Smartphone bis 150 Euro

Die besten Smartphones bis 150 Euro im Jahr 2022

Nicht jeder möchte viel Geld für ein Smartphone ausgeben und so haben wir uns auf die Suche nach dem besten Smartphone bis 150 Euro gemacht, was nicht nur günstig, sondern auch eine gute Ausstattung und Leistung hat. Wo die Kompromisse bei noch günstigeren Smartphones zu groß werden, bekommst du in der 150 Euro Preisklasse bereits sehr gut ausgestattete Geräte. 

Unsere Nr. 1 Empfehlung bekommt das Realme 8i, welches erstaunlich viel Ausstattung für wenig Geld bietet. Für einen Preis von ca. 150 Euro bekommst du hier Hardware, die auch doppelt so teuer sein könnte. Ein wirklich attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis!

  1. Realme 8i
  2. Samsung Galaxy A12
  3. Motorola Moto E20
  4. Xiaomi Redmi Note 11
  5. Nokia G11
  6. Samsung Galaxy M12
  7. Motorola Moto E40
Unsere Empfehlung
Realme 8i

Preisbrecher in der 150 Euro Preisklasse

Das Realme 8i ist das wohl am besten ausgestattete Smartphone in der 150 Euro Preisklasse. Ein Full-HD+ Display mit 120 Hz ist eine echte Ansage, genauso wie die schnelle Systemleistung, dank Helio G96 Prozessor und schnellem (UFS 2.1) internem Speicher.

Preis prüfen

Lange haben wir nicht mehr ein so extrem gut ausgestattetes 150 Euro Smartphone gesehen, wie das Realme 8i! Wo man sich bei vielen anderen Geräten in dieser Preisklasse mit einem normal HD+ Display begnügen muss, hat das Realme 8i ein 6,6 Zoll großes Full-HD+ IPS Display verbaut, welches sogar eine Bildwiederholrate von sehr schnellen 120 Hz unterstützt. Das ist eine echte Ansage und ein Grund dafür, warum es unsere Top-Empfehlung bekommt. Doch beim Display hört Realme nicht auf.

Das 8i hat einen schnellen MediaTek Helio G96 Prozessor verbaut, der in Verbindung mit 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB internem Speicher für eine gute Performance sorgt. Wem das zu wenig Speicher ist, der kann diesen mit einer microSD-Karte erweitern. Ein Highlight ist auch, dass der Speicher in der schnellen UFS 2.1 Variante daherkommt, was man eigentlich von deutlich teureren Handys kennt. Außerdem hat das Realme 8i eine 50 Megapixel Triple-Kamera, die ordentliche Fotos macht und einen 5000 mAh Akku, der zu Laufzeiten von ca. 2 Tagen führt.

Der Verfolger
Samsung Galaxy A12

Günstiger Einstieg in die A-Klasse

Wer ein günstiges und trotzdem gutes Einsteiger Smartphone von Samsung sucht, wird mit dem Galaxy A12 glücklich. Für weit unter 200 Euro bekommt man hier ein vollständig ausgestattetes Galaxy Handy.

Preis prüfen

Das Samsung Galaxy A12 ist ein sehr günstiges Smartphone bis 200 Euro und stellt den Einstieg in die A-Klasse von Samsung dar. Wie man es von Samsung gewohnt ist, bekommen man hier ein gut verarbeitetes Gerät, das dank der strukturierten Rückseite gut in der Hand liegt. Für weit unter 200 Euro bekommst du hier trotzdem eine vollständige Ausstattung, was NFC, FM-Radio, VoLTE und USB-C-Anschluss einschließt. Das Display des A12 ist 6,5 Zoll groß und hat eine HD+ Auflösung.

Für Leistung sorgt ein MediaTek Helio P35 Prozessor mit 4 GB Arbeitsspeicher. Dieser ist in der Einsteigerklasse schnell genug, um alle alltäglichen Dinge damit zu erledigen. An Speicher gibt es 64 oder 128 GB, der zudem per microSD-Karte um bis zu 1 TB erweitert werden kann. Die 48 Megapixel Quad-Kamera macht gute Fotos und muss sich vor teureren Smartphones nicht verstecken. Auch beim Akku haben wir nichts zu meckern, denn der 5000 mAh Akku hält das Galaxy A12 problemlos 2 Tage ohne Steckdose am Leben.

