Samsung Fitness Uhr

Samsung Fitness Uhr 2021: Die besten Fitnesstracker von Samsung

Nicht nur im Segment von Tablets oder Smartphones gehört der südkoreanische Konzern zu den führenden Herstellern, auch die Samsung Fitness Uhren werden neben den Uhren der bekannten Sportausstatter Fitbit, Garmin oder Polar stark nachgefragt. Etwa 8 % aller verkauften Smartwatches im 1. Quartal 2021 waren Samsung Fitnessuhren, so eine Studie von Statista. Grund genug, die Handgelenks-Technikwunder genauer zu betrachten.

Bei so vielen derzeit verfügbaren Optionen, alleine 7 Modelle von Samsung, ist es nicht immer leicht, den Überblick zu behalten. Während einige Samsung Fitnessuhren mit dem bekannten Tizen-Betriebssystem ausgestattet sind, hat Samsung mit Googles Wear OS ein weiteres Betriebssystem an Bord geholt. Unsere Empfehlung, die Samsung Galaxy Watch Active2 verwendet Tizen OS und den leistungsstarken Samsung Exynos 9110 Prozessor, der eigens für die Samsung Wearables hergestellt wurde.

Unsere Empfehlung
Samsung Galaxy Watch Active2 (44 mm)

Die beste Fitnessuhr von Samsung

Die Samsung Galaxy Watch Active2 überzeugt mit einem modernen und komfortablen Design und jeder Menge Technik. Mit dem integrierten Musikplayer wirst Du im Alltag unterhalten, mit der großen Vielfalt an Messdaten kannst Du deine Gesundheitsdaten dabei stets im Blick behalten.

Preis prüfen

Die Samsung Galaxy Watch Active2 kann wahlweise mit einem Aluminium- oder Edelstahlgehäuse erworben werden. Darüber hinaus begeistert die Samsung Fitness Uhr mit einem Super-AMOLED-Display, 4 GB Speicher für Fotos und einen internen Musikspeicher (1 GB). Die Uhr unterstützt dich mit 39 Trainings-Tracking-Modis bei vielen beliebten Sportarten wie Laufen, Gehen, Radfahren und Schwimmen. Letzteres ist ohne Weiteres möglich, da die Fitness Uhr IP68-zertifiziert ist.

Der Verfolger
Samsung Galaxy Watch

Große Vielfalt an Funktionalität

Die Samsung Galaxy Watch besticht mit einem modernen, leicht zu bedienenden und spannenden Betriebssystem. Gemeinsam mit der schnellen Systemleistung und dem hochauflösenden AMOLED-Display hast Du nun die Zukunft am Handgelenk.

Preis prüfen

Die in 2018 erschienene, aber immer noch empfehlenswerte Samsung Galaxy Watch, verfügt über einen leistungsstarken und sparsamen Exynos 9110 Dualcore-SoC, der eine flüssige Bedienung der Fitnessuhr gewährleistet. Das Super-AMOLED-Display hat eine bärenstarke Auflösung von 360 x 360 Pixeln und nutzt Corning Gorilla DX+ Glas. So ist es gegen Kratzer und andere Beschädigungen geschützt und besitzt zudem eine IP68-Zertifizierung (Staub und Wasser). Mit der drehbaren Lünette, kannst du mühelos und komfortabel durch das Menü navigieren.

Wenn du mehr willst
Samsung Galaxy Watch4 (46 mm)

Spannendes Betriebssystem und viel Technik

Das strahlende AMOLED-Display kommt im robusten Corning Gorilla DX+ Glas daher und ist bis zu 50 Meter wasserdicht. Die Funktionsvielfalt reicht von gängigen Google-Diensten bis hin zu EKG Herzfrequenzmessung.

Preis prüfen

Samsungs Galaxy Watch4 greift erstmalig nicht auf das hauseigene Tizen OS zurück, sondern nutzt das Betriebssystem Wear OS von Google. Mit Hilfe der drehbaren Lünette und zwei physischen Tasten, ist die Menüführung besonders komfortabel. Der Einsatz des integrierten 3-in-1-Sensors, der Herzfrequenzüberwachung (PPG), Elektrokardiogramm (EKG) und bioelektrische Impedanzanalyse (BIA) unterstützt, hilft Dir dabei deine Gesundheit detailliert im Blick zu haben.

Sehr günstig
Samsung Galaxy Fit2

Ein komfortabler Fitness-Tracker

Die Samsung Galaxy Fit 2 liegt angenehm fest und dennoch elastisch am Handgelenk und misst dabei deine wichtigsten Gesundheitsdaten in Echtzeit oder als Wochen- oder Monatsauswertung. Besonders das schöne AMOLED-Touch-Display ist ein echter Hingucker.

