billige handys ohne vertrag unter 100 euro

Billige Handys ohne Vertrag unter 100 Euro: Die besten günstigen Smartphones in 2022

Nicht jeder kann oder möchte viel Geld für ein Smartphone ausgeben, weshalb es zum Glück auch billige Handys ohne Vertrag unter 100 Euro gibt. Zwar ist es im untersten Preisbereich schwierig ein gutes Gerät zu finden, da der Markt von schlechten China und No Name Herstellern dominiert wird, doch wir haben für dich die Spreu vom Weizen getrennt und nur Handys ausgewählt, die wir guten Gewissens empfehlen können.

Wie gesagt wird die Preisklasse der Handys unter 100 Euro von China Smartphones dominiert, meist von unbekannten No Name Herstellern. Da gleicht es einem Wunder, dass es bis 100 Euro ein empfehlenswertes Smartphone einer weltbekannten Qualitätsmarke gibt. Es handelt sich hier um das Motorola Moto E20, welches das für uns beste Handy unter 100 Euro ist.

Unsere Empfehlung
Motorola Moto E20

Android Go Smartphone mit guter Leistung

Das Moto E20 setzt auf Android Go und hat trotz des geringen Preises genug Leistung und eine ordentliche Verarbeitung. Das geringe Gewicht ist ein weiteres Highlight des Gerätes.

Preis prüfen

Das für uns beste billige Handy ohne Vertrag unter 100 Euro ist das Motorola Moto E20. Es ist das günstigste Smartphone von Motorola, und trotzdem solide ausgestattet. In dieser Preisklasse unüblich ist die Leistungsfähigkeit des Moto E20. Wo andere Geräte oft sehr langsam sind, ist es durch den Unisoc T606 Prozessor in Verbindung mit 2 GB Arbeitsspeicher schnell genug für den Alltag. Der interne Speicher ist gute 32 GB groß und lässt sich bei Bedarf sogar per microSD-Karte erweitern.

Das IPS Display des Moto E20 ist 6,5 Zoll groß und hat durch die HD+ Auflösung (1600 x 720 Pixel) eine gute Schärfe. Die Helligkeit ist durchschnittlich, sodass du es auch im Sommer noch wirst ablesen können. Ein Highlight für diese Handygröße ist das relativ geringe Gewicht von 184 g, trotz der vergleichsweise guten Verarbeitung des Gehäuses. Die Dual-Kamera hat eine Auflösung von 13 Megapixeln und reicht für Schnappschüsse aus. Weitere Highlights sind der USB-C-Anschluss, die 3,5 mm Klinke, FM-Radio und die IP52-Zertifizierung, wodurch das E20 vor Spritzwasser geschützt ist.

Der Verfolger
Xiaomi Redmi 9A

Handy unter 100 Euro mit Klasse Display

Das Redmi 9A überzeugt trotz seines sehr geringen Preises durch ein helles und kontrastreiches IPS-Display, eine gute Verarbeitung und sehr lange Akkulaufzeiten.

Preis prüfen

Der direkte Verfolger von Moto E20 stammt von (wer hätte es gedacht) Xiaomi! Das Xiaomi Redmi 9A ist ebenfalls ein gut ausgestattetes Handy unter 100 Euro. Das Highlight des Redmi 9A ist das verbaute IPS Display. Es ist 6,53 Zoll groß, hat eine gute Auflösung von 1600 x 720 Pixel (269 ppi) und überzeugt mit einer guten Farbdarstellung und einer soliden Maximalhelligkeit. Auch die Blickwinkel sind gut. Das Display steckt in einem gut verarbeitetem Kunststoff-Gehäuse, welches es in mehreren schicken Farben gibt.

Xiaomi verbaut einen Einsteiger SoC von MediaTek, nämlich den bekannten Helio G25. Dazu gibt es 2 GB Arbeitsspeicher und 32 GB internen Speicher, letzterer lässt sich natürlich per microSD-Karte erweitern. Der Prozessor hat nicht viel Power, reicht aber für WhatsApp, Surfen und kleine Spiele aus. Das Moto E20 ist hier definitiv schneller unterwegs. Dafür hat das Redmi 9A sehr lange Akkulaufzeiten, dank des großen 5000 mAh Akku und der sparsamen Komponenten. Selbst bei intensiver Nutzung wirst du 2 Tage ohne Steckdose auskommen, bei moderater Nutzung sind gar 3 Tage drin!