Sehr günstig
Motorola Moto E20

Android Go Smartphone mit guter Leistung

Das Moto E20 setzt auf Android Go und hat trotz des geringen Preises genug Leistung und eine ordentliche Verarbeitung. Das geringe Gewicht ist ein weiteres Highlight des Gerätes.

Preis prüfen

Wenn dir selbst 150 Euro zu teuer sind und du es noch günstiger haben willst, dann ist unsere Empfehlung das Motorola Moto E20. Es ist das günstigste Smartphone in diesem Vergleich und trotzdem solide ausgestattet. In dieser Preisklasse unüblich ist die Leistungsfähigkeit des Moto E20. Wo andere Geräte oft sehr langsam sind, ist es durch den Unisoc T606 Prozessor in Verbindung mit 2 GB Arbeitsspeicher noch schnell genug für den Alltag. Der interne Speicher ist gute 32 GB groß und lässt sich bei Bedarf sogar per microSD-Karte erweitern.

Das IPS Display des Moto E20 ist 6,5 Zoll groß und hat durch die HD+ Auflösung (1600 × 720 Pixel) eine gute Schärfe. Die Helligkeit ist durchschnittlich aber ausreichend, sodass du es auch im Sommer ablesen kannst. Ein Highlight für diese Handygröße ist das relativ geringe Gewicht von 184 g, trotz der vergleichsweise guten Verarbeitung des Gehäuses. Die Dual-Kamera hat eine Auflösung von 13 Megapixeln und reicht für Schnappschüsse aus. 

Weitere Highlights des Moto E20 sind der USB-C-Anschluss, die 3,5 mm Klinke, FM-Radio und die IP52-Zertifizierung, wodurch das E20 vor Spritzwasser geschützt ist.

Wenn du mehr willst
Xiaomi Redmi Note 11

Schickes Smartphone mit OLED-Display zum Hammerpreis

Das sinnvoll weiterentwickelte Redmi Note 11 glänzt wie sein Vorgänger mit einem sehr guten OLED-Display, einer guten Performance und einem attraktiven Preis. Damit ist es eines der besten Smartphones unter 200 Euro.

Preis prüfen

Das Xiaomi Redmi Note 11 ist der nagelneue Nachfolger des beliebten Note 10. Xiaomi hat einiges verbessert und so ist das Note 11 eines der besten Mittelklasse Smartphone auf dem Markt. Wie beim Vorgänger bekommt man auch beim Redmi Note 11 ein OLED Display, welches eine Full-HD+ Auflösung hat und mit 90 Hz eine schnelle Bildwiederholrate unterstützt. Ein moderner Snapdragon 680 sorgt in Verbindung mit 4 GB Arbeitsspeicher für genug Leistung. Der interne Speicher ist schnell (UFS 2.2) und je nach Variante 64 oder 128 GB groß.

Auf der Rückseite verbaut Xiaomi sehr viele Kameras. Insgesamt 4 Linsen sind verbaut, sodass das Redmi Note 11 eine Quad-Kamera hat. Die Fotos entsprechen der Preisklasse und sind gut. Dank der hohen Auflösung des Hauptsensors (50 Megapixel) sind die Fotos schön scharf. Durch den großen 5000 mAh Akku ist die Akkulaufzeit gut, sodass du auf 2 Tage kommen kannst. Dank des mitgelieferten 33 Watt Netzteils ist das Note 11 auch schnell wieder aufgeladen. Lobend erwähnen möchten wir außerdem noch, dass das Handy NFC beherrscht, was nicht immer selbstverständlich ist in dieser Preisklasse.

Wer sich also entschließt etwas mehr Geld (ca. 50 Euro) in die Hand zu nehmen als für ein Smartphone bis 150 Euro, bekommt hier ein nahezu perfekt ausgestattetes Einsteiger- bis Mittelklasse-Smartphone für sein Geld!

Mit Android One
Nokia G11

Einsteiger Smartphone mit Android One

Das Nokia G11 ist eines der wenigen Android One Smartphones. Du bekommst ein pures Android, garantierte Sicherheitsupdates für 3 Jahre und 2 Android-Versionsupdates. Soft- und Hardware sind so ausgelegt, dass du das G11 problemlos wirst 2–3 Jahre nutzen können.

