Samsung Klapphandys Foldables

Die besten Samsung Klapphandys in 2022

Samsung Klapphandys sind die beliebtesten modernen Klapphandys auf dem Markt. Zwar haben einige andere Hersteller auch schon mal ein faltbares Smartphone auf den Markt gebracht, aber keiner ist bereits so weit wie Samsung. Die Galaxy Fold und Flip Geräte befindet sich bereits in der 3. Generation und die Kinderkrankheiten sind ausgemerzt. Die Klapphandys funktionieren zuverlässig und haben keine der anfänglichen Probleme mehr.

Die Samsung Klapphandys gehen nun sogar schon auf die 4. Generation zu, weshalb wir dich im Laufe dieses Artikels über die neuesten Informationen und Gerüchte informieren werden. Hier möchten wir dir erstmal die beiden besten Samsung Klapphandys zeigen. Es handelt sich zwar um zwei ziemlich verschiedene Konzepte, durch für uns ist das beste Klapphandy von Samsung das Galaxy Z Fold3 5G. Alles, was das Flip3 kann, kann das Fold3 auch, nur dass es an vielen Stellen besser ist und sogar mehr Funktionen mitbringt.

Unsere Empfehlung
Samsung Galaxy Z Fold3 5G

Bestes Foldable am Markt

In der nun dritten Generation hat Samsung nun endlich das perfekte Foldable auf den Markt gebracht. Absolute High End Hardware trifft auf ein Dynamic AMOLED Display mit extrem hoher Helligkeit und S-Pen Unterstützung.

Preis prüfen

Die dritte Generation des Samsung Galaxy Z Fold3 5G ist ein nahezu perfektes Foldable Smartphone. Samsung hat den Vorgänger sinnvoll verbessert und so ein Klapphandy herausgebracht, welches Fans von High End Smartphones und von großen Displays lieben werden. 

Das Highlight ist natürlich das faltbare Display. Dieses ist im aufgeklappten Zustand 7,6 Zoll groß und hat eine Auflösung von 2208 x 1768, womit es schön scharf ist. Samsung packt in dieses Display alles rein, was geht: Dynamic AMOLED, HDR, 120 Hz, Corning Gorilla Victus und das Fold3 ist das erste Samsung Klapphandy, das den S-Pen unterstützt. Außen gibt es ein 6,2 Zoll großes Display. Beide Displays glänzen mit hoher Farbgenauigkeit und einer extrem hohen Helligkeit von annähernd 1000 Nits!

Unter der Haube gibt’s Leistung satt. Der Snapdragon 888 5G ist ein absolutes High End Monster, das natürlich das 5G-Netz unterstützt. In Verbindung mit den 12 GB Arbeitsspeicher und dem schnellen internen Speicher (256 oder 512 GB, UFS 3.1) ist das Galaxy Fold3 5G immer schnell, egal was du damit machst. Im Vergleich zum Flip3 bekommst du beim Fold3 mehr Arbeitsspeicher und mehr internen Speicher. Auch die S-Pen Kompatibilität hat es dem günstigeren Bruder voraus.

Stark ist auch das verbaute Kamerasystem. Wo das Flip3 auf 2 Linsen setzt, kommt das Galaxy Fold3 mit einer Triple-Kamera daher. Die 12 Megapixel Hauptkamera hat zwar keinen extrem hochauflösenden Sensor, doch das ist auch gar nicht nötig, da das Klapphandy auch mit diesem Sensor extrem gute Fotos macht. Neben dem aktuellen Android 11 und der langen Updateversorgung (Samsung verspricht 3-4 Jahre Updates) finden wir auch die IPX8-Zertifizierung und die GPS-Genauigkeit sehr gut.

Der Verfolger
Samsung Galaxy Z Flip3 5G

Das erste ausgereifte Foldable von Samsung

Beim Galaxy Z Flip3 5G wurde an den Schwachstellen der ersten Samsung Foldables gearbeitet und das mechanische Konzept des faltbaren Smartphones durch verbesserte Scharniere angepasst. Auch in Sachen Ausstattung hat Samsung eine Schippe drauf gelegt, sodass Du nun ein 120 Hz-Display, eine anständige Akkulaufzeit und hervorragende Kameras geboten bekommst.

