Smartwatch für iPhone

Smartwatch für iPhone: Die besten smarten Uhren für iPhone Nutzer in 2021

Denkt man an eine Smartwatch für iPhones, dann kommt einem automatisch die hauseigene Apple Watch in den Sinn. Das liegt natürlich nahe, doch nicht nur Apple-Fans wissen Smartwatches im Alltag zu schätzen, sondern es ist längst bei der Allgemeinheit angekommen. Dementsprechend öffnen wir unseren Horizont und beschäftigen uns nachfolgend ganz nüchtern mit den besten Smartwatches, die kompatibel mit dem iPhone sind. 

Außer Frage, dass hier Apple mit der Apple Watch-Reihe die Nase vorn hat, aber auch andere Wearable-Hersteller und deren genutzte Betriebssysteme, sind dafür ausgelegt, um mit iOS verwendet zu werden. Die Apple Watch Series 6 erhält dennoch unsere stärkste Empfehlung, denn sie verfügt über ein helles 1,57 Zoll-OLED-Display, dass sich zudem an satten Farben und guten Kontrastwerten erfreut. Jede smarte Funktionen, darunter Apple Pay, eSIM-Kompatibilität und der Walki-Talkie-Modus, werden mit Fitness-Funktionen, darunter auch die Überwachung des Händewaschens (Corona lässt grüßen) ergänzt.

Unsere Empfehlung
Apple Watch Series 6

Das beste Gesamtpaket

Mit der Apple Watch Series 6 bekommst Du eine technisch versierte Smartwatch mit einem hellen OLED-Display sowie vielen innovativen Funktionen. Mit der innovativen EKG Funktion hast Du deine Gesundheit noch intensiver im Blick.

Preis prüfen

Die Apple Watch Series 6 macht sich die gute Zusammenarbeit aller Apple-Produkte zunutze, sodass sie optimal mit dem iPhone fungiert. Ganz gleich, ob mit eSIM oder Bluetooth, das integrierte Mikrofon und Lautsprecher laden dazu ein, Gespräche über die Smartwatch zu führen. Die Series 6 meistert die Aufgabe hervorragend, dein täglicher Begleiter in allen Lebenslagen zu sein. Gibt es beispielsweise Verständigungsprobleme, kannst Du kinderleicht die Siri-Übersetzungsfunktion nutzen – Prima!

Der Verfolger
Apple Watch SE (44 mm)

Starkes Einstiegsmodell

Die Apple Watch SE hält eine große Auswahl an Funktionen wie Schlaf-Tracking, GPS, Kompass und Herzfrequenzmessung bereit. Ergänzend kommen spannende Telefonfunktionen hinzu, sodass Du nun noch besser erreichbar bist.

Preis prüfen

Sie ist Teil der besten Smartwatches und selbstverständlich auch prädestiniert als Smartwatch für iOS. Damit macht sie sich zum ärgsten Verfolger des Flaggschiffs, der Apple Watch Series 6, nicht zuletzt wegen der präzisen Ortungsfähigkeiten mit GPS und Glonass. Selbstverständlich verwendet die Apple Watch SE auch das Apple-Betriebssystem watchOS, welches intuitiv zu bedienen ist, bestens mit anderen Apple Produkten funktioniert und dich bestens unterhalten kann. Mit deinem Apple Music-Abonnement kannst Du deine Lieblings-Playlist einfach Offline-Speichern und überall nutzen.

Die Android Alternative
Samsung Galaxy Watch Active2 (44 mm)

Die beste Fitnessuhr von Samsung

Die Samsung Galaxy Watch Active2 überzeugt mit einem modernen und komfortablen Design und jeder Menge Technik. Mit dem integrierten Musikplayer wirst Du im Alltag unterhalten, mit der großen Vielfalt an Messdaten kannst Du deine Gesundheitsdaten dabei stets im Blick behalten.

Preis prüfen

Zwar hat Samsung im August 2021 die iPhone-Kompatibilität zur Galaxy Watch4 und neueren Uhren eingestellt, doch zum Glück kann die Samsung Watch Active2 mit einem iPhone genutzt werden. Das Super AMOLED-Display verfügt über sehr gute Farb-, Helligkeits- und Kontrastwerte. Solltest Du deine Lieblingsmusik oder einfach Fotos auf der Uhr speichern wollen, dann ist Platz für maximal 200 Fotos oder 1 GB Musik vorhanden. Die Bedienung per Knopfdruck, Gesten und Lünette ist komfortabel und leicht zu verstehen.

Für Sportler
Garmin Fenix 6X Pro

Die High-End Smartwatch

Die Garmin Fenix 6X Pro begeistert mit unzähligen Funktionen und starker System Performance. Ergänzt wird das ganze um präzise Sensoren und GPS, interner Speicherplatz für Musik und eine endlose Akkulaufzeit.

