Smartwatch Damen: Die besten und schönsten Frauen Smartwatches in 2022

Smartwatch Frau

Männer und Frauen können bei Smartwatches unterschiedliche Ansprüche hegen. Vor unserem Review haben wir uns auf diese Ansprüche bedacht und uns angeschaut, welche Uhren von ihrer Funktionsweise und von ihrem Design her am besten für viele Damen geeignet sind. Unsere Empfehlung wurde schlussendlich die Fossil Gen 6, da diese was Leistung, Sicherheit und ihren Style angeht, einfach hervorsticht.

Schau dir gerne unseren Ratgeber an, wenn du herausfinden möchtest, auf welche Kriterien wir uns genau bezogen haben. Im weiteren Verlauf wirst du auf jeden Fall viele weitere Uhrenmodelle kennenlernen, auf die es sich einen Blick zu werfen lohnt.

  1. Fossil Gen 6
  2. Samsung Galaxy Watch4
  3. Garmin Lily „Sport“
  4. Apple Watch Series 7
  5. Apple Watch SE
  6. Garmin Venu 2S
Unsere Empfehlung
Fossil Gen 6 (42 mm)
Pro:
  • Erweiterbar durch zusätzliche Apps dank WearOS
  • Schickes Design
  • Schneller und moderner Prozessor
  • Helles und scharfes AMOLED
  • Viele Sensoren und Gesundheitsfunktionen
Contra:
  • Akkulaufzeit nur 1 Tag
Preis prüfen

Die neue Fossil Gen 6 ist das lang erwartete Update der beliebten Fossil-Smartwatch. Sie ist wie keine andere Smartwatch für Frauen geeignet, die eine elegante und schick aussehende Smartwatch haben möchten, die aber mit Android Smartphones und mit iPhones gleichermaßen kompatibel ist. Das erreicht die Fossil Gen 6 durch das Wear OS Betriebssystem von Google, was sehr offen. Damit ist sie die beste Alternative zur Apple Watch und Samsung Galaxy Watch, die es momentan gibt.

Trotz des klassischen Designs, hat sie technisch einiges zu bieten und ist auf der Höhe der Zeit. Mit der Gen 6 hat die Fossil-Uhr nun den neuen und sehr schnellen Snapdragon Wear 4100+ Prozessor verbaut. Dank 8 GB Speicher kannst du MP3s auf die Uhr laden und Offline Musik hören. Das 1,28 Zoll große AMOLED Display der Fossil Gen 6 hat eine hohe Auflösung und ist sehr scharf (326 ppi). Das Always-on-Display ist wunderschön und es macht Spaß es zu benutzen, da es sehr farbenfroh und zudem sehr hell ist. 

Die Gen 6 ist aber auch ein ernst zu nehmender Fitnesstracker, da sie die Herzfrequenz, die Sauerstoffsättigung (SpO2), Schritte und den Schlaf tracken kann. Dank Schnellladefunktion, ist die Damen Smartwatch in 30 Minuten von 0 auf 80 % wieder aufgeladen. Die Akkulaufzeit entspricht der anderer Wear OS Smartwatches, viel mehr als 1–1,5 Tage darfst du also nicht erwarten.

Der Verfolger
Samsung Galaxy Watch4 (40 mm, Pink Gold)
Pro:
  • Erste Uhr mit WearOS 3.0
  • Viele Apps und Funktionen
  • EKG und Blutdruckmessung
  • Digitale Lünette
  • Schönes Design
  • Gutes OLED Display
Contra:
  • Schwache Akkulaufzeit (maximal 1,5 Tage)
Preis prüfen

An den Fersen von Fossil gelegen, findet sich die Samsung Galaxy Watch4. Auch diese Uhr wird durch die Google Wear OS betrieben. Ein sportliches Aluminiumgehäuse sorgt für eine leichte Uhr. Auch hier finden sich wieder zahlreiche Gesundheitsfunktionen vor, die dauerhaft von der Uhr überwacht werden können. So kann beispielsweise die Uhr den EKG-Wert messen sowie den Blutdruck und darüber hinaus den O2-Wert im Blut während des Sportes.

Ganz stolz ist Samsung auf den großen internen Speicher, der zahlreiche Musikdownloads zulässt. 1,5 GB Arbeitsspeicher ermöglichen darüber hinaus eine schnelle Bearbeitung der meisten Daten.

