Die besten Smartphones bis 250 Euro in 2022

Smartphones bis 250 Euro

Smartphones bis 250 Euro sind ideal für alle, die ein Smartphone suchen, was schneller als ein günstiges Einsteigergerät sein soll, aber nicht so teuer wie eins aus der Mittelklasse sein darf. Unsere hier empfohlenen Handys haben alle ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis, sodass du dir keine Sorgen darüber machen musst, dass dein Handy trotz des immer noch günstigen Preises zu langsam ist der, dass es schlechte Bilder macht. Denn ja, du findest hier auch das ein oder andere Smartphone bis 250 Euro mit guter Kamera!

Unsere Top-Empfehlung in dieser Preisklasse ist das Xiaomi Redmi Note 11. Trotz der enormen Konkurrenz sticht es heraus und ist ein echter Bestseller. Kein Wunder, denn es hat einen riesigen Akku, ein helles und schnelles OLED Display, einen schnellen Prozessor und gute Kameras verbaut.

  1. Xiaomi Redmi Note 11
  2. Xiaomi Poco X3 Pro
  3. Samsung Galaxy A22 5G
  4. Motorola Moto G60s
  5. Motorola Moto G31
  6. Xiaomi Poco X3 NFC
Unsere Empfehlung
Xiaomi Redmi Note 11

Schickes Smartphone mit OLED-Display zum Hammerpreis

Das sinnvoll weiterentwickelte Redmi Note 11 glänzt wie sein Vorgänger mit einem sehr guten OLED-Display, einer guten Performance und einem attraktiven Preis. Damit ist es eines der besten Smartphones unter 200 Euro.

Preis prüfen

Das Xiaomi Redmi Note 11 ist der nagelneue Nachfolger des beliebten Note 10. Xiaomi hat einiges verbessert und so ist mit dem Note 11 ein noch besseres Smartphone bis 250 Euro herausgekommen. Wie beim Vorgänger bekommt man auch beim Redmi Note 11 ein OLED Display, welches eine Full-HD+ Auflösung hat und mit 90 Hz eine schnelle Bildwiederholrate hat. Ein moderner Snapdragon 680 sorgt in Verbindung mit 4 GB Arbeitsspeicher für genug Leistung. Der interne Speicher ist schnell (UFS 2.2) und je nach Variante 64 oder 128 GB groß.

Auf der Rückseite verbaut Xiaomi eine Armada an Kameras. Ganze 4 Linsen sind verbaut, sodass das Redmi Note 11 eine Quad-Kamera hat. Die Fotos entsprechen der Preisklasse und sind gut. Dank der hohen Auflösung des Hauptsensors (50 Megapixel) sind die Fotos schön scharf. Durch den großen 5000 mAh Akku ist die Akkulaufzeit gut, sodass du auf 2 Tage kommen kannst. Dank des 33 Watt Netzteils ist das Note 11 auch schnell wieder aufgeladen. Lobend erwähnen möchten wir außerdem noch, dass das Handy NFC beherrscht, was nicht immer selbstverständlich ist in dieser Preisklasse.

Der Verfolger
Xiaomi Poco X3 Pro

High End Prozessor im Einsteiger Smartphone

Das Poco X3 Pro glänzt durch den High End Prozessor Snapdragon 860. Trotz des sehr günstigen Preises bekommst du hier also Geschwindigkeit aus der High End Klasse.

Preis prüfen

Das Xiaomi Poco X3 Pro zeigt, dass man bei einem Smartphone bis 250 Euro trotz eines großen Displays und einer schnellen Performance (Snapdragon 860!) sogar mit einer guten Akkulaufzeit rechnen darf. Denn der Akku bringt dich locker über den Tag und das große 6,67 Zoll IPS Display hat eine Bildwiederholrate von 120 Hz, bei einer Full HD+ Auflösung von 2400 x 1080 Pixeln. Als Schmankerl obendrauf gibt es Corning Gorilla Glass 6 und eine IP53 Zertifizierung, sodass du das X3 Pro auch mal im Regen benutzen kannst.

