Tablets mit Stift

Tablet mit Stift 2021 – Die 7 besten Tablets zum schreiben und zeichnen

Bist Du auf der Suche nach den besten Tablets mit Stift? Es ist eine schwierigere Aufgabe, als Du vielleicht erwartet hast. Es gibt eine sehr große Auswahl und selbst, wenn Du deine spezifischen Bedürfnisse und dein Budget angibst, wirst Du feststellen, dass du mehrere praktikable Optionen hast. Unser Favorit über alle Kategorien ist das Apple iPad Pro 12,9“.

Diesen Favorit wie auch alle anderen gelisteten Tablets mit Stift wählen wir nicht einfach so aus. Wir berücksichtigen bei unserer Recherche nur seriöse Quellen, um für dich das beste Produkt ausfindig zu machen. Vergiss werbende Produktbeschreibungen und sag Hallo zu qualifizierten Content für Jedermann, vom Technikfreak bis zum Laien!

Das Apple iPad Pro 12,9“ hat uns bei unserer Suche wie gesagt am meisten überzeugt. Auf Wunsch kann das iPad auch als Tablet mit Tastatur genutzt werden und verfügt über ein sehr edles und hochwertiges Design. Unter der Haube befindet sich ein fast unübertreffbares 120Hz-Display, ein rasend schneller Prozessor und viele weitere High-End-Komponenten.

Aber auch alle anderen Geräte von Microsoft, Huawei, Samsung und Co. punkten jedes für sich. Du erfährst in unserem Artikel nicht nur, ob du ein iPad mit Stift oder ein Samsung Tablet mit Stift nutzen kannst, sondern auch welches Tablet am besten zum Zeichnen geeignet ist, das beste Display oder die beste Akkulaufzeit hat und vieles mehr.

Die besten Tablets mit Stift

  1. Apple iPad Pro 12,9” (Bestes Gesamt)
  2. Microsoft Surface Pro 7 (Sehr Schnell)
  3. Samsung Galaxy Tab S7+ (Größtes mit Android)
  4. Huawei MatePad Pro (Kompakt)
  5. Apple iPad Air 2020 (4. Gen) (Starkes Display)
  6. Microsoft Surface Go 2 (Sehr gute Verarbeitung)
  7. Huawei MatePad (Lange Akkulaufzeit)

Nun weißt Du, für welche Tablets mit Stift unser Herz schlägt. Im nächsten Teil erfährst Du warum und wir hoffen, dass auch Du für Dich einen Favoriten findest.


#1 Apple iPad Pro 12,9”

Für wen es gedacht ist: Das iPad Pro 12,9“ ist eines der potentesten portablen Geräte des kalifornischen Herstellers. Es findet sich keine Anwendung, die das Gerät an seine Grenzen bringt. Das iPad Pro 12,9“ ist die erste Wahl für kreative Anwender.

Warum wir es empfehlen: Gleich 8 Kerne geben im iPad Pro 12,9“ (2020) mit je 2,5 GHz den Takt an. Mit 6 Gigabyte fällt der Arbeitsspeicher in der Basisversion vergleichsweise klein aus. Aber wir wissen, dass kein anderer Hersteller es schafft so viel aus seinem Arbeitsspeicher raus zu holen wie Apple. 

Beim Speicherplatz kann man Schrittweise zwischen 256 GB und 1TB wählen. In Verbindung mit dem Magic Keyboard wird deutlich, dass das iPad der größte Konkurrent für den Laptop ist. Neben der schlanken Apple Tastatur ist der Apple Pencil ein sehr gutes Eingabemedium mit dem sich das iPad Pro 12,9“ punktgenau bedienen lässt.

Das 120 Hz Display brilliert durch Schärfe, ein hohes Farbspektrum und durch eine hervorragende Ausleuchtung. In Verbindung mit der Antireflex-Beschichtung lässt sich das Gerät auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut ablesen.

Das Betriebssystem iPadOS kann mit seiner intuitiven Bedienbarkeit auf ganzer Linie überzeugen. Sicherheitslücken sind nahezu nicht vorhanden, was vor allem bei gewerblicher Nutzung ein Pluspunkt ist.

Mit 9720 mAh im Akku kommt das iPad Pro mühelos auf 2 Tage Betriebsdauer.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Das iPad Pro besitzt leider keine IP-Zertifizierung.

