Smartwatch mit langer Akkulaufzeit

Smartwatch mit langer Akkulaufzeit: Das sind die Besten in 2022!

Wer wünscht sich nicht eine Smartwatch mit langer Akkulaufzeit? Die Realität vieler Nutzer sieht jedoch so aus, dass sie spätestens alle zwei Tage den Gang zur Steckdose antreten. Ein wenig Schuld tragen wir selbst daran. Je nachdem wie viele Apps wir nutzen und Zeit mit der cleveren Uhr verbringen. 

Doch selbst ohne eine intensive Nutzung, zieht es unseren Akku schnell leer. Das Problem lässt sich lösen, wenn du beim Kauf ein wenig darauf achtest. Wir haben einige der besten Smartwatches mit langer Akkulaufzeit gefunden. Schlussendlich fiel unsere Entscheidung auf die Huawei Watch GT 2 Pro. Doch unsere Liste enthält noch weitere Smartwatches, welche diesem Anspruch genügen.

Unsere Empfehlung
Huawei Watch GT 2 Pro

Starke Smartwatch mit langer Akkulaufzeit

Mit der Huawei Watch GT 2 Pro bekommst du 100+ Sportmodi, eine Pulsmessung und vieles mehr ans Handgelenk. Die Smartwatch zeichnet sich durch eine lange Akkulaufzeit sowie ihr starkes Preis-Leistungs-Verhältnis aus.

Preis prüfen

In unsern Augen bietet die Huawei Watch GT 2 Pro ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Inklusive einer langen Akkulaufzeit von bis zu 2 Wochen. Auf dem HD Touchscreen kannst du dir Analysen für mehr als 100 Sportarten anzeigen lassen. Du kannst zu jeder Zeit deinen Blutsauerstoff sowie die Herzfrequenz messen lassen. Insgesamt versteht sich die GT 2 Pro als Helfer für deine persönliche Fitness.

Doch auch die regulären Smartwatch-Funktionen sind enthalten. Eingehende Anrufe nimmst du via Bluetooth am Handgelenk entgegen und in der Nacht überwacht sie deinen Schlaf. Dies alles und einiges mehr, versteckt die GT 2 Pro unter einem zeitlos schönen sowie robusten Design.

Der Verfolger
Samsung Galaxy Watch

Android Smartwatch im klassischen Design

Durch ihr klassisches Design sieht man der Galaxy Watch auf den ersten Blick gar nicht an, dass sie eine Smartwatch ist. Doch unter der Haube hat sie so einiges zu bieten: GPS, WLAN, AMOLED Display und Herzfrequenzmessung.

Preis prüfen

Selbst ohne Energiesparmodus verspricht Samsung, dass der Akku seiner Galaxy Watch bis zu 7 Tage keine Aufladung benötigt. Somit kannst du, dank integriertem Mp3-Player, sehr lange deine Musik hören. Über die drehbare Lünette ergibt sich eine intuitive Bedienung der Funktionen. 

In Verbindung mit “Samsung Health”, kann dir diese Smartwatch eine Reihe von Gesundheitsdaten bereitstellen. Ebenso wacht die Galaxy Watch darüber, wie gut du dich im Schlaf erholst. Andere Samsung-Geräte können zudem teilweise mit dieser Uhr interagieren. Für den Datenverkehr gibt es diese Smartwatch je einmal mit Bluetooth und LTE zu kaufen.

Auch gut
Fitbit Versa 3

Schicke Sport-Smartwatch

Fitbit hat mit der Versa 3 die Versa-Serie sinnvoll verbessert. Das nun eingebaute GPS ermöglicht zahlreiche Tracking Möglichkeiten und die hervorragende Akkulaufzeit sorgt dafür, dass du draußen lange unterwegs sein kannst.

Preis prüfen

Diese Smartwatch kommt immerhin auf eine Akkulaufzeit von 6+ Tagen. Dank dem integrierten Sprachassistenten, kannst du bei der Fitbit Versa 3 viele Funktionen ohne Berührung steuern. Die kontinuierliche Herzfrequenzmessung gibt dir Aufschluss darüber, wie sich dein Puls verhält. Neben einem GPS-Empfänger zur Routenaufzeichnung, erhältst du zudem nützliche Fitnessfunktionen.