Preis prüfen

Das Nokia G11 ist eines der seltenen Android One Smartphones, die es noch gibt. Es stellt den Nachfolger des G10 dar und überzeugt mit dem für Android One typischen puren und schlanken Android, sowie mit garantierten Sicherheitsupdates über 3 Jahre. Es kommt mit Android 11, ist aber schon auf das Android 12 Update vorbereitet. Selbst Android 13 soll es laut Nokia bekommen! Es ist also das Sorglos-Smartphone bis 150 Euro, da du gute Hardware und lange Updates erhältst. 

Das G11 hat ein 6,5 Zoll großes HD+ Display mit 90 Hz. 90 Hz Bildwiederholrate ist in dieser Preisklasse nicht selbstverständlich und wirklich gut. 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB interner Speicher sind zwar nicht super viel, aber völlig ausreichend für die meisten Nutzer. Den Speicher kann man um bis zu 512 GB per microSD-Karte erweitern und der verbaute Unisoc Prozessor (T606) hat genug Leistung. 

Toll finden wir außerdem, dass Nokia NFC und einen FM-Radio-Empfänger verbaut. Der Akku ist 5050 mAh groß und reicht für 2–3 Tage Akkulaufzeit, was wirklich stark ist. Nokia setzt beim G11 auf eine 13 Megapixel Triple-Kamera. Von dieser solltest du aber nicht zu viel erwarten, für normale Schnappschüsse reicht es aber.

Auch gut
Samsung Galaxy M12

Starkes Einsteiger-Smartphone von Samsung

Das M12 ist ein rundum solide ausgestattetes Einsteiger-Smartphone von Samsung. Es hat einen 5000 mAh großen Akku, der zu langen Laufzeiten führt. Eines der vielen Highlights ist das stabile Gehäuse, das einiges aushalten kann und schick aussieht.

Preis prüfen

Der größte Konkurrent zum Galaxy A12 in Samsungs Portfolio ist das Galaxy M12. Es handelt sich hier um gut ausgestattetes Einsteiger Smartphone bis 150 Euro, was Hardware aus der Mittelklasse verbaut hat. Der hauseigene Exynos 850 Prozessor sorgt für genug Leistung und die 4 GB Arbeitsspeicher sind auch nicht von schlechten Eltern. 64 GB interner Speicher sind in dieser Preisklasse der Standard. Natürlich ist aber ein microSD-Slot vorhanden, um den Speicher des M12 zu erweitern. 

Das IPS Display ist 6,5 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1600 × 720 Pixeln, was HD+ und einer Pixeldichte von 270 ppi entspricht. Toll finden wir, dass Samsung ein schnelles 90 Hz Display verbaut, was heutzutage immer mehr Nutzer nicht mehr missen möchten. Der 5000 mAh große Akku steckt in einem etwas schweren (214 g), aber sehr stabilen Gehäuse. Zwar verbaut Samsung eine 48 Megapixel Quad-Kamera, aber die Bilder sind nur mittelmäßig bis teilweise schwach. Da versprechen die hohen Zahlen auf den ersten Blick mehr, als das M12 in Sachen Kamera halten kann.

Dank DRM-L1-Zertifizierung kannst du auf dem Galaxy M12 auch Netflix in HD sehen. Eine Zertifizierung, die viele Billig-Smartphones nicht bieten können.

Auch gut
Motorola Moto E40

Gute Bilder für wenig Geld

Das Motorola Moto E40 besticht mit schönen hellen Bildern, einer langen Akkulaufzeit und einer passablen Rechenleistung. Mankos wie der fehlende NFC-Chip werden durch Vorteile wie die hohe Bildwiederholrate (90 Hz) oder den Fingerabdrucksensor ausgeglichen.

Preis prüfen

Das Motorola Moto E40 ist ein Upgrade zum sehr günstigen E20. Besonderen Fokus legt Motorola hier auf das Display. So ist der IPS Bildschirm 6,5 Zoll groß und weist die bereits bekannte Auflösung von 1600 × 720 Pixel auf 270 ppi auf. Interessanterweise verfügt dieses Modell im Gegensatz zum E20 nun über einen Bildschirm mit 90 Hz, wobei eine KI clever zwischen 60 und 90 Hz wechseln kann. 