Preis prüfen

Im Gegensatz zum teureren Fold3, verfolgt das Samsung Galaxy Z Flip3 5G ein ganz anderes Konzept. Dieses Foldable entspricht eher einem klassischen Klapphandy und ist perfekt für die geeignet, die ein leichtes (183 g) und kompaktes Smartphone in der Hosentasche haben möchten, dass sich bei Bedarf so groß machen kann wie ein normales Smartphone.

Samsung verbaut im Flip3 zwar auch ein kleines (1,9 Zoll) Außen-Display, doch das Highlight ist das innen liegende Display, welches ungefähr die Abmessungen eines normalen Smartphones hat, nur dass es in der Mitte gefaltet werden kann. Dadurch hast du im zusammengeklappten Zustand ein Handy, was halb so groß ist wie andere Smartphones. Samsung verbaut ein 6,7 Zoll großes AMOLED Display, welches 120 Hz unterstützt, enorm hell werden kann und durch das Seitenverhältnis von 22:9 etwas länglicher ist als andere Displays. Leider hat es keine S-Pen Unterstützung, diese bekommst du nur beim Fold3 5G.

Das System mit Android 11 läuft zu jeder Zeit extrem flüssig. Du hast es hier also mit einem absoluten High End Smartphone zu tun, was auch mit allen anderen Flaggschiffen mithalten kann. Dafür sorgt der Snapdragon 888 5G mit 8 GB Arbeitsspeicher und schnellem UFS 3.1 Speicher (128 GB und 256 GB Variante verfügbar). Das Galaxy Z Flip3 5G ist dank IPX8 Zertifizierung sogar wasserfest. Auch die Kameras können uns überzeugen. Trotz „nur“ 12 Megapixeln und „nur“ 2 Linsen, macht das Samsung Klapphandy erstaunlich gute Fotos, die sich vor anderen Smartphones nicht verstecken müssen.



Purdroid GIF transparent

Warum du uns vertrauen kannst

Du kannst unserer Meinung vertrauen, da wir uns mit Smartphones und Klapphandys auskennen. Egal ob klassische Klapphandys, faltbare Smartphones oder „normale“ High End Smartphones, wir wissen, wovon wir schreiben. Übrigens, angefangen hat alles mit Stock Android Smartphones, womit wir die Nr. 1 im Netz sind, da sich in diesem Thema niemand so gut auskennt wie wir.

Alle Smartphones, die wir empfehlen, werden von uns anhand spezieller Kriterien geprüft und bewertet. Welche Kriterien das sind, kannst du gleich nachlesen. Wir versuchen so viele Geräte wie es geht selbst zu testen (unsere Testberichte), doch wir sind keine große Redaktion, sondern ein kleines Team von verrückten Tech-Nerds, weshalb wir uns, wenn ein Test nicht möglich ist, die Informationen aus anderen Quellen holen.

Dazu sehen wir uns alle Reviews an, die es gibt und lesen uns alle Testberichte durch, von Magazinen, Testzeitschriften und -laboren und von anerkannten Blogs, bis wir alle Informationen haben, um uns eine fundierte Meinung zu bilden. Dabei interessieren uns nur harte Fakten und echte Messwerte. Mit den übertriebenen Produktbeschreibungen der Hersteller können und wollen wir nichts anfangen, da wir dir ein Smartphone nur empfehlen wollen, wenn es objektiv gut ist.


Für wen ein Klapphandy von Samsung gedacht ist

Samsung Klapphandy

Wenn du Fan von innovativen Produkten bist und immer das Beste haben willst, dann bist du bei einem Samsung Klapphandy genau richtig. Samsung ist die Nr. 1 in diesem Bereich und hat die Technologieführerschaft inne. Wie du siehst, befinden sich die Klapphandys von Samsung nun bereits in der 3. Generation und der Release der 4. Generation steht bevor. Samsung hat also viel Erfahrung in diesem Bereich und hat die Kinderkrankheiten im Vergleich zur Konkurrenz bereits ausgemerzt.