Sehr günstig
ZTE Blade A31

Mega günstig und trotzdem gut

Das Blade A31 von ZTE ist ein Einsteiger Smartphone für weit unter 100 Euro, was trotzdem nicht viel falsch macht. Aktuelles Android Go 11, 4G-Empfang und ein Display mit HD-Auflösung, da kann man nicht meckern!

Preis prüfen

Wenn du es besonders günstig haben willst, dann empfehlen wir dir das ZTE Blade A31. Hier bekommst du ein neues Handy ohne Vertrag für unter 80 Euro, was trotzdem bei der Ausstattung mit der Konkurrenz mithalten kann! Es handelt sich hier um ein relativ kompaktes Smartphone, dank des 5,45 Zoll Displays. Dieses hat eine Auflösung von 1440 x 720, was einer erstaunlich guten Pixeldichte von 295 ppi entspricht. Damit hat es bei den Handys unter 100 Euro eines der schärfsten Displays.

Damit die Hardware sich voll auf die Apps konzentrieren kann, die du mit dem Blade A31 nutzen willst, setzt ZTE auf Android 11 in der Go-Edition. Das ist ein besonders schlankes und pures Android, welches auf Smartphones mit wenig Arbeitsspeicher optimiert ist. 2 GB Arbeitsspeicher sind trotzdem nicht wenig und auf dem gleichen Niveau wie bei unseren beiden Top-Empfehlungen. Der interne Speicher ist 32 GB groß und lässt sich per microSD erweitern. Die beiden Kameras (8 MP hinten, 2 MP vorne) machen solide Bilder, aber zu viel solltest du nicht erwarten.

Wenn du mehr willst
Xiaomi Redmi Note 9

Gutes Einsteiger Smartphone

Das Redmi Note 9 ist ein gutes Smartphone aus der Einsteigerklasse. Es ist nicht nur schnell genug für den Alltag, sondern überzeugt auch durch gute Kameras.

Preis prüfen

Wenn du dich entschieden hast, nun doch etwas mehr auszugeben, dann ist das beste Smartphone bis 150 Euro eindeutig das Xiaomi Redmi Note 9. Du bekommst für nur 50 Euro mehr in allen Bereichen eine deutliche Steigerung zu den anderen Handys. 

Xiaomi verbaut in diesem Handy ein 6,53 Zoll großes IPS Display, welches über eine Full-HD+ Auflösung (2340 x 1080) verfügt, was in dieser Preisklasse extrem gut ist. Hinzu kommt, dass das Display durch Corning Gorilla Glass 5 geschützt wird und zudem sehr hell werden wird. Ein Top-Display also, welches man so auch in der 250 Euro Klasse erwarten würde. 

Für viel Leistung sorgt MediaTek Helio G85 Prozessor mit 3 GB Arbeitsspeicher. Die Leistung ist erstaunlich gut und macht im Alltag keinerlei Probleme. Auch das ein oder andere Spiel lässt sich darauf problemlos spielen. Überzeugt sind wir auch vom schicken Design und der guten Verarbeitung, die in dieser Preisklasse selten so gut sind. Das Redmi Note 9 glänzt außerdem durch eine gute Akkulaufzeit und ein mitgeliefertes Schnelllade-Netzteil.

Auch gut
Blackview A80

4 Linsen und trotzdem sehr günstig

Trotz des extrem geringen Preises schafft es Blackview in seinem A80 ein Kameramodul mit 4 Linsen einzubauen.

Preis prüfen

Von den vielen chinesischen No Name Herstellern zählt Blackview noch zu den bekanntesten. Da Blackview beim A80 auf ein schlankes Stock Android setzt, empfehlen wir es gerne weiter. Blackview verbaut den MediaTek MT6737 Prozessor aus der Einsteigerklasse. Zusammen mit 2 GB Arbeitsspeicher ist die Leistung okay, wofür sicherlich auch das angesprochene pure Android sorgt. Der interne Speicher ist leider nur 16 GB groß, lässt sich aber, wie bei den Handys unter 100 Euro üblich, per microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitern.