Sehr günstig
Samsung Galaxy A22 5G

Günstiges Mittelklasse Smartphone von Samsung

Samsung verzichtet beim A22 5G auf den hauseigenen Exynos Prozessor, was eine sehr gute Entscheidung ist. Denn dank des MediaTek Dimensity Prozessors ist das Smartphone schnell, unterstützt 5G, hat eine lange Akkulaufzeit und ist zudem angenehm günstig.

Preis prüfen

Wer ein günstiges Samsung Smartphone sucht, was weit unter 250 Euro kostet, ist beim Samsung Galaxy A22 5G genau richtig. Wie der Name es schon verrät, hat das A22 trotz des günstigen Preises bereits 5G, was ein starkes Argument ist. Statt auf den hauseigenen Exynos Prozessor, setzt Samsung beim A22 5G auf einen MediaTek Chip. Der Dimensity 700 ist ein Mittelklasse SoC und hat viel Leistung. Vor Snapdragon Prozessoren braucht sich dieser MediaTek Chip nicht zu verstecken. 4 GB Arbeitsspeicher sorgen für genug Luft beim Multitasking.

Samsung verbaut beim A22 zwar keines seiner bekannten AMOLED-Displays, aber dafür ein wirklich gutes IPS-Display. Dieses hat eine hohe Bildwiederholrate von 90 Hz, ist 6,6 Zoll groß und hat eine Full-HD+ Auflösung. Die Displayhelligkeit ist in Ordnung, könnte aber nochmals höher sein, um auch in der Sonne problemlos das Display ablesen zu können. Die 48 Megapixel Triple-Kamera macht ordentliche Fotos und dank 5000 mAh Akku und sparsamer Komponenten sind die Akkulaufzeiten sehr gut.

Großes Display
Motorola Moto G60s

Großes Display, schnelles Laden und schnelles Gaming

Das Moto G60s kommt mit einer speziellen Schnelladefunktion daher, die den 5000 mAh Akku in weniger als 30 Minuten voll auflädt. Dazu gibt es ein gutes und sehr großes IPS Display mit 6,8″ und 120 Hz, ideal für Gaming Sessions.

Preis prüfen

Wenn du ein Smartphone bis 250 Euro mit einem großen Display haben willst, dann empfehlen wir dir das Moto G60s von Motorola. Wie üblich, installiert Motorola auch bei diesem Smartphone wieder schlankes und schnelles Stock Android. Das Moto G60s hat ein 6,8 Zoll großes IPS Display. Dieses kommt dank der Full-HD-Auflösung auf eine hohe Pixeldichte von 398 ppi, weshalb es schön scharf ist. Obwohl es sich hier um ein relativ günstiges Mittelklasse-Handy von Motorola handelt, unterstützt das Display HDR und 120 Hz. Zudem ist auch die Helligkeit hoch (ca. 600 Nits).

Ein weiteres Highlight des großen Motorola Smartphones ist der Akku. Dieser erreicht durch 5000 mAh Kapazität gute Laufzeiten und lässt sich dank der „TurboPower 50“-Schnellladetechnik mit dem mitgelieferten 50 Watt Netzteil in unter einer Stunde wieder von 0 auf 100 % aufladen. Motorola verbaut einen MediaTek Helio G95 Prozessor mit Cortex-A76 Kernen. Dieser Mittelklasse Prozessor sorgt in Verbindung mit 4 GB Arbeitsspeicher für genug Leistung im Alltag. Auch der 128 GB große interne Speicher ist dank UFS 2.1 sehr schnell.

Mit purem Android
Motorola Moto G31

Hochwertiges Full-HD-AMOLED Display

Das Moto G31 hat neben dem bei Motorola traditionell eingesetzten Stock Android auch unter der Haube einiges zu bieten, wie das sehr gute AMOLED Display mit Full-HD-Auflösung, hoher Farbtreue und einer ordentlichen Helligkeit beweisen.

