Seniorenhandys mit WhatsApp

Die besten Seniorenhandys mit WhatsApp im Jahr 2021

Auch für ältere Menschen gibt es mittlerweile geeignete Handys, die einfach zu bedienen sind, sodass wir dir in diesem Artikel die besten Seniorenhandys mit WhatsApp vorstellen möchten. Denn auch Senioren möchten sich an das digitale Zeitalter anpassen und mit Familie und Freunden in Kontakt bleiben.

Am einfachsten geht das über den Nachrichtendienst WhatsApp, denn diese App nutzt heutzutage fast jeder zur reibungslosen Kommunikation. So kannst du sogar Bilder und Videos von deinen Lieben empfangen und bist immer auf dem neuesten Stand. Wir haben uns im nachfolgenden Artikel diesem spannenden Thema angenommen und sind unter Anderem mit dem Emporia Smart 5 fündig geworden, das leicht zu bedienen ist und dennoch zeitgemäße Technik und Funktionen bietet.

Unsere Empfehlung
Emporia Smart.5

Das Flaggschiff unter den Senioren Smartphones

Das Emporia Smart.5 muss sich mit seiner Leistung und seinen Funktionen nicht vor den Geräten der jüngeren Generation verstecken. Seine Leistung ist der eines Mittelklasse Smartphones gleich zu setzen.

Preis prüfen

Das Emporia Smart 5 ist ein Seniorenhandy mit WhatsApp, das wir dir wärmstens empfehlen können. Dessen 5,5 Zoll Display verfügt mit einer Auflösung von 1.440 x 720 Pixeln über eine solide Darstellungsqualität und kann dank hohem Helligkeitsniveau auch im Freien bei Sonnenschein noch gut abgelesen werden. Die Leistungsfähigkeit des Geräts ist gut, Webseiten und Apps werden schnell geladen. Die Akkulaufzeit beträgt bei alltäglicher Nutzung etwa 1,5 bis 2 Tage. Zusätzlich dazu bekommst du große Icons, Hörgerätekompatibilität und einen Notfallknopf.

Der Verfolger
Emporia TOUCHsmart

Ein echter Hybrid

Wer sich nicht so recht zwischen einem Handy mit Tasten oder Touchdisplay entscheiden will, sollte zum Emporia TOUCHsmart greifen.

Preis prüfen

Das TOUCHsmart ist eine sehr gute Wahl, und somit unser ärgster Verfolger. Das Klapphandy ist sehr günstig und liegt gut in der Hand. Auch dieses Gerät verfügt über eine leicht bedienbare Benutzeroberfläche und große Tasten, inklusive Notruftaste. Das Gerät weist zudem die Schutzart IP54 auf, was bedeutet, dass es vor Spritzwasser geschützt ist. Auf der physischen Tastatur gibt es sogar eine extra Taste für WhatsApp.

Auch gut
Emporia Smart.4

Auch im Alter smart bleiben

Das Emporia Smart.4 bietet beste Voraussetzungen für unerfahrene Nutzer. Es ist intuitiv zu bedienen und hat alles mit an Bord, was man von einem Smartphone erwartet.

Preis prüfen

Ein weiteres Seniorenhandy mit WhatsApp ist das Emporia Smart 4, welches zudem nach IP54 vor Spritzwasser geschützt ist. Das Display ist 5 Zoll groß und verfügt über eine hohe Helligkeit, sodass die Inhalte des Displays auch bei Sonneneinstrahlung noch gut ablesbar sind. Die Benutzeroberfläche ist sehr simpel gehalten, die Icons sind groß und der Startbildschirm aufgeräumt, sodass die Bedienung sehr leicht ausfällt. Für die alltägliche Nutzung des Smartphones ist die Leistung absolut ausreichend.