Preis prüfen

Ausgezeichnet zur Überwachung von sportlichen Aktivitäten und Gesundheitsdaten, hervorragend im Bereich smarter Funktionen wie kontaktloses Zahlen und daneben bestens mit dem iPhone kompatibel – die Garmin Fenix 6X Pro gehört damit zurecht zu den besten Fitnessuhren von Garmin. Herzfrequenz, Geschwindigkeit / Trittfrequenz, Laufsensor, GPS und viele weitere Daten erhältst Du mit der Fenix 6X Pro in Echtzeit auf dein Handgelenk gespielt. Die zugehörige Garmin Connect App findest Du selbstverständlich auch in Apples AppStore.

Sehr günstig
Huawei Watch GT 2

Günstig und dennoch gut

Die Huawei Watch GT 2 besitzt ein hochauflösendes AMOLED-Display. Der günstige Preis hindert Huawei nicht daran, dass Du viele Sensoren, einen internen Musikspeicher für bis zu 500 Titel und eine lange Akkulaufzeit erwarten darfst.

Preis prüfen

Wenn Du auf der Suche nach einer Smartwatch für iOS bist, die nicht allzu sehr viel kostet, dann ist die Huawei Watch GT 2 am besten geeignet. Du erhältst wahlweise ein 1,2-Zoll- oder 1,39-Zoll-AMOLED-Bildschirm, der besonders hell und klar ist und das bei (fast) allen Lichtverhältnissen. Daneben ist die Uhr 5 ATM-zertifiziert und somit bis zu 50 Meter wasserdicht, zumindest für 30 Minuten. Du erhältst daneben 4 GB internen Speicherplatz sowie hilfreiche GPS- und NFC-Funktionen.



Purdroid GIF transparent

Warum du uns vertrauen kannst

Wir kennen uns mit iPhones, aber auch Smartwatches aus. Das alleine macht uns zwar noch nicht zu unbelehrbaren Experten, aber in unseren Artikel zu Themen wie dem großen iPhone-Vergleich, iPhone oder Samsung, Apple Watch Schlafanalyse sowie Hybrid-Smartwatches stellen wir unter Beweis, weshalb wir vertrauensvolle, aber auch gut recherchierte Artikel erstellen. Um die gute Arbeit zu gewährleisten, wählen wir unsere Quellen sorgfältig aus, bewerten jede Information objektiv und stellen sie in Zusammenhang mit dem jeweiligen Artikel-Thema.

Das alles tun wir, damit Du das bestmögliche Lese-Vergnügen erhältst und dabei unterhaltsam und informativ bei deiner nächsten Kaufentscheidung begleitet wirst. Aber nicht nur der Erwerb deines nächsten Technik-Gegenstandes liegt uns am Herzen. Uns interessiert die Technik-Welt im Ganzen, deswegen findest Du in unserem Portfolio auch eine Reihe an informativen Technik-Artikel zu Themen wie NFC im Handy oder Wie verbinde ich mein iPad mit einer externen Festplatte.


Warum du eine Smartwatch für dein iPhone brauchst

Smartwatch für iPhone

Nun ja, das lässt sich relativ simpel beantworten. Grundsätzlich bist Du mit einer Smartwatch bestens über deine gesundheitlichen Daten sowie Aktivitäten informiert, was mit dem iPhone nur “bedingt” möglich ist. Die hier gelisteten Smartwatches verfügen alle über eine Reihe an Sensoren zur Messung deiner Herzfrequenz, Bewegungen, Schritte oder sogar Blutsauerstoffgehalt. Ein gutes Beispiel ist auch die eingeschränkte Genauigkeit der Schlafanalyse mit dem iPhone.

In unserem Artikel zur Apple Watch Schlafanalyse gehen wir darauf noch genauer ein, doch kurz gesagt, kannst Du dein iPhone lediglich auf die Matratze bzw. unter dein Kopfkissen legen und es werden die Bewegungen dokumentiert, um deinen Schlaf zu bewerten. Dementgegen verarbeitet die Apple Watch weitere Daten wie deinen Herzschlag und kann so eine präzisere Aussage über dein Schlafverhalten treffen. 

Alles in allem, bist Du mit einer Smartwatch für das iPhone also schnell informiert und Bereit zur Kommunikation, ohne dein Handy aus der Hosentasche holen zu müssen. So kannst Du in einem Business-Meeting mal eben schnell deine Benachrichtigungen am Handgelenk abrufen, ohne dabei aufzufallen. Wenn Du eine Smartwatch mit SIM-Funktion wie die Apple Watch Series 6 besitzt, kannst Du dein Handy sogar guten Gewissens zu Hause lassen und kannst dennoch telefonieren und eine Mobilfunkverbindung aufbauen.