Pro

  • Gute Kamera
  • Satter Sound
  • Top-Prozessor
  • Brillantes Display
  • Lange Laufzeit

Contra

  • Nicht IP-Zertifiziert
Bestes Gesamt
Apple iPad Pro 12,9”

Der Gamechanger

Das iPad Pro 12,9“ ist eine echte Bedrohung für den Laptop. In Kombination mit dem Magic Keyboard kommt bei so viel Leistung das Gefühl eines echten Laptops auf.

Preis prüfen
Apple Pencil (2. Generation)

Echtes Schreib- und Zeichengefühl

Der Apple Pencil 2 ist etwas kantiger und erinnert damit an einen klassischen Bleistift. Außerdem lässt er sich per induktiver Lademöglichkeit aufladen.

Preis prüfen

Weitere Zubehörtipps für das Apple iPad Pro 12,9”


#2 Microsoft Surface Pro 7

Für wen es gedacht ist: Die Pro Modelle richten sich mit ihrer Leistung vor allem an professionelle Anwender. Trotzdem finden sich auch im privaten Bereich viele Anwendungsgebiete für das Microsoft Surface Pro 7.

Warum wir es empfehlen: Das Surface Pro 7 greift als erstes Windows Tablet zu den Ice-Lake-U-Chips von Intel. Je nach Konfiguration kannst Du zwischen einem i5 oder einem i7 Prozessor wählen. Beim Arbeitsspeicher stehen 4, 8 oder 16 Gigabyte RAM zur Auswahl.

Das Tablets heutzutage ein Baukastenprinzip verfolgen, zeigt die Auswahl der verschiedenen Speicherkapazitäten zwischen 128 GB bis 1 TB. Microsoft verbaut in seiner Version eines Tablets mit Tastatur ein 12,32“ IPS-Panel mit einer Auflösung von 2736 x 1824. Es besticht durch Helligkeit und ein gutes Kontrastverhältnis.

Die abnehmbare Tastatur verfügt über ein weiches Tastenfeedback und reagiert prompt. Lediglich das Clickpad hätte größer ausfallen können, um Multitouch-Gesten mehr Raum zu bieten. Eine weitere Eingabevariante neben dem Finger und der Tastatur bietet der Surface Pen. Neben präziser Bearbeitungen von Grafiken dient er auch zur Texteingabe.

Mit einer Laufzeit von 10,5 Stunden Akkulaufzeit, bringt Dich das Surface Pro 7 zuverlässig durch den Arbeitstag.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Die Reaktionsfreudigkeit des Displays liegt im Rahmen, ist aber nicht überragend.

Pro

  • Gute Kamera
  • Satter Sound
  • Top-Prozessor
  • Brillantes Display
  • Lange Laufzeit

Contra

  • Nicht IP-Zertifiziert
Sehr Schnell
Microsoft Surface Pro 7

Leistungsstark durch Intels neue Chip-Generation

Intels neuen Ice-Lake-U-Chips versorgen das Windows Surface Pro 7 mit dem Extra Kick an Schnelligkeit. Durch die neue Technologie verfügt jetzt bereits die i5 Generation über so viel Leistung wie die vorherigen i7 Chips.

Preis prüfen
Microsoft Surface Pen

Schreibt fast wie auf Papier

Mit dem Microsoft Surface Pen gelingen handschriftliche Notizen auf dem Tablet vollkommen intuitiv.

Preis prüfen

Weitere Zubehörtipps für das Microsoft Surface Pro 7


#3 Samsung Galaxy Tab S7+

Für wen es gedacht ist: Ein Tablet mit Tastatur und Stift ist wie gemacht für kreative Köpfe. Das Galaxy Tab S7+ bietet sich durch die einfache Bedienbarkeit für den Hausgebrauch an, besitzt aber genug Leistung um auch anspruchsvolle, gewerbliche Aufgaben zu erledigen.

Warum wir es empfehlen: Dank des superschnellen Snapdragon 865+ Prozessors und 8 Gigabyte RAM gleiten die Inhalte ohne Verzögerungen über das hochauflösende und reaktionsfreudige AMOLED Display mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz. 

Die Eingabe erfolgt entweder per Hand oder man greift zum mitgelieferten S-Pen. Nicht im Lieferumfang enthalten, aber empfehlenswert ist das Samsung Book Cover Keyboard.

