Tablets zum Lesen

Die besten Tablets zum Lesen in 2021

Ein E-Reader oder doch lieber ein Tablet zum Lesen? Die Antwort auf diese Frage war früher sehr einfach. Heutzutage kannst Du ein gutes Tablet zum gleichen Preis wie einen guten E-Reader bekommen, daher ist es schwierig, sich zu entscheiden. Tablets rücken E-Readern preislich näher und E-Reader den Tablets in Sachen Funktionalität. Wenn Du aber auf der Suche nach dem besten Lesetablet bist, dann empfehlen wir Dir den Amazon Kindle Paperwhite, er ist toll für e-Books und zum Hörbücher genießen. 

Unsere Empfehlung
Amazon Kindle Paperwhite

Bücher, Bücher, Bücher - immer und überall

Der Amazon Kindle Paperwhite stillt deine Lust nach dem nächsten Roman, Sachbuch und allen anderen Büchern auch. Dank der wasserfestigkeit kannst Du ihn auch ohne Sorgen im Urlaub am Pool oder Strand nutzen.

Preis prüfen

Der Kindle Paperwhite ist optimal zum Lesen, selbst im Urlaub am Strand oder Pool. Wie der Name bereits hergibt, liest es sich selbst bei starker Sonneneinstrahlung wie schwarze Farbe auf einem weißen Blatt Papier. Eine weitere Stärke des Kindle Paperwhite E-Readers ist sein wasserdichtes Design, das mit der Schutzart IPX8 ausgezeichnet wurde. Das deckt bis zu 60 Minuten Eintauchen in 2 Meter Wasser ab. Amazon hat dem Kindle Paperwhite auch eine Hörbuch Unterstützung hinzugefügt. 

Wenn du mehr willst
Amazon Kindle Oasis

Der “luxuriöse” E-Reader

Der Amazon Kindle Oasis 2019 ist der vielleicht beste E-Book-Reader auf dem Markt. Besonders die gute Ablesbarkeit des starken e-ink-Displays mit kaltweißer bis warmweißer Hintergrundbeleuchtung (je nach deinem Wunsch) überzeugt.

Preis prüfen

Wenn Du etwas mehr willst, dann verfügt Amazons teuerster Luxus-E-Reader, der Kindle Oasis, über ein farblich einstellbares Licht, das bei Sonnenuntergang wärmer wird. Das Gerät verfügt über ein stabiles Aluminiumgehäuse, ein asymmetrisches Design, einen Flachbildschirm und Umblättertasten. Der neue Kindle Oasis ist wasserdicht nach IPX8-Standard. Glücklicherweise ist die Akkulaufzeit ausgezeichnet. Er hält sechs (!) Wochen lang, wenn Du 30 Minuten liest pro Tag bei Helligkeitsstufe 13. 

Sehr günstig
Amazon Kindle

Minimalistischer E-Reader

Der Klassiker unter den E-Readern, der Amazon Kindle erfüllt seine Aufgabe mit Bravour und das zu einem sehr günstigen Preis. Mit der guten Ablesbarkeit des Displays, der einfachen Bedienung und den vielen Anpassungsmöglichkeiten kannst Du den nächsten Lesemarathon gleich starten.

Preis prüfen

Der normale Amazon Kindle ist das budgetfreundliche Einstiegsmodell in die Amazon-E-Reader-Familie. Mit diesem Basismodell verfügen alle Kindle-E-Reader über eine integrierte Hintergrundbeleuchtung. Der Bildschirm des neuen Kindle hat gegenüber dem Vorgängermodell einige Verbesserungen erhalten, wie einen höheren Kontrast und einen kapazitiven Touchscreen. Im umfangreichen Seitenansicht Menü kannst Du aus neun Schriftarten wählen, je nachdem was Dir zum Lesen gefällt. 