Das sind unsere Auswahl- und Bewertungskriterien

Um unsere großen Worte einzuhalten, dass Du unseren Artikeln vertrauen kannst, haben wir für dich nachfolgend unsere Auswahl- und Bewertungskriterien zusammengestellt.

Kompatibilität mit dem iPhone

Kriterium Nummer eins ist natürlich, dass die Smartwatch mit deinem iPhone kompatibel ist. Natürlich macht es keinen Sinn, eine Samsung Galaxy Watch4 zu kaufen, wenn Du ein iPhone besitzt. Dafür ist die Apple Watch auch nur mit iPhones kompatibel. Umgekehrt ist es jedoch mit der Ausnahme neuer Samsung-Uhren möglich: Du kannst bestimmte Smartwatches anderer Marken zusammen mit deinem iPhone verwenden. Wichtig ist, dass die Einrichtung und Synchronisation verständlich ist und gut funktioniert.

Bedienung

Es nützt nichts, wenn deine Smartwatch mit iOS genutzt werden kann, aber die Bedienung der Uhr, deren Software oder App viel zu kompliziert ist. Natürlich möchten wir möglichst viele Funktionen, Messdaten und Informationen durch die Uhr geliefert bekommen, doch sie sollten verständlich zu erreichen und aufbereitet sein. Eine Smartwatch ist ein Produkt für eine breite Maße, daher sollte sie auch von Laien (höchstens nach kurzer Anleitung) intuitiv nutzbar sein.

Akkulaufzeit

Wo eine klassische Uhr lange auf einen neuen Akku verzichten kann, ist das bei einer Smartwatch nicht der Fall. Genau wie bei Smartphones ist die Akkulaufzeit jedoch ein wichtiger Parameter bei der Auswahl einer Smartwatch. Wir empfehlen eine Akkulaufzeit von mindestens einem Tag

Display

Das Display einer Smartwatch ist meistens mit einem Touchscreen ausgestattet. Du kannst dieses intelligente Gadget somit durch Drücken und Wischen bedienen, was reibungslos funktionieren sollte. Daneben ist es wichtig, dass der Bildschirm bei jeder Umgebungshelligkeit eine gute Ablesbarkeit garantiert. 

Wasserdichtigkeit

Da die Smartwatches für iPhones auch beim Sport genutzt werden, sollten sie gegen Spritzwasser geschützt sein. Schweiß, Regen, Schlamm oder wie auch immer sich die äußerlichen Einflüsse äußern, deine Uhr sollte nicht davor zurückschrecken. Eine zertifizierte Wasserdichtigkeit ist jedoch keine Bedingung, doch wird dies für uns natürlich als Pluspunkt angesehen.

Genauigkeit der Sensoren

Eine Kernfunktion von Smartwatches ist es, dass sie Dir eine Fülle an Informationen über deinen Gesundheits- und Aktivitätszustand liefern. Daher ist es umso wichtiger, dass die Daten nicht gewürfelt werden, sondern die integrierten Sensoren zu den Messungen der Herzfrequenz, Kalorienverbrauch, Schritten und allem Weiteren möglichst präzise sind.


Unsere Empfehlung: Apple Watch Series 6

Für wen sie gedacht ist: Die Apple Watch Series 6 ist für alle etwas, die nach der besten Smartwatch auf dem derzeitigen Markt suchen. Als perfekte Ergänzung zu deinem iPhone begleitet sie dich den ganzen Tag – und, wenn wir sagen den ganzen Tag, dann meinen wir den ganzen Tag. Tanken, Zugfahren, Fliegen, Sport und die meisten anderen Lebensbereiche werden von der Apple Watch Series 6 an deinem Handgelenk unterstützt.

Warum wir sie empfehlen: Äußerlich bleibt Apple mit der Watch Series 6 ihrer Linie treu und fügt neue Farben und ein robustes Aluminiumgehäuse hinzu. Auch das Display ist entsprechend stabil und geschützt vor äußerlichen Einflüssen mit Ion-X-Glas bzw. Saphirglas (Edelstahl-Version). 

Dank der Photodioden auf der Rückseite ist es der Apple Watch Series 6 nun möglich, deine Sauerstoffsättigung im Blut zu schätzen, deine Herzfrequenz sowie deinen Herzrhythmus zu dokumentieren. Außerdem erkennt die Smartwatch wenn Du einschläfst und beginnt die Schlafüberwachung. So hast Du die verschiedenen Schlafphasen und deine Erholung im Blick, um sie wenn möglich zu optimieren.

Die Watch Series 6 kann dich bei über 80 verschiedenen Sportarten unterstützen. Die Vielfalt beginnt beim Gehen, Laufen und Radfahren und endet auch nicht beim Boxen oder Krafttraining. Dabei macht sie sich die eigenen Fähigkeiten wie GPS, Höhenmesser, Herzfrequenzmesser und Kalorienverbrauch-Berechnung zu nutze, um dein Training effektiv zu tracken.