Lobenswert ist die Gaming-Performance des Samsung Galaxy Tab S7+. Die starke Grafikeinheit sorgt auch bei anspruchsvollen Games für Spielspaß. Trotz 10090 mAh fassendem Akku, dürfen Spiel-Sessions nicht allzu lange andauern. Denn selbst bei adäquater Nutzung ist nach gut 7 Stunden Schluss.

An der Geräterückseite befindet sich eine solide Dual-Kamera, bestehend aus einer 13 Megapixel Haupt Optik und einem 5 Megapixel Weitwinkel-Objektiv. Für die geschossenen Bilder findet sich Platz auf dem 256 Gigabyte fassenden Speichermedium oder auf einer optionalen Speicherkarte.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Neben vielen positiven Aspekten finden sich kleine Schwächen. Die Bildschirmhelligkeit wird häufig bemängelt und die Wi-Fi Verbindung ist instabil.

Pro

  • Rasante Performance
  • Speichererweiterung möglich
  • S-Pen im Lieferumfang
  • Gute Lautsprecher Qualität
  • USB 3.2

Contra

  • Kurze Akkulaufzeit
  • Instabile Wi-Fi Verbindung
  • Etwas dunkles Display
Größtes mit Android
Samsung Galaxy Tab S7+

Starkes Samsung Tablet mit Tastatur

Das Samsung Galaxy Tab 7+ verfügt über einen Spitzen-Prozessor. In Verbindung mit dem Samsung Book Cover Keyboard wirkt das großzügig proportionierte Tablet wie ein echtes Notebook.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Samsung Galaxy Tab S7+


#4 Huawei MatePad Pro

Für wen es gedacht ist: Das Huawei MatePad Pro erfreut gerade Nutzer, die ein modernes Tablet zu einem fairen Preis möchten. Insbesondere die Verarbeitung und das Gehäuse treffen den Nerv der Zeit.

Auch für User, die sich bei Apple, Microsoft und Google nicht noch mehr zum gläsernen Menschen machen möchten, ist das Huawei MatePad Pro etwas.

Warum wir es empfehlen: Dank dem 10,8 Zoll großen 60Hz-Display kann das chinesische Huawei Tablet mit den Flaggschiffen anderer Hersteller definitiv mithalten.

Mit der Huawei AppGalery können einige Lieblingsapps auch ohne Google-Dienste bezogen werden. Mit Hilfe des Huawei App Multipliers versucht der chinesische Konzern das Google-Manko etwas auszugleichen und sorgt für eine innovative Multi-Tasking-Technik. 

Diese Produktivität kann noch gesteigert werden, mit dem Huawei M-Pencil. Dieser muss zwar separat erworben werden, kann jedoch gerade für Grafik- oder Notiz Apps kompatibel genutzt werden.

In diesem Huawei Tablet wird erstmalig der HiSilicon Kirin 990 SoC verbaut, welcher aus insgesamt 8 Kernen besteht, die gerade in der 5G-Variante eine besonders schnelle Taktung gewährleisten. Alles in Allem ist die Prozessorleistung auf einem hohen Niveau.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Zwar darf Huawei die Google-Dienste bei diesem Tablet nicht weiter nutzen, doch dank Android bleibt die Benutzeroberfläche gewohnt und wird von Huawei mit nützlichen Funktionen aufgehübscht.

Pro

  • 5G-Kompatibilität
  • Leuchtstarkes und helles Display
  • Gute Performance
  • Top-Verarbeitung
  • Gute Audiowiedergabe
  • Android

Contra

  • Keine Google-Dienste
Kompakt
Huawei MatePad Pro

Einzigartige Verarbeitung zum fairen Preis

Das helle Display mit Apple-ähnlicher Bildwiederholrate und hilfreiche Funktionen wie (Reverse) Wireless Charging können ebenfalls punkten.

Preis prüfen
Huawei M-Pencil (MatePad Pro kompatibel)

Einfach und präzise

Der Huawei M-Pencil sorgt für eine angenehme und besonders präzise Verwendung. Das Schreiben und Zeichnen gelingt rutschfest bei 10 Stunden Akkulaufzeit.

Preis prüfen

Weitere Zubehörtipps für das Huawei MatePad Pro


#5 Apple iPad Air 2020 (4. Gen)

Für wen es gedacht ist: Wenn Du auf der Suche nach einem schnellen Tablet im schlanken Design bist, dann wirst Du um das iPad Air der 4. Generation nicht herumkommen. 