Da kompatibel mit iOS 12.2 oder höher & Android OS 7.0 oder höher, lässt sich diese Smartwatch mit fast allen modernen Handys problemlos verbinden. Der interne Speicher erlaubt das Abspielen von Musik und Podcasts, sodass du nicht immer auf dein Smartphone angewiesen bist.

Auch gut
Garmin Vivoactive 4

Lässt keine Wünsche offen

Mit der Fülle an Funktionen und Ausstattung ist die Vivoactive 4 die fast perfekte Fitness-Smartwatch. Sie hat eine hohe Messgenauigkeit bei allen Parametern (Schritte, Plus, etc.), ist wasserdicht und kann trotzdem wie eine normale Smartwatch genutzt werden, auch von Nicht-Sportlern.

Preis prüfen

Die Besonderheit der Garmin Vivoactive 4 besteht in ihren Display-Animationen. Diese geben dir diverse Fitnessübungen vor, welche du anhand der Darstellung nachahmst. Es sind bereits 20 Sport-Programme vorinstalliert. Hinzu kommen 40 Trainingspläne mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. Die durchgehend Herzfrequenzmessung sowie die Analyse vom Blutsauerstoffgehalt, runden deine Gesundheitsüberwachung ab. Wie der Name es schon vermuten lässt, ist die Vivoactive 4 für Menschen mit einem aktiven Lebensstil gedacht. Und das mit einer Akkulaufzeit von etwa 8 Tagen.

Auch gut
Amazfit GTR 2

Starker Preis & lange Akkulaufzeit

Mit der Amazfit GTR 2 hältst du eine preisgünstige Smartwatch für Einsteiger in den Händen. Sie bietet alle grundlegenden Funktionen und schätzt deine physische Belastbarkeit ein. Zudem kannst du auf ihr bis zu 600 Lieder speichern und wiedergeben.

Preis prüfen

Eine aufstrebende Marke, welche sich unter den Smartwatch-Herstellern einen immer größeren Namen macht. Die Amazfit GTR 2 stellt eines der aktuell besten Modelle des Unternehmens dar. Der Fitness Tracker vereint 90 Sportmodi mitsamt einem 3 GB großen internen Speicher. Die Sportuhr erlaubt die Annahme von Anrufen via Bluetooth und verfügt über einen speziellen Bio-Tracker. Damit du deine Gesundheit noch besser im Blick hast.

Wenn du mehr willst
Garmin Fenix 6X Pro

Die High-End Sportuhr

Die Fenix 6X Pro ist die beste Sportuhr von Garmin. Durch das präzise GPS und die sehr genaue Herzfrequenzmessung ermöglicht sie es sehr genau die eigenen Aktivitäten zu tracken. Dank der verwendeten Display Technik ist auch die Akkulaufzeit für eine Smartwatch extrem gut.

Preis prüfen

Garmin entwickelt Smartwatches für Läufer und Abenteurer. Bei der Fenix 6X Pro erkennst du dies an den vorinstallierten Europakarten. Dank dieser und dem integrierten GPS, kennst du jederzeit deinen genauen Standort. Die bis zu 10 atm wasserdichte Sportuhr verfügt über eine lange Akkulaufzeit von bis zu 21 Tagen. Sogar im “GPS UltraTrac”-Modus verspricht Garmin noch bis zu 5 Tage. 

Zu den weiteren Features gehören Garmin Pay (kontaktloses Bezahlen) sowie Garmin Music. Zeitgleich erfolgt eine stete Überwachung deiner Herzfrequenz. Messe deinen Blutsauerstoff und erhalte weitere nützliche Gesundheitsdaten auf dein Handgelenk.

Sehr günstig
Huawei Watch GT 2e

Günstige Smartwatch mit langer Akkulaufzeit

Die Huawei Watch GT 2e bietet alle wichtigen Funktionen für wenig Geld. Behalte deine Kontakte, Nachrichten sowie Gesundheit im Blick. Du musst dich nur noch für eines der vier Designs entscheiden.