Die Wasserdichtigkeit bis 50 Meter wird durch eine entsprechende ISO-Zertifizierung (ISO 22810:2010) gewährleistet. Mit NFC und Apple Pay-Funktion kannst Du also ganz einfach in der nächsten Poolbar kontaktlos bezahlen. 

Die vorinstallierten Apps bieten Dir unmengen an Möglichkeiten, um den Techniknerd in Dir ausleben zu können. Du möchtest deine iPhone-Kamera per Remote von der Uhr aus steuern? Kein Problem. Das Betriebssystem watchOS ist übersichtlich konzipiert und so gestaltet, dass Du mühelos damit zurecht kommst. Auch die Verwendung anderer Apple Produkte funktioniert reibungslos. 

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Du kannst die Apple Watch Series 6 nur mit einem Apple-Produkt einrichten. Wer hat etwas anderes erwartet?

Pro & Contra

  • Helles Display
  • Offline-Musik
  • Induktive Ladung
  • Telefonie per Bluetooth
  • Vielfältige App-Auswahl
  • Auch für Sport geeignet
  • Auf Wunsch mit LTE
  • Edelstahl und sogar Titan Versionen erhältlich
  • Einrichtung nur mit iPhone möglich
Unsere Empfehlung
Apple Watch Series 6

Das beste Gesamtpaket

Mit der Apple Watch Series 6 bekommst Du eine technisch versierte Smartwatch mit einem hellen OLED-Display sowie vielen innovativen Funktionen. Mit der innovativen EKG Funktion hast Du deine Gesundheit noch intensiver im Blick.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die Apple Watch Series 6


Der Verfolger: Apple Watch SE

Für wen sie gedacht ist: Wenn Du auf der Suche nach einer (Einsteiger-) Smartwatch mit möglichst starken Preis-Leistungs-Verhältnis bist und dafür nicht auf wesentliche High-End Funktionen verzichten möchtest, dann ist die Apple Watch SE definitiv etwas für Dich.

Warum wir sie empfehlen: Mit der Apple Watch SE hat Apple seine Smartwatch einem breiteren Publikum zugänglich gemacht. Die Uhr ist zwar ein günstigeres Modell als die Apple Watch Series 6, verfügt aber trotzdem über die wichtigsten Funktionen der Apple Watch, wie beispielsweise die Sturzerkennung. Auch die Apple Watch SE ist dank S5-Chip deutlich schneller als ihr Vorgänger die Series 3.

Der integrierte Herzfrequenzsensor misst deine Herzfrequenz über dein Handgelenk.

Dank des GPS-Sensors zeigt die Smartwatch deine Geschwindigkeit, zurückgelegte Strecke und Route an. Die Smartwatch ist wasserdicht, sodass Du sie auch beim Schwimmen tragen kannst. Mit dem integrierten GPS und dem Kompass bleibt dein Standort immer im Blick. 

Die Apple Watch SE hat einen weniger dicken schwarzen Rahmen um den Bildschirm, sodass alle deine Nachrichten leicht zu lesen sind, da dadurch der Bildschirm größer wird. 

Mit der Einführung von watchOS 7 erhältst Du auch mehr Möglichkeiten, deine Fitness in der Workouts-App zu verfolgen. Tanz und Cooldown werden um Laufen, Gehen, Radfahren, Yoga und mehr erweitert. Mit diesen neuen Optionen wird dein Kalorienverbrauch sinken und der Weg zu einem gesünderen und fitteren Leben ist geebnet.

Die Möglichkeit, den Schlaf auf der Apple Watch SE zu verfolgen, ist ein nettes Feature – ja, es kommt mit dem Upgrade auf watchOS 7 aber auf die meisten Uhren im Sortiment, aber der länger anhaltende Akku der SE ist hier hilfreich. So kannst Du problemlos bis zum Morgen durchkommen, um das Schlaf-Tracking zu erfassen. 

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Im Gegensatz zur Apple Watch Series 6 verfügt die Apple Watch SE nicht über ein Always-On-Display. Stattdessen wird der Bildschirm komplett schwarz, wenn Du die Uhr nicht verwendest. Dafür spart das Akku und du kannst dein Handgelenk einfach heben, um schnell die Uhrzeit oder deine Nachrichten zu sehen.

Pro & Contra

  • GPS und Kompass
  • Sturzerkennung
  • Leistungsstark
  • Glasklares Display
  • Gute Akkulaufzeit
  • Viele Sensoren (inklusive Gyrosensor, Sturzerkennung und Höhenmesser)
  • Kein Always-on-Display
Der Verfolger
Apple Watch SE (44 mm)

Starkes Einstiegsmodell

Die Apple Watch SE hält eine große Auswahl an Funktionen wie Schlaf-Tracking, GPS, Kompass und Herzfrequenzmessung bereit. Ergänzend kommen spannende Telefonfunktionen hinzu, sodass Du nun noch besser erreichbar bist.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die Apple Watch SE


Die Android Alternative: Samsung Galaxy Watch Active2

Für wen sie gedacht ist: Du möchtest die derzeit beste Samsung Fitness Uhr auf den Markt mit dem besten Gesamtpaket? Dann erhältst Du mit der Samsung Galaxy Watch Active2 moderne Technik im hochwertigen Design.