Warum wir es empfehlen: Neben einem Facelift bekam das iPad Air 2020 auch einen schnellen A14 Bionic Chip von Apple spendiert. Dieser beherbergt 6 Kerne mit Taktraten von bis zu 3,1 GHz und sorgt zusammen mit 4 GB RAM für eine flüssige Performance. An Speicherkapazität stehen 64 oder 256 Gigabyte zur Verfügung. 

Das 10,9“ große Display schmeichelt den Augen mit satten Farben und scharfen Kontrasten. Es lässt sich nebst Fingern auch hervorragend mit dem Apple Pencil bedienen und wandelt die Handschrift zu Text um. Solltest Du es aber vorziehen Deine Worte zu tippen, dann solltest Du mithilfe des Apple Smart Keyboard Folio ein Tablet mit Tastatur aus Deinem iPad Air machen.

Wie gewohnt lässt sich das Betriebssystem iPadOS intuitiv bedienen und bietet Apple-typisch einen guten Schutz vor schädlicher Software. 

Dank eines guten Energiemanagements teilt sich das iPad Air 2020 die zur Verfügung stehenden 28,6 Wattstunden bis zu 10 Stunden lang ein. So sind auch längere Gaming-Sessions kein Problem, die dank der starken Grafikeinheit des SoC wirklich Freude bereiten.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Ein kleines Manko des iPad Air 2020 ist das langsame WLAN-Modem.

Pro

  • Gute Laufzeit
  • Schnelles SoC
  • Gutes Display
  • Solide 12 MP Kamera
  • Gute Lautsprecher

Contra

  • Langsames WLAN
  • Keine 5G-Option
Starkes Display
Apple iPad Air 2020 (4. Gen)

Sehr schnelle iPad Sparversion

Das iPad Air der 4. Generation bietet jede Menge Leistung zu einem durchaus fairen Preis.

Preis prüfen
Apple Pencil (1. Generation)

Malen, Zeichnen, Steuern und mehr!

So nutzt Du dein iPad mit Stift – der Apple Pencil 1 ist optimal, um auf deinem Tablet gute Zeichen- und Schreib-Apps zu nutzen. Auch Bildbearbeitung, 3D-Konstruktionen und die Steuerung von iOS sind mit dem Stift möglich.

Preis prüfen

Weitere Zubehörtipps für das Apple iPad Air 2020 (4. Gen)


#6 Microsoft Surface Go 2

Für wen es gedacht ist: Das Microsoft Surface Go 2 bietet einen soliden Einstieg in die Welt der Tablets mit Stift. Durch die bekannte Windows 10 Benutzeroberfläche fällt der Einstieg auch Senioren leicht.

Warum wir es empfehlen: Hinter dem 10,5“ messenden Bildschirm steckt ein solider 2-kerniger Intel Prozessor und eine klassische Grafikkarte. Rückendeckung erhält der Prozessor von 8 Gigabyte Arbeitsspeicher. 

Des Weiteren finden sich im Geräteinneren ein 128 Gigabyte fassendes Speichermedium und der 27-Wh-Akku. Dieser betreibt das Windows Tablet, je nach Displayhelligkeit bis zu 9 Stunden.

Möchte man aus dem Surface Go 2 ein Windows Tablet mit Tastatur machen, empfiehlt sich das Surface Go Type Cover. Natürlich bietet Microsoft auch einen eigens für die Surface Modelle konzipierten Eingabestift an (Surface Pen).

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Die Prozessorleistung ist ausreichend für einfache, alltägliche Anwendungen. Komplexe Aufgaben werden mit dem Surface Go 2 aber nicht möglich sein.

Pro

  • Gute Verarbeitung
  • Solides Display
  • MicroSD Slot
  • Wi-Fi 6
  • Bekannte Windows-Oberfläche

Contra

  • Geringe Leistung
  • Vergleichsweise wenig Akkulaufzeit
Sehr gute Verarbeitung
Microsoft Surface Go 2

Solides Einsteigergerät

Das Microsoft Surface Go 2 verfügt über alle Funktionen die ein modernes Tablet besitzen sollte. Durch das Hinzufügen des Surface Go Type Covers erhält man eine solide Ergänzung zum Laptop.

Preis prüfen
Microsoft Surface Pen

Schreibt fast wie auf Papier

Mit dem Microsoft Surface Pen gelingen handschriftliche Notizen auf dem Tablet vollkommen intuitiv.