Preis prüfen

Endlich mal wieder ein Preis-Leistungskracher von Motorola bis 250 Euro: Das Moto G31. Das G31 verfügt je nach Variante über einen 64 oder 128 GB großen Speicher, der per microSD-Karte erweitert werden kann und über einen echten Klinkenanschluss. Auch unter der Haube ist alles gut, denn 4 bis 6 GB Arbeitsspeicher, ein moderner und ausreichend schneller MediaTek Helio G85 Chip und das scharfe OLED Display machen das Moto G31 zu einem guten Smartphone bis 250 Euro. Einzig das Display könnte noch etwas heller sein, ist aber im Vergleich zum Vorgänger G30 verbessert worden.

Eines der Highlights dieses Smartphones ist das pure Android (Stock Android), was Motorola installiert. Hierbei handelt es sich um eine schlanke, schnelle und unverbastelte Android Version, die der Version auf den Google Pixel Handys sehr ähnlich ist.

Auch gut
Xiaomi Poco X3 NFC

Noch so ein Preisbrecher von Xiaomi

Langsam hat man sich schon daran gewöhnt, dass man bei Xiaomi sehr viel Smartphone für sein Geld bekommt. Trotzdem sind wir wieder mal begeistert, was Xiaomi beim Poco X3 NFC wieder für einen Preiskracher auf den Markt gebracht hat.

Preis prüfen

Das Xiaomi Poco X3 NFC ist ein weiterer Preisbrecher von Xiaomi. Für ein günstiges Smartphone bis 250 Euro fühlt sich das Poco X3 NFC durch den Metallrahmen sehr wertig an. Das 6,67 Zoll große IPS Display wird 120 Mal in der Sekunde aktualisiert (120 Hz) und von Gorilla Glass 5 geschützt. Die Auflösung des Displays beträgt standesgemäße 2400 x 1080 Pixeln, was in dieser Preisklasse sehr gut ist. Wie du siehst, gibt’s hier also ein sehr gutes Gesamtpaket für unter 250 Euro.



Purdroid GIF transparent

Warum du uns vertrauen kannst

Wir bei Purdroid geben uns große Mühe, um für dich die besten Smartphones zu finden. Neben unseren eigenen Tests (Testberichte) vertrauen wir auch auf Fachartikel, Studien und Labortests anderer Websites, Zeitschriften und Experten. Bevor wir einen Artikel über die besten Smartphones bis 250 Euro erstellen, recherchieren und prüfen wir hunderte Smartphones auf ihre Tauglichkeit. Nur die besten der besten werden von uns empfohlen!

In der Vergangenheit haben wir uns auch mit Smartphones aus anderen Preisklassen beschäftigt, wie du anhand unserer Artikel zu Handys bis 100 Euro, Smartphones bis 200 Euro, Mittelklasse Smartphones und bei den High End Smartphones sehen kannst.


Für wen ein 250 Euro Smartphone gedacht ist

Früher konnte man für 250 Euro nicht viel erwarten und bekam ein relativ langsames Gerät mit langweiliger Optik. Doch diese Zeiten haben sich geändert. Chinesische Hersteller wie Xiaomi und Oppo haben die Grenzen verschoben, denn sie haben enorm viel Hardware in ihre Geräte gepackt, zu vorher unvorstellbar günstigen Preisen.

So bekommst du heute für 250 Euro ein Smartphone, was schnell genug für den Alltag ist und mit dem du sogar das ein oder andere Spiel spielen kannst. Auch die Kameras sind heutzutage in Smartphones bis 250 Euro brauchbar und schießen mitunter erstaunlich gute Fotos.

Ein 250 Euro Smartphone ist das ideale Smartphone für alle, die nicht viel Geld ausgeben wollen, aber trotzdem alles mit ihrem Smartphone machen möchten, was man mit den teureren Mittelklasse-Geräten auch machen kann.


Das sind unsere Auswahl- und Bewertungskriterien

Wie wir zu unseren Empfehlungen gekommen sind und welche Maßstäbe wir an ein Smartphone bis 250 Euro setzen, erfährst du jetzt.