Preis prüfen

Auch im unteren Preissegment greift Samsung mit der Galaxy Fit2 an. Die günstige konkurriert damit, auch mit den Xiaomi Smartwatches, und wirft ein helles und hochwertiges AMOLED-Touchscreen-Display in die Waagschale. Der optische Herzfrequenzmesser unterstützt dich dabei, deine Herzfrequenzdaten und dein Stresslevel kontinuierlich zu überwachen. Außerdem kannst Du neben deinen Vital- und Aktivitätsdaten auch auf Benachrichtigungen, Wetter, Musik und eine Reihe an Zifferblättern zugreifen.



Warum du uns vertrauen kannst

Samsung Klapphandy, Samsung Klapphandy, Samsung Tablet und der erbitterte Kampf zwischen Apple und Samsung sind für uns noch lange nicht genug. Der Global Player aus Südkorea ist nur einer von vielen Technik-Herstellern, denen wir uns über die Zeit immer mal wieder mit homogenen Artikeln widmen. Auch in Punkto Samsung Fitness Uhren spielt der Konzern ganz vorne mit und möchte von uns bewertet werden.

Bei der Erstellung unserer Artikel machen wir uns die vorhandene Erfahrung, nicht nur aus Hersteller-Artikeln, zunutze und kombinieren sie mit einer sauberen Recherchearbeit. Dein Professor im Fach Information Broking wäre stolz auf uns, denn wir leisten wasserdichte Arbeit, wenn es um die Fundiertheit unserer Beiträge geht. 

Es versteht sich von selbst, dass wir ausschließlich auf Quellen zurückgreifen, die sich zum Einen mit der Materie auskennen, Experten sind und zum Anderen die bewerteten Produkte auch wirklich in der Hand halten.


Für wen eine Fitness Uhr von Samsung gedacht ist

Die Samsung Fitness Uhren kombinieren die technischen Stärken, die der südkoreanische Hersteller bereits im Smartphone- und Tablet-Markt beweisen konnte, mit ansehnlicher und komfortabler Optik. Eine Samsung Fitness Uhr ist damit für alle etwas, die bewusst leben möchten und nicht genug von Apps, Benachrichtigungen, Telefonaten und sonstigen medialen Inhalten bekommen können. 

Besonders die hochwertigen Displays machen technisch und optisch etwas her und werden zumeist um präzise Messfunktionen erweitert. Dass Samsung die Fitnessuhren nicht nur als Nischenprodukt ansieht, erkennst Du daran, dass viel Zeit und Entwicklung in die eigenen Betriebssysteme gesteckt wird. Als Android-Fan, Technikinteressierter oder einfach eine bewusst lebende und moderne Person kannst Du mit einer Samsung Fitness Uhr nichts falsch machen.


Das sind unsere Auswahl- und Bewertungskriterien

Bei der Auswahl der besten Samsung Smartwatches legen wir in gewohnter Manier strenge Auswahl- und Bewertungskriterien zu Grunde. Welche das sind, erläutern wir Dir nachfolgend gerne: 

Design / Verarbeitung

Ähnlich wie bei konventionellen Uhren, bestimmt die Materialart zu einem gewissen Teil den Preis der Smartwatch. Für uns ist grundsätzlich wichtig, dass das Material widerstandsfähig und flexibel ist. Diese Eigenschaften kann eine Uhr mit Kunststoff ebenso erfüllen wie Produkte aus Titan- oder Aluminium. Andere Legierungen wie Nickel, Kobalt oder Chrom können wir nicht empfehlen, da hier allergische Reaktionen auftreten können. Geht es um das Display, so muss dieses kratzfest sein wie Corning Gorilla Glas oder im besten Fall Saphirglas.

Funktionen / Messwerte

Natürlich sind für Dich nicht alle Vitaldaten, die einige Smartwatches erheben können, von Relevanz. Daher solltest Du bei deiner Kaufentscheidung prüfen, welche Sensoren deine Uhr nutzen soll und dies mit deinen gewünschten Messdaten abgleichen. Wir achten bei unserer Auswahl stets darauf, dass die grundlegenden Daten wie Herzfrequenz, Strecken, und Schrittzähler vorhanden sind. Interessant sind auch Werte wie dein Stresslevel oder Schlafüberwachung. 