Warum wir sie empfehlen: Mit feinen und minimalistischen Linien fällt als erstes das moderne Design der Uhr auf. Der randlose Bildschirm wird maximal ausgenutzt. Es ist ein 1,4 Zoll-AMOLED-Bildschirm mit einer hervorragenden Auflösung von 360 x 360 Pixeln verbaut. Das Gorilla Glass von Corning schützt das Display vor äußerlichen Beschädigungen. 

Die Galaxy Watch Active2 verfügt über einen eigenständigen Musikplayer, mit dem Du überall Musik hören kannst, ohne dein Telefon mitzunehmen. Du kannst die Uhr sowohl mit meinem Telefon als auch mit einem Audiogerät koppeln, sodass Du während des Musikhörens ständig Benachrichtigungen erhältst.

Im Bereich der Leistung punktet die Galaxy Watch Active2 mit einem schnellen Exynos 9110 Dual-Core-Chipsatz, der mit 768 MB (Wifi-Modelle) oder wahlweise 1,5 GB RAM (LTE-Modelle) ausgestattet ist. Damit kannst Du die Fitness-Apps und -Funktionen der Watch Active 2 zügig und ohne Verzögerungen nutzen. Daneben bietet dir die Uhr 39 Trainings-Modi wie Laufen, Gehen, Radfahren oder Schwimmen.

Wer jetzt denkt, dass die ganze Technik und vor Allem das leucht- und farbstarke Display zu Lasten der Akkulaufzeit geht, der sei eines besseren belehrt. Verwendest Du die Uhr mit Standardeinstellungen im Alltag, dann hält sie 48 Stunden durch, ohne aufgeladen werden zu müssen.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Die Samsung Galaxy Watch Active2 bietet nur wenige Apps von Drittanbietern an, was bei der riesigen Funktionsvielfalt aber wenig ins Gewicht fällt.

Pro & Contra

  • Innovative Navigation mit Lünette
  • Gute Akkulaufzeit
  • Modernes Design
  • Schneller Prozessor
  • Eigenständiger Musikplayer
  • Wenige Apps von Drittanbietern
Die Android Alternative
Samsung Galaxy Watch Active2 (44 mm)

Die beste Fitnessuhr von Samsung

Die Samsung Galaxy Watch Active2 überzeugt mit einem modernen und komfortablen Design und jeder Menge Technik. Mit dem integrierten Musikplayer wirst Du im Alltag unterhalten, mit der großen Vielfalt an Messdaten kannst Du deine Gesundheitsdaten dabei stets im Blick behalten.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die Galaxy Watch Active2


Für Sportler: Garmin Fenix 6X Pro

Für wen sie gedacht ist: Du suchst nach viel Technik am Handgelenk? Mit der Garmin Fenix 6X Pro versucht der Hersteller alle Technikinteressierten und Sportbegeisterten gleichermaßen zufrieden zu stellen, mit Erfolg!

Warum wir sie empfehlen: Die Fenix 6x Pro ​​toppt das umfassende Uhrensortiment von Garmin Fitnessuhren. Die Fenix Serie wurde zuerst nur für den Sport entwickelt und entwickelt sich langsam weiter, um alle Funktionen zu bieten, die Du von anderen Smartwatches erhältst, einschließlich der Aufnahme von Lifestyle-Funktionen wie Smartphone-Benachrichtigungen, um eine äußerst wettbewerbsfähige Mischung zu präsentieren.

Die Fenix 6X Pro ​​ist sehr angenehm für lange Zeit zu tragen, leicht verstellbar dank der stabilen Schnalle am Gurt, mit gerade genug Flex in den Silikonbändern, damit Du sie für genaue Herzfrequenzmessungen ohne Anpassung eng tragen kannst. 

Wir haben auch festgestellt, dass das GPS sehr genau ist und Routen und Entfernungen wie erwartet präzise dokumentiert und die wichtigen Grundlagen abgedeckt werden. Die Garmin Fenix 6x Pro verfügt im Vergleich zu vorherigen Version über ein neues GPS-Modul und ist energieeffizienter – sie erkennt den Standort gut und schnell bei einem Kaltstart.