Geschwindigkeit

Natürlich ist ein 250 Euro Smartphone nicht so schnell wie eines aus der High End Klasse, doch sind die Smartphones immer noch schnell genug um mit ihnen alles zu machen, was man heute eben mit seinem Handy macht. Die von uns empfohlenen Geräte reichen völlig aus, um mit ihnen zu spielen, Videos zu drehen, im Netz zu surfen und Musik zu hören. Wir achten bei unserer Auswahl darauf, dass genug Arbeitsspeicher verbaut ist und dass der Prozessor schnell genug ist.

Akkulaufzeit

Unter 1 Tag Akkulaufzeit geht bei uns gar nichts. Und damit meinen wir 1 Tag bei durchschnittlicher bis leicht intensiver Nutzung. Die hier empfohlenen Geräte halten deshalb immer 1 Tag aus, bevor sie an die Steckdose müssen. Meist ist dafür ein Akku mit mindestens 4000 mAh nötig, aber wir versteifen uns nicht auf die Akkugröße, sondern schauen lieber auf die reale Laufzeit.

Display

Bei den Displays hat sich in dieser Preisklasse in der Vergangenheit viel getan. Denn eine HD+ Auflösung ist heutzutage fast schon zu wenig, um von uns eine Empfehlung zu bekommen, weshalb die meisten hier empfohlenen Geräte über eine Auflösung von Full-HD+ verfügen. Doch nicht nur die Auflösung ist uns wichtig. Vor allem achten wir auf eine gute Helligkeit, da dies entscheidend dabei ist, wenn man das Handy im Sommer nutzen möchte. Hat das Display eine Bildwiederholfrequenz von über 60 Hz ist es umso besser, Voraussetzung ist das für uns (noch) nicht.

Kameras

Ein Bereich wo sich am meisten getan hat bei Smartphones bis 250 Euro. Denn moderne Smartphones aus diesem Preisbereich schießen erstaunlich gute Fotos. Klar, nicht auf dem Niveau eines iPhones, aber schon so gut, dass man mit dem Smartphone 2 Jahre glücklich wird. Wir schauen nicht nur auf die Anzahl der Megapixel oder auf die Anzahl der Linsen, beides ist für sich genommen nichts aussagend, wir schauen uns Bilder an, die die Smartphones gemacht haben, um einschätzen zu können wie gut die Kameras wirklich sind.

Verarbeitung

Bei einem 250 Euro Smartphone darf man eine gute Verarbeitung erwarten. Nicht überall kriegt man bereits Glas und Aluminium, aber eine stabile Kunststoffverarbeitung ohne Spaltmaße und Knarzen ist das mindeste, was wir erwarten. Viele Modelle kommen aber bereits mit viel Glas und Metall daher. Hat das Smartphone sogar IP-Zertifizierung ist das umso besser, es ist für uns eine, aber keine Mindestvoraussetzung.


Unsere Top-Empfehlungen für Smartphones bis 250 Euro

  1. Xiaomi Redmi Note 11
  2. Xiaomi Redmi Note 11

    Schickes Smartphone mit OLED-Display zum Hammerpreis

    Das sinnvoll weiterentwickelte Redmi Note 11 glänzt wie sein Vorgänger mit einem sehr guten OLED-Display, einer guten Performance und einem attraktiven Preis. Damit ist es eines der besten Smartphones unter 200 Euro.

    Preis prüfen
  3. Xiaomi Poco X3 Pro
  4. Xiaomi Poco X3 Pro

    High End Prozessor im Einsteiger Smartphone

    Das Poco X3 Pro glänzt durch den High End Prozessor Snapdragon 860. Trotz des sehr günstigen Preises bekommst du hier also Geschwindigkeit aus der High End Klasse.