Alternative zum eBook Reader
Apple iPad mini (5. Gen)

Apples kleinstes Tablet-Wunder

Das Apple iPad mini ist klein, handlich und dennoch enorm Leistungsstark. Das hochwertige und hochauflösende 7,9 Zoll-Display macht es zum idealen Tablet für unterwegs.

Preis prüfen

Als innovative Alternative zum eBook Reader können wir das Apple iPad mini empfehlen. Es besitzt einen leistungsstarken A12 Bionic Chip, der dem Tablet noch mehr Grafikpower gibt. Seine geringe Größe sorgt dafür, dass Du es leicht mitnehmen kannst. Im Zug holst Du es aus deiner Tasche und liest, arbeitet, spielst oder schaust einen Film. Es ist ein optimales Tablet zum Lesen, da es alles mitbringt, wofür ein e-Reader steht und mehr als bereit für die Anforderungen eines Tablets ist. 



Warum du uns vertrauen kannst

Vielleicht macht uns der spannende Artikel zu den besten 2in1 Tablets zum Experten. Vielleicht sind es auch die knallharten Vergleiche wie zwischen iPad und Samsung Galaxy Tab, Apple iPhone oder Samsung oder es sind unsere Fachartikel zu Themen wie Outdoor Handys oder Klapphandys, die uns zu einer seriösen Plattform machen. Ganz gleich, wie Du zu dieser Einschätzung kommst – sie ist goldrichtig! Schön, dass wir uns da einig sind, denn wir setzen viel Wert darauf, dass unsere Beiträge herausstechen. 

Wie das geht? Nun ja, eigentlich ist es recht einfach: wir verzichten darauf, einfach für die Suchmaschine zu schreiben und vermeiden werbende Produktbeschreibungen. Stattdessen kannst Du dir sicher sein, dass wir uns mit der Materie beschäftigt haben und dabei pro Artikel eine aufwendige Recherche betreiben. Dabei ziehen wir ausschließlich Expertenmeinungen, Labortests und andere Fachartikel zu Rate. Das alles mit dem Ziel, das Thema möglichst breit, objektiv und fundiert zu behandeln. 


Für wen ein Tablet zum Lesen gedacht ist

Für wen ein Tablet zum Lesen gedacht ist

Auf den ersten Blick sehen ein E-Book-Reader – kurz E-Reader – und ein Tablet wie das iPad mini sehr ähnlich aus. Beides sind dünne, rechteckige “Tafeln”, die Du in den Händen hältst und zum Konsumieren von Inhalten zu Hause oder unterwegs verwendest.

Du magst vielleicht die Worte auf Papier lieben, aber ein elektronisches Buch für eine Reise zu nutzen, nimmt weniger Gewicht und Platz in deinem Gepäck weg. Und für manche Menschen, die Schwierigkeiten haben, einen dicken Wälzer zu tragen, können E-Books das Leben leichter machen. Während die beiden Touchscreen-Technologien zum Lesen von E-Books gleich aussehen mögen, gibt es bei den Geräten einige wesentliche Unterschiede. 

E-Ink zeigt Bilder an und reflektiert Licht auf die gleiche Weise wie normales Papier, während ein LCD-Display aus vielen kleinen lichtemittierenden Kristallen besteht. LCD-Bildschirme eignen sich hervorragend für den allgemeinen Gebrauch, da sie in Farbe sind, und können neben Text auch Videos anzeigen, da sie eine schnelle Bildwiederholfrequenz haben. E-Ink-Bildschirme werden vergleichsweise langsam aktualisiert, zeigen also Videos nicht gut an und haben einen leichten „Geistereffekt“. 

Ob Du einen E-Reader oder ein Tablet verwenden solltest, hängt davon ab, was Du mit dem Gerät machen möchtest, wo Du es verwenden wirst und was dein Budget zulässt. Wenn Du nur einen tragbaren und erschwinglichen E-Reader wünschst, musst Du kein teures Tablet mit all dem Schnickschnack kaufen, den Du nicht verwendest. 