Preis prüfen

Das wasserdichte Gehäuse (bis 5 atm) schützt den leistungsstarken Akku der Huawei Watch GT 2e zuverlässig, damit dieser bis zu 2 Wochen lang die GT 2e mit Strom versorgen kann. Du kannst mit der Uhr deine Kontakte und SMS abrufen sowie die neuesten Push-Nachrichten einsehen. Darüber hinaus zeichnet sie deine Leistungsdaten bei 15 verschiedenen Sportarten auf. Damit du dein Training optimieren und schnellere Fortschritte erzielen kannst. Trotz Bluetooth 5.1 und integriertem GPS-Empfänger, zählt diese Smartwatch zu den sehr günstigen Modellen auf dem Markt.



Purdroid GIF transparent

Warum du uns vertrauen kannst

Wir schreiben nicht zum ersten Mal über Smartwatches. Wir haben bereits die besten Modelle für iPhones verglichen. Ein anderer Ratgeber behandelt geeignete Smartwatches für WhatsApp usw. Unser Team lässt seinen Blick weit schweifen und schaut sich auch die Neuerscheinungen aus China an (bspw. Xiaomi Smartwatches). Und wir haben eine Liste mit den besten Smartwatches erstellt, welche es derzeit zu kaufen gibt. Wir kannten also bereits schon die erfolgreichsten Produkte der Hersteller, bevor wir diesen Artikel hier verfassten.

Doch wer schreibt hier überhaupt? Das Team von Purdroid setzt sich aus engagierten Technik-Fans zusammen. Alle mit dem Hang zur Detailverliebtheit, um den eintönigen Produktvergleichen im WWW die Stirn zu bieten. 

Deshalb recherchieren wir nicht einfach nur die Informationen, welche du auf den Webseiten der Hersteller findest. Wir analysieren Produktdatenblätter, Rezensionen und schauen, wo es echte Testberichte zu den empfohlenen Smartwatches nachzulesen gibt. Immer öfter testen wir die Produkte auch selbst. Das gesammelte Wissen fassen wir in kompakte Beiträge wie diesen hier zusammen. Damit du dir einen Überblick verschaffen kannst, welche Smartwatch für dich in Frage kommt.


Für wen eine Smartwatch mit langer Akkulaufzeit gedacht ist

Ein Otto-Normal-Nutzer schaut vielleicht ein- bis zweimal die Stunde auf seine Smartwatch. Um sie eben als ganz reguläre Uhr zu verwenden. Doch wer ihr volles Potential ausschöpft, merkt schnell, wie sehr dies am Akku zieht.

Leistungsstarke Akkus schlagen sich im Preis nieder. Du solltest daher überlegen, wie intensiv du deine Smartwatch nutzen möchtest und das Modell dementsprechend auswählen. 

Viel Akku-Power ist ratsam für alle Sportler und Freunde einer gesunden Lebensweise. Denn für sie bieten die meisten Smartwatches zahlreiche Funktionen (siehe unten). Diese können dich bei einem aktiven Lebensstil unterstützen. Dasselbe gilt, falls du viele Messenger und Apps nutzen möchtest, Auch dann ist eine lange Akkulaufzeit wichtig, weil du entsprechend oft auf deine Smartwatch sehen wirst.


Das sind unsere Auswahl- und Bewertungskriterien

Um unsere Produktempfehlungen nachvollziehen zu können, solltest du wissen, nach welchen Kriterien wir bewerten.

Akkulaufzeit / Ladezeit

Wenn wir einen Ratgeber über Smartwatches mit langer Akkulaufzeit schreiben, muss dieses Kriterium die größte Gewichtung erhalten. Bei den Angaben der Herstellern braucht es ein genaues Auge. Sie geben für ihre Smartwatches gern die bestmögliche Akkulaufzeit an. Jedoch handelt es sich dabei um den stärksten Energiesparmodus. Vereinzelt wird in den Produktbeschreibungen auch differenziert. Bspw. bei dem Unterschied, ob das GPS eingeschaltet ist oder nicht. 