    Preis prüfen
  5. Samsung Galaxy A22 5G
  6. Samsung Galaxy A22 5G

    Günstiges Mittelklasse Smartphone von Samsung

    Samsung verzichtet beim A22 5G auf den hauseigenen Exynos Prozessor, was eine sehr gute Entscheidung ist. Denn dank des MediaTek Dimensity Prozessors ist das Smartphone schnell, unterstützt 5G, hat eine lange Akkulaufzeit und ist zudem angenehm günstig.

    Preis prüfen
  7. Motorola Moto G60s
  8. Motorola Moto G60s

    Großes Display, schnelles Laden und schnelles Gaming

    Das Moto G60s kommt mit einer speziellen Schnelladefunktion daher, die den 5000 mAh Akku in weniger als 30 Minuten voll auflädt. Dazu gibt es ein gutes und sehr großes IPS Display mit 6,8″ und 120 Hz, ideal für Gaming Sessions.

    Preis prüfen
  9. Motorola Moto G31
  10. Motorola Moto G31

    Hochwertiges Full-HD-AMOLED Display

    Das Moto G31 hat neben dem bei Motorola traditionell eingesetzten Stock Android auch unter der Haube einiges zu bieten, wie das sehr gute AMOLED Display mit Full-HD-Auflösung, hoher Farbtreue und einer ordentlichen Helligkeit beweisen.

    Preis prüfen
  11. Xiaomi Poco X3 NFC
  12. Xiaomi Poco X3 NFC

    Noch so ein Preisbrecher von Xiaomi

    Langsam hat man sich schon daran gewöhnt, dass man bei Xiaomi sehr viel Smartphone für sein Geld bekommt. Trotzdem sind wir wieder mal begeistert, was Xiaomi beim Poco X3 NFC wieder für einen Preiskracher auf den Markt gebracht hat.

    Preis prüfen

Die erweiterte Konkurrenz

Hier findest du die erweiterte Konkurrenz, Smartphones unter 250 Euro, die zwar gut sind, bei denen es aber aus dem einen oder anderen Grund nicht zu einer Top-Empfehlung gereicht hat.

Xiaomi Redmi Note 10S

Das Redmi Note 10S ist ein weiteres günstiges Mittelklasse-Smartphone von Xiaomi. Wie das Redmi Note 9S richtet sich auch das Redmi Note 10S an preisbewusste Käufer. Es gibt zwei Varianten, die über unterschiedliche Speicherkapazitäten (64/128 GB) verfügen. Das Android-Smartphone ist mit dem MediaTek Helio G95 ausgestattet. Als GPU dient der ARM Mali-G76 MP4. Das Smartphone bietet 6 GB RAM. Es hat also eine ordentliche Leistung und kann mit den meisten Anwendungen umgehen. Bei sehr anspruchsvollen Apps kann sich das Smartphone aber etwas verzögert anfühlen. Die Akkulaufzeiten sind aber recht gut und das Kamerasystem ist anständig.

Samsung Galaxy A12

Das Galaxy A12 unterscheidet sich in gewisser Weise von früheren Samsung-Geräten, da es mit dem MediaTek Helios MT6765 SoC ausgestattet ist. In der Vergangenheit haben die Smartphones von Samsung, von den teuersten bis zu den billigsten, entweder einen Qualcomm Snapdragon-Prozessor oder einen von Samsungs eigenen Exynos-Chips verwendet. Auf dem Papier hört sich das aber ganz gut an. Es handelt sich um einen Octa-Core-Chipsatz mit vier Kernen, die mit 2,3 GHz getaktet sind, und vier weiteren mit 1,6 GHz. Unterstützt wird dies durch 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher.

Nokia G50

Das Nokia G50 ist der Hauptkonkurrent des leicht teureren X10. Möchtest du also nochmals weniger ausgeben, aber trotzdem ein Mittelklasse Smartphone haben, dann ist das G50 eine gute Wahl. Neben dem Updateversprechen (3 Jahre) und dem puren Android überzeugt auf den ersten Blick das schick designte und stabile Gehäuse. Hinzu kommt die 5G-Fähigkeit, die heute in der Mittelklasse Standard ist, und das schnelle WLAN.

