Smartwatch unter 100 Euro

Smartwatch unter 100 Euro: Gute günstige Smartwatches in 2022

Welche gute und günstige Smartwatch unter 100 Euro ist empfehlenswert? Dieser Herausforderung haben wir uns gestellt. Dabei muss dir von vornherein klar sein, dass es in dieser Preisklasse keine Highend-Geräte mit großer Funktionsvielfalt zu kaufen gibt. Jedoch musst du auch keine Billigware kaufen, welche nach wenigen Wochen bereits den Geist aufgibt.

Insofern deine Vorstellungen nicht extrem hoch sind, können wir dir für 100 Euro oder weniger ein paar Empfehlungen aussprechen. Bspw. die Huawei Watch GT 2e. Doch lies weiter, denn es gibt noch mehr Smartwatches in diesem Preissegment, deren Kauf sich lohnt.

Unsere Empfehlung
Huawei Watch GT 2e

Günstige Smartwatch mit langer Akkulaufzeit

Die Huawei Watch GT 2e bietet alle wichtigen Funktionen für wenig Geld. Behalte deine Kontakte, Nachrichten sowie Gesundheit im Blick. Du musst dich nur noch für eines der vier Designs entscheiden.

Preis prüfen

Nach ausführlicher Recherche, haben wir die Huawei Watch GT 2e als Top-Empfehlung ausgewählt. Sie bietet ein starkes Preis-Leistungs-Verhältnis. Denn für unter 100 Euro erhältst du ein 46 mm großes AMOLED-Touch-Display. Unter dem Gehäuse sitzt ein GPS-Empfänger, welche deine Bewegungen aufzeichnet. Zeitgleich erfolgt eine konstante Messung deiner Herzfrequenz. Um dich rechtzeitig über Unregelmäßigkeiten zu informieren.

Unterwegs kannst du die Musikwiedergabe direkt mit der Smartwatch steuern. Das bis zu 5 atm wasserdichte Gehäuse macht einiges mit. Was auch notwendig ist, weil die Uhr mit verschiedenen Sportmodi ausgestattet wurde. Plus eine Akkulaufzeit von bis zu 2 Wochen.

Der Verfolger
Amazfit GTS 2 Mini

Smartwatch für Sportfans mit kleinem Budget

Die Amazfit GTS 2 Mini bietet eine Fülle an Sport- und Gesundheitsfunktionen für wenig Geld. Darunter 70 Sportmodi und integriertes GPS. Schöpfe mit dieser Smartwatch dein volles Potential aus.

Preis prüfen

70 integrierte Sportmodi und eine Akkulaufzeit von bis zu 2 Wochen, machen die Amazfit GTS 2 Mini zum ärgsten Verfolger der GT 2e. Hinzu kommt die Überwachung deiner Sauerstoffsättigung im Blut sowie deines Stress-Levels. Ebenso sind eine Herzfrequenzmessung und Schlafmonitor mit an Bord. 

Dies alles verbirgt sich unter einem soliden 2.5D-Glas mit 1,5 Zoll im Durchmesser. Dir stehen 50 Zifferblätter zur Auswahl. Die nur 19,5 Gramm schwere Smartwatch unter 100 Euro wirst du beim Tragen kaum bemerken.

Auch gut
Huawei Watch Fit

Günstige Smartwatch mit animierten Übungen

Um ihrem Namen gerecht zu werden, bietet die Huawei Watch Fit animierte Übungen als Besonderheit an. Hinzu kommen Dutzende von Sportmodi und die Erfassung verschiedener Gesundheitsdaten.

Preis prüfen

Eine Uhr, welche ihrem Name alle Ehre macht. Die Huawei Watch Fit überzeugt durch animierte Übungen und komplette Workouts. Der perfekte Einstieg für sportliche Anfänger sowie Fortgeschrittene. Sie misst derweil deine Sauerstoffsättigung sowie Herzfrequenz, damit deine Trainings möglichst effizient erfolgen. 

Unter dem 1,64 Zoll großen AMOLED-Display verbergen sich aber noch weitere Funktionen. Per GPS zeichnest du z.B. deine Bewegungsrouten auf. 96 Trainingsmodi erfassen weitere Daten für dich. Außerdem ist die Watch Fit bereits ab Android 6.0 sowie iOS 9.0 mit Smartphones kompatibel.

Wenn du mehr willst
Samsung Galaxy Watch Active2 (44 mm)

Schicke Fitnessuhr von Samsung

Die Galaxy Watch Active2 ist speziell für Aktive und Sportler konzipiert. Sie hat eine permanente Pulsmessung und ein sehr genaues GPS. Toll ist auch der Musikspeicher, der dich beim Laufen mit Musik vom Smartphone unabhängig macht.