Leistung 

Geht es um die Leistung der Smartwatches spielen ähnlich wie bei Smartphones und Tablets zwei Komponenten eine tragende Rolle: Prozessor (SoC) und Arbeitsspeicher (RAM). Samsung verwendet bei der CPU häufig Eigenkonstruktionen, die im besten Fall optimal mit den anderen Komponenten und dem Betriebssystem harmonieren. Letzteres wurde auch im Falle von Tizen von Samsung (mit)entwickelt und ist daher auf die gesamte Hardware abgestimmt. Ein schnelles Benutzererlebnis ist daher unumgänglich, um in unsere Bestenliste zu kommen.

Akkulaufzeit

Bei der Akkulaufzeit, die Samsung angibt, ist zu berücksichtigen um welches Nutzerverhalten es geht. Wir achten bei unseren Angaben darauf, dass die Akkulaufzeit im “Standardbetrieb” berechnet wird. Also bezieht sich die Angabe auf eine rege Nutzung, mehrere Aktivitäten und mittlere Display-Helligkeit. Wird in diesem Modus eine Batterielaufzeit von mindestens 2 Tagen erreicht, ist der Weg frei für unseren Artikel.


Unsere Empfehlung: Samsung Galaxy Watch Active2

Für wen sie gedacht ist: Du möchtest die derzeit beste Samsung Fitness Uhr auf den Markt mit dem besten Gesamtpaket? Dann erhältst Du mit der Samsung Galaxy Watch Active2 moderne Technik im hochwertigen Design.

Warum wir sie empfehlen: Mit feinen und minimalistischen Linien fällt als erstes das moderne Design der Uhr auf. Der randlose Bildschirm wird maximal ausgenutzt. Es ist ein 1,4 Zoll-AMOLED-Bildschirm mit einer hervorragenden Auflösung von 360 x 360 Pixeln verbaut. Das Gorilla Glass von Corning schützt das Display vor äußerlichen Beschädigungen. 

Die Galaxy Watch Active2 verfügt über einen eigenständigen Musikplayer, mit dem Du überall Musik hören kannst, ohne dein Telefon mitzunehmen. Du kannst die Uhr sowohl mit meinem Telefon als auch mit einem Audiogerät koppeln, sodass Du während des Musikhörens ständig Benachrichtigungen erhältst.

Im Bereich der Leistung punktet die Galaxy Watch Active2 mit einem schnellen Exynos 9110 Dual-Core-Chipsatz, der mit 768 MB (Wifi-Modelle) oder wahlweise 1,5 GB RAM (LTE-Modelle) ausgestattet ist. Damit kannst Du die Fitness-Apps und -Funktionen der Watch Active 2 zügig und ohne Verzögerungen nutzen. Daneben bietet dir die Uhr 39 Trainings-Modi wie Laufen, Gehen, Radfahren oder Schwimmen.

Wer jetzt denkt, dass die ganze Technik und vor Allem das leucht- und farbstarke Display zu Lasten der Akkulaufzeit geht, der sei eines besseren belehrt. Verwendest Du die Uhr mit Standardeinstellungen im Alltag, dann hält sie 48 Stunden durch, ohne aufgeladen werden zu müssen.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Die Samsung Galaxy Watch Active2 bietet nur wenige Apps von Drittanbietern an, was bei der riesigen Funktionsvielfalt aber wenig ins Gewicht fällt.

Pro & Contra

  • Innovative Navigation mit Lünette
  • Gute Akkulaufzeit
  • Modernes Design
  • Schneller Prozessor
  • Eigenständiger Musikplayer
  • Wenige Apps von Drittanbietern
Unsere Empfehlung
Samsung Galaxy Watch Active2 (44 mm)

Die beste Fitnessuhr von Samsung

Die Samsung Galaxy Watch Active2 überzeugt mit einem modernen und komfortablen Design und jeder Menge Technik. Mit dem integrierten Musikplayer wirst Du im Alltag unterhalten, mit der großen Vielfalt an Messdaten kannst Du deine Gesundheitsdaten dabei stets im Blick behalten.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die Galaxy Watch Active2


Der Verfolger: Samsung Galaxy Watch

Für wen sie gedacht ist: Die Samsung Galaxy Watch ist für alle etwas, die ein Samsung Smartphone verwenden und/oder eine tolle Smartwatch-Software umgeben von einem modernen Design und vielfältiger Technik suchen.

Warum wir sie empfehlen: Was das Display betrifft, so verfügt die größere der beiden Varianten über ein rundes 1,3-Zoll-AMOLED-Display, während die kleinere mit einem 1,2-Zoll-Display ausgestattet ist. Beide Ausführungen haben eine Auflösung von 360 x 360 und sind durch Corning Gorilla DX+-Technologie geschützt.