Ein Klapphandy mit faltbarem Display bietet den Vorteil, der kleinen Größe im zusammengeklappten Zustand, um dann bei Bedarf ein riesiges Display aufklappen zu können. Dabei gibt es bei Samsung zwei Varianten, die unterschiedliche Nutzergruppen und Geschmäcker bedienen:

  • Das Galaxy Z Fold ist im zusammengeklappten Zustand so groß wie ein normales Smartphone und ist aufgeklappt ähnlich groß wie ein Tablet. Dieses Samsung Klapphandy ist also perfekt für alle, die viel Displayfläche brauchen und immer bei sich haben möchte.
  • Das Galaxy Z Flip ist, wenn es aufgeklappt ist, so groß wie ein herkömmliches Smartphone, aber zusammengefaltet ist es extrem kompakt, wie ein klassisches Klapphandy von früher. Diese Art von Foldable ist also etwas für Nutzer, die gerne ein kleines kompaktes Smartphone haben möchte, dass sie in jede Hosentasche verstauen können.

Wie du siehst, hat Samsung für jeden Geschmack das passende Klapphandy im Angebot, ganz gleich, ob du ein großes Display oder ein kleines Smartphone haben möchtest.


Das sind unsere Auswahl- und Bewertungskriterien

Hier zeigen wir dir nun die wichtigsten Kriterien, anhand derer wir Samsung Klapphandys bewerten. Wenn das Smartphone in all diesen Bereichen gut abschneidet, bekommt es eine Empfehlung.

Display und Faltmechanismus

Das faltbare Display ist der wichtigste Part bei einem Foldable. Die innovativen Displays müssen sich sehr oft falten lassen, ohne dass es zu Schäden kommt. Wir schauen uns an, ob der Faltmechanismus stabil und zuverlässig ist und ob das Display auch nach vielen Faltungen keine Schäden aufweist. Im Vergleich zu den ersten Samsung Foldables hat sich hier einiges getan und die spürbaren Übergänge an der Faltkante sind kleiner und der Spalt im zusammengeklappten Zustand geringer.

Verarbeitung und Robustheit

Da das biegbare Display und der Faltmechanismus bewegliche Teile sind, müssen sie robust genug sein, dass das Falthandy genauso lange hält, wie normale Smartphones. Uns interessiert, wie gut das Display inkl. Scharnier vor Fremdeinwirkungen geschützt ist und ob es auch gröbere Benutzung aushält. 

Natürlich schauen wir auch auf die allgemeine Verarbeitung des Gerätes. Da die Foldables von Samsung im High End Bereich angesiedelt sind, erwarten wir perfekte Verarbeitung ohne Spaltmaße und knarzendes Gehäuse, sowie dem Preis entsprechende Materialien wie Glas und Metall.

Leistung

Wie eben erwähnt, haben wir es bei den Samsung Klapphandys mit Flaggschiff Smartphones zu tun. Wir erwarten deshalb eine entsprechende Leistungsfähigkeit. Ein Snapdragon oder Exynos Prozessor der Spitzenklasse ist Pflicht, genauso wie viel Arbeitsspeicher (mindestens 6 GB) und schneller interner Speicher mit der UFS-Technik (mindestens UFS 3.0).

Akkulaufzeit

An seinem Smartphone will man lange Spaß haben und es nicht dauernd aufladen müssen, deshalb erwarten wir auch von Foldables, dass sie eine Akkulaufzeit von mindestens einem Tag haben, besser sind aber 2 Tage, was die meisten Smartphones aber heutzutage erreichen. Die Akkukapazität ist dabei nur ein erster Hinweis auf die Laufzeit und für uns kein Ausschlusskriterium, wenn die Zahl gering ist, da wir uns nur für die echten Laufzeiten in der Praxis interessieren.

Software

Natürlich ist es wichtig, dass ein aktuelles Android installiert ist, inkl. aktueller Sicherheitspatches. Auch darf man von einem teuren Foldable erwarten, dass es mindestens 3 Jahre lang Updates von Samsung erhält. 

Wir schauen beim Punkt „Software“ aber vor allem auch darauf, wie sehr das Betriebssystem auf die neue Technik mit all seinen Möglichkeiten ausgelegt ist. Wird das riesige Display des Galaxy Fold überhaupt genutzt, gibt es praktische Multitasking Funktionen, sodass beide Displayteile unterschiedliche Apps darstellen können? Das sind Fragen, die wir uns stellen und anhand derer wir die Software der Klapphandys prüfen.