Das 6,21 Zoll große IPS Display des Blackview A80 ist leider nicht sonderlich hell, aber dafür hat es eine gute Schärfe (277 ppi). Der 4200 mAh große Akku sorgt für gute Laufzeiten, sodass du problemlos durch den Tag kommst. Ansonsten ist die Ausstattung des A80 komplett: Du bekommst einen Klinkenanschluss, einen Fingerabdruckscanner, Dual-SIM, schnelles WLAN und einen eingebauten Radio-Empfänger. Die Quad-Kamera ist eine Mogelpackung, da 3 Linsen davon eher unbrauchbar sind. Die Fotos werden für ein solch günstiges Handy trotzdem solide.



Purdroid GIF transparent

Warum du uns vertrauen kannst

Wir sind auf Smartphones spezialisiert und kennen uns deshalb sehr gut allen Preisklassen aus. So findest du bei Purdroid neben billigen Handys ohne Vertrag unter 100 Euro auch Artikel zu Smartphones aus den folgenden Preisklassen:

Natürlich haben wir auch Artikel zu deutlich teureren Handys online, doch wenn du ein günstiges Smartphone suchst, werden die oben genannten Artikel am interessantesten für dich sein.

Die in unseren Ratgebern empfohlenen Smartphones werden anhand strenger Kriterien ausgewählt, über die du im Laufe dieses Artikels mehr erfahren wirst. Wir testen die Geräte entweder selbst (hier findest du unsere Testberichte), oder wir recherchieren intensiv und lesen uns alle verfügbaren Tests zu den infrage kommenden Smartphones durch. Erst wenn wir von einem Gerät voll überzeugt sind, empfehlen wir es weiter.


Für wen ein 100 Euro Smartphone gedacht ist

Die 100 Euro Preisklasse stellt die unterste Preisklasse bei Smartphones dar. Wenn du einfach nicht mehr Geld für ein Smartphone ausgeben kannst oder willst, dann ist ein Handy unter 100 Euro perfekt für dich geeignet. 

Nicht jede möchte einen Haufen Geld für ein iPhone oder ein anderes High End Smartphone ausgeben, wenn sie nur ab und zu mal ein Foto knipst oder über WhatsApp schreibt. Das können wir voll verstehen, und dafür reicht ein 100 Euro Smartphone mehr als aus.

Natürlich kannst du von diesen Smartphones keine hohe Leistung erwarten und Spiele in höchster Qualität wirst du damit auch nicht spielen können, aber die alltäglichen Dinge schaffen diese Geräte. Ein weiterer Hasenfuß dieser Handys sind die verbauten Kameras. Hier muss dir bewusst sein, dass du damit zwar Schnappschüsse machen kannst, aber Fotos wie von einem deutlich teureren Mittelklasse oder gar High End Smartphones wirst du nicht bekommen.

Suchst du aber ein solides Alltags-Handy, bei dem der Akku lange hält und das trotzdem kein Kernschrott ist, bist du bei den von uns empfohlenen billigen Handys ohne Vertrag unter 100 Euro genau richtig.


Das sind unsere Auswahl- und Bewertungskriterien

Im Folgenden zeigen wir dir unsere Auswahl- und Bewertungskriterien, nach denen wir Handys unter 100 Euro auswählen. Nur wenn das Smartphone in allen diesen Kriterien überzeugt, bekommt es von uns eine Empfehlung. Fällt es durch, dann wirst du von diesem Gerät in diesem Artikel nichts lesen, da wir dir keinen Schrott empfehlen wollen.

Verarbeitung

Zwar sind die hier empfohlenen Smartphones sehr günstig, trotzdem sollte auch ein Smartphone bis 100 Euro ordentlich verarbeitet sein. Das ist heutzutage auch der Fall, da man durch die Konkurrenzsituation im Markt viel besser verarbeitete Smartphones als früher bekommt. Solange das Smartphone stabil ist, nicht knarzt und auch keine Spaltmaße hat, sind wir zufrieden. Glas oder Metall als Gehäusematerial erwarten wir in dieser Preisklasse nicht.

Display

Auf das Smartphone Display schauen wir den ganzen Tag darauf bzw. immer dann, wenn wir unser Smartphone nutzen. Es ist deshalb eine der wichtigsten Komponenten und sollte dementsprechend eine ordentliche Qualität haben, damit man auch Spaß dran hat, das Smartphone zu nutzen. In dieser Preisklasse ist die HD-Auflösung bereits Standard und das erwarten wir dann auch. 