Unter realen Nutzungsbedingungen, betrachten wir eine Akkulaufzeit von zwei bis drei Tagen als guten Standard. Oftmals ist nämlich davon zu lesen, dass die Uhr täglich aufgeladen werden muss. Im Energiesparmodus hingegen, sollte die Smartwatch ihre Funktionen wenigstens sieben Tage aufrecht erhalten können.

Funktionen

Wir geben zu bedenken, dass es bei einer guten Smartwatch nicht nur auf eine lange Akkulaufzeit ankommt. Sie kann viele nützliche Funktionen bereitstellen. Du musst für dich entscheiden, welche davon sinnvoll sind und worauf verzichtet werden kann. Hier sind ein paar Beispiele, wozu die cleveren Uhren in der Lage sind:

  • Alle auf dem Handy empfangenen Nachrichten werden automatisch an deine Smartwatch weitergeleitet.
  • Verschiedene Sportmodi helfen dabei, dein Training noch effizienter zu gestalten.
  • Deine Puls- bzw. Herzfrequenz wird konstant überwacht (siehe dazu: Pulsuhren).
  • Erfasse deine zurückgelegten Schritte und erhalte ein Wegstrecken-Tracking dank integriertem GPS (siehe GPS Uhren).
  • Du kannst dir deinen Blutsauerstoffgehalt anzeigen lassen.
  • Du bekommst den aktuellen Wetterbericht auf die Uhr.
  • Über die Smartwatch lässt sich die Musik deiner Kopfhörer steuern.
  • Und vieles mehr…

Bluetooth / LTE / 5G

Wenn wir über eine möglichst lange Akkulaufzeit schreiben, gilt die Bluetooth-Verbindung zum Smartphone als einer der größten Stromfresser. Doch sie ist unabdingbar, selbst wenn die Smartwatch über einen eigenen SIM-Karten-Slot verfügt. Denn du benötigst Bluetooth zum Abgleichen der Nachrichten mit deinem Handy. Unser Tipp: Frag bei deinem Mobilfunkanbieter nach, ob er dir eine zweite Karte für denselben Vertrag zusenden kann.

Falls doch, so sind viele modernen Smartwatches bereits mit LTE (4G) ausgestattet. Derzeit wird in vielen Ländern bereits das 5G-Netz aufgebaut. Weshalb manche Hersteller darauf reagiert haben. Da es sich um eine neue Technologie handelt, treibt diese jedoch den Kaufpreis in die Höhe. Für eine Smartwatch sollte daher 4G vollkommen ausreichend sein. Immerhin soll auf ihrem Display kein 4K-Film abgespielt werden.

Größe

Bei Smartwatches findest du immer eine Größenangaben in Millimeter. Sie bezeichnen den gesamten Durchmesser des Displays. Üblich sind dabei Werte zwischen 40 und 46 mm. Je größer, desto besser kannst du die Informationen auf der Smartwatch ablesen. Allerdings nimmt damit auch das Gewicht zu. Am besten orientierst du dich hierbei auch an der Größe deines Handgelenks. 

Design

Da die Optik einer Smartwatch reine Geschmackssache ist, lassen wir das Design nicht direkt in die Bewertung einfließen. Allerdings gibt es einen Pluspunkt falls mehrere Farbschema zur Auswahl stehen. Dasselbe gilt für austauschbare Armbänder und wenn diese direkt vom Hersteller in mehreren Varianten angeboten werden.


Die erweiterte Konkurrenz

Unsere Empfehlungsliste ist damit zu Ende. Jetzt folgen weitere Smartwatches mit langer Akkulaufzeit, welche ebenfalls ihr Geld wert sind. Jedoch fanden wir bei ihnen kleine Schwächen, die erwähnt werden sollten. Falls du bis hierhin also noch kein passendes Modell gefunden hast, lies weiter.