Darüber hinaus ist der Akku stark und mit 5000 mAh schön groß. Bei normaler Verwendung sollte er 2 Tage ohne Probleme durchstehen. Der Prozessor von Unisoc kann für diese Preisklasse erstaunlich gut mithalten kann. In Verbindung mit 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB internem Speicher ist mehr als genug Leistung für alle Alltagsaufgaben vorhanden. Wie man es von Motorola kennt, bekommst du hier ein pures Android ohne Werbung, Bloatware und dergleichen.



Purdroid GIF transparent

Warum du uns vertrauen kannst

Wir sind auf Smartphones spezialisiert und kennen uns deshalb sehr gut in den einzelnen Preisklassen aus. So findest du bei Purdroid neben den besten Smartphones bis 150 Euro auch Artikel zu den besten Mittelklasse Smartphones und zu den folgenden Preisklassen:

Zwar haben wir auch Artikel zu teureren Geräten online, doch wenn du ein günstiges Smartphone suchst, werden die oben genannten Artikel am interessantesten für dich sein.

Die in unseren Ratgebern empfohlenen Artikel werden anhand strenger Kriterien ausgewählt, dazu gleich mehr. Entweder wir testen die Geräte selbst (unsere Testberichte), oder wir recherchieren intensiv im Internet und lesen bzw. schauen uns Tests und Reviews zu den infrage kommenden Smartphones an. Erst wenn wir voll überzeugt sind von dem Gerät, wird es empfohlen. Auf das, was die Hersteller in ihren Produktbeschreibungen und Werbungen erzählen, vertrauen wir dagegen nicht.


Für wen ein 150 Euro Smartphone gedacht ist

Wenn du einfach nicht mehr Geld für ein Smartphone ausgeben kannst oder willst, dann sind Smartphones bis 150 Euro perfekt für dich geeignet. Nicht jeder möchte einen Haufen Geld für ein iPhone oder ein anderes High End Smartphone ausgeben, wenn er nur ab und zu mal ein Foto knipst oder über WhatsApp schreibt. 

Natürlich kannst du von diesen Smartphones keine High End Leistung erwarten und Games in höchster Qualität wirst du damit auch nicht spielen können, aber die alltäglichen Dinge schaffen diese Geräte problemlos. Suchst du also ein solides Alltagshandy, welches lange hält und trotzdem kein gekaufter Schrott sind, bist du in der 150 Euro Klasse genau richtig.


Das sind unsere Auswahl- und Bewertungskriterien

Im Folgenden zeigen wir dir unsere Auswahl- und Bewertungskriterien, nach denen wir die Smartphones auswählen, die für eine Empfehlung infrage kommen. Nur wenn das Gerät in allen diesen Kriterien überzeugt, bekommt es von uns eine Empfehlung.

Display

Das Display schauen wir den ganzen Tag an bzw. immer dann, wenn wir unser Smartphone nutzen. Dementsprechend sollte es eine hohe Qualität haben, damit es Spaß macht das Smartphone zu nutzen. In dieser Preisklasse erwarten wir mindestens HD-Auflösung und dass das Display hell genug ist, sodass man es auch im Sommer in der Sonne noch ablesen kann.

Leistung

Natürlich kannst du von einem 150 Euro Handy keine Wunderdinge erwarten, aber wir wollen trotzdem nur Smartphones empfehlen die schnell genug sind bei den Alltagsaufgaben. Dazu zählen Fotos machen, Surfen und Messenger Nutzung. Sollte das Smartphone selbst bei diesen Aufgaben und Apps bereits ruckeln, bekommt es keine Empfehlung. 

Akkulaufzeit

Wir bei Purdroid sind fest davon überzeugt, dass keiner mehr ein Smartphone kaufen sollte, dass einen nicht durch einen langen Tag bringt. Deshalb ist das Mindestkriterium, dass der Akku 1 Tag bei durchschnittlicher Nutzung hält. Am besten ist es aber, wenn es 2 Tage sind, was heutzutage aber auch langsam zum Standard wird, da die Akkus größer sind als früher. Trotzdem lassen wir uns von der Akkugröße nicht täuschen, denn diese sagt nicht alleine aus, dass der Akku lange hält. Deshalb bewerten wir nur die wahre Laufzeit.