Das Display sollte hell genug sein, damit man es im Alltag nutzen kann. Bedenken solltest du aber, dass es in dieser Preisklasse noch nicht solch helle Displays wie ab 150 bis 200 Euro gibt. Im Sommer musst du dir also ein schattiges Plätzchen suchen, bei dem einen oder anderen Smartphone, da die Helligkeit oft einfach nicht so hoch werden kann.

Leistung

Natürlich kannst du von einem 100 Euro Handy keine Wunderdinge erwarten, aber wir wollen trotzdem nur Smartphones empfehlen, die schnell genug sind bei allen Alltagsaufgaben. Dazu zählen Fotos machen, im Netz surfen und die Messenger Nutzung (WhatsApp, Telegram, Facebook, etc.). Sollte das Smartphone selbst bei diesen Aufgaben und Apps stark ruckeln, bekommt es keine Empfehlung von uns. 

Akkulaufzeit

Wir bei Purdroid sind fest davon überzeugt, dass keiner mehr ein Smartphone kaufen sollte, dass einen nicht durch einen Tag bringen kann. Deshalb ist das Mindestkriterium, dass der Akku 1 Tag bei durchschnittlicher Nutzung hält. Am besten ist es aber, wenn es 2 Tage sind, was heutzutage aber auch langsam zum Standard wird, da die Akkus größer sind als früher. 

Trotzdem lassen wir uns von der Akkugröße nicht täuschen, denn diese allein sagt nicht aus, dass der Akku lange hält. Deshalb bewerten wir nur die wahre Laufzeit, anhand von echten Tests.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Alle Kriterien führen am Ende dazu, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis des Smartphones gut sein muss. Du willst möglichst viel Smartphone für dein Geld bekommen und wir wollen sicherstellen, dass das auch der Fall ist. Deshalb schauen wir uns das Gesamtpaket des Handys an (Hardware, Verarbeitung, etc.) und setzen es in Relation zum Preis und zu seinen Konkurrenten. Erst wenn das Gerät heraussticht, bekommt es von uns eine Empfehlung.


Unsere Top-Empfehlungen für billige Handys unter 100 Euro

  1. Motorola Moto E20
  2. Motorola Moto E20

    Android Go Smartphone mit guter Leistung

    Das Moto E20 setzt auf Android Go und hat trotz des geringen Preises genug Leistung und eine ordentliche Verarbeitung. Das geringe Gewicht ist ein weiteres Highlight des Gerätes.

    Preis prüfen
  3. Xiaomi Redmi 9A
  4. Xiaomi Redmi 9A

    Handy unter 100 Euro mit Klasse Display

    Das Redmi 9A überzeugt trotz seines sehr geringen Preises durch ein helles und kontrastreiches IPS-Display, eine gute Verarbeitung und sehr lange Akkulaufzeiten.

    Preis prüfen
  5. ZTE Blade A31
  6. ZTE Blade A31

    Mega günstig und trotzdem gut

    Das Blade A31 von ZTE ist ein Einsteiger Smartphone für weit unter 100 Euro, was trotzdem nicht viel falsch macht. Aktuelles Android Go 11, 4G-Empfang und ein Display mit HD-Auflösung, da kann man nicht meckern!

    Preis prüfen
  7. Xiaomi Redmi Note 9
  8. Xiaomi Redmi Note 9

    Gutes Einsteiger Smartphone

    Das Redmi Note 9 ist ein gutes Smartphone aus der Einsteigerklasse. Es ist nicht nur schnell genug für den Alltag, sondern überzeugt auch durch gute Kameras.

    Preis prüfen
  9. Blackview A80
  10. Blackview A80

    4 Linsen und trotzdem sehr günstig

    Trotz des extrem geringen Preises schafft es Blackview in seinem A80 ein Kameramodul mit 4 Linsen einzubauen.

    Preis prüfen

Die erweiterte Konkurrenz

Nicht alle Smartphones bis 100 Euro, die wir uns während unserer Recherche angeschaut und intensiv geprüft haben, haben es zu einer Top-Empfehlung geschafft. Die Handys der erweiterten Konkurrenz sind deshalb Smartphones, die trotzdem gut sind, aber nicht ganz auf dem Niveau der oben genannten sind.

Alcatel 1S (2021)

Das neue Alcatel 1S ist ein gutes Einsteiger-Smartphone und ein Upgrade des Vorgängers. Es setzt nun auf das aktuelle Android 11 und auf ein größeres 6,52 Zoll Display mit 1600 x 720 Pixeln Auflösung. Mit 3 GB Arbeitsspeicher hat es mehr als die Konkurrenten in dieser Preisklasse. Der Prozessor ist der Helio P22, der bereits etwas veraltet ist. Der große Nachteil des Alcatel 1S ist das relativ dunkle Display. Wenn du damit kein Problem hast, bekommst du ein gutes Handy unter 100 Euro.