Für die 5G-Unterstützung sorgt der Snapdragon 480 Prozessor aus der Mittelklasse. Mit 4 GB Arbeitsspeicher und 128 GB internen Speicher ist das Gerät mehr als schnell genug für alle Alltagsaufgaben. Selbst Games kannst du mit dem G50 spielen, solltest aber nicht die höchsten Grafikeinstellungen wählen. Das G50 hat ein sehr großes Display mit 6,82 Zoll Diagonale. Die Auflösung ist leider bei dieser Größe mit 1560 × 720 Pixeln etwas gering und auch die Kameraqualität (48 MP Triple-Kamera) ist nur mäßig.

Nokia G20

Wer viel Leistung, einen großen Bildschirm und nur die besten Materialien erwartet, für den ist das Nokia G20 nicht die richtige Wahl. Aber das kann man für unter 200 Euro auch nicht erwarten. Dafür bekommt man ein Smartphone, das in allen Bereichen gut durchdacht ist, schick aussieht, stabil ist, lange durchhält und ausreichend Leistung für den Alltag bietet. Die Kamera kann sogar ein wenig glänzen, da sie über ein Tele- und ein Weitwinkelobjektiv verfügt und dunkle Szenen recht gut aufhellt. Allerdings sollte man auch hier nicht zu viel erwarten: In puncto Bildschärfe bewegt sie sich nur auf dem eher niedrigen Niveau der Preisklasse bis 250 Euro.

Gigaset GS4

Im Vergleich zum GS290 hat Gigaset beim GS4 sowohl die Leistung als auch den Preis verbessert, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen. Mit den Möglichkeiten des kabellosen Ladens und des Akkuwechsels ist das Smartphone ein echter Exot in dieser Preisklasse. Generell ist Gigaset auf Nachhaltigkeit bedacht, was sich sowohl bei den Verpackungsmaterialien als auch bei der Reparierbarkeit bemerkbar macht. Auch in puncto Service bietet Gigaset mehr als andere. So ergänzt der Hersteller die 24-monatige Garantie um eine dreimonatige Zufriedenheitsgarantie, die auch eine kostenlose Reparatur von Bruch- oder Feuchtigkeitsschäden innerhalb dieses Zeitraums beinhaltet.

Huawei P40 Lite

Das Huawei P40 Lite ist Teil der ersten großen Huawei-Handyreihe, die ohne die Unterstützung der Google Mobile Services auf den Markt kommt (Google App Store etc.). Die Verarbeitungsqualität macht es jedoch zu einem lohnenswerten Konkurrenten in der Preisklasse bis 250 Euro, vorausgesetzt, du kommst mit den Huawei Mobile Services zurecht oder verfügst zumindest über einige Hacking-Fähigkeiten, um trotzdem die Google Dienste aufspielen zu können.

OnePlus Nord N10 5G

Das Nord N10 5G stellt OnePlus Einstieg in die Mittelklasse dar. Es ist günstiger als das Nord 2, aber deutlich schneller als das N100 aus der Einsteigerklasse. Für ca. 250 Euro bekommst du beim N10 5G wie man es von OnePlus gewohnt ist Stock Android, das heißt schnelles und sauberes Android, ohne dass der Hersteller viel dran herumgebastelt hat. Unter der Haube gibt es ein gutes 90 Hz Display, viel Arbeitsspeicher (6 GB) und einen modernen Snapdragon 690 5G Prozessor, der wie der Name schon sagt 5G unterstützt. Der schnelle 128 GB große UFS Speicher ist die Kirsche auf der Torte.

Samsung Galaxy Xcover 5

Wer ein modernes Outdoor Handy haben möchte, das auch mit normalen Smartphones mithalten kann, für den gibt es jetzt eine tolle Alternative. Ähnlich wie das Xcover Pro kommt auch das Samsung Galaxy Xcover 5 mit einem modernen Aussehen daher. Trotzdem hat es alle wichtigen Zertifizierungen an Bord (IP68 und MIL-STD-810G), sodass es gegen Wasser, Staub und Stürze geschützt ist.