Auch gut
Emporia Smart.3

Smartes Gesamtpaket für jung gebliebene

Das Emporia Smart.3 ist ein waschechtes Smartphone, welches durch intuitive Gesten zu bedienen ist. Mit einer 13 Megapixel Hauptkamera und einer 8 Megapixel Frontkamera lassen sich tolle Bilder machen und mittels integrierten und erweiterbaren Speicherplatz festhalten.

Preis prüfen

Das Emporia Smart 3 ist ebenfalls eine gute Wahl für Leute, die nach einem Seniorenhandy mit WhatsApp suchen. Die Verarbeitungsqualität fällt gut aus und nach IP54 ist auch dieses Gerät vor Spritzwasser geschützt. Das 5 Zoll große Display verfügt über eine Auflösung in Höhe von 1.440 x 720 Pixeln, also HD-Qualität. Das Handy verfügt über eine simple und aufgeräumte Bedienoberfläche. Zusätzlich dazu bietet das Emporia Smart 3 einen kompletten Zugriff auf den Playstore, sodass viele Apps installiert werden können. Die Tasten fallen groß aus und geben gutes haptisches Vibrationsfeedback.

Sehr günstig
Doro 7030

Ohne Störgeräusche telefonieren

Durch eine spezielle Technologie gelingt es Senioren mit Hörgerät, ohne lästige Störgeräusche zu telefonieren.

Preis prüfen

Unter den Seniorenhandys mit WhatsApp überzeugt uns das Doro 7030 vor allem durch seinen sehr günstigen Preis. Das Klapphandy ist zudem mit 124 Gramm sehr leicht und dürfte mit seinen geringen Abmessungen in jede Hosentasche passen. Das Handy verfügt nicht nur über 4G, Wi-Fi und GPS, sondern auch über eine Notfalltaste. Der Akku hält mehrere Tage durch und kann bei Bedarf auch ausgetauscht werden. Die physischen Tasten fallen groß aus und verfügen über eine Hintergrundbeleuchtung, die angeht, wenn das Handy aufgeklappt wird.



Purdroid GIF transparent

Warum du uns vertrauen kannst

Da wir uns intensiv mit dem Smartphone-Bereich auseinandersetzen und regelmäßig Artikel zu diesem Thema auf unserer Seite veröffentlichen, kennen wir uns selbstverständlich sehr gut aus und sind dazu fähig, dir eine sinnvolle Einschätzung zu unterschiedlichen Smartphones zu geben. So haben wir uns beispielsweise auch schon mit den besten Tablets für Senioren und mit Senioren Smartphones auseinandergesetzt und darüber Artikel geschrieben. Auch eine aktuelle Seniorenhandys Bestenliste mit den 10 besten Handys für Senioren haben wir erstellt.

Du siehst also, dass wir in diesem Bereich über einiges an Erfahrung verfügen. Für die Erstellung unserer Artikel recherchieren wir dabei natürlich nur bei seriösen Quellen, wie beispielsweise Fachartikeln, Labortests und Expertentests. Dies, damit du dich auch auf die von uns bereitgestellten Informationen verlassen kannst und eine sinnvolle Kaufentscheidung treffen kannst.


Für wen ein Seniorenhandy mit WhatsApp gedacht ist

Seniorenhandy mit WhatsApp

Auch ältere Menschen wollen unterwegs mobil sein und mit ihren Lieben in Kontakt bleiben. Das Problem dabei ist jedoch, dass neue Smartphones mit allerlei Funktionen daherkommen und so insbesondere ältere Menschen schnell überfordert sind. Doch heutzutage gibt es auch extra Handys für genau diese Zielgruppe. Dank extrem simpel gehaltenen Benutzeroberflächen und sehr großen Tasten fällt die Bedienung eines solchen Senioren Smartphones viel leichter aus im Vergleich zu einem normalen Handy. 

Davon profitieren vor allem Senioren und ältere Menschen, aber auch für Menschen, die sehr schlecht sehen oder über ein sehr geringes technisches Verständnis verfügen, stellen Seniorenhandys mit WhatsApp eine tolle Alternative dar. Dabei werden die Auswahlmöglichkeiten des Menüs möglichst gering gehalten, sodass sich bei älteren Menschen keine Überforderung einstellt.