Nokia 1.4

Bei günstigen Handys wie dem Nokia 1.4 darf man natürlich nicht die neuesten internen Komponenten und High-End-Funktionen anderer Nokia Smartphones erwarten, aber wenn man bedenkt, wie wenig es kostet, sind die Kompromisse hier sehr gering. Das Nokia 1.4 hat einen 6,52-Zoll-Bildschirm im 20:9-Format und eine Dual-Kamera auf der Rückseite.

Im Inneren des Nokia 1.4 befindet sich ein Qualcomm Snapdragon 215-Chipsatz mit 2 GB RAM und 32 GB internem Speicher, der zudem per microSD-Karte vergrößert werden kann. Es läuft außerdem mit dem schlanken Android 11 Go, einer optimierten Version von Android für Geräte mit geringer Leistung.

Realme C11

Des neue Realme C11 kommt mit 2 GB RAM und 32 GB Speicherplatz, was der Standard für billige Handys ohne Vertrag unter 100 Euro ist. Realme hat den neuen MediaTek Helio G35 SoC verwendet, der ausreichende Leistung liefert. Zudem bekommt man ein 6,5-Zoll-HD+-Display mit 720 x 1600 Pixeln und einen 5000-mAh-Akku. Die Hauptkamera auf der Rückseite löst mit 13 Megapixeln auf, die Frontkamera hat 5 Megapixel.

Es handelt sich um ein Dual-SIM-Gerät mit Unterstützung für VoLTE. Neben Bluetooth 5.0 hat das Realme C11 alle üblichen Sensoren an Bord, einschließlich eines Kompasses und eines Gyroskops. Der Speicher kann mit einer microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitert werden.

Wiko Y62

Das Wiko Y62 wurde im Jahr 2021 veröffentlicht, ist also ein relativ aktuelles Handy. Es wird von einem MediaTek MT6761WE Chipsatz, 1 GB RAM und 16 GB internem Speicher angetrieben. Die Hardware ist also eher schwach, dafür kostet das Y62 aber auch nur ca. 90 Euro. Beim ZTE Blade A31 bekommst du für einen ähnlich geringen Preis aber mehr Leistung für dein Geld.

Das Wiko Y62 läuft auf Android 11.0 in der Go-Edition. Es kommt mit einem 3000 mAh Akku und verfügt über ein 6,1 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 720 x 1560 Pixeln.


Doch lieber ein gebrauchtes Handy kaufen?

In der 100 Euro Preisklasse stellt sich natürlich immer die Frage, ob man nicht lieber ein gebrauchtes Handy kaufen sollte, was neu deutlich teurer ist. Beim Gebrauchtkauf scheiden sich natürlich die Geister, da es Vor- und Nachteile gibt.

Der große Vorteil eines teureren Gebrauchthandys ist, dass du mehr Leistung und Qualität für dein Geld bekommst. Wenn du ein 150 oder gar 200 Euro Smartphone für 100 Euro kaufen kannst, dann bekommst du ein Handy mit hellem Full-HD Display, viel mehr Leistung, guten Kameras und einer hochwertigen Verarbeitung und Optik.

Doch dafür hast du eben ein gebrauchtes Gerät, was bereits jemand vor dir genutzt hat. Der Akku kann, je nach vorheriger Nutzung, nicht mehr die volle Kapazität haben und auch am Gehäuse und Display kann es Kratzer und Macken geben. Dazu kommt, dass die 2-jährige Gewährleistung um die Zeit der Nutzung des Vorbesitzers reduziert ist.

Wie du siehst, gibt es also Vor- und Nachteile und es ist unserer Meinung nach Geschmackssache, ob man zu einem Gebrauchtgerät greifen will. Wir empfehlen sich mal bei den Verkauf- und Ankauf-Portalen und -Anbietern umzuschauen. Hier bekommst du ein vom Verkäufer generalüberholtes, geprüftes und gesäubertes Gerät, inkl. Gewährleistung auf Gebrauchtgeräte.

Die besten Seiten für gebrauchte Smartphones | DealDoktor

Quellen

Weitere Artikel zum Thema