Die Leistung ist dank des Samsung Exynos 850 Prozessors gut. Auch bei der Menge des Arbeitsspeichers (4 GB) und des internen Speichers (64 GB) gibt es nichts zu meckern. Das Display ist 5,3 Zoll groß, sodass es sich hier um ein relativ kompaktes Outdoor Smartphone handelt. Die Auflösung ist mit 1480 × 720 Pixeln in Ordnung, aber leider weniger als Full-HD. Dafür ist aber die Helligkeit mit ca. 500 Nits wiederum gut. Toll ist auch, dass der 3000 mAh Akku einfach wechselbar ist und dass Samsung bereits das neueste Android 11 installiert. Zudem gibt Samsung eine Updategarantie bis 2026, was sich auf die Sicherheitsupdates bezieht.


Die Erfolgsgeschichte der China Smartphones

Die Schwere und die Intensität, mit der die Diskussion geführt wurde um die fehlende Erlaubnis Huaweis Googles Dienste nutzen zu dürfen, hat gezeigt, wie groß Huawei mittlerweile im Smartphone Markt geworden ist, wo sie doch angefangen haben als einer der vielen Hersteller von „China Smartphones“.

Huawei hat es genauso wie der andere Riese Xiaomi geschafft, durch günstige Preise und viel Hardware Kunden von den etablierten Marken wie Apple, Samsung und Nokia wegzulocken. Interessant dabei ist, dass währenddessen Xiaomi und Huawei selbst zu einer Marke geworden sind, weswegen wir besonders Xiaomi sehr gerne empfehlen. Besonders das Xiaomi Redmi Note 11 ist ein 250 Euro Smartphone, das zeigt, dass man heute extrem viel Smartphone für sein Geld bekommt, wenn man sich an die China Hersteller hält.

Xiaomi Redmi Note 11 im Test: Besser als der Vorgänger?

Huawei empfehlen wir hier auf Purdroid kaum noch, da wir wissen, wie wichtig dem Otto Normalkunden die Google Dienste sind. Auch bei uns in der Redaktion wird deshalb selten Huawei benutzt, da auch technikbegeisterte Nutzer oft keine Lust auf das Gefrickel haben, was nötig ist, um erstmal die Google Dienste wieder auf das Gerät zu bekommen.

Natürlich schließen wir nicht aus, dass Huawei auch wieder mehr in unseren Fokus rückt und öfter empfohlen wird. Wir beobachten die Situation deshalb genau und warten eigentlich nur darauf, dass Huawei endlich wieder die Google Dienste nutzen darf. Durch den Regierungswechsel in den USA ist das auf jeden Fall wieder im Bereich des möglichen.

Ohne Huawei hat die Smartphone-Welt einen Hersteller von Flaggschiff Killern verloren, der im hart umkämpften Markt fehlt. Natürlich gibt es mit OnePlus, Xiaomi und Oppo weiterhin Hersteller, die extrem viel Hardware fürs Geld versprechen. Doch Huawei fehlt trotzdem, da sie sich die letzten Jahre zu einer echten Marke etabliert haben, auf einer Stufe mit Apple und Samsung. Etwas, was Xiaomi unserer Meinung nach noch nicht erreicht hat.

Die besten Xiaomi Smartphones 2021: Testsieger & Vergleich!

Doch auch ohne Huawei ist ein Ende der Erfolgsgeschichte der China Smartphone Hersteller nicht absehbar, da die Geräte dafür einfach viel zu beliebt bei den Konsumenten sind.


Quellen

Adam

Adam

Hi! Ich bin Adam, der Gründer und Betreiber von Purdroid. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, dir immer die aktuell beste Technik zu empfehlen. Außerdem testen wir leidenschaftlich gerne Smartphones, Tablets, Radios und vieles mehr.

Weitere interessante Artikel zum Thema

Schreibe einen Kommentar