Amazfit GTR 2e 

Sie ist der GTR 2 sehr ähnlich und dennoch unterscheiden sie wichtige Merkmale. Die Amazfit GTR 2e besitzt eine um etwa zehn Tage längere Akkulaufzeit. Ebenso fällt ihr Gewicht ein paar Gramm leichter aus und sie kostet weniger. Doch diese abgespeckte Version macht sich beim Funktionsumfang bemerkbar. Du kannst mit ihr weder telefonieren, noch verfügt sie über die PAI-Gesundheitsanalyse. Ansonsten steht sie dem leicht teureren Modell in nichts nach.

Amazfit GTS 2 Mini

Ein günstiger Aktivitätstracker zur Überwachung deiner Herzfrequenz, Schlafqualität sowie Stresslevel. Die Amazfit GTS 2 Mini wurde auf die wesentlichen Funktionen reduziert und versteht sich als Einstiegsmodell. Die Akkulaufzeit beträgt bis zu 14 Tage und du kannst auf 70 Sportmodi zugreifen. Doch auch hier ist ein Telefonieren nicht möglich. Im Gegensatz zur GTS 2, fehlt es ihr auch am internen Musikspeicher. 

Withings Steel HR Sport

Hybrid Smartwatches sind bekannt für ihre sehr gute Akkuleistung. Bei der Withings Steel HR Sport werden bis zu 25 Tage versprochen. Dies schließt das konstante Aktivitäts- und Schlaftracking mit ein. Je mehr Funktionen du verwendest, desto geringer ist natürlich die Akkulaufzeit. Nebenbei zählt die Uhr zurückgelegte Schritte und schätzt deinen Kalorienverbrauch ein. Während des Trainings erfasst das GPS nicht nur Kilometer, sondern Höhenunterschiede. Hierbei kannst du auf 30 verschiedene Sportprogramme zugreifen und dir weitere Daten anzeigen lassen.

Withings ScanWatch

Eine Hybrid-Smartwatch, welche vorrangig deine Gesundheitsdaten im Blick behält. Unter anderem die Regelmäßigkeit des Herzschlags und wie stark deine Herzfrequenz ist. Atmungsstörungen und ein Tracking deiner Schlafqualität, gesellen sich hinzu. Das wasserdichte Gehäuse schützt bis zu 50 m vor Feuchtigkeit. Oben drauf sitzt ein Saphirglas im Edelstahlgehäuse. Der hier verbaute Akku kann die Withings ScanWatch bis zu 30 Tage am Stück betriebsbereit halten.

TicWatch Pro 3

Auf den ersten Blick wirkt die TicWatch Pro 3 sehr leistungsstark. Ihr aktualisierter Chipsatz (Snapdragon Wear 4100) sowie 1 GB RAM verleihen der Uhr viel Power, damit alle Funktionen reibungslos ablaufen. Dazu gehören auch einige Features für deine Gesundheit und Fitness. Inklusive einer aktiven Stressüberwachung sowie der Messung deines Blutsauerstoffs. Jedoch gibt der Hersteller an, dass das Wearable im Smart-Modus nur bis zu 3 Tage durchhält. Dieser Wert wird allerdings nur erreicht, wenn die “Always-on-Display”-Funktion deaktiviert ist. Mit diesem Feature sind es bestenfalls 1,5 Tage. Wohingegen der Essential-Modus die Akkulaufzeit auf maximal 45 Tage erhöht. 

Fitbit Sense

Das Display der Fitbit Sense liegt unter einem extra hartem Corning Gorilla Glass 3. Diese Smartwatch ist ab Android 7.0 bzw. iOS 12.2 mit deinem Smartphone kompatibel. Sie unterstützt Funktionen zum aktiven Stressmanagement (EDA-Erkennung) und lässt sich mit der Fitbit EKG-App verbinden. Letztere ist für Personen ab 22 Jahren nutzbar, um über Unregelmäßigkeit im Herzrhythmus zu informieren. Die Uhr kann sogar deine Hauttemperatur erfassen. 