Wenn Du andererseits ein leichtes, dünnes Touchscreen-Gerät bei sich tragen möchtest  – eines, das viel mehr kann als ein einfacher E-Reader und einen größeren Farbbildschirm zum Lesen in Innenräumen hat – dann investiere in ein “echtes” Tablet.


Das sind unsere Auswahl- und Bewertungskriterien

Wenn Du daran interessiert bist, ein neues Lesetablet zu kaufen, gibt es Spezifikationen und Funktionen, die Du beachten solltest und die alle Teil unserer Auswahlkriterien sind.

Leistung

e-Book Reader der Spitzenklasse wie das Amazon Kindle Paperwhite sind schneller als ihre “billigeren” Geschwister. Dies macht beim Lesen von Büchern keinen großen Unterschied (obwohl Du möglicherweise feststellst, dass Seitenwechsel etwas schneller sind), aber es kann praktisch sein, wenn Du deinen E-Book-Reader verwendest, um im Internet zu surfen oder in PDF-Dokumenten mit Bildern zu navigieren. Dennoch erwarten wir keinen Gaming-Prozessor in einem Lesetablet. 

Software

Je nachdem, wo Du deine eBooks beziehen möchtest, kann sich ein anderes Gerät besser eignen. Mit einem Amazon Kindle “bindest” Du dich an die Amazon-Welt, die jedoch eine unendliche Auswahl an Büchern bietet. Dagegen erhältst Du bei anderen Anbietern oder bei einem “richtigen” Tablet zum Lesen die Freiheit auch andere Anbieter und Dateiformate zu nutzen. Wichtig ist also, dass deine Bücher unterstützt werden und die Bedienung der Software einfach bzw. Intuitiv erfolgt.  

Display

Bei einem E-Reader achten wir selbstverständlich darauf, dass es ein sogenanntes “E-Ink-Display” besitzt. Also ein elektronisches Papier, das den Bildschirm wie ein normales, mattes Papier aussehen lässt. Somit wird der Spiegeleffekt vermieden und der E-Reader ist augenschonend. Mit einer Hintergrundbeleuchtung wird die Ablesbarkeit nochmal verbessert. Entsprechend sollte auch ein Tablet zum Lesen eine gute Ablesbarkeit, Blickwinkelstabilität, Kontrast und Helligkeit besitzen. 

Akkulaufzeit

Je nachdem, ob Du hauptsächlich zu Hause oder unterwegs lesen möchtest, ist die Akkulaufzeit ein wichtiger Aspekt. Einfache E-Reader ohne ausgefallene Funktionen haben in der Regel eine längere Akkulaufzeit. Lesetablets mit Wi-Fi und Webbrowsing haben tendenziell kürzere Betriebszeiten. Wir empfehlen Akkulaufzeiten von mindestens 4 Wochen, wenn Du täglich 30 Minuten liest. Das bedeutet eine Akkulaufzeit von mindestens 14 Stunden. 

Verarbeitung

Geht es um die Verarbeitung, ist uns wichtig, dass das Lesetablet einen entsprechenden Wasserschutz bietet oder zumindest nicht allzu empfindlich gegen Wasser, Wasserdampf oder Spritzwasser ist. Viele E-Reader bietet mittlerweile Wasserschutz nach IPX8-Standard an. Die Geräte sind nicht nur geschützt vor Spritzwasser, sondern können auch Tauchgänge unbeschadet überstehen. Du kannst ihn am Strand, am Pool und in der Badewanne nutzen. Solltest du im Regen ohne Schirm unterwegs sein oder mal ein Glas umkippen, ist es mit Wasserschutz auch nicht schädlich.

Gewicht

Die Größe ist wichtig. Vor allem, wenn es darum geht, wie tragbar Dein Ebook-Reader oder dein Tablet zum Lesen sein soll. Am kleineren Ende ist das Amazon Kindle. Es ist leicht und einfach mitzunehmen. Dann gibt es die größeren, wie das Amazon Kindle Paperwhite oder das Apple iPad mini. Wenn Du einen großen Bildschirm wünschst, sind diese Geräte eine Überlegung wert. Ein normales Tablet zum Lesen sollte maximal zwischen 300 g und 350 g wiegen, ein e-Book Reader zwischen 200 g und 250 g.