Außerdem soll eine größere Schrift und ein möglichst kontrastreicher Bildschirm die Nutzung zusätzlich vereinfachen. Da mittlerweile fast jeder den Nachrichtendienst WhatsApp auf dem Handy hat und diesen auch hauptsächlich für die Kommunikation nutzt, ist es auch für ältere Menschen wichtig, dass das Handy WhatsApp installiert hat oder zumindest die Option dafür besteht. Somit können auch Senioren einfach mit ihrer Familie kommunizieren.

Seniorenhandys bieten zudem viele Funktionen an, die insbesondere auf ältere Menschen zugeschnitten sind. Dementsprechend gibt es hier nicht so viele Einstellungsmöglichkeiten wie bei normalen Handys, dafür aber für Senioren sehr nützliche Sonderfunktionen, wie eine Hörgerätefunktion oder eine Notruftaste, mit der im Ernstfall schnell Hilfe angefordert werden kann.


Das sind unsere Auswahl- und Bewertungskriterien

Im Folgenden möchten wir dir unsere Bewertungskriterien vorlegen, damit du weißt, worauf wir besonderen Wert gelegt haben bei der Auswahl von passenden Smartphones. 

Eignung für Senioren

Wir haben bei allen Produkten darauf geachtet, dass diese auch für ältere Menschen geeignet sind. Damit auch Senioren die vorgestellten Handys gut nutzen können und nicht überfordert werden, haben wir vor allem berücksichtigt, dass die Benutzeroberfläche einfach gehalten ist und die Menüs nicht zu viele Optionen bieten. Zusätzlich dazu haben wir es uns als Maßstab gesetzt, dass das Handy über große Tasten verfügt, damit das Handy einfach zu bedienen ist. 

Seniorenhandy Funktionen

Auch war es uns wichtig, dass wir nur Modelle aufnehmen, die über für Senioren sinnvolle Funktionen verfügen. Daher haben wir darauf geachtet, dass jedes Smartphone auch über eine Notfalltaste verfügt, über die beim Eintreten eines Notfalls Hilfe angefordert werden kann. Denn diese Funktion kann insbesondere bei älteren Menschen dafür sorgen, dass im Ernstfall das Leben gerettet werden kann. 

Verwendung von WhatsApp

Zudem war es uns sehr wichtig, dir nur Geräte zu empfehlen, die auch die Möglichkeit bieten, den Nachrichtendienst WhatsApp zu nutzen. Bei manchen Geräten gibt es sogar eine extra WhatsApp-Taste, sodass die Bedienung für ältere Menschen noch einfacher ausfällt. Das Mindestkriterium hierbei war für uns allerdings, dass WhatsApp installiert werden kann. Dies ist bei allen vorgestellten Handys der Fall.

Hörgerätekompatibilität

Da viele Senioren auf Hörgeräte angewiesen sind, haben wir darauf geachtet, dass alle vorgestellten Handys auch mit Hörgeräten kompatibel sind. Dies ist vor allem deswegen so wichtig, weil die Nutzung eines Handys, das nicht hörgerätekompatibel ist, bei Tragen eines analogen Hörgeräts zu nervigen Störgeräuschen führen kann. Diese können beispielsweise in Form eines Brummens oder Rauschens auftreten. Um das zu vermeiden, solltest du daher beim Kauf eines Handys für Senioren auf Hörgerätekompatibilität achten.


Unsere Empfehlung: Emporia Smart 5

Der österreichische Hersteller Emporia hat sich mit seinen seniorengerechten Handys auf dem Mobilfunkmarkt etabliert. Mit dem Emporia Smart 5 bietet das Unternehmen nun auch ein smartes Gerät mit einer gut zu bedienenden Benutzeroberfläche an.