Preis prüfen

Weitere Zubehörtipps für das Microsoft Surface Go 2


#7 Huawei MatePad

Für wen es gedacht ist: Gutes Tablet für wenig Geld? Mit dem Huawei MatePad ist genau das möglich – dennoch stimmt die Leistung und die Ausstattung.

Warum wir es empfehlen: Das 10.4 Zoll große Huawei Tablet bietet ein IPS-Display, das mit einer 2K-Auflösung im Mittelklasse-Bereich gut mithalten kann. Dank der besonders guten Display-Helligkeit ist auch ein Außengebrauch bei hellem Licht ohne Probleme möglich.

Die Prozessorleistung schneidet mit 2,27 GHz Taktung, sechs Kernen im Vergleich zu anderen Android-Tablets sehr gut ab. Einzig an Apple kommt der chinesische Hersteller mit diesem Gerät nicht ran.

Softwaretechnisch greift das MatePad auf Android als Betriebssystem zurück, das durch die Huawei Benutzeroberfläche EMUI 10.1 erweitert wird. Der 7250 mAh-Akku sorgt für lange Laufzeiten und schnellem Aufladen, dank 10-Watt-Netzteil.

Die beiden 8 Megapixel-Kameras sorgen für schöne Aufnahmen, insbesondere bei Tageslicht. Diese können auf 64 oder 128 GB internen und erweiterbaren Speicherplatz aufbewahrt werden.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Der Handelsstreit macht Huawei zu schaffen. Das Huawei MatePad bleibt ohne Google-Dienste, dafür aber mit eigenem App Store und der Möglichkeit Apps über eine Suchleiste auch aus Drittanbieter-Stores zu beziehen.

Pro

  • Schöne und stabile Verarbeitung
  • Gute Kamera
  • Heller Bildschirm
  • Zügiger Prozessor
  • Top-Akkulaufzeiten
  • Speicherplatz erweiterbar

Contra

  • Keine Google-Dienste
  • WLAN-Konnektivität schwächelt
Lange Akkulaufzeit
Huawei MatePad

Für jeden Einsatz gewappnet

Das Huawei MatePad hat es sich zur Aufgabe gemacht, die gängigen Ansprüche wie ein helles Display, gute Leistung und ansprechendes Design zu erfüllen – und das zum niedrigem Preis.

Preis prüfen
Huawei M-Pencil

Einfach und präzise

Der Huawei M-Pencil sorgt für eine angenehme und besonders präzise Verwendung. Das Schreiben und Zeichnen gelingt rutschfest bei 10 Stunden Akkulaufzeit.

Preis prüfen

Weitere Zubehörtipps für das Huawei MatePad


Was ein Tablet mit Stift können muss, um in unsere Bestenliste zu kommen

Da wir dir nicht irgendein Tablet vorstellen möchten, haben wir verschiedene Komponenten, Eigenschaften und Kategorien auserkoren, die ein Gerät können muss, um hier genannt zu werden. Da Du mit deinem Tablet mit Stift bestimmt rutschfest, präzise und intuitiv zeichnen und damit auch schreiben möchtest, sollte das Tablet diese Aufgabe gut meistern.

Alle weiteren Punkte sind uns immer wichtig, unabhängig davon, ob es um Tablets mit Stift, Smartphones oder anderweitige Geräte geht. Das Display sollte eine gute Bildwiederholrate, hohe Auflösung und gute Display-Helligkeit aufweisen, damit es uns und schließlich auch dich überzeugt.

Was nützt dir das beste Display, wenn dafür der Akku schnell leer ist? Mit einer Akkukapazität von mindestens 7000 mAh und einer Laufzeit von 10 Stunden aufwärts machst Du nichts falsch. Wir achten zudem auf eine schnelle und flüssige Systemleistung und eine gut verarbeitete „Verpackung“ des Tablet mit Stift.


Die besten Tablets mit Stift nach Kategorien

Nicht nur unser Anspruch an Qualität in den nachfolgenden Kategorien sollte erfüllt werden, sondern auch die individuellen Vorstellungen unserer Nutzer. Natürlich wäre es gut, wenn ein Gerät über alle Kategorien gleichermaßen brilliert, aber vielleicht ist dir ein Punkt besonders wichtig?