Die Fenix ​​6 schenkt dir 14 Tage Akkulaufzeit – und das noch nicht einmal im Energiesparmodus. Ja, sie hält wirklich so lange, und ist also eine Welt entfernt von führenden Smartwatches von Apple und Samsung, die meist jede Nacht aufgeladen werden müssen. Was die Fenix ​​Pro gegenüber anderen Garmin Smartwatches bietet, ist ein fortschrittliches Batteriemanagement. Dadurch lässt sich der Batterieverbrauch der Uhr schrittweise kürzen, um dir beispielsweise 60 Stunden Tracking oder sogar 48 Tage Akkulaufzeit zu ermöglichen.

Alle gesammelten Daten werden mit Garmin Connect synchronisiert (App für Android und iOS oder über eine Webseite) und die Konnektivität hat sich in den letzten Jahren dramatisch erhöht. Die App ist jetzt vollgepackt mit Daten und es ist einfach, mehrere Geräte zu verbinden.

Die Fenix ​​​​6X Pro unterstützt auch lokale Musik, sodass Du Wiedergabelisten von Spotify , Deezer oder Amazon Music herunterladen kannst, um loszulegen. Mit Bluetooth-Kopfhörern musst du kein Handy in der Tasche tragen – es gibt Platz für 2000 Songs.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Das Display könnte etwas farbenfroher sein, aber bei dieser starken Akkulaufzeit halten wir das für einen fairen Kompromiss.

Pro & Contra

  • Musikspeicher
  • Sehr lange Akkulaufzeit
  • Präzises GPS
  • Große Funktionsvielfalt
  • Schnelle System Performance
  • Display könnte farbintensiver sein
Für Sportler
Garmin Fenix 6X Pro

Die High-End Smartwatch

Die Garmin Fenix 6X Pro begeistert mit unzähligen Funktionen und starker System Performance. Ergänzt wird das ganze um präzise Sensoren und GPS, interner Speicherplatz für Musik und eine endlose Akkulaufzeit.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die Fenix 6X Pro


Sehr günstig: Huawei Watch GT 2

Für wen sie gedacht ist: Nicht jede(r) möchte viel Geld für eine Smartwatch ausgeben. Die beste sehr günstigste Lösung findest Du in der Huawei Watch GT 2. Sie begleitet dich und deine (sportlichen) Aktivitäten mit präzisen Messdaten und das mit langer ausdauernder Akkulaufzeit.

Warum wir sie empfehlen: Die Huawei Watch GT 2 kommt mit einem 1,39 Zoll AMOLED-Display daher. Das Display besteht aus einer 3D-Glasoberschicht. Dadurch gehen Rand und Display nahtlos ineinander über. Hier hat die Huawei Watch GT 2 eine erhöhte Kante erhalten. Das runde AMOLED-Display hat eine Auflösung von 454 x 454 Pixeln. Bei dieser Pixeldichte sieht das Display richtig scharf aus.

Während des Laufens erhältst Du von der Watch GT 2 Sprachanweisungen, die Dir helfen, dein Ziel zu erreichen. Egal, ob Du neu in der Materie des Laufens bist, um Gewicht zu verlieren oder als erfahrener Läufer bis an deine Grenzen gehst. Die Uhr zeigt auch an, wie effektiv dein Training ist; Du weißt sofort, ob Du eine gute Zeit erreichst oder ob Du dein Pensum steigern musst. 

Die Watch GT 2 zeigt Benachrichtigungen über Nachrichten, deinen Kalender und mehr an. Du kannst mit ihr anrufen, wenn sie mit deinem Telefon verbunden ist. Um Musik zu hören, lässt Du dein Smartphone einfach zu Hause, denn Du kannst bis zu 500 Songs auf dem 2 GB großen Speicher speichern. 

Die Uhr misst auch deine täglichen Aktivitäten, Herzfrequenz, Stresslevel und die Qualität deines Schlafes. Für Wanderfreunde hält die Huawei Watch GT2 einen barometrischen Sensor bereit, der zusätzlich zur Route auch deine Höhe überwacht. Und auch nicht nur für Wandern, sondern für viele andere Sportarten hält die Smartwatch Trainingspläne, unterstützende Informationen und Motivationshilfen für Dich bereit.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Leider ist kein kontaktloses Bezahlen mit der Uhr möglich, da sie kein NFC hat.

Pro & Contra

  • Interner Musikspeicher
  • Lange Akkulaufzeit
  • Ansprechendes Design
  • Günstiger Preis
  • Scharfes Display
  • Keine kontaktlose Zahlung möglich
Sehr günstig
Huawei Watch GT 2

Günstig und dennoch gut

Die Huawei Watch GT 2 besitzt ein hochauflösendes AMOLED-Display. Der günstige Preis hindert Huawei nicht daran, dass Du viele Sensoren, einen internen Musikspeicher für bis zu 500 Titel und eine lange Akkulaufzeit erwarten darfst.