Mit der Galaxy Watch 5 ist bereits seit ein paar Tagen der Nachfolger auf dem Markt. Es handelt sich hier nur um ein Refresh, da sich wenig im Vergleich zur Watch4 geändert hat. Der Akku ist etwas größer, es gibt nun eine Schnellladen-Funktion und statt Gorilla Glas verbaut Samsung jetzt kratzfestes Saphirglas. Da es erfahrungsgemäß bei neuen Samsung Uhren anfangs zu Problemen wie Software Bugs kommt, empfehlen wir erstmal nur die Watch4. Diese hat zudem das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis, da sie günstiger ist.

Bei der Garmin Lily „Sport“ handelt es sich um eine Uhr, die extra für Damen entwickelt und designt wurde. Auch diese Uhr überzeugt damit, viele gesundheitliche Features zu besitzen. So kannst du hier deinen Menstruationszyklus tracken, ebenso wie körperliche und emotionale Symptome. Schritte und Distanzen misst diese Uhr selbstverständlich genauso wie verbrannte Kalorien, die Herzfrequenz und den Schlaf. Den Stresslevel kann diese Uhr ebenfalls überwachen.

Einen Unterschied zu den anderen Smartwatches stellt das Design dar, welches ganz klar auf die Damenwelt optimiert wurde und welches dementsprechend attraktiv ausfällt.

Wenn du mehr willst
Apple Watch Series 7 (41 mm)
Pro:
  • Sehr helles und nahezu randloses OLED Display
  • Genaues EKG
  • Viele Gesundheitsfunktionen
  • Präzise Sensoren
  • Viele Funktionen und Apps
Contra:
  • Nur 1–1,5 Tage Akkulaufzeit
Preis prüfen

Die Apple Watch Series 7 fällt vom Preis her deutlich teurer als die bereits genannten Modelle aus, erfüllt dafür jedoch eine Menge weiterer Funktionen. Das Design ist klassisch, die Uhr lässt sich flüssig ohne ein Ruckeln bedienen. In jedem Fall erfreut diese Uhr ihre Trägerinnen mit zahlreichen gesundheitlichen Funktionen: Die Herzfrequenz und der Blutdruck werden gemessen, ebenso wie der Sauerstoffgehalt des Blutes. Mit den Gesundheitssystemen von Apple kann man ziemlich viele Aspekte der eigenen Gesundheit überwachen. Der Preis macht jedoch deutlich, dass diese Uhr wirklich etwas für Nutzerinnen ist, die das Beste vom Besten möchten.

Mit der Apple Watch Series 8 wurde vor kurzem der Nachfolger vorgestellt, der bereits vorbestellt werden kann und ab dem 16.09 lieferbar ist. Die Series 8 hat nun zwei neue Sensoren, einer für die Messung von G-Kräften um Unfälle erkennen zu können. Und die Series 8 hat jetzt Temperatursensoren, mit denen zum Beispiel bei Frauen der Zyklus vorhergesagt werden kann. Da die Unterschiede zur Series 7 sehr gering sind, solltest du dir genau überlegen, ob dir das den Aufpreis wert ist. Wir sagen, eher auf die Series 9 warten!

Günstigste Apple Watch
Apple Watch SE (40 mm)
Pro:
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Gleicher Prozessor wie bei der teureren Series 8
  • Sehr genaues GPS
  • Genaue Herzfrequenzmessung
  • Viele Funktionen des großen Bruders
  • Telefonieren über verbundenes iPhone möglich
Contra:
  • Akkulaufzeit maximal 1,5 Tage
Preis prüfen

Mit gerade einmal 40 mm im Durchmesser, zählt die Apple Watch SE zu den kleinsten ihrer Art. Damit ist sie perfekt für Frauen geeignet, die eine kleine Smartwatch bevorzugen. Trotzdem steckt sie voller Features, welche den Kaufpreis rechtfertigen. Das integrierte GPS behält deine Schritte im Auge und zeichnet alle Wegstrecken auf. Auf Wunsch misst die Damen Smartwatch deine Herzfrequenz konstant und informiert über Unregelmäßigkeiten.

Ein integrierter Aktivitätstracker motiviert dich zu mehr Bewegung. Mehrere vorinstallierte Sportmodi sammeln zusätzliche Daten über deine Workouts, welche du später auswerten kannst. Neben den ganzen Funktionen für deine Gesundheit kannst du aber auch Anrufe entgegennehmen sowie SMS und Push-Nachrichten empfangen.