Unsere Empfehlung: Amazon Kindle Paperwhite

Für wen er gedacht ist: Der Amazon Kindle Paperwhite ist für alle etwas, die Bücher jeder Art lieben. Durch das papierweiße Display liest es sich so, als hättest Du deine Bücher immer und überall dabei. Und, wenn die Augen einmal müde werden, dann kannst Du einfach deine liebsten Hörbücher genießen.

Warum wir ihn empfehlen: Der Amazon Kindle Paperwhite ist ein E-Reader mit einem 6-Zoll e-Ink Carta Touch-Display, einer Bildschirmtechnologie, die selbst bei hellem Sonnenlicht genauso angenehm zu lesen ist wie normales Papier. Das hochauflösende Display ermöglicht anmutige Schriftarten wie Baskerville und Palatino, und alle Schriftarten auf dem Kindle Paperwhite sind auf Pixelebene angepasst, um ein optimales Lesevergnügen zu ermöglichen. Dieser E-Reader bietet auch eine Hintergrundbeleuchtung, sodass Du auch im Dunkeln bequem lesen kannst.

Das Gerät liegt besonders gut in der Hand, dank der schlanken Passform und der griffigen Oberfläche auf der Rückseite. Mit 8 GB oder 32 GB steht dir genügend Speicherplatz zur Verfügung, um die ein oder andere (Hör-) Buch-Reihe auf dem Amazon Kindle Paperwhite immer griffbereit zu haben. 

Eine einzige Ladung des Akkus kann für acht Wochen Nutzung reichen (basierend auf einer halben Stunde Lesen pro Tag und ausgeschalteter drahtloser Verbindung). Amazon hat dem Kindle Paperwhite auch die Unterstützung von Hörbüchern hinzugefügt. Diese Option wird über Bluetooth-Unterstützung und der Zugang zur beliebten Anwendung Audible bereitgestellt. 

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Im Lieferumfang ist leider kein Netzteil vorhanden, doch das beinhaltete USB-C-Kabel kann selbstverständlich an PCs, USB-Ladegeräte und alle anderen Netzteile verbunden werden. Möchtest Du etwas Geld sparen, dann kannst Du auch die Variante mit Werbung nutzen, je nachdem wie sehr dich diese stört. 

Pro

  • Wasserfest
  • Bluetooth für Hörbücher
  • Bildschirm ist jetzt bündig mit den Kanten
  • Lange Akkulaufzeiten
  • Hintergrundbeleuchtung

Contra

  • Netzteil muss separat erworben werden
Unsere Empfehlung
Amazon Kindle Paperwhite

Bücher, Bücher, Bücher - immer und überall

Der Amazon Kindle Paperwhite stillt deine Lust nach dem nächsten Roman, Sachbuch und allen anderen Büchern auch. Dank der wasserfestigkeit kannst Du ihn auch ohne Sorgen im Urlaub am Pool oder Strand nutzen.

Preis prüfen

Zubehörtipps für den Kindle Paperwhite


Wenn du mehr willst: Amazon Kindle Oasis

Für wen er gedacht ist: Wenn Du auf der Suche nach dem besten Gerät bist, um ein Buch zu lesen, dann bist Du mit dem Amazon Kindle Oasis gut beraten. 

Warum wir ihn empfehlen: Mit 7 Zoll handelt es sich hierbei um eine optimale Größe zum Lesen. Die Metallkonstruktion ist ausgezeichnet, das Gerät ist wasserdicht, die physischen Tasten machen das Lesen angenehmer und der LED-beleuchtete 300 ppi E-Ink-Bildschirm ist sehr gut. Was wie eine kleine Änderung im Vergleich zum Vorgängermodell aussieht – die Möglichkeit, die Frontlichtfarbe von kühlem zu warmweiß zu verschieben – macht einen überraschenden, positiven Unterschied für das Leseerlebnis. 