Verarbeitung

Zwar sind die hier empfohlenen Smartphones sehr günstig, trotzdem sollte auch ein Smartphone bis 150 Euro gut verarbeitet sein. Das ist heute auch kein Problem mehr, da man durch die Konkurrenzsituation im Markt viel besser verarbeitete Smartphones als früher bekommt. Solange das Smartphone stabil ist, nicht knarzt und auch keine Spaltmaße hat, sind wir zufrieden. Glas oder Metall erwarten wir in dieser Preisklasse nicht, da Kunststoff auch seine Vorteile hat.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Alle Kriterien münden am Ende darin, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis des Smartphones gut sein muss. Du willst möglichst viel Smartphone für deine 150 Euro bekommen und wir wollen sicherstellen, dass das auch der Fall ist. Deshalb schauen wir uns das Gesamtpaket an und setzen es in Relation zum Preis und zur Konkurrenz. Erst wenn das Handy heraussticht, bekommt es eine Empfehlung.


Unsere Top-Empfehlungen bei Smartphones bis 150 Euro

  1. Realme 8i
  2. Realme 8i

    Preisbrecher in der 150 Euro Preisklasse

    Das Realme 8i ist das wohl am besten ausgestattete Smartphone in der 150 Euro Preisklasse. Ein Full-HD+ Display mit 120 Hz ist eine echte Ansage, genauso wie die schnelle Systemleistung, dank Helio G96 Prozessor und schnellem (UFS 2.1) internem Speicher.

    Preis prüfen
  3. Samsung Galaxy A12
  4. Samsung Galaxy A12

    Günstiger Einstieg in die A-Klasse

    Wer ein günstiges und trotzdem gutes Einsteiger Smartphone von Samsung sucht, wird mit dem Galaxy A12 glücklich. Für weit unter 200 Euro bekommt man hier ein vollständig ausgestattetes Galaxy Handy.

    Preis prüfen
  5. Motorola Moto E20
  6. Motorola Moto E20

    Android Go Smartphone mit guter Leistung

    Das Moto E20 setzt auf Android Go und hat trotz des geringen Preises genug Leistung und eine ordentliche Verarbeitung. Das geringe Gewicht ist ein weiteres Highlight des Gerätes.

    Preis prüfen
  7. Xiaomi Redmi Note 11
  8. Xiaomi Redmi Note 11

    Schickes Smartphone mit OLED-Display zum Hammerpreis

    Das sinnvoll weiterentwickelte Redmi Note 11 glänzt wie sein Vorgänger mit einem sehr guten OLED-Display, einer guten Performance und einem attraktiven Preis. Damit ist es eines der besten Smartphones unter 200 Euro.

    Preis prüfen
  9. Nokia G11
  10. Nokia G11

    Einsteiger Smartphone mit Android One

    Das Nokia G11 ist eines der wenigen Android One Smartphones. Du bekommst ein pures Android, garantierte Sicherheitsupdates für 3 Jahre und 2 Android-Versionsupdates. Soft- und Hardware sind so ausgelegt, dass du das G11 problemlos wirst 2–3 Jahre nutzen können.

    Preis prüfen
  11. Samsung Galaxy M12
  12. Samsung Galaxy M12

    Starkes Einsteiger-Smartphone von Samsung

    Das M12 ist ein rundum solide ausgestattetes Einsteiger-Smartphone von Samsung. Es hat einen 5000 mAh großen Akku, der zu langen Laufzeiten führt. Eines der vielen Highlights ist das stabile Gehäuse, das einiges aushalten kann und schick aussieht.

    Preis prüfen
  13. Motorola Moto E40
  14. Motorola Moto E40

    Gute Bilder für wenig Geld

    Das Motorola Moto E40 besticht mit schönen hellen Bildern, einer langen Akkulaufzeit und einer passablen Rechenleistung. Mankos wie der fehlende NFC-Chip werden durch Vorteile wie die hohe Bildwiederholrate (90 Hz) oder den Fingerabdrucksensor ausgeglichen.