Die Apple Watch SE ist die günstige Alternative zum Top-Modell der Series 7 und bietet bis auf ein paar Ausnahmen die gleichen Funktionen. Sie ist daher die ideale Smartwatch für alle Frauen, die eine Apple Watch haben wollen, denen aber die Series 7 zu teuer ist.

Auch gut
Garmin Venu 2S
Pro:
  • Scharfes und sehr helles AMOLED Display
  • Viele Fitness- und Sportfunktionen
  • Messung der Herzfrequenz und Sauerstoffsättigung
  • Bargeldlos zahlen mit NFC und Garmin Pay
  • Großer interner Speicher (8 GB)
Contra:
  • Mittelmäßige Akkulaufzeit in der Praxis (3 Tage)
Preis prüfen

Ebenfalls eine empfehlenswerte Smartwatch für Frauen ist die kleine Garmin Venu 2S. Das „S“ im Namen steht für die kleine Variante mit 40 mm Durchmesser. Es gibt auch eine große Venu 2 mit 45 mm Durchmesser. Bei der Venu 2S bekommst du ein modernes und kompaktes AMOLED-Touchdisplay mit 1,1 Zoll Diagonale, was für kleine Handgelenke genau die richtige Größe ist. Die größere Venu 2 setzt auf ein 1,3 Zoll Display. Das AMOLED Display ist sehr hell und immer gut abzulesen.

Die Venu 2S bietet umfassende Fitness- und Gesundheitsfunktionen. Es gibt ein Gesundheits-Monitoring und eine Überwachung deiner Sauerstoffsättigung (SpO2), die du zudem vollständig anpassen kannst. Neben der Blutsauerstoffsättigung wird natürlich auch die Herzfrequenz durchgehend überwacht, sodass sie auch als Pulsuhr geeignet ist. Es gibt über 25 vorinstallierte Sportarten, die du tracken kannst, sodass für jede der passende Sport dabei sein sollte. In Garmins App-Store kannst du aber weitere Sportarten herunterladen.

Dank NFC und Garmin Pay kannst du mit der Garmin Venu 2S wie mit anderen Smartwatches bargeldlos bezahlen. Mit Garmin Music kannst du unterwegs von der Uhr aus Musik hören. Der interne Speicher hierfür ist 8 GB groß. Bist du Spotify Nutzer ist das auch kein Problem, da die Venu 2S Spotify Musik Offline speichern kannst. Garmin gibt eine Akkulaufzeit von 10 bis 11 Tagen an. In der Praxis sind es, wenn du alle Funktionen nutzt ca. 3 Tage, was für eine so gut ausgestattete und potente Damen Smartwatch ein sehr guter Wert ist.



Purdroid GIF transparent

Warum du uns vertrauen kannst

Im Rahmen unseres Reviews setzen wir uns tiefgehend mit den Smartwatches für Frauen auseinander und damit, was sie leisten können, was sie kosten und wie sie aussehen. Hierfür ziehen wir zahlreiche unterschiedliche Kriterien zurate, die teilweise bis auf Herz und Nieren der Uhren gehen. Folglich findest du bei uns keine oberflächliche Analyse vor, sondern eine tiefgehende Recherche in die Welt der Smartwatches. 

Nicht zuletzt können wir mit unserer Expertise überzeugen, die aus hunderten Artikeln und Reviews heraus zu diesem Thema stammen. Nicht zuletzt haben wir schon hunderte Ratgeber geschrieben, bspw. zu den besten Sportuhren, Sportuhren für Damen, Pulsuhren für Damen und an einer anderen Stelle über Fitnesstracker für die Damenwelt.


Für wen eine Smartwatch für Damen gedacht ist

Damen Smartwatch

Die hier genannten Smartwatches für Damen sind allesamt für Frauen gedacht, die gerne eine höchst moderne Uhr an ihrem Handgelenk tragen möchten. Smartwatches können dafür sorgen, dass sie das eigene Leben massiv erleichtern und genau dieses Ziel möchten wir für dich verfolgen.

