkulaufzeit
  • Gute Kamera mit Gesichtserkennung
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Geringes Gewicht

Contra

  • Der praktische Precision Pen 2 ist nicht in der Grundausstattung enthalten
Auch gut
Lenovo Tab P11 Pro

Das Multitalent unter den Tablets

Mit der durchdachten und praktischen Docking-Tastatur mit Mousepad und integrierten Kickstand wird aus dem Tablet ein vollwertiger Laptop-Ersatz. Auch so begeistert das Tablet mit einem hochwertigen OLED-Display, massig Zusatzfunktionen und edler Verarbeitung.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Tab P11 Pro


Preis-Leistungssieger: Samsung Galaxy Tab S6 Lite

Für wen es gedacht ist: Die Lite-Version der 6. Tablet-Generation von Samsung ist auch aktuell noch ein tolles Tablet. Mit dem Galaxy Tab S6 Lite Mittelklasse-Tablet spricht Samsung vor allem die kreativen Nutzer an, die Ihre Ideen sofort festhalten wollen. Daher ist der S Pen auch gleich in der Grundausstattung bereits enthalten.

Warum wir es empfehlen: Das Samsung Galaxy Tab S6 Lite ist mehr als nur ein digitales Notizbuch. Mit dem klaren WUXGA+-Display und Stereo-Lautsprechern samt Dolby-Atmos-Support spricht das S6 Lite auch Gamer an. Und auch das Thema Smart-Home will Samsung mit dem kleinen Tab S6 Lite abdecken.

Der Samsung Exynos 9611 Prozessor mit seinen 8x 1,7-2,3 GHz, der 4 GB Arbeitsspeicher, das 10,4 Zoll große 5:3 Display und der 64 GB Massenspeicher sind keine Top-Bestandteile von modernen High-End-Geräten, dafür liegt der 467 Gramm leichte Zwerg auch preislich stark unter der normalen Galaxy Tab S6-Version.

Das Samsung Galaxy Tab S6 Lite bietet alles, was ein gutes Android Tablet heute bieten muss. Von einem ordentlichen Touchscreen, Stereo-Lautsprecher, WiFi oder auch LTE, eine Dual-Kamera mit 13 Megapixel und 5 Megapixel Weitwinkel sowie einer 5 Megapixel Selfie-Kamera und das alles verpackt in einem ansprechenden Gehäuse. 

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Das 10,4 Zoll Display ist etwas kleiner als der aktuelle Standard, aber für Netflix gucken immer noch groß genug. Auch Fingerabdrucksensor oder gar Gesichtserkennung sind hier Fehlanzeige. Aber bei dem Preis ist das absolut zu vernachlässigen.

Pro

  • Kontrastreiches Display
  • Satter Stereo-Sound
  • Hübsches und schlankes Gehäuse
  • Lange Akku-Laufzeit
  • Geringes Gewicht
  • Günstiger Preis
  • S-Pen im Lieferumfang

Contra

  • Kein Fingerabdrucksensor
  • Für aktuelle Spiele zu geringe Leistung
Preis-Leistungssieger
Samsung Galaxy Tab S6 Lite

Das Mittelklasse-Tablet für gehobene Ansprüche

Von allem etwas weniger und eine winzige Spur kleiner und einfacher, so baut man ein Top Tablet zu einem äußerst günstigen Preis. Sehr ordentliche Leistung für das wenige Geld.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Galaxy Tab S6 Lite


Sehr günstig: Amazon Fire HD 10

Für wen es gedacht ist: Für Intensivnutzer von Amazon Diensten und Apps; auch seine Videoplattform Prime Video sowie die von Netflix – das Amazon Fire HD 10 Tablet ist für alle geeignet.

Warum wir es empfehlen: Als das Fire HD 10 Tablet 2019 rauskam, beeindruckte es durch satte 30 % Leistungssteigerung gegenüber dem 2017er Modell, dank des neuen Achtkerners MediaTek MT8183 mit 2 GHz. Dieser und der Grafikprozessor sind zusammen prädestiniert für Filmkonsum bis hin zu 3D-Spielen (in Maßen). 