    Preis prüfen

Die erweiterte Konkurrenz

Nicht alle Smartphone, die wir uns intensiv angeschaut haben, haben eine Empfehlung bekommen. Manche Geräte, wie die in der erweiterten Konkurrenz, sind ebenfalls gute Handys, aber sie haben es entweder nicht zur Top-Empfehlung gebracht, weil sie einen Nachteil haben, oder weil die anderen einfach noch besser sind.

Motorola Moto G20

Motorola baut seine Liste der Moto G-Produkte weiter aus, hat neben dem weiter oben empfohlenen G10 auch ein etwas besseres G20 auf den Markt gebracht. Das Motorola Moto G20 ist ein mehr als anständiges Einsteiger Smartphone und für ein sehr breites Publikum empfehlenswert. Durch die Verwendung eines Prozessors von einem weniger bekannten Unternehmen (Unisoc) konnte Motorola den Preis senken und sich dennoch auf die „Grundlagen“ konzentrieren. 

Für diejenigen, die nicht viel Geld ausgeben können und nicht auf der Suche nach einer Super-Kamera sind, ist das Moto G20 ein gutes Smartphone bis 150 Euro.

Nokia 1.4

Es ist erstaunlich, dass das Nokia 1.4 trotz des niedrigen Preises wirklich nicht schlecht ist. Ein Handy, das weniger als 100 Euro kostet, ist nicht perfekt, aber das Nokia 1.4 schneidet ganz gut ab, auch wenn es nichts besonders Bemerkenswertes zu bieten hat. Das Nokia 1.4 spielt jedoch in einer ganz eigenen Liga. Es gibt kein anderes Marken-Smartphone auf dem Markt, das weniger als 100 Euro kostet, und trotzdem mit einem sauberen Android daherkommt, frei von Bloatware und Werbung.

Oppo A54 5G – Auch gut

Das Oppo A54 5G ist ohne Zweifel ein sehr gutes Smartphone bis 150 Euro. Es bietet eine zuverlässige Leistung, ein solides Full-HD+-Display mit 90 Hz, eine lange Akkulaufzeit und, was am erstaunlichsten ist, 5G-Konnektivität zu einem sehr günstigen Preis. Es ist zwar nicht das schnellste Einsteiger-Handy auf dem Markt und die Kameras könnten besser sein, aber für die alltägliche Nutzung sozialer Medien und das Surfen ist es völlig in Ordnung. Wenn du auf der Suche nach 5G zu einem günstigen Preis bist, dann ist das A54 5G zu empfehlen!

Oppo A15

Was die Vorderseite des Oppo A15 betrifft, so ist ein so großzügig dimensioniertes Display bei einem günstigen Gerät nicht die Norm. Mit 6,52 Zoll, einer HD+ Auflösung und einer relativ hohen Spitzenhelligkeit macht es auf jeden Fall einen guten Eindruck. Gamer sollten einen Bogen um dieses Handy machen. Die MediaTek MT6765 CPU des Oppo A15 ist eher langsam und wird von immerhin noch 3 GB RAM unterstützt. Aufgrund dessen ist das Oppo A15 nicht das schnellste Handy bis 150 Euro.

Samsung Galaxy A03s

Das Samsung Galaxy A03s ist der aktualisierte und verbesserte Nachfolger des A02s. Während der Vorgänger mit Problemen beim WLAN zu kämpfen hatte, hat Samsung beim A03s dieses Problem nun endlich beseitigt. Das günstigste Smartphone von Samsungs A-Serie bietet jetzt ein erstaunlich gutes Gesamtpaket und das, obwohl es von einem Markenhersteller kommt, was viele fälschlicherweise mit teuren Preisen in Verbindung setzen.

Für ca. 150 Euro erhältst du hier ein Einsteiger-Smartphone mit ausreichend Leistung, dank 3 GB Arbeitsspeicher und einem 8-Kern Prozessor (Helio P35). Der interne Speicher ist zwar leider nur 32 GB groß, lässt sich aber per microSD-Karte vergrößern. Samsung verbaut NFC und setzt sogar die DRM-L1-Zertifizierung um, was dazu führt, dass du mit dem Galaxy A03s auch Netflix in HD sehen kannst, was bei Smartphones bis 150 Euro nicht selbstverständlich ist.