Prinzipiell hast du die Wahl, ob dich mehr die Funktionalität und Leistung oder das Design interessieren. Für ein gutes Design zahlst du meistens mehr, ebenso wie es bei guter Hardware der Fall ist. In jedem Fall solltest du selbst überlegen, worauf du Wert legst und welche Funktionen dein Leben wirklich bereichern. Viele Uhren für ca. 200 Euro erfüllen bereits einen Großteil der Funktionen solcher Uhren für 400 Euro oder mehr.

Durch die Recherche für diesen Artikel ist uns klar geworden, dass Smartwatches auch für ältere Damen einen enormen Nutzen mit sich bringen können. Viele Anbieter solcher Uhren haben sich auf die gesundheitlichen Funktionen spezialisiert, um hier möglichst viel Mehrwert liefern zu können. Nun kommen einem diese Funktionen insbesondere im Alter zugute.


Das sind unsere Auswahl- und Bewertungskriterien

Damit du unsere Bewertung noch mehr nachvollziehen kannst, wollen wir an dieser Stelle über unsere Kriterien reden, dir zur Bewertung herangezogen haben. Hierzu gehören die folgenden Aspekte:

  • Leistung
  • Display
  • Tragekomfort
  • Design
  • Akkulaufzeit
  • Software und Funktionen
  • Bedienung
  • Verarbeitung

Hierbei handelt es sich um eine Auswahl unserer Kriterien. Wie genau wir diese bewerten, erklären wir jetzt.

Leistung und Display

Was technische Aspekte wie die Leistung, das Display oder die Akkulaufzeit angeht, ist die Hardware entscheidend. Bei der Leistung schauen wir uns also den Prozessor zusammen mit der Grafikkarte, den Arbeitsspeicher und dergleichen an. Ausschlaggebend sind hier meistens Ladezeiten für bestimmte Apps, die viel Rechenleistung benötigen. Das Display und die Akkulaufzeit können wir ebenfalls schnell austesten, indem wir uns grundlegende Daten für diese heranschaffen. Das kann über Testberichte, verlässliche Quellen und ähnlichem erfolgen. Letzten Endes haben wir ein Bild von der gesamten Performance der Uhren vorliegen, wodurch wir diese in ein Ranking einbinden können.

Design und Tragekomfort

Das Design ist bereits um einiges schwieriger einzuschätzen. Eine richtig hässliche Uhr fällt den meisten Menschen beim ersten Blick auf. Bei wirklich optisch ansprechenden Uhren müssen wir uns teilweise auf die Meinung von anderen Menschen zurückberufen, um eine allgemeingültige Aussage über das Design treffen zu können. Zudem kommen Aspekte wie der Tragekomfort hinzu, die sich unweigerlich auf das Design ausüben. Eine unbequeme Uhr wird oft auch als nicht schön empfunden. Dabei ist für den Komfort das Band sowie die Uhr selbst von hoher Bedeutung.

Software und Funktionen

Bei der Software und den Funktionen der meisten Uhren sind Ähnlichkeiten da. So verfügen die meisten Uhren über einen Herzfrequenzmesser. Ein EKG können jedoch nicht alle Uhren erstellen. Indem wir hier herauskristallisieren, welche Funktionen bei manchen Uhren einzigartig sind, können wir feststellen, wer hier Alleinstellungsmerkmale aufweist.

Bedienung

Was die Bedienung der Uhren angeht, bewerten wir diese anhand unserer eigenen Erfahrungen, unabhängigen Testberichten und der Einschätzung tausender Menschen aus dem Internet. Bei Apple ist bspw. ziemlich klar, dass die Bedienung schnell und für alteingesessene User einfach ausfällt, bei Produkten mit Google Wear muss dieser Fall nicht immer eintreten.

Verarbeitung

Zur Verarbeitung gibt es ebenfalls viele Tests, die herangezogen werden können. Geprüft wird bspw. wann die Uhr bei einem Fall zerbricht, wie gut sie Druck standhält, ob sie sich auseinanderbrechen lässt und dergleichen. Sind die einzelnen Komponenten eisenhart miteinander verwoben, ist die Verarbeitung in der Regel ganz gut.