Der neue Kindle Oasis ist wasserdicht nach IPX8-Standard, was bedeutet, dass er bis zu 60 Minuten im Wasser in einer Tiefe von 2 Metern übersteht. Versehentliche Tauchgänge in der Wanne oder im Pool sollten damit in Ordnung sein. Mit nur 188 g liegt das Kindle Oasis leicht in der Hand. 

Die Software von Amazon ist immer noch ausgezeichnet. Die Verwaltung deiner Bibliothek ist ebenso einfach wie das Ändern der Textgröße, das Erstellen von Notizen, das Nachschlagen von Wörtern im Wörterbuch und das Übersetzen von Wörtern oder Absätzen. Auch der Zugang zu Amazons gigantischer Bibliothek, mittlerweile auch reich gefüllt mit deutschen Büchern und Comics, wird Dir leicht gemacht.

Deinem nächsten langem Urlaub steht auch nichts im Weg. Sollen es 4 Wochen sein? Dann “gönnt” dir das Kindle Oasis jeden Tag eine halbe Stunde, bis es nach den vier Wochen einmal aufgeladen werden müsste.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Im Vergleich zum Vorgängermodell gibt es leider nur kleine Verbesserungen/Neuigkeiten.

Pro

  • Sehr gute Ablesbarkeit
  • Wasserdicht (IP68)
  • Lange Akkulaufzeit
  • Hintergrundbeleuchtung
  • Hörbücher-Kompatibilität

Contra

  • Etwas höherer Preis
Wenn du mehr willst
Amazon Kindle Oasis

Der “luxuriöse” E-Reader

Der Amazon Kindle Oasis 2019 ist der vielleicht beste E-Book-Reader auf dem Markt. Besonders die gute Ablesbarkeit des starken e-ink-Displays mit kaltweißer bis warmweißer Hintergrundbeleuchtung (je nach deinem Wunsch) überzeugt.

Preis prüfen

Zubehörtipps für den Kindle Oasis


Sehr günstig: Amazon Kindle

Für wen er gedacht ist: Für alle, die die Vorzüge eines E-Readers genießen, aber dafür möglichst wenig ausgeben möchten – der mittlerweile legendäre Amazon Kindle

Warum wir ihn empfehlen: Der Amazon Kindle ist der Klassiker unter den E-Readern und bietet dir auf 6 Zoll in Schwarz/Weiß eine intuitiv zu bedienende Oberfläche. Der Kindle ist nur 176 g leicht und schlank verarbeitet. 

Das 6-Zoll-E-Ink-Display besitzt eine gute Frontbeleuchtung, das eine Nutzung bei jeder Art von Sonnenschein ermöglicht. Daneben ist das Kindle kratzfest laminiert, sodass Du beim nächsten spannenden Krimi das Gerät ruhig mal fester in der Hand halten kannst. Dank der vielen Anpassungsmöglichkeiten, kannst Du das Bild nach deinem Belieben einstellen. 

Bei der Vielzahl an Optionen bezüglich der Display-Leseeinstellungen ist es auch ganz nett. Im umfangreichen Seitenansichtsmenü kannst Du aus neun Schriftarten wählen, deren Dicke und Größe du auch nach deinen Wünschen anpassen kannst. Außerdem findest Du verschiedene Optionen für Zeilenabstand, Ränder und Ausrichtung.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Ein Nachteil ist die Auflösung, die mit 800×600 sehr „einfach“ gehalten ist. Das ändert nichts an der Tatsache, dass es ein guter Kauf für diejenigen ist, die einen E-Reader wollen, aber nicht zu viel Geld dafür ausgeben möchten.