Preis prüfen

Dieser Fitness Tracker aus Aluminium ist in den Größen 40 und 44 mm erhältlich. Sobald du mit deinem Sport beginnst, erfolgt die automatische Erkennung. Ab dann wird dein Puls detailliert aufgezeichnet und du erhältst jederzeit Auskunft über deinen körperlichen Stresslevel. Die Samsung Galaxy Watch Active2 rühmt sich zudem mit der weltweit ersten digitalen Lünette. Ein integrierter Laufcoach und das wasserdichte Gehäuse (5 atm), runden die Smartwatch ab.

Sehr günstig
Fitpolo Smartwatch

Preislich Top - Funktionen Hot!

Die günstige Fitpolo Smartwatch ist auf jeden Fall eine Empfehlung wert. Vor allem wer mit einem kleinen Budget starten möchte, hat hier die Möglichkeit, sich von den Vorteilen einer Smartwatch zu überzeugen.

Preis prüfen

Auch die Fitpolo Smartwatch liefert dir täglich wichtige Gesundheitsdaten. Darunter deine zurückgelegten Schritte und ein geschätzter Kalorienverbrauch. 9 Trainingsmodi sind bereits vorhanden (bspw. Yoga, Wandern und Radfahren). Der Schlafmonitor erkennt automatisch, wie lange du dich um Tiefschlaf befindest. So analysierst du deine Erholung mit einer realistischen Messung, statt nur einem subjektiven Gefühl.

Diese Smartwatch beginnt zu vibrieren, wenn auf deinem Handy ein Anruf oder Nachricht eingeht. Die Helligkeit vom 1,3 Zoll TFT Farbdisplay Touchscreen lässt sich variieren und somit dem Tageslicht anpassen. Somit möchte sie dein treuer Begleiter im Alltag und beim Sport sein.



Purdroid GIF transparent

Warum du uns vertrauen kannst

Technik ist unsere große Leidenschaft. Als wir von den ersten Smartwatches hörten, waren wir sofort begeistert. Selbstverständlich hatten die Modelle ihren hohen Preis. Wie es mit allen Neuheiten der Fall ist. Doch das Angebot wuchs und damit auch der Konkurrenzkampf. Mittlerweile bieten viele namhafte Hersteller günstige Smartwatches bis 100 Euro an. Manche davon hielten wir schon selbst in den Händen, um diese zu testen.

Andere Modelle haben wir ausführlich recherchiert. Was bei Purdroid bedeutet, dass wir mehr als nur die Informationen von Herstellern sammeln. Bevor wir ein Produkt empfehlen, suchen wir nach echten Erfahrungsberichten (siehe Quellenangabe), Videos sowie Rezensionen. Aus der Fülle an Informationen filtern wir heraus, was für dich relevant sein sollte. Auf diese Weise entstehen bei uns kompakte Ratgeber, welche mehr zu bieten haben.


Für wen eine Smartwatch unter 100 Euro gedacht ist

Ganz klar für all jene, die gerne eine Smartwatch haben möchten, ohne dafür zu viel Geld ausgeben zu müssen. Vielleicht ist dein Budget so knapp bemessen oder es wird deine erste Smartwatch überhaupt. Womöglich liegen deine Ansprüche auch nicht so hoch. In jedem Fall ist eine gute und günstige Smartwatch bis 100 Euro genau richtig für dich. 

Denn du wirst trotzdem eine Fülle an Funktionen und Features erhalten. In dieser Preisklasse wirst du dich allerdings auf die grundlegenden Funktionen beschränken müssen. Neben der Uhrzeit werden häufig deine Schritte gezählt und wie viel Kalorien du schätzungsweise verbraucht hast. Eine Wettervorhersage und der Empfang von Messenger-Nachrichten sind meistens auch noch vorhanden. Darüber hinaus wird es dann nur bedingt größere Features geben. Weshalb ein Vergleich angebracht ist.


Das sind unsere Auswahl- und Bewertungskriterien

Für uns ist es wichtig, dass du unsere Empfehlungen nachvollziehen kannst. Daher möchten wir dir unsere Kriterien nennen, welche zu unserer Einschätzung führten. Sie dienen dir zugleich als Orientierung, worauf du beim Kauf einer Smartwatch bis 100 Euro achten solltest.

Funktionen

Sie tragen ihren Namen nicht umsonst, denn Smartwatches bieten eine Reihe von intelligenten Funktionen an. Neben der Uhrzeit, kannst du folgende Features dabei haben:

  • Anrufe entgegennehmen & direkt über die Uhr sprechen
  • Auf SMS und Messenger-Nachrichten reagieren
  • Aufrufen von Push Notifications vieler Apps
  • Integrierter Musikspeicher
  • Wettervorhersage
  • u.v.m.