Preis prüfen

Zubehörtipps für die Huawei Watch GT 2


Die erweiterte Konkurrenz

Neben den Smartwatches aus unserer Bestenliste, gibt es weitere Uhren, die mit dem iPhone verbunden werden können. Die erweiterte Konkurrenz enthalten wir Dir nicht vor, dennoch sind diese Wearables mit einem oder mehreren Kompromissen verbunden.

Suunto 9 

Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 120 Stunden eignet sich die Suunto 9 für mehrtägige Aktivitäten und abenteuerliche Reisen. Die hervorragenden Navigationsfunktionen helfen dir dabei schnell deine Route zu finden und du kannst sogar die Erfahrungen anderer nutzen und vorgeplante Strecken abfahren oder -laufen. Daneben verbindet sie ein robustes Gehäuse mit einem ansprechenden Design. Leider ist die Herzfrequenzmessung in einigen Tests nicht ganz präzise gewesen, sodass sie für unsere Liste oben nicht reicht.

Fitbit Versa 3

Dank integriertem GPS-Empfänger dokumentiert die Smartwatch deine sportliche Leistung und Strecke in der Fitbit-App auf deinem iPhone, ohne es mitnehmen zu müssen. Die Fitbit Versa 3 verfügt zudem über einen integrierten Lautsprecher, damit Du deine Lieblingsmusik genießen kannst. Das gestochen scharfe AMOLED-Display sorgt dafür, dass Du bei jedem Lichtverhältnis die Bildschirminhalte gut ablesen kannst. Die Fitbit Versa 3 hat es nicht in unsere Bestenliste geschafft, da andere Uhren in dieser Preisklasse einfach besser sind. 

TicWatch Pro 3

Die TicWatch Pro 3 ist eine spezielle Smartwatch mit einem zweischichtigen Display, das aus einem ständig eingeschalteten monochromen LCD, das wenig Energie verbraucht, und einem farbigen LED-Bildschirm dahinter besteht. Sie bietet umfassende Sport- und Gesundheitsinformationen. Zwar kann dein iPhone mit der TicWatch Po 3 verbunden werden, aber Die Smartphone-App des Herstellers wirkt leider etwas unübersichtlich und könnte eine Überarbeitung vertragen. 

Garmin Vivoactive 4 und 4S

Zusätzlich zu den gewöhnlichen Vitaldaten, messen die Garmin Vivoactive 4 und die kleinere Vivoactive 4S auch dein Fitnessalter basierend auf einer VO2max-Messung. Mit mehr als 20 Sport-Apps und animierten Workouts unter anderem für Cardio, Kraft und Yoga macht die Uhr Bewegung und ein gesünderes Leben zum Kinderspiel. Zur Motivation beim Sport kannst Du Musik hören, die Du vorab über Spotify, Amazon Music oder Deezer herunterladen kannst. Leider kann das Angebot an Apps für die Vivoactive 4(S) nicht mit der Konkurrenz mithalten.


Welche iPhones sind mit der Apple Watch kompatibel?

Die neue Apple Watch Series 6 wie auch die Apple Watch SE, beschränken sich auf Nutzer, die im Apple Universum zu Hause sind. Wir müssen dich jedoch enttäuschen, das erste iPhone von Apple ist leider nicht mit den Apple Watches kompatibel. Vielmehr benötigst Du für die Verwendung der Apple Smartwatches ein iPhone mindestens ab dem Modell 6S und iOS 14. Die Apple Watches sind leider nicht zu Android-Geräten kompatibel.


Googles Wear OS, Samsungs Tizen OS und Fitbits Fitbit OS: Stärken und Schwächen der einzelnen Betriebssysteme

Die Auswahl an Smartwatches, die kompatibel mit dem iPhone sind, beschränkt sich nicht nur auf die Apple Watch-Reihe. Welche Modelle es gibt, haben wir Dir im vorangehenden Teil des Artikels bereits erläutert. Die Uhren verwenden dabei unterschiedliche Betriebssysteme, die wir uns gerne einmal näher anschauen möchten.

Googles Wear OS

The new Wear OS is Google and Samsung’s baby

Das Smartwatch-Betriebssystem von Google ist wahrscheinlich das am weitesten verbreitete. Es gibt mehr verfügbare Smartwatches, die mit dieser Software arbeiten als mit jedem anderen Betriebssystem. Nicht unähnlich zu Android in der Smartphone-Welt. Dies kann sowohl eine gute als auch eine schlechte Sache sein, je nachdem, wie Du es betrachtest. 

Zum größten Teil bleibt es jedoch einer Kernkomponente von Android treu, der Auswahlmöglichkeit für Verbraucher. Bei so vielen Smartwatches, die auf Wear OS laufen, haben Verbraucher viele Möglichkeiten. Es gibt zudem viele Apps, die auf der Plattform verfügbar sind. 