Das Gerät ist mit einem modernen Octacore Prozessor ausgestattet. Unterstützt werden die 8 Kerne von 3 Gigabyte Arbeitsspeicher. Das ist genug um im Internet zu surfen, während im Hintergrund Musik gestreamt wird. Mit einem 3550 mAh Akku ist das Emporia Smart 5 über den ganzen Tag hinweg ein treuer Begleiter.

Inhalte laufen flüssig über das 5,5 Zoll messende Display. Über dem Display befindet sich eine 8 Megapixel Frontkamera, die für tolle Selfies sorgt. An der Geräterückseite warten 3 weitere Kameras darauf ausgelöst zu werden. Die Hauptkamera verfügt über 13 Megapixel. Bei guten Lichtverhältnissen schießt diese hervorragende Bilder. 

Dass das Emporia Smart 5 ein echtes Smartphone ist, zeigt es mit einem modernen NFC Chip. Dank diesem unsichtbaren Helfer wird unter anderem das mobile, kontaktlose Zahlen ermöglicht. Auch die gängigsten Apps unserer Zeit können auf dem Gerät installiert werden.

WhatsApp ist bereits auf dem Gerät vorinstalliert. Über den modernen Messeneger lassen sich neben einfachen Textnachrichten auch Bilder, Videos und Sprachaufnahmen versenden. Somit hat die altmodische SMS selbst für die ältere Generation ausgedient.

Ganz schön smart ist auch das mitgelieferte Smart Cover. Hierdurch lassen sich die wichtigsten Funktionen des Emporia Smart 5 im gesperrten Zustand bedienen. Die Notfallkontakte lassen sich ebenfalls bei geschlossenem Cover anwählen.

Pro & Contra

  • Benutzerfreundlich
  • Guter Prozessor
  • Gute Hauptkamera
  • Notfallsystem
  • NFC Chip
  • WhatsApp vorinstalliert
  • Die Makro-Kamera ist nur eine Spielerei
Unsere Empfehlung
Emporia Smart.5

Das Flaggschiff unter den Senioren Smartphones

Das Emporia Smart.5 muss sich mit seiner Leistung und seinen Funktionen nicht vor den Geräten der jüngeren Generation verstecken. Seine Leistung ist der eines Mittelklasse Smartphones gleich zu setzen.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Smart 5


Der Verfolger: Emporia TOUCHsmart

Klapphandys mit WhatsApp sind selten. In der Disziplin Klapphandy ist eigentlich das Nokia 2720 der Platzhirsch.

Ein starker Konkurrent für das Nokia ist aber das Emporia TOUCHsmart! Dieses Senioren Klapphandy ist im Gegensatz zum Nokia speziell für ältere Menschen entwickelt worden.

Und trotzdem hat man dem Klapphandy WhatsApp spendiert! So können auch Senioren mit ihren Kindern und Enkeln per WhatsApp chatten.

Pro & Contra

  • Sehr gut verarbeitetes und modernes Gehäuse
  • Große Tasten sorgen für eine einfache und angenehme Bedienung, auch für Senioren
  • Touchscreen ermöglicht auch die Bedienung des Klapphandys über das Display
  • Eingebauter Webbrowser, mit dem man auch im Internet surfen kann
  • Eingebaute Kamera auf der Rückseite
  • SOS-Taste auf der Rückseite
  • Seniorenhandy mit WhatsApp
  • Schrift könnte etwas größer sein
  • Keine Kurzwahltasten
Der Verfolger
Emporia TOUCHsmart

Ein echter Hybrid

Wer sich nicht so recht zwischen einem Handy mit Tasten oder Touchdisplay entscheiden will, sollte zum Emporia TOUCHsmart greifen.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das TOUCHsmart


Auch gut: Emporia Smart 4

Das Emporia Smart 4 ist das optimale Einsteiger-Smartphone. In erster Linie ist das Smartphone als ein Seniorenhandy konzipiert. Die übersichtliche Benutzeroberfläche auf Android Basis ermöglicht auch Kindern eine intuitive Bedienung.