Bei Smartwatches bis 100 Euro wirst du keinen riesigen Funktionsumfang genießen. Schau also nach, was davon für dich essentiell ist.

Sport & Gesundheit

Selbst mit diesem kleinen Budget, bieten die meisten Smartwatches einige Features für deine Fitness sowie Gesundheit an. Dies beginnt mit einer simplen Erinnerung, dass du dich schon lange Zeit nicht mehr bewegt hast. Es können dir Sportmodi zur Verfügung stehen, welche deine Aktivitäten detailliert aufzeichnen. Via GPS zeichnet die Uhr Bewegungsverläufe auf, damit du nachvollziehen kannst, wie aktiv du an einem Tag warst.

Für deine Gesundheit ist die stete Überwachung vom Herzrhythmus interessant. Um deine Erholung einzuschätzen, existiert ein Schlafmonitor. Er überwacht deine verschiedenen Schlafphasen. Manche Smartwatches unter 100 Euro können sogar deinen Blutsauerstoff messen.

Bluetooth / LTE / 5G

Eine Smartwatch benötigt für viele Funktionen die Verbindung zu deinem Handy. Dies wird in aller Regel via Bluetooth realisiert. Wobei die Uhren verschiedene Standards verwenden und du schauen musst, ob dein Smartphone damit kompatibel ist.

Darüber hinaus kann bei manchen Modellen eine eigene SIM-Karte eingesetzt werden. Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig vom Handy zu telefonieren und Nachrichten zu empfangen. Hier lohnt es sich, beim Mobilfunkanbieter nachzufragen. Dieser kann eine zweite Karte für denselben Vertrag ausstellen.

Größe & Armbänder

Es gibt kleine Smartwatches von gerade einmal 40 mm und XL-Modelle, welche 50 mm groß sind. Schlussendlich entscheidet der Umfang deines Handgelenks darüber, welche Größe in Frage kommt. Damit die Uhr einerseits gut sitzt und andererseits nicht zu klobig wirkt.

Die meisten Armbänder bestehen aus Silikon. Es ist schweißresistent und langlebig. Jedoch sollte es durch ausreichend viele Öffnungen atmungsaktiv bleiben. Alternative sind Armbänder aus Nylon, Edelstahl o.Ä.

Akkulaufzeit / Ladezeit

Was meinen Hersteller damit, wenn sie eine Akkulaufzeit von 7 Tagen und mehr versprechen? Unserer Erfahrung nach, wird hierbei die “Always on”-Funktion vom Display ausgeschlossen. Desweiteren gelten diese Angaben nur als Schätzwert bei normaler Nutzung  Was dies im Detail bedeutet, kann nur bei einem Test unter realen Bedingungen herausgefunden werden.

Bei den meisten Smartwatches kannst du damit rechnen, dass eine rege Nutzung der Apps und Messenger den Akku schneller entleert. Falls du mehr darüber lernen möchtest, lies dir unseren Ratgeber über Smartwatches mit langer Akkulaufzeit durch. 

Worauf du ebenfalls achten kannst, ist eine schnelle Ladezeit der Uhr. Manche Modelle sind bereits binnen zwei Stunden wieder auf 100 %. 

Design

Wenn wir Produkte wie Smartwatches bewerten, spielt die Optik keine Rolle. Das Team von Purdroid verlässt sich nicht auf subjektive Faktoren. Erwähnenswert ist jedoch, wenn ein Hersteller verschiedene Designs zur Auswahl anbietet. Dasselbe gilt für austauschbare Armbänder, von denen manche Marken direkt selbst welche bereitstellen.


Die erweiterte Konkurrenz

Bevor wir unsere Empfehlungen auswählen, stellen wir diverse Modelle der Produktgruppe gegenüber. In der Tat fanden wir noch mehr Smartwatches bis 100 Euro, welche für dich in Frage kämen. Nachfolgend findest du ein paar davon und wir erklären, warum sie es nicht auf unsere Liste geschafft haben.

Amazfit Bip Lite

Mit dieser Smartwatch erhältst du einen Schlafmonitor sowie Schrittzähler. Ebenso wird deine Herzfrequenz rund um die Uhr erfasst. Darüber hinaus bleibt die Amazfit Bip Lite bis 5 atm wasserdicht. Trotz des günstigen Preises, hast du sogar eine Akkulaufzeit von bis zu 45 Tagen.