Das Android Tablet zeigt Dir seine Bilderwelt auf 1920 x 1200 Pixel im 16:10 Format. Sein Display-Kontrast mit 748:1 ist wettbewerbsfähig, die Helligkeit von 425 cd/m2 ist sogar noch überzeugender als bei der Konkurrenz. 

Hervorheben möchten wir neben dem sehr günstigen Preis des 100 Euro Tablets, auch die sehr langen Akkulaufzeiten des Fire HD 10. Dank seiner stromsparenden Ausstattung kannst Du bis zu 12 Stunden am Stück lesen oder im Web surfen.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Das Fire HD 10 ist voll und ganz für die Nutzung von Amazon und seinen diversen Apps und Diensten ausgelegt. Freie Apps aus Google Play lassen sich auf dem an Android 9 angelehnten Betriebssystem Fire OS 7.3 nur per Trick installieren – und das auf Kosten des Garantieanspruchs.

Pro

  • Ausgezeichnetes WiFi Modul
  • Starker Prozessor im Team mit Grafikchip
  • Hervorragende Akkulaufzeit
  • Helles Display
  • Speicherplatz erweiterbar
  • Sehr guter Preis

Contra

  • Beschränkung auf Amazon-Software
  • Verarbeitung mit viel Plastik
Sehr günstig
Amazon Fire HD 10 Tablet

Kräftiges Einsteiger Tablet speziell für Amazon-Dienste

Stark für Videowiedergabe und selbst 3D Spiele. Das Amazon Fire HD 10 ist ideal, wenn Du Dich nicht aus der Amazon Welt hinaus bewegen willst.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Fire HD 10 Tablet


Die erweiterte Konkurrenz

Du siehst die Sache nicht so eng und bist bereit, einige kleine Kompromisse einzugehen? Dann stellen wir Dir nachfolgend die erweiterte Konkurrenz vor, die auf jeden Fall erwähnenswert ist. Wir legen aber auch knallhart und ehrlich dar, wieso die Geräte es nicht in unsere Bestenliste geschafft haben. 

Samsung Galaxy Tab A7

Das Samsung Galaxy Tab A7 ist der kleine Bruder unserer empfohlenen S7+ Variante. Mit einem kontrastreichen 10,4 TFT-LCD kannst Du die nächste Netflix-Serie durchaus genießen, allerdings ist der durchschnittliche Helligkeitswert mit 337,1 cd/m² nicht sonderlich hoch. Dafür bietet das Gerät dank der soliden System Performance, der langen Akkulaufzeit von 12 Stunden und vier Dolby Atmos Lautsprechern alles, was Du für den nächsten Filmabend auf dem Tablet brauchst. 

Apple iPad Air 2020

Auf dem 10,5 Zoll IPS-Display bietet das Apple iPad Air 2020 der 4. Generation eine gute Durchschnitts-Helligkeit von 509 cd/m² mit True-Tone-Feature (bessere Farbtemperatur) und starker Auflösung von 2.360 x 1.640 Bildpunkten. Der moderne A14 Prozessor bietet eine starke System-Geschwindigkeit. Damit dein Netflix-Feeling nicht abrupt endet, bietet das Gerät eine Akkulaufzeit von über 11 Stunden beim Streamen mit 1080p. Leider ist das WLAN etwas langsam, sodass es nicht Teil der Bestenliste ist.

Apple iPad 2020 (8. Gen)

Das günstigste Apple-Tablet der aktuellen Generation, das “normale” Apple iPad besitzt ein gutes 10,2 Zoll IPS-Display mit einer soliden Durchschnitts-Helligkeit von 477 cd/m² und einem guten Kontrastwert von 954:1. Lediglich bei der Nutzung im Freien könnten Spiegelungen auftreten, die die Sicht auf Videos etwas einschränken. Grundsätzlich bietet es aber starke Werte wie lange Akkulaufzeiten, gute Prozessorleistung und ein ansprechendes und robustes Alugehäuse.