Xiaomi Redmi 9C

Wer es richtig günstig haben will, sollte sich das Redmi 9C von Xiaomi anschauen, dem günstigeren Bruder des Redmi 9 und Redmi Note 9. Auf der Rückseite des schlichten, aber stylischen Smartphones ist eine Triple-Kamera untergebracht, die mit 13 Megapixeln auflöst. Für Schnappschüsse ist die Fotoqualität gut genug, Wunderdinge solltest du aber von einem solch günstigen Handy natürlich nicht erwarten. Vorne gibt es eine 5 Megapixel Kamera für Selfies.

Xiaomi verbaut ein 6,53 Zoll großes IPS Display mit einer HD+ Auflösung. Für Leistung sorgt der Helio G35 Octa-Core-Prozessor von MediaTek. Dazu gesellen sich 2 GB Arbeitsspeicher und 32 GB interner Speicherplatz. Beides ist nicht besonders viel, aber dafür ist das Redmi 9C ja auch sehr günstig. Schön ist, dass Xiaomi an einen großen Akku denkt. Mit 5000 mAh ist dieser schön groß und hält problemlos 2 Tage durch.

ZTE Blade V30 Vita

Das ZTE Blade V30 Vita hat ein ziemlich großes 6,82 Zoll IPS Display mit einer seitlich montierten Sicherheitsfunktion. ZTE setzt auf einen 1,6 GHz Octa-Core-Prozessor aus dem Einsteigerbereich, der aber für ordentliche Leistung sorgt. Die 48 MP Kamera auf der Rückseite und die 8 MP Selfie-Kamera machen ebenfalls ordentliche Fotos, mehr aber auch nicht. Softwareseitig ist Android 11 vorinstalliert. Um eine gute Akkulaufzeit zu ermöglichen, setzt ZTE auf einen großen 5000 mAh-Akku.

ZTE Blade 10

Das ZTE Blade 10 ist ein ordentlicher Nachfolger für diese Serie. Allerdings hat das Android-Handy Schwierigkeiten, sich von der Konkurrenz abzuheben. Die Leistung der Hauptkamera ist zwar durchschnittlich, aber sie erfüllt die Erwartungen an ein Einsteiger-Smartphone. Auch die Systemleistung ist eher durchschnittlich. Bleibt noch die beworbene 32-MP-Selfie-Cam, die zwar gute Porträtaufnahmen macht, aber im Grunde das einzige Alleinstellungsmerkmal des Geräts ist.

Das ZTE Blade V10 punktet mit guten Kontrasten und einer guten Selfie-Kamera, ist aber unterm Strich nur ein durchschnittliches Mittelklasse-Smartphone.


Nachteile von Handys unter 150 Euro

Wie du anhand der empfohlenen Smartphones sehen kannst, bekommt man mittlerweile bei einem Handy unter 150 Euro eine ganze Menge Smartphone für sein Geld. Zwar sind die Geräte nicht die schnellsten und machen keine Fotos wie ein iPhone, doch für Nutzer mit geringen Ansprüchen kann ein 150 Euro Smartphone ausreichen und sie zufrieden stellen.

Das Problem an diesen Smartphones ist aber die Sache mit den Updates. Die besten Smartphones was die Hardware angeht stammen in dieser Preisklasse meist von chinesischen Herstellern wie Xiaomi, Oppo, etc. Diese sind im Allgemeinen schon nicht bekannt dafür, ihre Smartphones lange mit Updates zu versorgen. Doch bei den günstigen Smartphones ist das noch schlimmer und die Geräte bekommen oft nur ein paar Sicherheitsupdates, aber das Gerät wird niemals eine neue Android-Version (z.B. Android 12) sehen.

Tipp: Achte deshalb darauf, dass du das Smartphone knapp nach dem Release kaufst, da in den ersten Monaten meist noch Updates kommen. Noch besser ist es aber, wenn du auf das allerbeste Preis-Leistungs-Verhältnis verzichtest und stattdessen ein Markenhandy mit Stock Android oder Android One kaufst. Hier empfehlen wir die Hersteller Motorola und Nokia, die bekannt dafür sind, ihre Smartphones 2-3 Jahre mit Updates zu versorgen.


Quellen

Weitere Artikel zum Thema