Über “Fitbit Premium” lassen sich dann noch weitere Funktionen zur Optimierung deiner Gesundheit hinzugewinnen. Somit versteht sich die Smartwatch als vielseitiger Begleiter für dein tägliches Wohlbefinden. Jedoch täuscht dies alles nicht darüber hinweg, dass die Akkulaufzeit mit “nur” 6+ Tagen angegeben wird. Diese Angabe stimmt allerdings nur, wenn du die Uhrzeit nicht ständig anzeigen lässt. Damit und bei konstanter Herzfrequenzmessung, sind 4 Tage realistischer. Zeichnest du außerdem noch viele Wegstrecken auf, schrumpft die Akkulaufzeit noch mehr. Immerhin verfügt die Fitbit Sense über eine Schnellladefunktion.


So kannst du die Akkulaufzeit deiner Smartwatch verlängern

Grundlegend kannst du dir merken: Je mehr Apps und Funktionen eingeschaltet sind, desto schneller wird dein Akku leer sein. Wie viel Zeit dir bis zur nächsten Steckdose verbleibt, hängt demnach stark von deiner Nutzungsintensität ab. Weshalb du gelegentlich alles überprüfen solltest, womit dich deine Smartwatch an Informationen versorgt. 

  1. Muss bspw. der GPS-Empfänger durchgehend eingeschaltet sein oder nur wenn du beim Joggen deine zurückgelegte Wegstrecke aufzeichnen möchtest? 
  2. Während du nachts schläfst, kann das Bluetooth ausgeschaltet werden. Vorausgesetzt deine Smartwatch zeichnet weiterhin deinen Schlafrhythmus auf und ist dafür nicht auf die Verbindung zum Handy angewiesen.
  3. Kontrolliere regelmäßig, welche installierten Apps du tatsächlich benötigst. 
  4. Es gibt kostenlose “Cleaning Apps”, welche deine Smartwatch durchforsten und die größten Energiefresser aufdecken. Vielleicht benötigst du nicht alle davon. Doch bedenke, dass auch die Cleaning App selbst im Hintergrund weiter scannt. Dies kannst du ihr aber untersagen und nur die manuellen Scans verwenden.
  5. Antiviren-Programme sind oftmals sinnvoll, aber sehr anspruchsvoll, wenn sie eine Echtzeit-Überwachung verwenden. 
  6. Verwende den Energiesparmodus deiner Smartwatch. Fast jedes Modell besitzt so einen und meistens kann er in den Einstellungen feinjustiert werden. So holst du das Maximum für die Akkulaufzeit heraus.

Herstellerangaben vs. Realität

Eine Akkulaufzeit von 7, 14 oder gar 30 Tagen liest sich immer so schön. Doch der Teufel steckt hier im Detail. Wie lange der Akku tatsächlich durchhält, hängt von deiner Nutzungsintensität ab. Was Hersteller in ihren Angaben versprechen, bezieht sich fast immer auf den Energiesparmodus und auf optimale Bedingungen. Wenn du diesen nicht verwendest, sinkt die Akkulaufzeit stark herab.

Dafür verantwortlich sind vor allem der GPS-Sender und falls vorhanden, auch die mobile Internetverbindung (LTE, 5G o.Ä.). Ebenso neigt sich der Akkus schnell seinem Ende, je mehr Apps du im Hintergrund laufen hast. Die Herstellerangaben zur maximalen Akkulaufzeit, entstehen hingegen unter Laborbedingungen.


Hybrid-Watches sind im Vorteil

Hybrid Smartwatch

Sie vereinen das Beste aus zwei Welten. Optisch wirkt eine Hybrid-Watch so, als wäre sie eine klassische Armbanduhr. Ihr stilvolles Design lässt auf den ersten Blick nicht vermuten, dass viel mehr Technologie “unter der Haube” steckt. 

Um diesen traditionellen Look zu gewährleisten, sind die meisten Hybrid-Watches auf ihre wesentlichen Funktionen beschränkt. Wie das Telefonieren und einige Fitness Features. Durch diese technische Limitierung, besitzt diese spezielle Form von Smartwatch oftmals längere Akkulaufzeiten. 

Wenn du mehr über Hybrid Watches wissen möchtest, lies dir diesen Ratgeber durch.


Quellen

Weitere Artikel zum Thema