Pro

  • Günstiger Preis
  • Hörbücher-Kompatibilität
  • Gute Frontbeleuchtung
  • Viele Anpassungsmöglichkeiten
  • Leichte und kompakte Passform

Contra

  • Nicht Wasserfest
  • Nur durchschnittliche Auflösung
  • Werbung ausschalten kostet extra
Sehr günstig
Amazon Kindle

Minimalistischer E-Reader

Der Klassiker unter den E-Readern, der Amazon Kindle erfüllt seine Aufgabe mit Bravour und das zu einem sehr günstigen Preis. Mit der guten Ablesbarkeit des Displays, der einfachen Bedienung und den vielen Anpassungsmöglichkeiten kannst Du den nächsten Lesemarathon gleich starten.

Preis prüfen

Zubehörtipps für den Kindle


Alternative zum eBook Reader: Apple iPad Mini

Für wen es gedacht ist: Das Apple iPad Mini ist für alle etwas, die ein kompaktes Tablet für unterwegs und zum Lesen suchen, aber keineswegs auf Leistung und vor Allem Display-Qualität verzichten möchten.

Warum wir es empfehlen: Wahnsinnig hell, mit einer durchschnittlichen Helligkeit von 515 cd/m² und einer sehr guten Farbdarstellung verleiht der kalifornische Hersteller dem iPad mini wie immer ein hervorragendes Display.

Apple hat auch verstanden, worum es bei den Tablet-Kameras gehen soll: um Videochat. Die Frontkamera ist eine sogenannte “FaceTime-Kamera” mit 7 MP, dessen Blenden und Einstellungen extra auf das Videotelefonieren ausgerichtet sind. Auf der Rückseite befindet sich eine anständige 8 MP Kamera, die gerade bei Tag brilliert. 

Der hauseigene A12 Bionic Prozessor wird von 3 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Das klingt zunächst etwas wenig, aber wir wissen aus den letzten Jahren, dass Apple-Geräte auch mit wenig Arbeitsspeicher hohe System-Geschwindigkeiten an den Tag legen, so auch hier. Ruckeln oder stocken, so etwas gibt es bei Apple Tablets nicht. 

Aufgrund des guten Energiemanagements schafft der 5000 mAh Akku des iPad mini etwas mehr als 13 Stunden Dauer-Surfen im WLAN, ohne einmal aufgeladen werden zu müssen. Etwa 3 Stunden braucht das enthaltene Ladegerät für eine volle Aufladung.

Schwächen, aber kein Dealbreaker: Nunja, eigentlich dürfte das jedem bewusst sein, der ein Apple-Gerät kauft, aber auch beim iPad mini ist der Speicher nicht erweiterbar. Je nach Wunsch kann es aber mit 64 oder 256 GB Speicherkapazität erworben werden.

Pro

  • Hohe System-Geschwindigkeit
  • Helles und qualitatives Display
  • Edle Verarbeitung
  • Gute Akkulaufzeit
  • Apple Pencil Kompatibilität

Contra

  • Speicherplatz nicht erweiterbar
Alternative zum eBook Reader
Apple iPad mini (5. Gen)

Apples kleinstes Tablet-Wunder

Das Apple iPad mini ist klein, handlich und dennoch enorm Leistungsstark. Das hochwertige und hochauflösende 7,9 Zoll-Display macht es zum idealen Tablet für unterwegs.

Preis prüfen

Zubehörtipps für das Apple iPad mini


Die erweiterte Konkurrenz

Die nachfolgend Geräte sind zu gut, um sie Dir vorzuenthalten. Sie sind aber mit einigen Kompromissen verbunden, die dafür sorgen, dass sie nicht Teil unserer Rangfolge wurden. 