Jedoch bleibt die Bip Lite bei ihren Sportmodi auf Laufen, Gehen und Radfahren begrenzt. Zudem fehlt das integrierte GPS, welches du nur in Verbindung von deinem Smartphone aus verwenden kannst. Die versprochene Schlafaufzeichnung ist zudem nur bedingt geeignet, da sie zu Aussetzern neigt.

Xiaomi Mi Band 6

Eine gute und günstige Smartwatch, falls du nicht zu viel Geld ausgeben möchtest. Inklusive Schlaf- und Pulsüberwachung sowie 30 integrierten Trainingsmodi. Das Xiaomi Mi Band 6 kann deine Aktivitäten in vielerlei Hinsicht aufzeichnen. Bspw. mit einem täglichen Ziel zu laufender Schritte. Alle gesammelten Informationen werden dir auf einem 1,56 Zoll AMOLED Touch Farbdisplay angezeigt. Das Bluetooth 5.0 BLE ist kompatibel ab Android 5.0 bzw. iOS 10.0 und der Akku hält bis zu 14 Tage durch.

Als Nachteil empfinden wir, dass die dazugehörige App sehr viele Nutzerdaten abgreift. Nicht alle davon sind für die Nutzung der Smartwatch notwendig. 

Xiaomi Mi Watch

Bei der Xiaomi Mi Watch fiel uns zunächst auf, dass das HD-Display ein sehr gestochen scharfes Bild liefert. Die Überwachung vom Stresslevel wird nicht von jeder Smartwatch angeboten. Ein Schlafmonitor zählt dagegen schon zum guten Ton. Ebenfalls fast ein Standard: Die Messung vom Blutsauerstoff. 

Mit nur 17 Sportmodi unterliegt die Mi Watch vielen Konkurrenten. Außerdem ist die Nutzung der Xiaomi-App gewissermaßen zwingend. Denn die Smartwatch ist derzeit nicht mit Drittanbieter-Apps aus dem Fitnessbereich kompatibel.

Xiaomi Mi Watch Lite

Die abgespeckte und damit etwas günstigere Smartwatch aus dem Hause Xiaomi. Lediglich 11 Sportmodi sind vorinstalliert. Die Akkulaufzeit beträgt höchstens 9 Tage. Dafür ist ein Höhen- und Luftdruckmesser installiert, den du nicht überall findest. Trotz des geringen Preises, besitzt die Xiaomi Mi Watch Lite einen GPS-Empfänger. Die Analysen zu deiner Herzfrequenz sowie Schlafqualität kannst du jederzeit auf dem 1,4 Zoll TFT LCD Touch Farbdisplay ablesen. Dessen Auflösung beträgt allerdings nur 320 x 320 Pixel.


Erwarte nicht zu viel: Darauf musst du bei einer 100 Euro Smartwatch verzichten!

Wie bereits erwähnt, sind die meisten guten Smartwatches nur jenseits von 100 Euro erhältlich. Daher darf es dich nicht verwundern, wenn du bei diesem Budget ein paar Abstriche hinnehmen musst. Hersteller haben auf diesen Anspruch differenziert reagiert. Manche klammern den GPS-Empfänger aus, andere integrieren kein LTE usw. 

Schlussendlich gilt es, dass du eine Smartwatch kaufst, welche deinen Bedürfnissen entspricht. Vielleicht geht es dir nur um den Empfang von Messenger-Nachrichten und einen integrierten Schrittzähler? Womöglich möchtest du noch Musik aufspielen können o.Ä. Um bei einer Smartwatch unter 100 Euro zu bleiben, wirst du viel vergleichen müssen. Um wenigstens jene Funktionen unter dem Gehäuse zu haben, welche dir wirklich wichtig sind.


Nachteile eines proprietären Betriebssystems

Hersteller von Smartwatches unter 100 Euro müssen schauen, wo sie einsparen können. Häufig kommt hierbei ein proprietäres Betriebssystem zum Einsatz. Dieser komplizierte Begriff bedeutet, dass die Nutzung und Weiterverbreitung des Betriebssystems massiv eingeschränkt ist. Das Gegenstück dazu stellen Open-Source-Softwares dar, welche von Drittanbietern vielseitig angepasst werden können.

Was versteckt sich hinter Open Source? | Watts On

Der Entwickler eines proprietären Betriebssystems verkauft in aller Regel Nutzungslizenzen. Die Begrenzung macht sich bei den oftmals geheimen Schnittstellen und Standards bemerkbar. Diese unterliegen dem Urheberrecht und erlauben demnach keine Modifikation von außerhalb.

Während diese Entscheidung mit mehr Sicherheit begründet wird, begrenzt sie die Freiheiten in der Weiterentwicklung von Smartwatches & Co. bspw. in der Anpassung von Apps und Funktionen.


Quellen

Weitere Artikel zum Thema