Unsere Top-Empfehlungen bei Smartwatches für Frauen

  1. Fossil Gen 6 (42 mm)
  2. Fossil Gen 6 (42 mm)

    Elegante und moderne Wear OS Smartwatch

    Pro:
    • Erweiterbar durch zusätzliche Apps dank WearOS
    • Schickes Design
    • Schneller und moderner Prozessor
    • Helles und scharfes AMOLED
    • Viele Sensoren und Gesundheitsfunktionen
    Contra:
    • Akkulaufzeit nur 1 Tag
    Preis prüfen
  3. Samsung Galaxy Watch4 (40 mm, Pink Gold)
  4. Samsung Galaxy Watch4 (40 mm, Pink Gold)

    Samsung Smartwatch mit Wear OS

    Pro:
    • Erste Uhr mit WearOS 3.0
    • Viele Apps und Funktionen
    • EKG und Blutdruckmessung
    • Digitale Lünette
    • Schönes Design
    • Gutes OLED Display
    Contra:
    • Schwache Akkulaufzeit (maximal 1,5 Tage)
    Preis prüfen
  5. Garmin Lily „Sport“
  6. Garmin Lily „Sport“

    Modische Smartwatch für Damen

    Die Lily "Sport" ist keine gewöhnliche Damen Smartwatch, denn Garmin hat sie um zahlreiche Sport Funktionen erweitert, sodass sie trotz ihres eleganten Designs auch für den Sport genutzt werden kann.

    Preis prüfen
  7. Apple Watch Series 7 (41 mm)
  8. Apple Watch Series 7 (41 mm)

    Die beste Smartwatch

    Pro:
    • Sehr helles und nahezu randloses OLED Display
    • Genaues EKG
    • Viele Gesundheitsfunktionen
    • Präzise Sensoren
    • Viele Funktionen und Apps
    Contra:
    • Nur 1–1,5 Tage Akkulaufzeit
    Preis prüfen
  9. Apple Watch SE (40 mm)
  10. Apple Watch SE (40 mm)

    Das Apple Watch Einstiegsmodell

    Pro:
    • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Gleicher Prozessor wie bei der teureren Series 8
    • Sehr genaues GPS
    • Genaue Herzfrequenzmessung
    • Viele Funktionen des großen Bruders
    • Telefonieren über verbundenes iPhone möglich
    Contra:
    • Akkulaufzeit maximal 1,5 Tage
    Preis prüfen
  11. Garmin Venu 2S
  12. Garmin Venu 2S

    Sehr gut ausgestattete Sportuhr mit Offline-Musik

    Pro:
    • Scharfes und sehr helles AMOLED Display
    • Viele Fitness- und Sportfunktionen
    • Messung der Herzfrequenz und Sauerstoffsättigung
    • Bargeldlos zahlen mit NFC und Garmin Pay
    • Großer interner Speicher (8 GB)
    Contra:
    • Mittelmäßige Akkulaufzeit in der Praxis (3 Tage)
    Preis prüfen

Die erweiterte Konkurrenz

Der Markt rund um die Smartwatches boomt seit den letzten Jahren. Nun gibt es sogar viele Billiganbieter, die Smartwatches für kleinste Preise verschleudern. Im Folgenden sollen für dich nochmal kurz einige Namen gelistet werden, die ebenfalls leistungsstarke Smartwatches an die Frau bringen, die es jedoch nicht in unsere Liste der besten Produkte geschafft haben.

Fitbit Versa 3

Das letzte Produkt in dieser Reihe ist die Fitbit Versa 3, welche ein typischer Fitnesstracker für Damen ist. Diese Uhr hat sich, wie der Name bereits andeutet, ganz auf die gesundheitlichen Eigenschaften einer Smartwatch spezialisiert. Folglich kann diese bestens viele Gesundheitsdaten (Puls, Schritte, Schlaf, Kalorienverbrauch) überwachen und optisch ansprechend aufbereiten, weshalb besonders sportlich aktive Menschen auf diese Uhr setzen.

Garmin Vívoactive 4S

Die Garmin Vívoactive 4S fällt teurer als zahlreiche unserer Empfehlungen aus, sie erfüllt dafür jedoch viele Funktionen. Zahlreiche Gesundheitsdaten werden überwacht, Lieder lassen sich abspeichern, sportliche Aktivitäten werden aufgenommen und auch kontaktloses Bezahlen stellt kein Problem dar. Für Damen ist besonders praktisch, dass viele für sie angepasste Funktionen vorzufinden sind, wie ein Tracker für den Menstruationszyklus. Folglich ist diese Uhr perfekt für fitnessbegeisterte Frauen, für den Normalverbraucher gibt es jedoch günstigere Alternativen.