Viele von ihnen sind die gleichen Apps, die Du auf Android herunterladen kannst. Apps wie Google Fit, Strava, Telegram und sogar Uber können installiert werden. Du kannst sogar ausgefallene Apps finden, die speziell für Smartwatches gedacht sind. Facer ist eine dieser Apps, mit der Du deine Zifferblätter ganz einfach anpassen können.

Wear OS bietet unzählige Funktionen, die für deinen Alltag nützlich sein können. Du kannst eingehende Benachrichtigungen von deinem iPhone empfangen und bei einigen Modellen sogar Anrufe tätigen und empfangen. Anrufe können über ein mit Bluetooth verbundenes Telefon oder vollständig alleine getätigt werden, wenn es sich um eine Smartwatch mit SIM-Funktion handelt.

Abgesehen von Anrufen und Benachrichtigungen sind heutzutage alle Wear OS-Uhren mit Google Assistant ausgestattet. Auf diese Weise kannst Du mit anderen intelligenten Geräten wie Lichtern und Netzschaltern, Lüftern oder wirklich allem, was über die Integration von Google Assistant verfügt, interagieren.

Wear OS ist nicht als Ersatz für dein Telefon gedacht. Es ist einfach da, um Dir beim Zugriff auf einige der Funktionen zu helfen, damit Du es nicht ständig aus der Tasche ziehen müssen. Egal, ob Du eine eingehende Nachricht überprüfen oder Google Pay verwenden, um im Geschäft einkaufen möchtest. Apple setzt mit der Apple Watch schon mehr darauf, das iPhone, zumindest temporär, zu ersetzen.

Tizen OS

Wie gut ist Samsungs Tizen OS im Test? – Galaxy Watch Active 2

Tizen ist ein Open-Source-Betriebssystem, das auf Linux basiert und von der Linux Foundation gehostet wird. Es steht Entwicklern und allen, die dazu beitragen möchten, offen. Sie können es frei verwenden, um die Systemsoftware und Anwendungen zu entwickeln und mit der Welt zu teilen.

In Tizen bauen alle Profile auf einer gemeinsamen Infrastruktur namens Tizen Common auf. Dies ist eine wichtige Eigenschaft, denn Offenheit bietet Wachstumschancen. Tizen ist eine perfekte Umgebung für Anpassungsfähigkeit und Anpassung an neue Produkte.

Tizen OS hat eine schlanke Benutzeroberfläche und ist sowohl für Entwickler als auch für Benutzer einfach zu navigieren. Das Betriebssystem wird hauptsächlich von Samsung Smartwatches verwendet, somit ist auch das Zusammenspiel mit anderen Samsung-Uhren kinderleicht möglich.

Die vielfältigen Anpassungsmöglichkeiten können jedoch für nicht technisch versierte Leute zu Schwierigkeiten führen. Darüber hinaus fehlen in der mitgelieferten Dokumentation häufig einige wichtige Informationen, sodass Du über die richtigen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen musst, um das Betriebssystem zu verwenden. 

Fitbit OS

Fitbit OS ist, wie der Name bereits hergibt für die Wearables der Marke Fitbit entwickelt worden. Das Betriebssystem unterstützt die Sprachassistenten Google Assistant oder Amazon Alexa, um per Sprachbefehl die Nachrichten oder das Wetter zu checken, einen Wecker zu stellen oder andere Smart-Home-Gegenständen zu steuern. 

Fitbit macht sich das Heimspiel in der Sportwelt zu nutze und rüstet das eigene Betriebssystem mit nützlichen Schnelleingabefunktionen, zielbasierten Trainingsmodi und neue Apps wie TRX, Fitbark und weitere aus. Im Fitbit Today-Dashboard bekommst Du in Form stylischer Kacheln alle Statistiken zu Schlaf, Gewicht, Wasser und Lebensmittel. Mit Hilfe der Schnelleingabe kannst Du die Daten entsprechend selbst schnell in die Smartwatch eingeben.

An anderen Stellen hat das Betriebssystem jedoch seine Schwächen. So musst Du zur Einstellung eines Weckers oder für bevorstehende Kalendertermine unter Umständen doch dein Smartphone zur Hand nehmen, das ist für unseren Geschmack etwas zu umständlich. Daneben gibt es teilweise nur abgespeckte Apps, wie beispielsweise die Spotify-Anwendung. Hierbei handelt es sich nicht um eine eigenständige App, bei der Du Musik nach Musik suchen oder diese gar herunterladen kannst, sondern nur um ein Steuerungsmodul für Spotify auf dem Smartphone.

2019 wurde Fitbit jedoch von Google für zwei Milliarden Euro aufgekauft und nun möchte der Suchmaschinen-Konzern bei den neuen Fitbit-Smartwatches auf das eigene Wear OS setzen. Damit handelt es sich bei Fitbit OS wohl um ein auslaufendes System.

What does the Google-Fitbit deal mean for Wear OS?

Quellen

Weitere Artikel zum Thema