Du solltest dich an einem starken Display, guter Akkulaufzeit, qualitativen Kameras und einer hochwertigen Verarbeitung erfreuen. Solltest Du kleinere Tablets bevorzugen, dann sollte das Tablet nicht nur Kompakt sein, sondern dennoch Leistung bringen.

Doch das alles nützt nichts, wenn das Tablet langsam unterwegs ist, daher wird von uns eine schnelle Performance vorausgesetzt. Welches Tablet wo vorne liegt erfährst Du im nächsten Teil.

Bestes Tablet zum Zeichnen

Je nachdem, ob Du Windows, Android oder iOS nutzt, fällt die Antwort anders aus. Mit dem Windows Tablet Surface Pro 7 erfreut sich der Nutzer auf dem riesigen 12,3 Zoll IPS-Panel an einem genauen Zeichen- und Schreibgefühl. Damit lassen sich kurze Notizen, Zeichnungen und Steuergesten simpel und instinktiv nutzen. Übrigens findest du weitere 12 Zoll Tablets in diesem Artikel. Weitere Surface Alternativen gibt’s hier.

Zeichnen auf einem Android-Tablet? Besonders gut gelingt dies auf dem Samsung Galaxy Tab S7+. Mit dem mitgelieferten S-Pen, der zwischen 4096 verschiedenen Druckstufen unterscheidet, gelingt das Zeichnen, Schreiben und sogar Präsentieren sehr gut.  

Unserer Meinung nach, lässt es sich mit dem iPad Pro und dem Apple Pencil 2 ebenfalls sehr intuitiv zeichnen und das mit hoher Präzision. Insbesondere das Zusammenspiel des hochwertigen und glasklaren 120 Hz-Displays und dem Apple Pencil 2 macht uns Spaß. Die Doppeltipp-Geste erleichtert das Schreiben und Zeichnen um ein Vielfaches.

Bestes Display

Das Display des iPad Pro 12,9″ lässt uns keine Zeit aus dem Schwärmen herauszukommen. In unserer Reihenfolge zu den besten Tablets mit Stift schneidet das besonders Leucht- und Farbstarke Display am besten ab und überzeugt mit einem fehlerlosen Bildeindruck bei einer Auflösung von 2.388 x 1.668 Pixeln.

Knapp dahinter liegt ein weiteres Apple Tablet, das iPad Air (2020). Auf 10,9 Zoll Bildfläche bei 2.360 x 1.640 Bildpunkten flitzen die Bilder nur so über den Schirm. Mit einer durchschnittlichen Helligkeit von 512 cd/m² und umgebungsabhängiger Farbtemperatur (True-Tone) überzeugt uns auch dieses Display.

Beste Akkulaufzeit

Fast schon ein Heimspiel für Huawei, denn wenn es um Akkukapazität und -Laufzeit geht, macht Huawei vielen etwas vor.

So auch in unserer Reihenfolge, denn der 7250 mAh Akku des MatePad hält bei durchschnittlicher Nutzung 20 Stunden am Stück durch!

Schnellstes Tablet mit Stift

Das schnellste Tablet mit Stift ist, dank des starken Intel Core-i7-Prozessors der 10. Generation das Microsoft Surface Pro 7. Der vier-kernige Prozessor arbeitet rasend schnell mit 1,3-GHz Taktfrequenz und einem zusätzlichen 3,9 GHz-Boost.

Beste Kamera

Auch die schärfsten Bilder gelingen Dir mit dem Microsoft Surface Pro 7 mit Hilfe der 5 Megapixel-Frontkamera und der 8 Megapixel-Hauptkamera. Aber auch mit dem iPad Pro gelingen überdurchschnittlich schöne Fotos und Videos.

Beste Verarbeitung

Die herausragendste Verarbeitung liegt ebenfalls in den Händen von Microsoft. Das Surface Pro 7 verfügt über ein modernes und stimmiges Design, qualitative Materialien wie Magnesium auf der Rückseite. Dadurch bleibt das Gewicht trotz der robusten Oberfläche niedrig und edel.

Kleinstes Tablet mit Stift

Soll es etwas kleiner sein, dann eignet sich das MatePad Pro von Huawei mit 10,8 Zoll und das MatePad 10,4 Zoll.


Windows Tablet mit Stift – Besser als Android?