Michael Kors Darci Gen 5E

Die Michael Kors Darci Gen 5E verfügt ebenfalls über ein Aluminiumgehäuse, welches so ziemlich zum Standard gehört. Diese Uhr verfügt bereits über mehr Funktionen als die Gen5 Bradshaw, so kann sie über NFC kontaktlos bezahlen, den Puls messen und weitere sportliche Aktivitäten aufzeichnen. Das Hauptziel dieser Uhr ist es, modebewusste Damen zu treffen, wofür sie sich auch bestens eignet. Allzu viele Funktionen, die zudem einwandfrei und schnell funktionieren, besitzt die Uhr jedoch nicht.

Samsung Galaxy Watch Active2

Als eine weitere Uhr aus dem Hause Samsung ist die Galaxy Watch Active2 nicht mehr ganz auf dem neuesten Stand der Technik, als dass wir sie hätten oben erwähnen können. Dafür kommt sie mit den typischen Funktionalitäten Samsungs daher: Zum Sport lässt sich diese Uhr ebenso gut anwenden wie für gesundheitliche Zwecke.

Skagen Falster 3

Von dem skandinavischen Hersteller Skagen stammt die Uhr Falster 3. Diese ist optisch sehr modern gestaltet, kostet jedoch auch dementsprechend viel. Über das Design und die Funktionalität muss man sich also gar nicht erst streiten: Hier kann die Uhr in jedem Fall punkten. Lediglich der Preis ist es eben, der diese Uhr aus unseren besten Reihen fernhält.

Mehr zur Skagen Falster 3 erfährst du in unserem Testbericht.

Withings ScanWatch 

Die Withings ScanWatch stammt vom selben Hersteller wie die Steel HR. Die ScanWatch verfügt über die Möglichkeit, mehr Parameter überwachen zu können: So kommt noch die Atmung mitsamt weiteren Daten zum Schlaf hinzu. Selbst ein EKG kann erstellt werden, weshalb diese Uhr eine sehr günstige Alternative für viele Fitnessbegeisterte darstellen kann. Da jedoch nicht das gesamte Ziffernblatt der Uhr ein Display ist, wollten wir auch diese nicht in unsere besten Reihen aufnehmen.

Withings Steel HR

Die Withings Steel HR beweist ein ganz anderes Design, als man es von den meisten Smartwatches gewöhnt ist. Hierbei handelt es sich um eine hybride Smartwatch, die wasserdicht ist. Sie kann Aktivitäten, den Schlaf und die Herzfrequenz messen. Diese Uhr hat sich darauf spezialisiert, die Daten der eigenen Gesundheit optisch extrem ansprechend und simpel auszuwerten, damit man mit den Daten direkt etwas anfangen kann. Obwohl also nicht allzu viele Kriterien der Gesundheit überwacht werden, kann diese Uhr viel anbieten, weshalb wir klar eine Empfehlung aussprechen. Im Vergleich zu anderen Uhren fehlen jedoch einige Funktionen, weshalb die Withings Steel HR erst hier unten vorzufinden ist.


Aussehen vor Funktionalität?

In einem Punkt haben die Frauen den Männern gegenüber einen Vorteil: Sie würden sich niemals eine teure Smartwatch kaufen, die optisch nichts hergibt. Ggf. musst du jedoch die Entscheidung treffen, ob dir eine Uhr mit gutem Design oder guter Hardware mehr zusagt.

Bei Smartwatches für Frauen legen die Hersteller glücklicherweise sehr viel Wert auf das Design, da dieses für Damen insbesondere eine Grundvoraussetzung ist. Folglich ist der Großteil der Designs bereits sehr ansprechend gestaltet.

Kommst du jedoch an diesen Punkt, empfiehlt es sich, eine Liste mit gerne gewollten Funktionen zu verfassen. Fallen hier Extravaganzen wie ein Sauerstoffmesser weg, kannst du ohne Probleme zur Uhr mit besserem Design greifen. Ein gutes Design und beste Hardware schließen sich gegenseitig jedoch nicht aus.


Quellen

Adam

Adam

Hi! Ich bin Adam, der Gründer und Betreiber von Purdroid. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, dir immer die aktuell beste Technik zu empfehlen. Außerdem testen wir leidenschaftlich gerne Smartphones, Tablets, Radios und vieles mehr.

Weitere interessante Artikel zum Thema

Schreibe einen Kommentar