Tolino Vision 5

Der E-Reader Tolino Vision 5 besitzt 8 GB internen Speicherplatz, die um bis zu 25 GB Cloud-Speicher erweitert werden können. Dies hat zudem den Vorteil, dass Du deine Bücher zentral ablegst und sie so nicht verloren gehen können. Besonders hervorzuheben ist zudem das hochauflösende e-ink Carta Display mit einer guten Displaybeleuchtung, sehr guten Kontrastwerten und guter Ablesbarkeit. Etwas nachteilig ist die geringe Akkulaufzeit des 1200 mAh Akkus von nur 12 Stunden. 

Kobo Libra H20

Durch sein angenehmes Design und sein geringes Gewicht liegt das Kobo Libra H20 angenehm in der Hand und die Scroll-Tasten geben Dir mehr Freiheit, stundenlang bequem zu lesen. Die hervorragende Bildschärfe von 300 ppi und die Wasserfestigkeit runden das Ganze ab. Das gesamte Softwaresystem von Kobo funktioniert einfach, schnell und intuitiv. Der Bildschirm verfügt über eine Hintergrundbeleuchtung, wenn Du im Dunkeln liest. Leider kannst Du mit diesem Gerät keine Kindle-Bücher lesen.

PocketBook e-Book Reader ‚InkPad Color‘

Das PocketBook e-Book Reader ‚InkPad Color‘ liegt mit 156 Gramm und den kompakt gehaltenen Abmessungen von 161,3 x 108 x 8mm optimal in der Hand. Das E-Ink Carta Display gewährleistet eine besonders kontrastreiche Textdarstellung. Der interne Speicher ist auf 16 GB begrenzt, kann aber mit einer microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden. Leider ist das Display, aufgrund der fehlenden Hintergrundbeleuchtung oft etwas dunkel.

Samsung Galaxy Tab A 8.0

Das Samsung Galaxy Tab A 8.0 ist dank seiner Kompaktheit (8 Zoll, 345 g) und den langen Akkulaufzeiten von 15 Stunden bestens geeignet als Lesetablet. Die Vorderseite ist mit Glas bedeckt, während die Rückseite aus Metall ist, was für eine stabile und robuste Verarbeitung sorgt. Dass Android besonders benutzerfreundlich ist, brauchen wir an dieser Stelle nicht weiter hervorheben. Warum es das Gerät nicht in unsere Bestenliste geschafft hat? Die Systemleistung und -Performance ist nicht immer flüssig und die Auflösung von nur 1280×800 Pixeln lässt für uns noch etwas Luft nach oben.  

Lenovo Tab M8 HD

Das Lenovo Smart Tab M8 HD verfügt über einen IPS-LCD-Bildschirm von 8 Zoll Größe und hat eine Auflösung von 1280×800 Pixeln. Dieser Bildschirm bietet nicht die schärfsten Bilder auf dem aktuellen Tablet-Markt, aber die Größe ist andererseits sehr praktisch. Das Tablet ist ideal zum Lesen eines E-Books, zum Spielen eines einfachen Spiels wie einer Wortsuche, zum Abspielen von YouTube-Videos oder zum Surfen. Der 5.000 mAh Akku hält ganze 18 Stunden und 45 Minuten beim Websurfen durch. Möchtest Du einfach nur lesen, ohne eingeschaltetes WiFi hält er sogar phänomenale 28 Stunden. 

Amazon Fire HD 8 Tablet

Das Amazon Fire HD 8 eignet sich nicht nur zum Lesen, sondern auch zum Ansehen von Videos, da das 8-Zoll Display mit 1280×800 Pixeln scharf genug dafür ist. Leider ist die Displayhelligkeit nicht gut genug, um bei jedem Wetter, insbesondere bei Sonnenstrahlen eine gute Ablesbarkeit zu garantieren. Die Preis-Leistung stimmt jedoch, wenn Du nach einem erschwinglichen Tablet bist, dass Du gelegentlich als e-Reader nutzen möchtest.