Im einfachsten Fall hängt der Unterschied zwischen einem Android-Tablet und einem Windows-Tablet wahrscheinlich davon ab, wofür Du es verwenden wirst. Wenn Du etwas für Arbeit und Geschäft suchst, dann empfehlen wir Windows. Wenn Du etwas zum gelegentlichen Surfen und Spielen suchst, ist ein Android-Tablet besser.

Ein weiterer Bereich, in dem Android-Tablets die bessere Wahl sind, ist ihre Personalisierung. Mit einem Android-Tablet kannst Du das Design und deine Widgets nach deinen Wünschen anpassen, was für einige Leute ziemlich wichtig ist.

Doch es gibt auch Gründe, warum sich ein Windows-Tablet als die bessere Wahl erweisen könnte. Wenn Du Multitasking betreiben und mehrere verschiedene Dinge gleichzeitig erledigen möchtest. Die Möglichkeit, verschiedene Programme gleichzeitig geöffnet zu haben, macht Windows-Tablets ziemlich großartig.

Jede große Firma veröffentlicht ihre Profi-Software zudem hauptsächlich für Windows, daher spielt es keine Rolle, ob Du ein Programm zum Schreiben, Zeichnen, Aufnehmen von Audio, Bearbeiten von Videos oder Spielen benötigst, es gibt immer eine hochmoderne Option für ein Windows Tablet.

„Richtige“ Software ist meistens komplexer als das App-Gegenstück, daher liegt hier das Windows-Tablet vorne. Natürlich kannst Du dich dennoch für ein Android-Tablet entscheiden, weil dir die technischen Spezifikationen wie der Prozessor, die Speicherkapazität usw. gefallen.

Durch die Monopol-Stellung von Windows ruft der Konzern häufig hohe Preise ab, bei Android gibt es dagegen bessere Preis-Leistung. Daher lässt sich kein eindeutiger Gewinner finden. Je nachdem für was Du das Tablet nutzt, könnte Windows oder Android besser sein.


Stift für iPad

Seit März 2019 unterstützen alle aktuellen iPad-Modelle den Apple Pencil 1 oder auch den Apple Pencil 2.

Ideal für die Nutzung professioneller Programme, Steuer-Gesten, aber auch die Hauptdisziplinen: Schreiben und Zeichnen. Dank voller Druckempfindlichkeit gelingt eine dynamische Linienstärke.


Stift für Tablet

Es gibt zwei Haupttypen von Stiften: einfache, kapazitive Eingabestifte und aktive Eingabestifte. Die kapazitiven Stifte haben Gummispitzen, die die Berührung eines Fingers nachbilden und dir helfen, durch die kleinen, fummeligen Symbole auf einem Tablet zu navigieren.

Die anspruchsvollen aktiven Eingabestifte sind in der Regel besser für Schreiben und Skizzieren geeignet. Sie eignen sich weniger gut für die einfache Navigation, da sie normalerweise leicht rutschig auf dem Bildschirm sind. Dies erleichtert das Schreiben und Zeichnen, ohne es zu verlangsamen.


Zusammenfassung

Wir hoffen, dass wir dir einen guten Überblick über das Thema „Tablet mit Stift“ geben konnten und Du nun vollends informiert bist, um das für dich beste Gerät zu kaufen. Die Qual der Wahl liegt also bei dir. Du solltest zunächst abwägen, was dir für ein Tablet wichtig ist und wie hoch dein Budget ist.

Davon kannst du ableiten, welche Art von Tablet, wie z. B. ein Tablet mit großem Display, langer Akkulaufzeit oder vielleicht sogar ein kompaktes Android-Tablet, du benötigst. In jedem Fall sollte eine flüssige Systemleistung vorausgesetzt sein, daher findest Du auch nur zügige Geräte in unserer Auflistung.

Auch bei dem Einsatzzweck des Stiftes gibt es zu beachten, ob du den Stift eher als nützliches Zusatz-Gadget oder für präzise Zeichnungen oder Notizen nutzen möchtest. Letzteres spricht für aktive Stifte wie den Apple Pencil. Möchtest Du neben oder anstatt des Stiftes eine Tastatur verwenden, dann schau doch mal in unseren Ratgeber zu den besten Tablets mit Tastatur vorbei.

Über alle Kategorien hinweg hat uns das iPad Pro 12,9” am meisten überzeugt. Es vereint eine hervorragende Verarbeitung, ein hochwertiges Display bei rasend schneller Systemleistung.

Weitere Artikel zum Thema