Ein 1,5 GHz schneller, Vierkern Prozessor wird von 3 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt. Das reicht für eine ruckelfreie Nutzung im Alltag. Komplexere Anwendungen und Spiele führen die Hardware aber schnell an ihre Grenzen.

Neben dem Prozessor findet sich im Inneren des Gehäuses auch der 2500 mAh fassende Akku. Nach passablen 2 Stunden Ladezeit ist das Smartphone mit Energie für bis zu 8 Stunden versorgt. Durch einen USB-C Anschluss kann man das Ladekabel nicht falsch herum einführen.

Einen soliden Einstieg in die mobile Fotografie ermöglicht die Hauptkamera mit 13 Megapixel. Erste Selfies gelingen mit der Frontkamera, welche mit 5 Megapixel auflöst.

Genügend Platz für kurze Videoclips und Schnappschüsse, bietet der 32 Gigabyte große interne Speicher des Emporia Smart 4. Durch eine MicroSD Speicherkarte kann dieser um bis zu 64 Gigabyte erweitert werden.

Die Bildschirmdiagonale des Einsteiger – und Senioren-Smartphones beträgt 5 Zoll und löst mit 480 x 960 auf. Das klingt in der Theorie nicht überragend, macht sich jedoch in der Praxis kaum bemerkbar. Das Display ist kontrastreich und lässt sich auch aus einem stark geneigten Blickwinkel gut ablesen.

Ein wichtiges Feature für die Zielgruppen ist der Notruf Button des Emporia Smart 4, der sich an der Geräterückseite befindet. Über diesen lassen sich bis zu fünf Kontakte hintereinander anrufen, wenn es zu einem Notfall kommt. Durch einen schrillen Alarm werden auch Menschen in unmittelbarer Nähe auf die Notsituation aufmerksam gemacht.

Pro & Contra

  • Gut verarbeitet
  • Übersichtliche Benutzeroberfläche
  • Austauschbarer Akku
  • Notfall Knopf
  • Gering auflösendes Display
Auch gut
Emporia Smart.4

Auch im Alter smart bleiben

Das Emporia Smart.4 bietet beste Voraussetzungen für unerfahrene Nutzer. Es ist intuitiv zu bedienen und hat alles mit an Bord, was man von einem Smartphone erwartet.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Smart 4


Auch gut: Emporia Smart 3

Ein normales Smartphone punktet mit einem großen Display. Das ist auch für Senioren ein Vorteil und wird vom Emporia Smart 3 voll umgesetzt. Das Handy bietet nämlich einen 5,5-Zoll-Touchscreen und wurde für ältere Menschen angepasst.

Willst Du das Telefon für deine Oma oder deinen Opa kaufen, dann kannst du das ohne Sorge machen, denn das Gerät hat eine seniorengerechte Android-Benutzeroberfläche.

Des Weiteren ist der Lautsprecher besonders laut und auf der Vorderseite gibt es einen physischen Home-Button. Mit den beiden Kameras (hinten 13 Megapixel und vorne 8 Megapixel) lassen sich gute Ergebnisse erzielen. Diese können anschließend via WhatsApp versendet werden.

Die Rückseite lässt sich abnehmen und im Lieferumfang sind zwei Hüllen mit dabei. Eine verdeckt auf Wunsch die SOS-Taste, sofern sie nicht benötigt wird. Der Akku (2.500 mAh) lässt sich tauschen, besonders lange hält er jedoch nicht.