Huawei MediaPad M5 lite

Ein weiteres erwähnenswertes Gerät, ist das Huawei MediaPad M5 Lite. Es ist stabil verarbeitet, LTE-fähig und verfügt mit dem HiSilicon Kirin 659 über einen starken Prozessor, der eine gute System-Performance bietet. Vor allem die günstige Preisklasse macht es zu einem interessanten Tablet und zum verdienten Mitglied unserer erweiterten Konkurrenz. Das 10,1 Zoll Display weist einen guten Helligkeitswert von 492,2 cd/m² auf, leider ist der Kontrastwert jedoch unterdurchschnittlich. 

Samsung Galaxy Tab S7

120 Hz! Das ist immer eine starke und vielversprechende Ansage, wenn es um die potentielle Displayqualität angeht. Grundsätzlich sprechen die anderen Display-Werte ebenfalls für Qualität. Die scharfe Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln und die maximale Displayhelligkeit von 569 cd/m² gefallen uns insbesondere zum Filme schauen recht gut. Ohne AMOLED und 5G wie bei den anderen Samsung-Geräten, schafft es das Galaxy Tab S7 nicht in unsere Bestenliste.

Apple iPad Pro 11”

Das Apple iPad Pro 11” setzt auf ein 11 Zoll IPS-Display, verzichtet daher auf das neue MiniLED-System der 12,9”-Variante. Die guten integrierten Lautsprecher erzeugen ein anständiges Klangbild. Dieses iPad Pro steht jedoch aufgrund des abgespeckten Displays, den etwas langsameren Reaktionszeiten des Touch-Panels und dem schwächelnden Netzteil im Schatten des großen Bruders – aber das sind Kleinigkeiten, die dem Otto-Normal-Nutzer nicht auffallen dürften, uns aber schon!


Netflix in HD und HDR – Nicht alle Tablets können es

Netflix auf einem Tablet zu schauen, ist die eine Sache. Eine andere ist es, das ganze in HD und HDR zu tun. Allerdings funktioniert dies nicht mit allen Geräten. Im Hilfebereich von Netflix findest Du eine Liste der Tablets, die das Streamen in HD möglich machen.  

Um Netflix in HDR wiedergeben zu können, benötigst Du ein Tablet, dass die Wiedergabe von Dolby-Vision und HDR10 erlaubt. Das Apple iPad Pro 12,9” oder das Samsung Galaxy Tab S7+ sind selbstverständlich HDR-tauglich. 

Außerdem muss ein kompatibles Netflix-Abonnement bestehen. Daneben muss HDR in der App von Netflix eingestellt werden. Dazu kannst Du dich auf der Netflix-Webseite einloggen und im Bereich “Konto” die “Wiedergabe-Einstellungen” entsprechend anpassen. 

Netflix selbst erklärt Dir die Funktion von HDR (High Dynamic Range) und wie Du es dort einstellst in einem eigenen YouTube-Video:

Solltest Du dir nicht sicher sein oder dein Gerät taucht in der Liste von Netflix (noch) nicht auf. Dann kannst Du so ganz einfach testen, ob mit deinem Tablet Netflix in Full HD möglich ist:

Öffne die Netflix-App auf deinem Tablet und sucht nach „Test Pattern“. Klickt auf das Miniaturbild, das Muster erhält. Spiele dann im nächsten Schritt das Video “Test Pattern 7” ab, um alle Informationen des Videos wie die Auflösung und die Bildfrequenz zu erhalten. Ist die Auflösung des Videos mindestens 1920×1080, dann kann dein Tablet Netflix in HD abspielen.


Netflix in Dolby-Vision gucken

Du möchtest nicht nur in Sachen Bildqualität das Non Plus Ultra nutzen, sondern auch das beste Klangerlebnis genießen? Dann benötigst Du ein Netflix-Abo mit Ultra-HD Unterstützung, die passenden Einstellungen im Netflix-Profil, eine stabile Internet Geschwindigkeit und ein Tablet, dass dazu fähig ist. 

Aktuell sind es folgende Tablets, die Dolby-Vision auf Netflix unterstützen:


Quellen

Weitere Artikel zum Thema