Diese Vorteile bieten eBook Reader im Vergleich zu normalen Tablets

Vorteile eBook Reader

E-Reader sind in der Regel kleiner und leichter als klassische Tablets, was sie tragbarer macht und beim Halten leichter an den Handgelenken liegen lässt. Außerdem sind sie in den meisten Fällen aus Kunststoff und haben nicht viel Hardware unter der Haube. Das bedeutet, dass Du deinen E-Reader, egal wie Du ihn hältst, nie zu schwer oder umständlich halten wirst.

Und ihr entspiegelter Bildschirm macht sie besser zum Lesen bei hellem Sonnenlicht, was auf einem hintergrundbeleuchteten Tablet nicht so einfach ist. Das E-Ink-Display eines E-Book-Readers ist augenschonend gestaltet, sodass Du auch bei direkter Sonneneinstrahlung lesen kannst. Mit anderen Worten, E-Reader sind ideal für einen Strand oder am Pool. Und ja, viele sind auch wasserdicht.

Ebooks sind Leserfreundlich und daher so konzipiert, dass sie eine Akkulaufzeit von mehreren Wochen bieten. Außerdem verfügen sie über mehr leseorientierte Funktionen wie entsprechende Tasten zum Umblättern, die ein “echtes” Lesefeeling vermitteln, als hättest Du ein waschechtes Buch in der Hand (nur leichter). 


E-Ink, LCD und Co: Unterschiede bei den Displays

Einer der auffälligsten Unterschiede zwischen “richtigen” Tablets zum Lesen und e-Readern ist die Technologie, die im Display verwendet wird. Während herkömmliche Tablets mit LCD, OLED und Co. arbeiten, wird in den meisten E-Readern ein e-Ink-Display verbaut. 

LCD und Hintergrundbeleuchtung

Während sich E-Ink fast ausschließlich an E-Reader richtet, eignen sich hintergrundbeleuchtete Displays für alles, von Fernsehern über Smartphones bis hin zu Tablets. Die bei diesen Geräten vorhandenen Pixel werden von Leuchtstoffröhren hinterleuchtet. Moderne LED-basierte Displays mit Hintergrundbeleuchtung verwenden Dutzende von einzelnen Lichtpunkten, um das Anzeigefeld von innen zu beleuchten.

E-Ink – die Technologie dahinter

In einem E-Ink-Display sind Millionen geladener schwarz-weißer Mikrokapseln, jede etwa so groß wie eine Haarsträhne, in einer klaren Flüssigkeit suspendiert. Die Mikrokapseln reagieren auf ein sich änderndes elektrisches Feld, das entweder positiv geladene weiße Partikel oder negativ geladene schwarze Partikel an die Oberfläche bringt, was zu einem kontrastreichen monochromen Display führt. 

E-Ink-Geräte verbrauchen etwa 40 Prozent weniger Strom als Displays mit Hintergrundbeleuchtung und bieten deshalb eine deutlich längere Akkulaufzeit.


Wann du ein klassisches Tablet zum Lesen nehmen solltest

Wenn Du nach einem voll tragbaren mobilen Gerät suchst, auf dem Du auch E-Books lesen kannst, liegt die Wahl auf der Hand – entscheide dich für ein Tablet. 

Tablets können eine besonders gute Option für Reisen oder den Urlaub sein, da Du dort jede Menge E-Books speichern und alle zusätzlichen Funktionen eines Tablets genießen kannst. Du kannst im Internet surfen, mit Freunden und Familie in Kontakt bleiben und wofür auch immer Du normalerweise einen Computer verwendest. Es ist auch toll, um Urlaubsfotos zu machen!

Wenn Du gerne Apps und Spiele auf deinem iPhone oder Android-Smartphone herunterladen und verwenden möchtest, kannst Du dasselbe tun, wenn Du ein Android-Tablet oder ein Apple iPad erwirbst. E-Reader haben auch Apps, aber nur die grundlegenden. Diese Geräte sind nicht mit Systemen wie iOS und Android kompatibel. Das bedeutet, dass Du die für Android und iOS erstellten Apps nicht herunterladen und verwenden kannst.


Quellen

Weitere Artikel zum Thema