Pro & Contra

  • SOS-Taste
  • Hörgerätekompatibel (M4/T4)
  • Tischladestation
  • Android mit seniorenoptimierter Nutzeroberfläche
  • Dadurch WhatsApp fähig
  • Akustikverstärkung
  • Gute Kameras
  • Austauschbarer Akku
  • Spritzwasserfest nach IP54
  • Physischer Home-Button
  • Keine Kurzwahltasten
  • Akku mit wenig Kapazität
Auch gut
Emporia Smart.3

Smartes Gesamtpaket für jung gebliebene

Das Emporia Smart.3 ist ein waschechtes Smartphone, welches durch intuitive Gesten zu bedienen ist. Mit einer 13 Megapixel Hauptkamera und einer 8 Megapixel Frontkamera lassen sich tolle Bilder machen und mittels integrierten und erweiterbaren Speicherplatz festhalten.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Smart 3


Sehr günstig: Doro 7030

Auch das Doro 7030 zeichnet sich durch seine Internetkompatibilität aus: Senioren können per WLAN oder 4G im Internet surfen und dabei Programme wie Facebook und Whatsapp nutzen. Auch die integrierte Kamera mit 3 Megapixeln überzeugt ebenso wie die VGA-Frontkamera.

Selbstverständlich sind auch die üblichen Funktionen eines Seniorenhandys an Bord: Neben einer Bluetooth-Verbindung und der Hörgerätekompatibilität gehört dazu auch die Notfalltaste an der Rückseite des Geräts. Vier Direktwahltasten ermöglichen das Anrufen bestimmter Kontakte.

Punktabzüge vergeben einige Nutzer lediglich für die eher langsame Software und das schnelle Entladen des Akkus, das allerdings selbstverständlich von der Nutzungsintensität des Handys abhängig ist.

Pro & Contra

  • Kamera mit 3 Megapixeln und zusätzliche VGA-Frontkamera
  • Hörgerätekompatibilität (T4/M4)
  • SOS-Taste und vier Direktwahltasten
  • Internetzugang per W-Lan und 4G
  • Whatsapp und Facebook als Software verfügbar
  • Langsame Software
  • Gegebenenfalls kurze Akkulaufzeit
Sehr günstig
Doro 7030

Ohne Störgeräusche telefonieren

Durch eine spezielle Technologie gelingt es Senioren mit Hörgerät, ohne lästige Störgeräusche zu telefonieren.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Doro 7030


Die erweiterte Konkurrenz

Natürlich gibt es weitere Handys, die auch empfehlenswert sind, es allerdings nicht ganz zur Top-Empfehlung geschafft haben und deswegen nicht ganz so ausführlich behandelt werden. Trotzdem möchten wir dir diese Geräte nicht vorenthalten und sie dir im folgenden Abschnitt kurz vorstellen. Dabei gehen wir nicht nur auf die Vorteile der einzelnen Geräte ein, sondern erklären dir auch, warum diese Seniorenhandys es nicht zur Top-Empfehlung geschafft haben. 

Doro 8080

Das Doro 8080 ist ebenfalls ein gutes Seniorenhandy mit WhatsApp und lässt sich nicht nur sehr einfach bedienen, sondern verfügt auch über eine gute Displayhelligkeit, sodass hier auch im Freien bei Sonneneinstrahlung Inhalte abgelesen werden können. Dafür ist das Handy allerdings recht teuer und auch das Anlegen von Notfallkontakten gestaltet sich recht umständlich. So müssen sich die Personen, die als Notfallkontakt benachrichtigt werden sollen, erst bei der MyDoro App registrieren und diese Anwendung aufs Handy laden. 

Doro 8050

Auch das Seniorenhandy Doro 8050 verfügt über WhatsApp. Zudem hat es ein gutes Display und arbeitet ziemlich flott. Der Lautsprecher ist ziemlich laut, was insbesondere Nutzern zugute kommt, die nicht mehr ganz so gut hören. Eine Notruftaste ist auch vorhanden, welche bei Betätigung die angegebenen Notfallkontakte der Reihe nach anruft. Allerdings ist die Benutzeroberfläche nicht ganz so simpel gehalten, sodass totale Neulinge lieber auf ein Gerät mit noch einfacherer Bedienung setzen sollten. 