Die Pulsmesser- Funktion sorgt dafür, dass Du die Uhr wirklich als Fitness-Tracker nutzen kannst. Eine zuverlässige, kontinuierliche Herzfrequenzmessung während des Trainings gibt Dir ein Live-Feedback über die Intensität deines Trainings.

Der neue Stressmanagement-Tracker der Galaxy Watch erkennt automatisch, wenn dein Stresslevel zu hoch ist und schlägt passende Atemübungen vor. Das Schlaftool wurde ebenfalls im Vergleich zu den Vorgängermodellen verbessert und zeichnet die verschiedenen Schlafphasen, einschließlich des REM-Schlafs, detailliert auf. Auf diese Weise kannst Du deine Schlafgewohnheiten anpassen, um tagsüber frischer zu sein. 

16 GB Speicher sind ebenfalls enthalten. Ein Großteil dieses Speicherplatzes wird von Apps und Software-Updates belegt (ca. 8 GB), aber es sollte mehr als genug Platz sein, um eigene Apps und Musik zu speichern.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Verwendest Du Apple-Geräte, dann ist die Kompatibilität stark eingeschränkt.

Pro & Contra

  • Sehr starke Systemleistung
  • Modernes Design
  • Präzise Messdaten
  • Stressmanagement-Tracker
  • Reichlich interner Speicherplatz
  • Hervorragendes AMOLED-Display
  • Eingeschränkte Kompatibilität zu Apple Geräten
Der Verfolger
Samsung Galaxy Watch

Große Vielfalt an Funktionalität

Die Samsung Galaxy Watch besticht mit einem modernen, leicht zu bedienenden und spannenden Betriebssystem. Gemeinsam mit der schnellen Systemleistung und dem hochauflösenden AMOLED-Display hast Du nun die Zukunft am Handgelenk.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die Galaxy Watch


Wenn du mehr willst: Samsung Galaxy Watch4

Für wen sie gedacht ist: Die Samsung Galaxy Watch4 ist für Android-Nutzer konzipiert, die herausragende Gesundheitssensoren und ein intuitives Betriebssystem erleben möchten. Sie ist eine der besten Smartwatches auf dem Markt.

Warum wir sie empfehlen: Samsung hat sich bei der Watch4 von Tizen als Betriebssystem verabschiedet und ist auf Wear OS umgestiegen. Es ist die erste Smartwatch mit der dritten Version dieser Software, mit Samsungs eigenen Designs obendrauf.

Samsungs Uhr ist mit viel Samsung-Software ausgestattet, die speziell für diese Uhr entwickelt wurde, aber auch einige spezifische Google-Funktionen werden jetzt unterstützt. Die Uhr ist mit dem Google Play Store ausgestattet und auch Google Maps ist standardmäßig installiert.

Wichtig bei einer Smartwatch ist die Akkulaufzeit. Die Akkulaufzeit der Galaxy Watch 4 beträgt bei normaler/aktiver Nutzung ohne GPS bis zu 40 Stunden. Zusätzlich gibt es eine Smart-Funktion am Ende der Akkuleistung. Ist sie fast leer, wechselt die Watch4 in einen Energiesparmodus, der die Uhr etwa 12 Stunden lang am Leben hält. Praktisch für das Büro oder wenn Du unterwegs bist und nicht mit einer schwarzen Uhr dasitzen möchtest.

Daneben hält die Galaxy Watch 4 viele Funktionen und Messdaten wie optische Herzfrequenz, Körperanalyse, Blutdruckmessung, Sturzerkennung SpO2 und einen Beschleunigungsmesser bereit.

Auch zum Schwimmen ist die Galaxy Watch 4 mit einer Wasserdichtigkeit von 50 Metern (IP68) geeignet. Die Uhr verfügt zudem über einen AMOLED-Bildschirm für eine kristallklare Darstellung mit den schönsten Farben. Das Display hat eine Auflösung von 360 x 360 und wird durch die Corning Gorilla DX+ Technologie geschützt.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Die Samsung Galaxy Watch4 ist leider nicht mit iPhones kompatibel. Als Apple-Besitzer wirst Du aber ohnehin eine Apple Watch bevorzugen, oder?

Pro & Contra

  • Viele Sensoren
  • EKG
  • Kristallklares AMOLED-Display
  • Gute Akkulaufzeit
  • Google Play Store
  • Nicht mit iPhones kompatibel
Wenn du mehr willst
Samsung Galaxy Watch4 (46 mm)

Spannendes Betriebssystem und viel Technik

Das strahlende AMOLED-Display kommt im robusten Corning Gorilla DX+ Glas daher und ist bis zu 50 Meter wasserdicht. Die Funktionsvielfalt reicht von gängigen Google-Diensten bis hin zu EKG Herzfrequenzmessung.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die Galaxy Watch4


Sehr günstig: Samsung Galaxy Fit2

Für wen sie gedacht ist: Samsungs Galaxy Fit2 ist ein sehr schöner Fitness Tracker für nicht allzu viel Geld. Ideal für Hobbysportler oder Personen, die ihre Gesundheit in den Fokus rücken möchten. Du bekommst viele Funktionen für dein Geld und die Uhr sieht mit ihrem scharfen Touchscreen großartig aus.