Unsere Top-Empfehlungen bei Samsung Klapphandys

  1. Samsung Galaxy Z Fold3 5G
  2. Samsung Galaxy Z Fold3 5G

    Bestes Foldable am Markt

    In der nun dritten Generation hat Samsung nun endlich das perfekte Foldable auf den Markt gebracht. Absolute High End Hardware trifft auf ein Dynamic AMOLED Display mit extrem hoher Helligkeit und S-Pen Unterstützung.

    Preis prüfen
  3. Samsung Galaxy Z Flip3 5G
  4. Samsung Galaxy Z Flip3 5G

    Das erste ausgereifte Foldable von Samsung

    Beim Galaxy Z Flip3 5G wurde an den Schwachstellen der ersten Samsung Foldables gearbeitet und das mechanische Konzept des faltbaren Smartphones durch verbesserte Scharniere angepasst. Auch in Sachen Ausstattung hat Samsung eine Schippe drauf gelegt, sodass Du nun ein 120 Hz-Display, eine anständige Akkulaufzeit und hervorragende Kameras geboten bekommst.

    Preis prüfen

Samsung Galaxy Z Fold4 und Z Flip4: Gerüchte zu den neuen Samsung Foldables

Die neuen Modelle Z Fold4 und Z Flip4 stehen vor der Tür und werden definitiv im Jahr 2022 auf den Markt kommen. Die Gerüchte nehmen zu und wir wollen dich auf dem neuesten Stand bringen, damit du weiß, ob du noch mit dem Kauf eines Samsung Klapphandys warten willst, oder ob die Neuerungen für dich nicht so interessant sind und du lieber ein aktuelles Galaxy Fold3 oder Flip3 kaufst.

Samsung Galaxy Z Fold4 5G

Das neue Flaggschiff namens Z Fold4 5G wird vermutlich viele Neuerungen mitbringen. So ist von einem neuen Scharnier die Rede, welches dünner ist und durch eine neue Form, den Spalt im zusammengefalteten Zustand verkleinern wird. Das gesamte Smartphone selbst soll ebenfalls dünner und sogar leichter werden. Wir bewegen uns also in eine Richtung, wo ein zusammengeklapptes Galaxy Fold bald so dünn sein wird, wie ein normales Smartphone.

Bei den Kameras deutet alles auf die gleichen oder ähnliche Kameras wie bei den neuen S22 Modellen hin. Von 50 oder sogar 108 Megapixel Sensoren ist hier die Rede. Samsung soll auch die Kamera unter dem Innendisplay verbessern und es gibt Gerüchte, dass Samsung auch beim Außendisplay mit einer Under-Display-Kamera experimentiert.

Ein Highlight ist sicherlich der S-Pen, den bereits das aktuelle Z Fold3 unterstützt. Dieser soll nun im Gehäuse untergebracht sein, wie man es schon von den Galaxy Note Geräten, bzw. von Smartphones mit Stift kennt. 

Samsung Galaxy Z Flip4 5G

Das Z Flip4 5G soll ebenfalls das komplett neue Scharnier bekommen, welches dünner ist und durch ein neues Design einen kleineren Spalt erzeugt. Das Gerät selbst soll genau wie der große Bruder dünner und leichter werden.

Zu den verbauten Kameras gibt es noch keine Gerüchte, wir gehen aber davon aus, dass sie zwar auf High End Niveau sein werden, aber nicht ganz so gut wie beim Fold4. Also wie auch schon bei den aktuellen Modellen, wo Samsung das günstigere Flip3, welches “nur” eine Dual-Kamera hat, zum teureren Fold3 mit Triple-Kamera etwas abgrenzt.

Alle Galaxy Z Flip Fans werden sich über die Gerüchte freuen, dass das Flip4 nun endlich auch den S-Pen unterstützen können soll. Die Anzahl und Glaubwürdigkeit der Gerüchte sind hier aber noch vage, wobei es einige Hinweise darauf gibt. Wir halten dich auf dem Laufenden.


Quellen

Weitere Artikel zum Thema