Emporia Smart 3 Mini

Das Emporia Smart 3 Mini überzeugt durch eine einfach gehaltene Benutzeroberfläche. Dank großer Tasten und einer sehr guten Übersichtlichkeit ist das Handy sehr gut auf die Bedürfnisse von Senioren zugeschnitten. Zusätzlich dazu liegt ein ausführliches Trainingsbuch der Lieferung bei. Kamera, Akkulaufzeit und Display dagegen könnten noch etwas besser sein. WhatsApp ist bei diesem Senioren Smartphone ebenfalls mit an Bord.

Gigaset GS195LS

Das Gigaset GS195LS hat nicht nur WhatsApp, sondern verfügt auch über genügend Performance, um flüssig im Netz zu surfen oder durch die verschiedenen Apps zu navigieren. Das Display ist mit 6,2 Zoll ziemlich groß und verfügt mit 2.246 x 1.080 Pixeln über eine hohe Auflösung, sodass sich ein scharfes Bild ergibt. Die Bedienung des Geräts ist jedoch nicht ganz so einfach, daher richtet sich das Gigaset GS195LS vor allem an ältere Menschen, die körperlich leicht beeinträchtigt sind, aber noch über eine gewisse technische Fitness verfügen und die vielen Features schätzen.

Doro 7080

Das Doro 7080 unterstützt nicht nur WhatsApp, sondern auch den Facebook-Messenger. Zusätzlich dazu verfügt das Handy über Internetzugriff per LTE und eine Notruf-Funktion. Auch ein Fernzugriff von Vertrauenspersonen wird unterstützt, sodass die Familie hier bei Problemen auch unterwegs helfen kann. Bei Lieferung erhältst du auch eine Ladestation mit simpler Handhabung. Dabei informiert dich das zusätzliche Außendisplay über die Uhrzeit und Benachrichtigungen. Nachteilig ist jedoch, dass die Bedienung der Messenger etwas umständlich sein kann.

Doro 730X

Dank der kompakten Bauweise sind Stöße und auch Spritzwasser kein Problem für das Doro 730X. Dabei verfügt auch dieses Gerät über eine Notfalltaste auf der Rückseite, die die angegebenen Kontaktpersonen im Ernstfall anruft. Im Lieferumfang ist auch eine Ladeschale enthalten, die einfaches Aufladen ermöglicht. Das Handy ermöglicht das Surfen im Internet per LTE. Neben WhatsApp kann auch der Facebook-Messenger genutzt werden. Leider gestaltet sich das Schreiben von Nachrichten recht schwer, da die Tasten klein sind und kein Touchscreen verbaut ist.


Worauf du beim Kauf eines Seniorenhandys mit WhatsApp achten solltest

Seniorenhandy | Smartphone für Senioren | Tipps | Diese Eigenschaften sind wichtig

Damit du beim Kauf eines Seniorenhandys auch die richtige Entscheidung triffst, solltest du einige Faktoren beachten. Diese sind natürlich von deinen persönlichen Bedürfnissen abhängig. Wenn du beispielsweise auf Facebook verzichten kannst, dann brauchst du auch kein Handy, das den Facebook Messenger installiert hat und du hast somit dann eine größere Auswahl an in Frage kommenden Produkten.

Da sehr viele Menschen WhatsApp als Kommunikationsmittel nutzen, sollte darauf geachtet werden, dass WhatsApp auf dem Handy installiert ist, um mit Familie und Freunden in Kontakt zu bleiben. Bei technisch nicht affinen, älteren Personen sollte auf eine möglichste einfache Bedienung geachtet werden. Die Benutzeroberfläche sollte daher sehr übersichtlich und die Menüs nicht zu groß ausfallen.

Zusätzlich dazu sollten die Tasten groß genug sein und im Optimalfall auch ein farblicher Kontrast bestehen, sodass die Nutzung des Handys so einfach wie möglich ausfällt. Eine Notfalltaste sollte auch vorhanden sein, damit im Ernstfall Hilfe angefordert werden kann. Bei Nutzern, die ein Hörgerät verwenden, sollte zudem darauf geachtet werden, dass das Gerät hörgerätekompatibel ist.


Quellen

Weitere Artikel zum Thema