Warum wir sie empfehlen: Das Armband der Samsung Galaxy Fit2 sitzt fest und bequem am Handgelenk und ist leicht elastisch. Auf diese Weise wirst du während des Trainings nicht von der Uhr gestört. Die Galaxy Fit2 hat ein wunderschön scharfes Touch-Farbdisplay. Auf diesem kannst Du aus verschiedene voreingestellten Bildschirmoberflächen wählen. Du kannst beispielsweise eine analoge oder digitale Uhr auf dem Bildschirm oder die Anzahl der verbrannten Kalorien auf dem Hauptbildschirm anzeigen lassen.

Die Samsung Galaxy Fit2 misst unter anderem die Anzahl der Kalorien, die Du täglich verbrauchst, die Anzahl der Schritte, die Du gelaufen bist, die Qualität deines Schlafs und die zurückgelegte Strecke. Samsung behält dir auch die Details dieser Daten nicht vor. So kannst du den zeitlichen Verlauf der letzten Tage und Wochen tracken und beispielsweise prüfen, wie sich deine verbrannten Kalorien zusammensetzen. 

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Im Vergleich zu anderen Fitness Trackern ist die Akkulaufzeit der Samsung Galaxy Fit2 mit etwa drei bis vier Tagen nicht die beste. Das ist allerdings auf das helle und scharfe Farbdisplay zurückzuführen.

Pro & Contra

  • Integrierte Musiksteuerung
  • Anrufe können aufgezeichnet werden
  • Starker AMOLED-Bildschirm
  • Günstiger Preis
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Akkulaufzeit schwächelt
Sehr günstig
Samsung Galaxy Fit2

Ein komfortabler Fitness-Tracker

Die Samsung Galaxy Fit 2 liegt angenehm fest und dennoch elastisch am Handgelenk und misst dabei deine wichtigsten Gesundheitsdaten in Echtzeit oder als Wochen- oder Monatsauswertung. Besonders das schöne AMOLED-Touch-Display ist ein echter Hingucker.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die Galaxy Fit2


Tizen vs. Wear OS

Tizen und Wear OS sind zwei der beliebtesten Smartwatch-Betriebssysteme. Wear OS ist ein von Google entwickeltes Smartwatch-Betriebssystem, dass nun auch von Samsung verwendet wird. Es ist Open Source und wird von vielen Marken von Fossil bis Samsungl verwendet.

Tizen OS ist ein von Samsung entwickeltes Open-Source-Betriebssystem. Es wird für viele Produkte in ihrem Ökosystem verwendet, darunter Smartwatches, Fernseher und Haushaltsgeräte. Es wurden sogar einige Telefone und Kameras mit Tizen auf den Markt gebracht, wenn auch mit geringem Erfolg.

Die Wearable-Version von Tizen ist Wear OS in Bezug auf die zugrunde liegende Architektur nicht allzu unähnlich. Jeder, der Wear OS verwendet hat, wird jedoch eine ganz andere Benutzererfahrung feststellen, einschließlich der soliden Integration der drehbaren Lünette von Samsung Fitness Uhren und einer großen Präsenz von Samsung-eigenen Diensten.


Hybride Smartwatch von Samsung

Samsung Fitnessuhr Hybrid

Erste Anzeichen gab es bereits in 2018, denn da veröffentlichte das USPTO (United States Patent and Trademark Office) ein Patent für ein „Wearable Device“ von Samsung Electronics. Das Patent beschreibt eine Smartwatch mit mechanischem Uhrwerk, analogen Zeigern, aber mit einem Touchscreen und digitaler Schnittstelle.

Mit der Samsung Galaxy Watch-Reihe versucht der südkoreanische Hersteller die Lücke zwischen einer Smartwatch und traditionellen Uhr zu schließen, eine Hybrid Smartwatch wäre daher ein logischer nächster Schritt.

Ob die neue Hybrid Smartwatch überhaupt erscheinen wird und unter welchem Seriennamen, bleibt abzuwarten. Bis dahin kannst Du dich unserem Artikel zu den besten Hybrid Smartwatches annehmen.


Quellen

Weitere Artikel zum Thema